Sündhaft gesund

Die sieben Todsünden im Lichte der Anti-Aging-Medizin

Markus Metka

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

€ 19,95

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 14,90

Accordion öffnen

Beschreibung

Sündhaft 100 werden
Völlerei, Wollust, Trägheit, Zorn, Gier, Neid und Hochmut: Welche Bedeutung haben die „sieben Todsünden“ für die Gesundheit – und wieviel Sünde ist (noch) gesund? Dr. Markus Metka hat mit „Sündhaft gesund“ einen anregenden Ratgeber geschrieben, in dem er den klassischen Lasterkatalog aus der Perspektive der Anti-Aging-Medizin durchleuchtet. Eine spannende Entdeckungsreise, auf der es so manche Überraschungen gibt.
Vor 1600 Jahren entwickelten Eremiten in der ägyptischen Wüste in Selbstbeobachtung einen fast universellen Lasterkatalog, der später als die „sieben Todsünden“ kirchliche Karriere machte.
Nun beschäftigt sich der Hormon- und Anti-Aging-Spezialist Markus Metka unter dem Aspekt der Präventions- und Anti-Aging-Medizin mit diesen menschlichen und allzu menschlichen Verhaltensweisen. Anders als die Kirchenväter lässt er aber den moralischen Zeigefinger weg und zeigt, dass sich hinter Stolz, Habgier, Neid, Wollust, Zorn, Völlerei und Trägheit unser evolutionäres Erbe, Vitalität und Lebendigkeit verbergen.
Das Wechselspiel von Körper und Psyche, untersucht in Hirnforschung, Pychosomatik und Psychoneuroimmunologie, zeigt freilich auch eines: Die Dosis macht das Gift. Auf der Suche nach Erfolg, Liebe, Lust und Leidenschaft warten immer wieder gefährliche Passagen. Sie können einher gehen mit chronischem Stress, Angstzuständen und Suchtverhalten. Wer sich viel und falsch vergleicht, den „zerfrisst“ der Neid, wer aus Geltungssucht oder Habgier in den Cäsarenwahn verfällt, kann im frühen Tod enden. Die Wolllust, falsch verstanden, führt zu zwanghafter Sexsucht, Völlerei und Trägheit kann das Leben zum Dasein als Couchpotato und Diabetes-Hochrisikopatient engführen. In „Sündhaft gesund“ zeigt der Anti-Aging-Experte nun, wie wir diese Risken ohne asketische Lebensweise umschiffen und dennoch glücklich 100plus werden können.

Produktdetails

Verkaufsrang 268
Einband Kunststoff-Einband
Erscheinungsdatum 15.11.2021
Verlag Delta X Verlag e.U.
Seitenzahl 160
Maße (L/B/H) 21,3/13,1/1,1 cm
Gewicht 224 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-903229-31-0

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • Vorwort
    Warum „Anti-Aging der Seele“ wichtig ist
    Zur Biologie der Sünde
    Wie spätantike Hippies die Sünde erfanden
    VÖLLEREI
    „Silent Inflammation“ – das stille Entzündungsaltern
    „Eat food, not too much, mostly plants“
    Gesunder Genuss – tödliche Sucht
    Alkohol-Sucht: Das Orpheus-Prinzip
    WOLLUST
    Verhaltenssüchte – die stofflosen Süchte
    TRÄGHEIT
    Bewegen statt beten
    ZORN
    Wie man Stress abbaut
    HABGIER
    Geld als Glücks- und Unglücksfaktor
    NEID
    Warum wir leichte Beute für die „Sünde“ sind
    Schöne Engel – hässliche Teufel
    Kleine Dämonenkunde
    HOCHMUT
    Hochmut als „Pro-Aging-Faktor“
    UND WAS JETZT?
    Literaturverzeichnis
    Zum Autor