Eskalation (ungekürzt)
Artikelbild von Eskalation (ungekürzt)
Nora Benrath

1. Eskalation (ungekürzt)

Eskalation (ungekürzt)

Hörbuch-Download (MP3)

Eskalation (ungekürzt)

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 10,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Thomas Balou Martin

Spieldauer

7 Stunden und 49 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

20.07.2021

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Thomas Balou Martin

Spieldauer

7 Stunden und 49 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

20.07.2021

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

84

Verlag

Harper Audio

Sprache

Deutsch

EAN

9783749900671

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

152 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Keine Hör-Eskalation!

Lidia/ WriteReadPassion aus Sankt Augustin am 10.10.2021

Bewertungsnummer: 1585817

Bewertet: Hörbuch-Download

Bewertung: Cover und Titel passen wunderbar zusammen und auch zum Klappentext. Die Idee ist nicht neu, aber die Umsetzung ist auch nicht besonders. Die Erzählung zeigt verschiedene Perspektiven, allerdings nicht in Ich-Form. Die Sicht der Opfer und des Täters ist weniger präsent als die der anderen. Erst im letzten Drittel hört/liest man viel mehr von ihnen. Der Beginn ist sehr gut und fesselnd, man gerät direkt in die Eskalation, meint man. Das flaut so schnell ab, wie es kommt. Vieles wirkt irgendwie nicht ganz logisch, eher so wie verschiedene Puzzleteile zu einem Puzzle gesteckt. Das Ende, also die Auflösung des Falles, kommt aus dem Nichts. Das meine ich nicht spannungsgeladen, sondern konstruiert. Am Schluß wird der Fall und die Motive des Täters (vor Gericht, denke ich) zusammengefasst, was Bodenständigkeit in diese Unruhe reinbringt. Der Sprecher hat mich mit seiner recht lebendigen Stimme mitgetragen. Sehr schade, dass er so gegen den spannungsarmen Verlauf ankämpfen musste, so kam es mir vor. Mich konnte die Stimme an manchen Stellen nicht einfangen, aber ohne sie hätte ich wohl abgebrochen. Fazit: Weder Charaktere noch Geschichte haben mich so richtig vereinnahmt. Das Tempo ist schleppend, die Spannung mau. Auch eine schon mehrfach erzählte Grundidee lässt sich neuartig und fesselnd erzählen. Hier muss ich schreiben, dass die Geschichte kein Zugewinn ist. Man muss es nicht unbedingt hören, man verpasst wirklich nichts. Eine Okay-Geschichte. Weder sehr gut noch schlecht. Die Eskalation in Form von Hörgenuss blieb aus.
Melden

Keine Hör-Eskalation!

Lidia/ WriteReadPassion aus Sankt Augustin am 10.10.2021
Bewertungsnummer: 1585817
Bewertet: Hörbuch-Download

Bewertung: Cover und Titel passen wunderbar zusammen und auch zum Klappentext. Die Idee ist nicht neu, aber die Umsetzung ist auch nicht besonders. Die Erzählung zeigt verschiedene Perspektiven, allerdings nicht in Ich-Form. Die Sicht der Opfer und des Täters ist weniger präsent als die der anderen. Erst im letzten Drittel hört/liest man viel mehr von ihnen. Der Beginn ist sehr gut und fesselnd, man gerät direkt in die Eskalation, meint man. Das flaut so schnell ab, wie es kommt. Vieles wirkt irgendwie nicht ganz logisch, eher so wie verschiedene Puzzleteile zu einem Puzzle gesteckt. Das Ende, also die Auflösung des Falles, kommt aus dem Nichts. Das meine ich nicht spannungsgeladen, sondern konstruiert. Am Schluß wird der Fall und die Motive des Täters (vor Gericht, denke ich) zusammengefasst, was Bodenständigkeit in diese Unruhe reinbringt. Der Sprecher hat mich mit seiner recht lebendigen Stimme mitgetragen. Sehr schade, dass er so gegen den spannungsarmen Verlauf ankämpfen musste, so kam es mir vor. Mich konnte die Stimme an manchen Stellen nicht einfangen, aber ohne sie hätte ich wohl abgebrochen. Fazit: Weder Charaktere noch Geschichte haben mich so richtig vereinnahmt. Das Tempo ist schleppend, die Spannung mau. Auch eine schon mehrfach erzählte Grundidee lässt sich neuartig und fesselnd erzählen. Hier muss ich schreiben, dass die Geschichte kein Zugewinn ist. Man muss es nicht unbedingt hören, man verpasst wirklich nichts. Eine Okay-Geschichte. Weder sehr gut noch schlecht. Die Eskalation in Form von Hörgenuss blieb aus.

Melden

gute Grundidee mit einer durchwachsenen Umsetzung

Diana E aus Moers am 14.08.2021

Bewertungsnummer: 1549639

Bewertet: Hörbuch-Download

Nora Benrath – Eskalation Dina Martin wähnt sich in einem Alptraum: sie will des Nachts nachhause fahren und ein Unbekannter ruft sie während der Fahrt an, befiehlt ihr, dass sie ihm gehorchen soll, sonst würde er ihre Familie umbringen. Dina hält sich daran, bis sie von einer Polizeistreife angehalten wird und alles eskaliert. Plötzlich ist sie nicht mehr das Opfer sondern wird zur Täterin abgestempelt. Ich habe vor einiger Zeit die Leseprobe gelesen und die hat mir gut gefallen, weshalb ich nun das Hörbuch bei netgalley hören durfte. Eingelesen wurde das Hörbuch von Thomas Balou Martin, dessen Stimme schon einige meiner Lieblingshörbücher vertont hat. Der Thriller fängt sehr spannend an, eine mitternächtliche rasante Fahrt mit Thrill-Effekt, aber dann verlor mich die Geschichte leider immer mehr. Zwischendurch kamen dann noch mal kleine Spannungspitzen, aber im Großen und Ganzen blieb die Story recht langatmig, ausschweifend und leider auch sehr vorhersehbar, was den Täter betrifft. Ich will gerne zugeben, dass mich das Motiv überrascht hat und leider auch hier konnte mich das Finale nicht überzeugen, weil es überhaupt keine Zusammenhänge zum Motiv gegeben hat. Ich mag es einfach nicht, wenn da plötzlich eine Lösung präsentiert wird, die vorher nicht mal zu erahnen war. Nun gut, das ist Geschmackssache hat mir aber etwas den Hörspaß genommen. Der Erzählstil der Autorin ist flüssig. Die Geschichte wird aus der Sicht verschiedener Charaktere erzählt und natürlich versucht uns die Autorin auf verschiedene Irrwege zu führen. Mir persönlich waren einige davon sehr überzogen. Allerdings fand ich die Botschaft sehr gut, die besagt, man solle mit seinen Daten vorsichtig umgehen und vielleicht nicht in aller Öffentlichkeit sein Privatleben ausbreiten. Dennoch, ich finde man hätte so viel mehr aus dieser spektakulären Idee machen können. Die Charaktere wirken gut ausgearbeitet. Dina mochte ich recht gern, weil sie nicht aufgegeben hat und sich ihren Ängsten stellt. Die beiden Geschäftspartnerinnen samt dem Ehemann der einen konnte ich überhaupt nicht einordnen, fand die "Freundschaft" etwas zu unpersönlich, und irgendwie auch nicht echt. Und der Ehemann von Dina, ein angesehener Dermatologe und seiner außereheliche Affäre, die er zutiefst bedauert, hätten es meiner Meinung überhaupt nicht gebraucht. Zumindest habe ich gespürt, dass er sich tatsächlich Sorgen um Dina gemacht hat und ihm die Polizeiarbeit eindeutig nicht so flott ging, weil die Ermittler sich erst mal auf andere Sachen gestürzt haben. Obwohl die Story ohnehin schon recht kurz gehalten war, hätte man einige Lückenfüllelemente durchaus weglassen und vielleicht dafür ein wenig mehr in die emotionalen Tiefen der Figuren gehen können. Es wäre schön gewesen, wenn die Schauplätze etwas bildhafter beschrieben wären und was für mich wichtig ist bei einem Thriller: die Spannung hätte durchgängiger sein können. Insgesamt finde ich die Idee gut, ich finde nur, dass es kein Thriller ist. Aber das ist auch nur meine Meinung und ich empfehle das Buch trotzdem vorsichtig weiter. Thomas Balou Martin hat die Story belebt, hat die Figuren lebendiger erscheinen lassen und hat mit seiner Stimme die Spannung mehrfach angehoben. Ich mag den Synchronsprecher gerne hören, da er eine angenehme Stimmfarbe hat und mit leichten Schwankungen in der Intonation die Figuren zum Leben erweckt. Das ungekürzte Hörbuch läuft ca 7 Std und 49 Minuten. Die relativ kurzen Tracks ermöglichen einen problemlosen Wiedereinstieg. Da ich die Hörbücher in einer etwas schnelleren Variante höre, konnte ich dieses Hörbuch in einem Rutsch durchhören. Das Cover ist genretypisch, mich hat die Leseprobe allerdings mehr angesprochen. Fazit: gute Grundidee mit einer durchwachsenen Umsetzung. Knappe 3 Sterne.
Melden

gute Grundidee mit einer durchwachsenen Umsetzung

Diana E aus Moers am 14.08.2021
Bewertungsnummer: 1549639
Bewertet: Hörbuch-Download

Nora Benrath – Eskalation Dina Martin wähnt sich in einem Alptraum: sie will des Nachts nachhause fahren und ein Unbekannter ruft sie während der Fahrt an, befiehlt ihr, dass sie ihm gehorchen soll, sonst würde er ihre Familie umbringen. Dina hält sich daran, bis sie von einer Polizeistreife angehalten wird und alles eskaliert. Plötzlich ist sie nicht mehr das Opfer sondern wird zur Täterin abgestempelt. Ich habe vor einiger Zeit die Leseprobe gelesen und die hat mir gut gefallen, weshalb ich nun das Hörbuch bei netgalley hören durfte. Eingelesen wurde das Hörbuch von Thomas Balou Martin, dessen Stimme schon einige meiner Lieblingshörbücher vertont hat. Der Thriller fängt sehr spannend an, eine mitternächtliche rasante Fahrt mit Thrill-Effekt, aber dann verlor mich die Geschichte leider immer mehr. Zwischendurch kamen dann noch mal kleine Spannungspitzen, aber im Großen und Ganzen blieb die Story recht langatmig, ausschweifend und leider auch sehr vorhersehbar, was den Täter betrifft. Ich will gerne zugeben, dass mich das Motiv überrascht hat und leider auch hier konnte mich das Finale nicht überzeugen, weil es überhaupt keine Zusammenhänge zum Motiv gegeben hat. Ich mag es einfach nicht, wenn da plötzlich eine Lösung präsentiert wird, die vorher nicht mal zu erahnen war. Nun gut, das ist Geschmackssache hat mir aber etwas den Hörspaß genommen. Der Erzählstil der Autorin ist flüssig. Die Geschichte wird aus der Sicht verschiedener Charaktere erzählt und natürlich versucht uns die Autorin auf verschiedene Irrwege zu führen. Mir persönlich waren einige davon sehr überzogen. Allerdings fand ich die Botschaft sehr gut, die besagt, man solle mit seinen Daten vorsichtig umgehen und vielleicht nicht in aller Öffentlichkeit sein Privatleben ausbreiten. Dennoch, ich finde man hätte so viel mehr aus dieser spektakulären Idee machen können. Die Charaktere wirken gut ausgearbeitet. Dina mochte ich recht gern, weil sie nicht aufgegeben hat und sich ihren Ängsten stellt. Die beiden Geschäftspartnerinnen samt dem Ehemann der einen konnte ich überhaupt nicht einordnen, fand die "Freundschaft" etwas zu unpersönlich, und irgendwie auch nicht echt. Und der Ehemann von Dina, ein angesehener Dermatologe und seiner außereheliche Affäre, die er zutiefst bedauert, hätten es meiner Meinung überhaupt nicht gebraucht. Zumindest habe ich gespürt, dass er sich tatsächlich Sorgen um Dina gemacht hat und ihm die Polizeiarbeit eindeutig nicht so flott ging, weil die Ermittler sich erst mal auf andere Sachen gestürzt haben. Obwohl die Story ohnehin schon recht kurz gehalten war, hätte man einige Lückenfüllelemente durchaus weglassen und vielleicht dafür ein wenig mehr in die emotionalen Tiefen der Figuren gehen können. Es wäre schön gewesen, wenn die Schauplätze etwas bildhafter beschrieben wären und was für mich wichtig ist bei einem Thriller: die Spannung hätte durchgängiger sein können. Insgesamt finde ich die Idee gut, ich finde nur, dass es kein Thriller ist. Aber das ist auch nur meine Meinung und ich empfehle das Buch trotzdem vorsichtig weiter. Thomas Balou Martin hat die Story belebt, hat die Figuren lebendiger erscheinen lassen und hat mit seiner Stimme die Spannung mehrfach angehoben. Ich mag den Synchronsprecher gerne hören, da er eine angenehme Stimmfarbe hat und mit leichten Schwankungen in der Intonation die Figuren zum Leben erweckt. Das ungekürzte Hörbuch läuft ca 7 Std und 49 Minuten. Die relativ kurzen Tracks ermöglichen einen problemlosen Wiedereinstieg. Da ich die Hörbücher in einer etwas schnelleren Variante höre, konnte ich dieses Hörbuch in einem Rutsch durchhören. Das Cover ist genretypisch, mich hat die Leseprobe allerdings mehr angesprochen. Fazit: gute Grundidee mit einer durchwachsenen Umsetzung. Knappe 3 Sterne.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Eskalation (ungekürzt)

von Nora Benrath

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Esther Unterhofer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Esther Unterhofer

Thalia Wien – Q19

Zum Portrait

4/5

Ein temporeicher Thriller

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dina ist mit dem Auto unterwegs und bekommt einen anonymen Anruf. Sie wird zum Weiterfahren aufgefordert. Hinter ihr ein anderes Auto, das ganz nah auffährt und sie bedroht. Die Polizeikontrolle, in die sie gerät, ist nur eine vermeintliche Hilfe, denn die Situation eskaliert… „Eskalation“ ist ein temporeicher Thriller, der sich bis zum Ende zuspitzt und mich lange im Dunkeln gelassen hat.
4/5

Ein temporeicher Thriller

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dina ist mit dem Auto unterwegs und bekommt einen anonymen Anruf. Sie wird zum Weiterfahren aufgefordert. Hinter ihr ein anderes Auto, das ganz nah auffährt und sie bedroht. Die Polizeikontrolle, in die sie gerät, ist nur eine vermeintliche Hilfe, denn die Situation eskaliert… „Eskalation“ ist ein temporeicher Thriller, der sich bis zum Ende zuspitzt und mich lange im Dunkeln gelassen hat.

Esther Unterhofer
  • Esther Unterhofer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden – SEP

Zum Portrait

5/5

Spannend.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannend bis zum letzten Wort, aufhören fast nicht möglich. Durchgehend Mitreißend. Spannungsgeladener Thriller. Schreib niemals deine Telefonnummer auf dein Auto.Du weißt nie wer dich anruft. Leseempfehlung!
5/5

Spannend.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannend bis zum letzten Wort, aufhören fast nicht möglich. Durchgehend Mitreißend. Spannungsgeladener Thriller. Schreib niemals deine Telefonnummer auf dein Auto.Du weißt nie wer dich anruft. Leseempfehlung!

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Eskalation

von Nora Benrath

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Eskalation (ungekürzt)