Schwarze Pharaonen

Inhaltsverzeichnis

Wo die wilden Frauen herrschten

1. Nubien: Das Land und seine Menschen

2. Frühe Spuren in der Jungsteinzeit (5.– 4. Jahrtausend v. Chr.)

3. Unternubien: Die Kultur der A-Gruppe (3800 – 2900 v. Chr.)

4. Nach den «dunklen» Jahrhunderten: Die C-Gruppe (2300 – 1500 v. Chr.)

5. Durch die Wüste

6. Nubier in Ägypten, Ägypter in Nubien

7. Aufstieg und Fall des Reichs von Kerma (2500 – 1450 v. Chr.)

8. Nubien als ägyptische Kolonie (1450 – 1100 v. Chr.)

9. Das Schweigen der Quellen (1100 – 750 v. Chr.)

10. Die Schwarzen Pharaonen aus Kusch (735 – 664 v. Chr.)

11. Zurück im Sudan: Die Könige von Napata (664 – 250 v. Chr.)

12. Die Pyramiden von Meroë (250 v. Chr. – 6. Jahrhundert n. Chr.)

13. Unter Kreuz und Halbmond (6.– 19. Jahrhundert)

Was bleibt

Anhang

Epochenübersicht

Die Herrscher der Königreiche von Kusch

Literatur

Literatur und Quellen zu den einzelnen Kapiteln

Bildnachweis

Namenregister

Geographisches Register

Schwarze Pharaonen

Nubiens Königreiche am Nil

Buch (Gebundene Ausgabe)

18,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Schwarze Pharaonen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 18,95 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

26.08.2021

Verlag

C.H.Beck

Seitenzahl

238

Maße (L/B/H)

21,7/14,5/1,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

26.08.2021

Verlag

C.H.Beck

Seitenzahl

238

Maße (L/B/H)

21,7/14,5/1,9 cm

Gewicht

382 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-406-77434-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Nubien

Bewertung am 08.12.2021

Bewertungsnummer: 1619992

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sicherlich ein spezieller Titel aber für den geneigten Leser eine Bereicherung seines geschichtlichen Wissens über das alte Ägypten und seine Beziehungen zu/mit Nubien. Von der Frühzeit bis zur römischen Eroberung und noch darüber hinaus, reichte die Geschichte dieses Landes und das Werk vermittelt, zwar sehr fachbezogen aber trotzdem leserlich, ein faszinierendes Bild Nubiens.
Melden

Nubien

Bewertung am 08.12.2021
Bewertungsnummer: 1619992
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sicherlich ein spezieller Titel aber für den geneigten Leser eine Bereicherung seines geschichtlichen Wissens über das alte Ägypten und seine Beziehungen zu/mit Nubien. Von der Frühzeit bis zur römischen Eroberung und noch darüber hinaus, reichte die Geschichte dieses Landes und das Werk vermittelt, zwar sehr fachbezogen aber trotzdem leserlich, ein faszinierendes Bild Nubiens.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Schwarze Pharaonen

von Francis Breyer

4.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Martin Berger

Martin Berger

Thalia Wien - Mitte / W3

Zum Portrait

4/5

Vergessene Reiche im Tal des Nils

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Ägypten der Pharaonen und seine beeindruckende Kultur ist wohl jedem ein Begriff. Weniger bekannt sind vermutlich die nubischen Reiche südlich von Ägypten, weiter nilaufwärts. Bereits im 5./4. Jahrtausend v. Chr. finden sich erste archäologische Funde nubischer Keramik. Der Horizont dieses Buches reicht von diesen frühen Funden bis ins beginnende 19. Jahrhundert. Kuschitische Herrscher regierten als 25. Dynastie sogar über den nördlichen Nachbarn als Pharaonen von Ägypten. Auch danach spielten ihre Nachfolger bis in christliche und islamische Zeiten eine wichtige Rolle. Kusch oder Nubien ist mehr als eine Fußnote der Weltgeschichte. (Siehe auch: Wilkinson, Aufstieg und Fall des Alten Ägypten)
4/5

Vergessene Reiche im Tal des Nils

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Ägypten der Pharaonen und seine beeindruckende Kultur ist wohl jedem ein Begriff. Weniger bekannt sind vermutlich die nubischen Reiche südlich von Ägypten, weiter nilaufwärts. Bereits im 5./4. Jahrtausend v. Chr. finden sich erste archäologische Funde nubischer Keramik. Der Horizont dieses Buches reicht von diesen frühen Funden bis ins beginnende 19. Jahrhundert. Kuschitische Herrscher regierten als 25. Dynastie sogar über den nördlichen Nachbarn als Pharaonen von Ägypten. Auch danach spielten ihre Nachfolger bis in christliche und islamische Zeiten eine wichtige Rolle. Kusch oder Nubien ist mehr als eine Fußnote der Weltgeschichte. (Siehe auch: Wilkinson, Aufstieg und Fall des Alten Ägypten)

Martin Berger
  • Martin Berger
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Schwarze Pharaonen

von Francis Breyer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schwarze Pharaonen
  • Wo die wilden Frauen herrschten

    1. Nubien: Das Land und seine Menschen

    2. Frühe Spuren in der Jungsteinzeit (5.– 4. Jahrtausend v. Chr.)

    3. Unternubien: Die Kultur der A-Gruppe (3800 – 2900 v. Chr.)

    4. Nach den «dunklen» Jahrhunderten: Die C-Gruppe (2300 – 1500 v. Chr.)

    5. Durch die Wüste

    6. Nubier in Ägypten, Ägypter in Nubien

    7. Aufstieg und Fall des Reichs von Kerma (2500 – 1450 v. Chr.)

    8. Nubien als ägyptische Kolonie (1450 – 1100 v. Chr.)

    9. Das Schweigen der Quellen (1100 – 750 v. Chr.)

    10. Die Schwarzen Pharaonen aus Kusch (735 – 664 v. Chr.)

    11. Zurück im Sudan: Die Könige von Napata (664 – 250 v. Chr.)

    12. Die Pyramiden von Meroë (250 v. Chr. – 6. Jahrhundert n. Chr.)

    13. Unter Kreuz und Halbmond (6.– 19. Jahrhundert)

    Was bleibt

    Anhang

    Epochenübersicht

    Die Herrscher der Königreiche von Kusch

    Literatur

    Literatur und Quellen zu den einzelnen Kapiteln

    Bildnachweis

    Namenregister

    Geographisches Register