• Grabesstern
  • Grabesstern
  • Grabesstern
  • Grabesstern
  • Grabesstern
Heloise Kaldan Band 3

Grabesstern

Thriller

Buch (Taschenbuch)

€15,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Grabesstern

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 15,50
eBook

eBook

ab € 12,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


Die Platz 1-Bestseller-Serie aus Dänemark

Das Ende wird kommen. Nur für wen?

Eigentlich wollte Journalistin Heloise Kaldan nur einen Artikel über Sterbebegleitung schreiben. Doch als sie sich mit dem todkranken Jan Fischhof anfreundet, beginnt ihr die Sache nahezugehen. Jan scheint etwas auf dem Gewissen zu haben. Seine Hinweise führen Heloise nach Jütland, an die Flensburger Förde, zu einem lange zurückliegenden Fall. Heloises guter Freund Kommissar Erik Schäfer ist misstrauisch: Was weiß sie wirklich über Jan Fischhof? Heloise stößt in ein gefährliches Wespennest. Kann sie ihrer Intuition trauen?

Ein schmerzhaft persönlicher Thriller über ein Netz aus Schuld – mit erschütternden Verstrickungen bis zur letzten Seite.

»Unglaublich stark komponiert, man kann es nicht weglegen. Ein Teil der Handlung spielt im südlichen Jütland, der Heimat der Autorin, und man merkt, wie gut sie die Gegend und ihre Bewohner kennt.« KulturXpressen

Der dritte Fall für Heloise Kaldan und Erik Schäfer

Und was die Spannung betrifft, weiß die Autorin beispielsweise die Brutalität von Gangstern so darzustellen, dass einem allein vom Lesen angst und bange werden kann! ("Luxemburger Tageblatt")
Ein Muss für alle, die den hohen Norden lieben. ("Frankfurter Rundschau")
Der Plot ist schlüssig, er ist gut erzählt – und er wartet am Ende mit einem wahren Knaller auf. ("Bücheratlas")
[...] Spannung, die quasi bis zur vorletzten Seite anhält. Denn erst dort kommt es zum ebenso überraschenden wie schockierenden Schlusspunkt. ("Trierischer Volksfreund")
In der komplexen, aber schlüssigen Story tragen viele zum düsteren Geschehen bei. ("Bote der Urschweiz")
Atmosphärisch dicht geschriebener Thriller. ("Börsenblatt")

Details

Verkaufsrang

6599

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.01.2022

Verlag

Fischer Scherz

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

20,9/13,4/3,2 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

6599

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.01.2022

Verlag

Fischer Scherz

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

20,9/13,4/3,2 cm

Gewicht

416 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Pitbull

Übersetzer

Karoline Hippe

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-651-00095-7

Weitere Bände von Heloise Kaldan

  • Leichenblume
    Leichenblume Anne Mette Hancock
    Band 1

    Leichenblume

    von Anne Mette Hancock

    Buch

    € 15,50

    (132)

  • Narbenherz
    Narbenherz Anne Mette Hancock
    Band 2

    Narbenherz

    von Anne Mette Hancock

    Buch

    € 15,95

    (42)

  • Grabesstern
    Grabesstern Anne Mette Hancock
    Band 3

    Grabesstern

    von Anne Mette Hancock

    Buch

    € 15,50

    (31)

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

31 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Grabesstern

Bewertung aus Wünnewil am 16.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich wollte Journalistin Heloise Kaldan nur einen Artikel über Sterbebegleitung schreiben. Doch als sie sich mit dem todkranken Jan Fischhof anfreundet, beginnt ihr die Sache nahezugehen. Jan scheint etwas auf dem Gewissen zu haben. Seine Hinweise führen Heloise nach Jütland, an die Flensburger Förde, zu einem lange zurückliegenden Fall. Heloises guter Freund Kommissar Erik Schäfer ist misstrauisch: Was weiß sie wirklich über Jan Fischhof? Heloise stößt in ein gefährliches Wespennest. Kann sie ihrer Intuition trauen? Es ist der dritte Teil der Reihe um Heloise Kaldan. Man muss die vorherigen Teile aber nicht kennen, um gut mit diesem Teil klarzukommen. Das Buch kann unabhängig von den vorderen Teilen gelesen werden. Das Buch ist von Anfang an überaus spannend, man kann es kaum zur Seite legen und muss immer weiterlesen. Der Leser wird anfangs stark verwirrt, es gibt sehr viele lose Fäden, auf welche man sich zu Beginn keinen Reim machen kann, man weiss nicht genau, woran man ist. Mit der Zeit verbinden sich diese immer mehr und werden zu einem klaren Bild. Die Auflösung am Ende finde ich nicht ganz stimmig, sie ist eher etwas seltsam und ungewöhnlich. Der Plot Twist am Ende kommt sehr unerwartet. Für mich passt es aber irgendwie nicht vollkommen, was etwas schade ist. Trotzdem sehr spannend und sehr zu empfehlen.

Grabesstern

Bewertung aus Wünnewil am 16.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eigentlich wollte Journalistin Heloise Kaldan nur einen Artikel über Sterbebegleitung schreiben. Doch als sie sich mit dem todkranken Jan Fischhof anfreundet, beginnt ihr die Sache nahezugehen. Jan scheint etwas auf dem Gewissen zu haben. Seine Hinweise führen Heloise nach Jütland, an die Flensburger Förde, zu einem lange zurückliegenden Fall. Heloises guter Freund Kommissar Erik Schäfer ist misstrauisch: Was weiß sie wirklich über Jan Fischhof? Heloise stößt in ein gefährliches Wespennest. Kann sie ihrer Intuition trauen? Es ist der dritte Teil der Reihe um Heloise Kaldan. Man muss die vorherigen Teile aber nicht kennen, um gut mit diesem Teil klarzukommen. Das Buch kann unabhängig von den vorderen Teilen gelesen werden. Das Buch ist von Anfang an überaus spannend, man kann es kaum zur Seite legen und muss immer weiterlesen. Der Leser wird anfangs stark verwirrt, es gibt sehr viele lose Fäden, auf welche man sich zu Beginn keinen Reim machen kann, man weiss nicht genau, woran man ist. Mit der Zeit verbinden sich diese immer mehr und werden zu einem klaren Bild. Die Auflösung am Ende finde ich nicht ganz stimmig, sie ist eher etwas seltsam und ungewöhnlich. Der Plot Twist am Ende kommt sehr unerwartet. Für mich passt es aber irgendwie nicht vollkommen, was etwas schade ist. Trotzdem sehr spannend und sehr zu empfehlen.

Sterbebegleitung

Fredhel am 10.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Investigativ-Journalistin Heloise Kaldan und Kommissar Erik Schäfer arbeiten jetzt schon in ihrem dritten Fall zusammen. Auch ohne Kenntnis der Vorgängerbände findet man ohne Schwierigkeiten in die Handlung hinein. Heloise arbeitet an einer Reportage über Sterbebegleitung. Sie interviewt den todkranken Jan Fischhof und seine Pflegerinnen. Jan scheint etwas schwer zu belasten. Aufgrund seiner Äußerungen wittert Heloise eine interessante Story über verschwundene Mädchen in Südjütland. Tatsächlich findet sie Unglaubliches heraus, aber auch nur mit Unterstützung von Erik Schäfer, denn die örtliche Polizei zeigt wenig Interessen oder gar Kooperation. Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil. Die Kapitel sind übersichtlich eingeteilt. Mir hat aber in diesem Thriller das letzte Quäntchen Spannung gefehlt. Der Plot ist solide aufgestellt und die Hauptcharaktere gut gezeichnet, doch es gibt einfach zu wenig Bewegung im Ganzen. Es ist definitiv kein Pageturner, auch wenn das Ende mit einer großen Überraschung aufwartet.

Sterbebegleitung

Fredhel am 10.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Investigativ-Journalistin Heloise Kaldan und Kommissar Erik Schäfer arbeiten jetzt schon in ihrem dritten Fall zusammen. Auch ohne Kenntnis der Vorgängerbände findet man ohne Schwierigkeiten in die Handlung hinein. Heloise arbeitet an einer Reportage über Sterbebegleitung. Sie interviewt den todkranken Jan Fischhof und seine Pflegerinnen. Jan scheint etwas schwer zu belasten. Aufgrund seiner Äußerungen wittert Heloise eine interessante Story über verschwundene Mädchen in Südjütland. Tatsächlich findet sie Unglaubliches heraus, aber auch nur mit Unterstützung von Erik Schäfer, denn die örtliche Polizei zeigt wenig Interessen oder gar Kooperation. Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil. Die Kapitel sind übersichtlich eingeteilt. Mir hat aber in diesem Thriller das letzte Quäntchen Spannung gefehlt. Der Plot ist solide aufgestellt und die Hauptcharaktere gut gezeichnet, doch es gibt einfach zu wenig Bewegung im Ganzen. Es ist definitiv kein Pageturner, auch wenn das Ende mit einer großen Überraschung aufwartet.

Unsere Kund*innen meinen

Grabesstern

von Anne Mette Hancock

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

4/5

Grabesstern

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nächste Geschichte um Hauptkommissar Erik Schäfer und die Journalistin Heloise Kaldan. Sie ist seit Wochen die Sterbebegleitung eines todkranken Mannes. Ihr Zuneigung zu ihm lässt sie in der Vergangenheit ihres Klienten wühlen um ihm das Gehen können zu erleichtern. Leider gibt es da wirklich schlimme Dinge zu finden. Mit einem unvorhergesehenen Ende. Guter dänischer Krimi.
4/5

Grabesstern

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nächste Geschichte um Hauptkommissar Erik Schäfer und die Journalistin Heloise Kaldan. Sie ist seit Wochen die Sterbebegleitung eines todkranken Mannes. Ihr Zuneigung zu ihm lässt sie in der Vergangenheit ihres Klienten wühlen um ihm das Gehen können zu erleichtern. Leider gibt es da wirklich schlimme Dinge zu finden. Mit einem unvorhergesehenen Ende. Guter dänischer Krimi.

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Elisabeth Matzneller

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Elisabeth Matzneller

Thalia Wien - Mariahilfer Straße

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die erst nur als Reportage über Sterbebegleitung geplante Begegnung mit dem todkranken Jan wird schnell persönlich. Heloise will ihm helfen das Leben loszulassen, indem sie versucht das Geheimnis aus seiner Vergangenheit zu lüften, das ihn so schwer zu belasten scheint.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die erst nur als Reportage über Sterbebegleitung geplante Begegnung mit dem todkranken Jan wird schnell persönlich. Heloise will ihm helfen das Leben loszulassen, indem sie versucht das Geheimnis aus seiner Vergangenheit zu lüften, das ihn so schwer zu belasten scheint.

Elisabeth Matzneller
  • Elisabeth Matzneller
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Grabesstern

von Anne Mette Hancock

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Grabesstern
  • Grabesstern
  • Grabesstern
  • Grabesstern
  • Grabesstern