Game Changer - Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, alles falsch zu machen

Neal Shusterman

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 18,95

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 14,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Stell Dir vor, du könntest die Welt verändern ... Welche Entscheidung triffst Du?

Ash ist ein weißer, heterosexueller cis-Junge aus der Mittelschicht. Er hält sich selbst für einen guten Kerl, aber nicht gerade für den Mittelpunkt des Universums. Bis er eines Freitags in eine andere Dimension katapultiert wird, in der er genau das ist - der Mittelpunkt des Universums! Damit verfügt ausgerechnet Ash nun über die Macht, die Welt zu verändern. Doch irgendetwas geht schief, und Ash führt - aus Versehen - die Rassentrennung wieder ein.
Natürlich will er das wieder geradebiegen, aber: Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, alles falsch zu machen. Es beginnt ein Wettrennen durch die Dimensionen auf der Suche nach einer gerechten Welt für alle. Ash springt in immer neue Identitäten, hüpft von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen, bis er endlich verstanden hat, was er tun muss, um die perfekte Gesellschaft zu erschaffen.

Megaspannend, mit viel Selbstironie und hochaktuell!

Nach DRY erzählt Bestsellerautor Neal Shusterman in seinem neuen Roman von einem Jungen, dem alle Türen offenstehen - ohne, dass er es zu schätzen weiß. Wer wäre Ash, wenn er nicht durchschnittlich reich, sondern megareich wäre? Nicht hetero, sondern schwul? Kein Junge, sondern ein Mädchen? Und wie viel Glück hast du gehabt auf der Privilegien-Checkliste?

Ein Social Thriller der Extraklasse über eine durch und durch ungerechte Welt wie unsere.

Neal Shusterman bei FISCHER Sauerländer:
»Scythe - Die Hüter des Todes« (Bd. 1)
»Scythe - Der Zorn der Gerechten« (Bd. 2)
»Scythe - Das Vermächtnis der Ältesten« (Bd. 3)

»Vollendet - Die Flucht« (Bd. 1)
»Vollendet - Der Aufstand« (Bd. 2)
»Vollendet - Die Rache« (Bd. 3)
»Vollendet - Die Wahrheit« (Bd. 4)

»Dry« (zusammen mit Jarrod Shusterman)

Neal Shusterman, geboren 1962 in Brooklyn, USA, ist in den USA ein Superstar unter den Jugendbuchautoren. Er studierte in Kalifornien Psychologie und Theaterwissenschaften. Alle seine Romane sind internationale Bestseller und wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem National Book Award.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 13.10.2021
Illustrator Christopher Tauber
Verlag Fischer E-Books
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Dateigröße 1335 KB
Auflage 1. Auflage
Originaltitel Game Changer
Übersetzer Kristian Lutze, Andreas Helweg, Pauline Kurbasik
Sprache Deutsch
EAN 9783733604592

Das meinen unsere Kund*innen

4.2/5.0

35 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

4/5

Zu viel gewollt?

Eine Kundin/ein Kunde aus Schaafheim am 13.11.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Um was geht's? Ashley "Ash" Bowman, bis dato ganz normaler Teenager und Footballspieler an der Highschool, wird plötzlich zum buchstäblichen Mittelpunkt des Universums. Und was passiert, wenn man als Teenager das Schicksal der ganzen Welt in Händen hält? Richtig: es geht eine Menge schief. So führt Ash unter anderem aus Versehen die Rassentrennung wieder ein - und das, und vieles andere, will wieder gerade gebogen werden... Charaktere und Handlung. Ash selbst macht im Laufe der Story eine mehr oder minder große Entwicklung durch. Anfangs hielt er sich zwar für tolerant, schließlich ist sein bester Freund ja schwarz, muss jedoch feststellen, dass er es gar nicht wirklich ist. Gerade diese Passagen zeigen, dass gut gemeint eben nicht immer auch gut gemacht heißt. Mit jeder Erkenntnis wächst Ash ein bisschen über sich selbst hinaus und erkennt andere Missstände und Ungleichheiten. Und genau hier kommen wir nun zu meinem größten Kritikpunkt. Shusterman will zu viel auf einmal: Rassismus, Homophobie, Sexismus, seelischer Missbrauch und toxische Beziehungen etc. Das führt leider dazu, dass alle Themen nur recht oberflächlich behandelt werden. Es ist wichtig und richtig über jedes einzelne zu sprechen, jedoch macht der Aufbau der Story das eben nahezu unmöglich, weshalb die einzelnen Aspekte jeweils zu kurz kommen. Hätte man sich hier auf ein bis zwei Dinge konzentriert, diese tiefer beleuchtet, wäre das meiner Meinung nach für die Geschichte selbst besser gewesen. So steht die Massage im Vordergrund, schreit dem Leser beinahe ins Gesicht, aber die Story plätschert so dahin. Womit wir auch schon beim nächsten Punkt wären: die Figuren bleiben seltsamerweise recht blass - auch Ash, trotz seiner Entwicklung. Denn sie sind im Prinzip auch nur Mittel zum Zweck: die Botschaft verbreiten. Gerade in Bezug auf die Eds hätte ich mir mehr Hintergrund, mehr Erklärung gewünscht. Da wurde eine Menge Potential verschenkt. Das Ende reißt die Story insofern raus, indem es mit dem altbekannten Realität oder Fiktion spielt. Das hat wunderbar gepasst und hat mich auch ein Stückweit besänftigt. Fazit. Ich bin hier irgendwie ziemlich hin- und hergerissen zwischen absolut genial und "ein bisschen zu viel des Guten". Absolut genial, weil Shusterman super spannend schreibt und allgemein einen sehr, sehr angenehm flüssigen Schreibstil hat. Außerdem ist die Idee von verschiedenen Universen genau meins. Ein bisschen zu viel des Guten deshalb, weil viel zu viele gesellschaftliche Herausforderungen angesprochen werden. Ich hab bisweilen überhaupt kein Problem mit Gesellschaftskritik, im Gegenteil, schließlich bin ich auch Soziologin, aber wenn gefühlt zehn gesellschaftspolitische Probleme angeschnitten werden, bleiben sie zwangsläufig alle ein bisschen zu oberflächlich. Ich hätte mir da viel mehr ein Thema gewünscht, das bis in den Kern erschüttert wird. Aber ist wohl auch einfacher gesagt als getan :'D Alles in allem für mich persönlich fantastisch geschrieben, aber zu viel gewollt. Ich vergebe ich 4/5 Sterne für Game Changer.

4/5

Zu viel gewollt?

Eine Kundin/ein Kunde aus Schaafheim am 13.11.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Um was geht's? Ashley "Ash" Bowman, bis dato ganz normaler Teenager und Footballspieler an der Highschool, wird plötzlich zum buchstäblichen Mittelpunkt des Universums. Und was passiert, wenn man als Teenager das Schicksal der ganzen Welt in Händen hält? Richtig: es geht eine Menge schief. So führt Ash unter anderem aus Versehen die Rassentrennung wieder ein - und das, und vieles andere, will wieder gerade gebogen werden... Charaktere und Handlung. Ash selbst macht im Laufe der Story eine mehr oder minder große Entwicklung durch. Anfangs hielt er sich zwar für tolerant, schließlich ist sein bester Freund ja schwarz, muss jedoch feststellen, dass er es gar nicht wirklich ist. Gerade diese Passagen zeigen, dass gut gemeint eben nicht immer auch gut gemacht heißt. Mit jeder Erkenntnis wächst Ash ein bisschen über sich selbst hinaus und erkennt andere Missstände und Ungleichheiten. Und genau hier kommen wir nun zu meinem größten Kritikpunkt. Shusterman will zu viel auf einmal: Rassismus, Homophobie, Sexismus, seelischer Missbrauch und toxische Beziehungen etc. Das führt leider dazu, dass alle Themen nur recht oberflächlich behandelt werden. Es ist wichtig und richtig über jedes einzelne zu sprechen, jedoch macht der Aufbau der Story das eben nahezu unmöglich, weshalb die einzelnen Aspekte jeweils zu kurz kommen. Hätte man sich hier auf ein bis zwei Dinge konzentriert, diese tiefer beleuchtet, wäre das meiner Meinung nach für die Geschichte selbst besser gewesen. So steht die Massage im Vordergrund, schreit dem Leser beinahe ins Gesicht, aber die Story plätschert so dahin. Womit wir auch schon beim nächsten Punkt wären: die Figuren bleiben seltsamerweise recht blass - auch Ash, trotz seiner Entwicklung. Denn sie sind im Prinzip auch nur Mittel zum Zweck: die Botschaft verbreiten. Gerade in Bezug auf die Eds hätte ich mir mehr Hintergrund, mehr Erklärung gewünscht. Da wurde eine Menge Potential verschenkt. Das Ende reißt die Story insofern raus, indem es mit dem altbekannten Realität oder Fiktion spielt. Das hat wunderbar gepasst und hat mich auch ein Stückweit besänftigt. Fazit. Ich bin hier irgendwie ziemlich hin- und hergerissen zwischen absolut genial und "ein bisschen zu viel des Guten". Absolut genial, weil Shusterman super spannend schreibt und allgemein einen sehr, sehr angenehm flüssigen Schreibstil hat. Außerdem ist die Idee von verschiedenen Universen genau meins. Ein bisschen zu viel des Guten deshalb, weil viel zu viele gesellschaftliche Herausforderungen angesprochen werden. Ich hab bisweilen überhaupt kein Problem mit Gesellschaftskritik, im Gegenteil, schließlich bin ich auch Soziologin, aber wenn gefühlt zehn gesellschaftspolitische Probleme angeschnitten werden, bleiben sie zwangsläufig alle ein bisschen zu oberflächlich. Ich hätte mir da viel mehr ein Thema gewünscht, das bis in den Kern erschüttert wird. Aber ist wohl auch einfacher gesagt als getan :'D Alles in allem für mich persönlich fantastisch geschrieben, aber zu viel gewollt. Ich vergebe ich 4/5 Sterne für Game Changer.

5/5

interessante Idee

alles.aber.ich am 12.11.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Was ich gleich als erstes anmerken will ist das hier ist ein Jugendbuch und deswegen fand ICH es gar nicht schlimm, dass vieles nicht in die Tiefe behandelt wurde und das ganze recht schnell abgehandelt wurde. Was ich an diesem Buch sehr interessant fand, ist die Idee der Parallelwelten, in denen immer etwas anders ist, manchmal nur Kleinigkeiten manchmal alles was wir kennen. Die Idee von Ash als Mittelpunkt der Welt und das sich nicht nur jede seiner Entscheidungen als weltverändernd herausstellen kann war toll. Auch wie er selbst beeinflussen konnte wie es weitergeht und wie sich Entscheidungen auswirken. Ich fand das Buch sehr gelungen und der Schreibstil hat mich mitgerissen, ich brauchte zwar ein bisschen um reinzufinden, aber dann wurde es richtig spannend (nicht im Sinne von Krimi-spannend, aber ereignisreich). Er beleuchtet hier soviele kritische Szenen die sich Tag für Tag abspielen, nicht nur Alltagsrassismus (ignorieren ist quasi auch Rassismus) sondern auch toxische Beziehungen und warum wir uns nicht davon lösen. Es war spannend als Ash es am eigenen Leib erfahren hat, wie es ist. Eine Geschichte die aufrütteln kann, wenn man sie sich zu Herzen nimmt. Wie gesagt es ist ein Jugendbuch und dafür war es sehr glaubhaft und faszinierend geschrieben. Viel Spaß beim Lesen!

5/5

interessante Idee

alles.aber.ich am 12.11.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Was ich gleich als erstes anmerken will ist das hier ist ein Jugendbuch und deswegen fand ICH es gar nicht schlimm, dass vieles nicht in die Tiefe behandelt wurde und das ganze recht schnell abgehandelt wurde. Was ich an diesem Buch sehr interessant fand, ist die Idee der Parallelwelten, in denen immer etwas anders ist, manchmal nur Kleinigkeiten manchmal alles was wir kennen. Die Idee von Ash als Mittelpunkt der Welt und das sich nicht nur jede seiner Entscheidungen als weltverändernd herausstellen kann war toll. Auch wie er selbst beeinflussen konnte wie es weitergeht und wie sich Entscheidungen auswirken. Ich fand das Buch sehr gelungen und der Schreibstil hat mich mitgerissen, ich brauchte zwar ein bisschen um reinzufinden, aber dann wurde es richtig spannend (nicht im Sinne von Krimi-spannend, aber ereignisreich). Er beleuchtet hier soviele kritische Szenen die sich Tag für Tag abspielen, nicht nur Alltagsrassismus (ignorieren ist quasi auch Rassismus) sondern auch toxische Beziehungen und warum wir uns nicht davon lösen. Es war spannend als Ash es am eigenen Leib erfahren hat, wie es ist. Eine Geschichte die aufrütteln kann, wenn man sie sich zu Herzen nimmt. Wie gesagt es ist ein Jugendbuch und dafür war es sehr glaubhaft und faszinierend geschrieben. Viel Spaß beim Lesen!

Unsere Kund*innen meinen

Game Changer - Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, alles falsch zu machen

von Neal Shusterman

4.2/5.0

35 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Alexander

Alexander

Thalia Wien - Westfield Donau Zentrum

Zum Portrait

4/5

Dimension für Dimension

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Inmitten von Rassentrennung und einem Gefühlschaos nach dem anderen, verleitet Shusterman dazu, auch über die eigenen Ansichten der Welt nachzudenken. Kann ich etwas dazu beisteuern, die Welt zu einem besseren Ort zu machen? Ist es okay, zur LGBTQIA+ Community zu gehören? Was wäre, wenn ich zu einem gewissen Zeitpunkt etwas anders gemacht hätte? Bei jedem Dimensionssprung stellt sich die Frage: Wird es endlich besser? Kann es überhaupt noch schlimmer werden? Und wieviel hält die Welt aus? Ash hat mich mit seinem Willen, der Welt helfen zu wollen, in seinen Bann gezogen. Doch hat mir das gewisse Etwas an Action gefehlt, um sagen zu können: Ja, genau so bin ich komplett zufrieden. Game Changer ist auf jeden Fall ein Buch für Leser, die von einem Buch nicht zu viel Adrenalin erwarten, aber dennoch offen für unerwartete Wendungen sind.
4/5

Dimension für Dimension

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Inmitten von Rassentrennung und einem Gefühlschaos nach dem anderen, verleitet Shusterman dazu, auch über die eigenen Ansichten der Welt nachzudenken. Kann ich etwas dazu beisteuern, die Welt zu einem besseren Ort zu machen? Ist es okay, zur LGBTQIA+ Community zu gehören? Was wäre, wenn ich zu einem gewissen Zeitpunkt etwas anders gemacht hätte? Bei jedem Dimensionssprung stellt sich die Frage: Wird es endlich besser? Kann es überhaupt noch schlimmer werden? Und wieviel hält die Welt aus? Ash hat mich mit seinem Willen, der Welt helfen zu wollen, in seinen Bann gezogen. Doch hat mir das gewisse Etwas an Action gefehlt, um sagen zu können: Ja, genau so bin ich komplett zufrieden. Game Changer ist auf jeden Fall ein Buch für Leser, die von einem Buch nicht zu viel Adrenalin erwarten, aber dennoch offen für unerwartete Wendungen sind.

Alexander
  • Alexander
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Game Changer - Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, alles falsch zu machen

von Neal Shusterman

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0