• Die letzte Kiya 3: Blutthron
  • Die letzte Kiya 3: Blutthron
Band 3

Die letzte Kiya 3: Blutthron

Vampir-Liebesroman über eine verschollene Thronerbin und den geheimnisvollen Kronprinzen der Nacht

Buch (Taschenbuch)

15,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die letzte Kiya 3: Blutthron

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,95 €
eBook

eBook

ab 4,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.02.2021

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

416

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

25.02.2021

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

21,6/14,7/3,5 cm

Gewicht

605 g

Auflage

4

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-30340-0

Weitere Bände von Die letzte Kiya

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

zu viele Konflikte – zu einfach gelöst

Anja am 18.02.2021

Bewertungsnummer: 1439585

Bewertet: eBook (ePUB)

Achtung: 3. Band. Rezension kann inhaltliche Spoiler zu den Vorgängern enthalten. Die Handlung setzt kurz nach den Ereignissen des zweiten Bandes ein. Es gibt keine Rückblicke, allerdings wird auf viele vergangene Ereignisse aufgebaut. Ein gutes Gedächtnis oder eine frische Lektüre vom Rest wird also vorausgesetzt. Da Band 2 für mich bereits fast ein Jahr zurücklag, hatte ich ein paar Schwierigkeiten, mich wieder in die Welt und Figuren hineinzudenken. Das Finale ist definitiv ereignisreich und hat einige Wendungen zu bieten. Insgesamt ist mir dieser Abschlussband aber zu vollgestopft, wobei alles viel zu schnell wieder abgehandelt wird. Als wäre Valentin nicht schon Problem genug, tauchen noch eine handvoll anderer Figuren auf, die für einige Minuten Unheil sorgen und dann einfach wieder von der Bildfläche verschwinden. Dabei gab es gerade im letzten Viertel ein für mich total überraschendes Ereignis. Ich begann bereits, mich zu fragen, wie dieses riesige Problem PLUS die ohnehin noch vorhandenen Konflikte nun auf den recht wenigen verbliebenen Seiten noch gelöst werden sollen. Aber: großes Problem, fixe Lösung. Keine 20 Seiten später war alles schon wieder vergessen. Bei der Gelegenheit kann man dann auch noch einigen Charakteren, die einem bisher nur Böses wollten, mal fix wieder verzeihen… Leider zieht sich dieses Problem für mich durch das ganze Buch. Zwar sorgen die vielen Ereignisse für Abwechslung und Spammungsmomente, aber letztlich werden die einzelnen Situationen relativ zügig wieder aufgelöst. Selbst der ganz große Konflikt, der sich durch den ganzen letzten Band zog, wird in einer vergleichsweise kurzen Szene vergleichsweise einfach gelöst. Intensiver betrachtet wird hingegen das Gefühlsleben der einzelnen wechselnden Ich-Erzähler/innen, wobei sich hier einige Gedankengänge wiederholen. Besonders Dimitri und Lilya drehen sich bezüglich Dimitris Vergangenheit und seiner Veränderung immer mal wieder im Kreis. Spannender fand ich hingegen Soleys Entwicklung. Ihre Geschichte birgt einige emotionale Momente. Fazit Interessante Vampyrwelt, ereignisreiche Handlung und viele Konflikte. Leider werden die meisten Probleme viel zu schnell und einfach wieder gelöst. Es ist eine Aneinanderreihung von immer neuen Schwierigkeiten und Stolpersteinen, bevor sogar der große Showdown viel zu leicht aufgelöst wird.
Melden

zu viele Konflikte – zu einfach gelöst

Anja am 18.02.2021
Bewertungsnummer: 1439585
Bewertet: eBook (ePUB)

Achtung: 3. Band. Rezension kann inhaltliche Spoiler zu den Vorgängern enthalten. Die Handlung setzt kurz nach den Ereignissen des zweiten Bandes ein. Es gibt keine Rückblicke, allerdings wird auf viele vergangene Ereignisse aufgebaut. Ein gutes Gedächtnis oder eine frische Lektüre vom Rest wird also vorausgesetzt. Da Band 2 für mich bereits fast ein Jahr zurücklag, hatte ich ein paar Schwierigkeiten, mich wieder in die Welt und Figuren hineinzudenken. Das Finale ist definitiv ereignisreich und hat einige Wendungen zu bieten. Insgesamt ist mir dieser Abschlussband aber zu vollgestopft, wobei alles viel zu schnell wieder abgehandelt wird. Als wäre Valentin nicht schon Problem genug, tauchen noch eine handvoll anderer Figuren auf, die für einige Minuten Unheil sorgen und dann einfach wieder von der Bildfläche verschwinden. Dabei gab es gerade im letzten Viertel ein für mich total überraschendes Ereignis. Ich begann bereits, mich zu fragen, wie dieses riesige Problem PLUS die ohnehin noch vorhandenen Konflikte nun auf den recht wenigen verbliebenen Seiten noch gelöst werden sollen. Aber: großes Problem, fixe Lösung. Keine 20 Seiten später war alles schon wieder vergessen. Bei der Gelegenheit kann man dann auch noch einigen Charakteren, die einem bisher nur Böses wollten, mal fix wieder verzeihen… Leider zieht sich dieses Problem für mich durch das ganze Buch. Zwar sorgen die vielen Ereignisse für Abwechslung und Spammungsmomente, aber letztlich werden die einzelnen Situationen relativ zügig wieder aufgelöst. Selbst der ganz große Konflikt, der sich durch den ganzen letzten Band zog, wird in einer vergleichsweise kurzen Szene vergleichsweise einfach gelöst. Intensiver betrachtet wird hingegen das Gefühlsleben der einzelnen wechselnden Ich-Erzähler/innen, wobei sich hier einige Gedankengänge wiederholen. Besonders Dimitri und Lilya drehen sich bezüglich Dimitris Vergangenheit und seiner Veränderung immer mal wieder im Kreis. Spannender fand ich hingegen Soleys Entwicklung. Ihre Geschichte birgt einige emotionale Momente. Fazit Interessante Vampyrwelt, ereignisreiche Handlung und viele Konflikte. Leider werden die meisten Probleme viel zu schnell und einfach wieder gelöst. Es ist eine Aneinanderreihung von immer neuen Schwierigkeiten und Stolpersteinen, bevor sogar der große Showdown viel zu leicht aufgelöst wird.

Melden

Mega Story

Buch Elfe am 16.12.2020

Bewertungsnummer: 1415559

Bewertet: eBook (ePUB)

Da ich bereits von Band 1 und 2 hellauf begeistert war, wollte ich auch unbedingt Band 3 lesen und wissen, wie die Reihe enden wird. Ich habe keine Minute und Seite bereut es gelesen zu haben. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil. Dadurch lässt sich das Buch sehr angenehm und flüssig lesen. Die Zeit vergeht wie im Flug beim Lesen. In diesem Band erfährt man sehr viel über die unterschiedlichen Charaktere und auch die Nebencharaktere kommen nicht zu kurz. Die Welt der Vamypre wird immer größer und man wird als Leser immer tiefer hineingezogen. Ich habe dadurch einige Charaktere sehr ins Herz geschlossen, andere hasse ich abgrundtief. Es gab auch einige Plottwists, die ich überhaupt nicht kommen gesehen habe und die haben mich wahrlich schockiert! Ich hatte einige WTH Momente in diesem Band. DIe Story an sich ist gut durchdacht und passt auf die vergangenen zwei Bände. Gefallen hat mir, dass ich nicht das Gefühl hatte, dass die Autorin schnell die Reihe beenden wollte, sondern sich gefühlt Zeit gelassen und allen Charakter das verdiente Ende geschrieben hat. Ich hatte mega Lesestunden und kann diese Reihe nur weiterempfehlen!
Melden

Mega Story

Buch Elfe am 16.12.2020
Bewertungsnummer: 1415559
Bewertet: eBook (ePUB)

Da ich bereits von Band 1 und 2 hellauf begeistert war, wollte ich auch unbedingt Band 3 lesen und wissen, wie die Reihe enden wird. Ich habe keine Minute und Seite bereut es gelesen zu haben. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil. Dadurch lässt sich das Buch sehr angenehm und flüssig lesen. Die Zeit vergeht wie im Flug beim Lesen. In diesem Band erfährt man sehr viel über die unterschiedlichen Charaktere und auch die Nebencharaktere kommen nicht zu kurz. Die Welt der Vamypre wird immer größer und man wird als Leser immer tiefer hineingezogen. Ich habe dadurch einige Charaktere sehr ins Herz geschlossen, andere hasse ich abgrundtief. Es gab auch einige Plottwists, die ich überhaupt nicht kommen gesehen habe und die haben mich wahrlich schockiert! Ich hatte einige WTH Momente in diesem Band. DIe Story an sich ist gut durchdacht und passt auf die vergangenen zwei Bände. Gefallen hat mir, dass ich nicht das Gefühl hatte, dass die Autorin schnell die Reihe beenden wollte, sondern sich gefühlt Zeit gelassen und allen Charakter das verdiente Ende geschrieben hat. Ich hatte mega Lesestunden und kann diese Reihe nur weiterempfehlen!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die letzte Kiya 3: Blutthron

von Alexandra Lehnert

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die letzte Kiya 3: Blutthron
  • Die letzte Kiya 3: Blutthron