Der Jahrhundertroman

Peter Henisch

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 24,00

Accordion öffnen
  • Der Jahrhundertroman

    Residenz

    Sofort lieferbar

    € 24,00

    Residenz

eBook (ePUB 3)

€ 16,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Buchhändler war der alte Herr Roch stets von Büchern umgeben, nun hat er selbst einen „Jahrhundertroman“ geschrieben. Es soll darin um Literatur gehen – von Musil und Roth bis zu Bachmann und Handke. In Geschichten, in denen der Möglichkeitssinn die Wirklichkeit oft ausblendet. Die Studentin Lisa, Kellnerin in Rochs Stammcafé, soll das Manuskript für ihn abtippen. Da sie Rochs Schrift nicht lesen kann, will er ihr diktieren, doch alles ist heillos durcheinandergekommen. Zwischen dem alten Mann, der voller Geschichten steckt, und der jungen Frau, die ihm nicht alles glaubt, entwickelt sich eine ambivalente Beziehung. Doch Lisa hat auch andere Sorgen: Ihre Freundin Semira soll abgeschoben werden. Kann Rochs Bücherlager ihr Zuflucht bieten?

Produktdetails

Verkaufsrang 6367
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 24.08.2021
Verlag Residenz
Seitenzahl 320
Maße 20,6/13,5/3,5 cm
Gewicht 434 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7017-1731-6

Buchhändler-Empfehlungen

"Ich schreibe ... weil ich gelesen habe."

Hans Wilhelm Schmölzer, Thalia-Buchhandlung Atrio, Villach

Ein alter Mann voller Geschichten, ein Roman über das Schreiben, ein literarischer Streifzug durch das österreichische 20. Jahrhundert, eine Begegnung mit seinen herausragenden Schriftstellern – immer zwischen Möglichkeit und Wirklichkeit.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0