Die Stiefmutter

Die Stiefmutter

Roman

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Stiefmutter

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.02.2022

Verlag

Penguin Random House

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

01.02.2022

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

448 (Printausgabe)

Dateigröße

1671 KB

Originaltitel

The Second Wife

Übersetzt von

Ivana Marinovic

Sprache

Deutsch

EAN

9783641225612

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.6

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Spannend, rätselhaft & dramatisch!

Bewertung aus Waiblingen am 10.02.2022

Bewertungsnummer: 1654830

Bewertet: eBook (ePUB)

„Die Stiefmutter“ ist absolut mitreißend geschrieben, faszinierend verstörend sowie vollgepackt mit finsteren Geheimnissen. Die Atmosphäre ist von Anfang an wunderbar mysteriös, und der lebendige, bildhafte Schreibstil entfacht eine zunehmende Sogwirkung. Die Geschichte wechselt zwischen drei Perspektiven sowie zwischen Gegenwart und Vergangenheit, sodass die Leser*innen nach und nach erfahren wer, was, warum verheimlicht. Die Autorin schafft eine greifbar beklemmende Atmosphäre, da sie Ängste und verhängnisvolle Situationen ungemein sensibel, schafsinnig sowie geistreich beschreibt. Der Abstieg der Charaktere in ein Kaninchenloch voller fehlgeleiteter Gefühle, Lügen und Gefahren ist durchweg fesselnd, und verblüfft mit einem raffinierten Ende!
Melden

Spannend, rätselhaft & dramatisch!

Bewertung aus Waiblingen am 10.02.2022
Bewertungsnummer: 1654830
Bewertet: eBook (ePUB)

„Die Stiefmutter“ ist absolut mitreißend geschrieben, faszinierend verstörend sowie vollgepackt mit finsteren Geheimnissen. Die Atmosphäre ist von Anfang an wunderbar mysteriös, und der lebendige, bildhafte Schreibstil entfacht eine zunehmende Sogwirkung. Die Geschichte wechselt zwischen drei Perspektiven sowie zwischen Gegenwart und Vergangenheit, sodass die Leser*innen nach und nach erfahren wer, was, warum verheimlicht. Die Autorin schafft eine greifbar beklemmende Atmosphäre, da sie Ängste und verhängnisvolle Situationen ungemein sensibel, schafsinnig sowie geistreich beschreibt. Der Abstieg der Charaktere in ein Kaninchenloch voller fehlgeleiteter Gefühle, Lügen und Gefahren ist durchweg fesselnd, und verblüfft mit einem raffinierten Ende!

Melden

Erst sehr spannend, dann leider sehr langatmig

Bewertung aus Haselünne am 16.03.2022

Bewertungsnummer: 1676249

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE Aus dem Englischen von Ivana Marinović Originaltitel: The Second Wife Originalverlag: Doubleday, PRH Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,7 cm ISBN: 978-3-442-49222-0 Erschienen am 14. Februar 2022 Sie ist jetzt Teil deiner Familie. In guten wie in schlechten Zeiten … Alex und Natalie sind glücklich verheiratet. Natalie hat Alex nicht nur über den Tod seiner ersten Frau hinweggeholfen, sondern ist auch eine liebevolle Stiefmutter für seine Tochter Jade. Doch eines Abends bricht in Alex’ Abwesenheit ein Feuer im gemeinsamen Haus aus – und Jade überlebt nur knapp. Im Krankenhaus spricht sie von einem unheimlichen Mann, vor dem sie sich in dieser Nacht versteckt hat. Natalie bestreitet jedoch, dass ein Fremder im Haus gewesen sein könnte. Als Jade sich immer seltsamer verhält, beginnt Alex Nachforschungen anzustellen – ohne zu ahnen, dass dabei seine heile Welt in Flammen aufgehen könnte … Zur Autorin Rebecca Fleet lebt in London und arbeitet in der Marketingbranche. »Die Stiefmutter« ist ihr zweiter Roman. Meine Meinung Ich bin durch den Titel und den Klappentext auf das Buch aufmerksam geworden. Auch das Cover konnte mein Interesse wecken. Der Einstieg ist das Buch war direkt spannend und fesselnd. Es geht hier um Alex und seine 2. Frau Nathalie, die zusammen mit seiner Tochter aus erster Ehe zusammen leben. Dann bricht eines Nachts ein Brand im Haus aus. Zwar überleben alle drei, aber trotzdem ist danach nichts mehr wie zuvor … Seine Tochter Jade erzählt ihm im Krankenhaus, dass sie kurz zuvor im Haus einen fremden Mann gesehen hat und Alex versucht herauszufinden, wer dieser Mann gewesen sein könnte. Daraufhin kommt heraus, dass Nathalie viele Geheimnisse hat. Je weiter Alex in seinen Nachforschungen kommt, desto fremder wird ihm seine Frau Nathalie. Holt ihre Vergangenheit sie jetzt alle ein? Anfangs war das Buch wie gesagt sehr spannend und fesselnd, aber im Verlauf der Geschichte wurde es leider immer langatmiger und mein Interesse wurde dadurch immer geringer. Auch der Verlauf der Geschichte konnte mich nicht mehr so begeistern. Alles in allem konnte mich dieser Thriller leider nicht durchweg fesseln und begeistern, hatte anfangs viel mehr Potential. Von mir bekommt die Stiefmutter 3,5 Sterne. 3,5 von 5 Sternen Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Penguin Verlag Infos zur Autorin: ©Penguin Verlag Rezension: ©lenisveasbücherwelt Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt
Melden

Erst sehr spannend, dann leider sehr langatmig

Bewertung aus Haselünne am 16.03.2022
Bewertungsnummer: 1676249
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE Aus dem Englischen von Ivana Marinović Originaltitel: The Second Wife Originalverlag: Doubleday, PRH Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 12,5 x 18,7 cm ISBN: 978-3-442-49222-0 Erschienen am 14. Februar 2022 Sie ist jetzt Teil deiner Familie. In guten wie in schlechten Zeiten … Alex und Natalie sind glücklich verheiratet. Natalie hat Alex nicht nur über den Tod seiner ersten Frau hinweggeholfen, sondern ist auch eine liebevolle Stiefmutter für seine Tochter Jade. Doch eines Abends bricht in Alex’ Abwesenheit ein Feuer im gemeinsamen Haus aus – und Jade überlebt nur knapp. Im Krankenhaus spricht sie von einem unheimlichen Mann, vor dem sie sich in dieser Nacht versteckt hat. Natalie bestreitet jedoch, dass ein Fremder im Haus gewesen sein könnte. Als Jade sich immer seltsamer verhält, beginnt Alex Nachforschungen anzustellen – ohne zu ahnen, dass dabei seine heile Welt in Flammen aufgehen könnte … Zur Autorin Rebecca Fleet lebt in London und arbeitet in der Marketingbranche. »Die Stiefmutter« ist ihr zweiter Roman. Meine Meinung Ich bin durch den Titel und den Klappentext auf das Buch aufmerksam geworden. Auch das Cover konnte mein Interesse wecken. Der Einstieg ist das Buch war direkt spannend und fesselnd. Es geht hier um Alex und seine 2. Frau Nathalie, die zusammen mit seiner Tochter aus erster Ehe zusammen leben. Dann bricht eines Nachts ein Brand im Haus aus. Zwar überleben alle drei, aber trotzdem ist danach nichts mehr wie zuvor … Seine Tochter Jade erzählt ihm im Krankenhaus, dass sie kurz zuvor im Haus einen fremden Mann gesehen hat und Alex versucht herauszufinden, wer dieser Mann gewesen sein könnte. Daraufhin kommt heraus, dass Nathalie viele Geheimnisse hat. Je weiter Alex in seinen Nachforschungen kommt, desto fremder wird ihm seine Frau Nathalie. Holt ihre Vergangenheit sie jetzt alle ein? Anfangs war das Buch wie gesagt sehr spannend und fesselnd, aber im Verlauf der Geschichte wurde es leider immer langatmiger und mein Interesse wurde dadurch immer geringer. Auch der Verlauf der Geschichte konnte mich nicht mehr so begeistern. Alles in allem konnte mich dieser Thriller leider nicht durchweg fesseln und begeistern, hatte anfangs viel mehr Potential. Von mir bekommt die Stiefmutter 3,5 Sterne. 3,5 von 5 Sternen Cover, Buchdetails und Klappentext: ©Penguin Verlag Infos zur Autorin: ©Penguin Verlag Rezension: ©lenisveasbücherwelt Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Stiefmutter

von Rebecca Fleet

3.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Stiefmutter