Siebzehn Jahre. Ohne mich. Mit dir.

Siebzehn Jahre. Ohne mich. Mit dir.

Eine Liebesgeschichte

Buch (Taschenbuch)

€ 13,90 inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Was, wenn du dich auf dem Weg zu deinen Zielen selbst verlierst und an der Liebe deines Lebens vorbeigehst?

„Aber diese Gefühle sind nun einmal da.“
„Vielleicht verschwinden sie ja auch wieder.“
„Und was, wenn nicht?

Piya ist 33 Jahre alt, erfolgreiche Unternehmerin und liebt Bennet. Weil er ein toller Vater für ihre 16-jährige Tochter Livia ist. Weil er Piyas bester Freund ist. Und ein bisschen auch deshalb, weil sie miteinander schlafen.
Doch als sie für drei Wochen nach Bali fliegen, ist sich Piya auf einmal nicht mehr sicher, ob es wirklich ihr Weg ist, den sie seit 17 Jahren an Bennets Seite entlanghetzt. Ist der Erfolg es wert, dass sie bei Livias Ballett-Auftritt einschläft? Und warum fühlen sich Bennets Berührungen unter dem Tosen des tropischen Wasserfalls so anders an?

Ich bin Andrea, wurde 1983 geboren, lebe in Berlin und ich liebe das Schreiben. Schon immer.
Durch meine Bücher finden die Bilder in meinem Kopf Worte. Worte, die meinen Figuren Leben einhauchen, ihre Welt in deinem Kopf neu entstehen lassen und dich hineinziehen in ihre Gefühle, Gedanken und Erlebnisse. Ich will dich berühren und auch immer wieder zum Schmunzeln und Nachdenken bringen. Kommst du mit in meine Traumwelt?

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.07.2020

Herausgeber

A.D. Wilk

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

528

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.07.2020

Herausgeber

A.D. Wilk

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

20,3/12,9/4,3 cm

Gewicht

632 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96698-648-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

44 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr bewegende Geschichte

Cloudy am 23.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leseeindruck: Das war wirklich mal eine andere Liebesgeschichte. Sie ist ruhig und unaufgeregt, hat viel Tiefgang und dreht sich um Selbstliebe, Selbstfindung und die Liebe zum Leben. Die Autorin scheut sich auch nicht, ein wirklich schweres Thema anzugehen, das ich als sehr wichtig erachte, denn darüber wird zu wenig gesprochen. Ich möchte es hier jedoch nicht nennen, um nicht zu spoilern. Wir folgen sehr vielen Gedankengängen und Monologen von Piya, aber es ist überhaupt nicht langatmig, sondern passt sehr gut zur Geschichte. Das Buch ist aus der Sicht von Piya und Bennet geschrieben und gewährt uns zudem noch Einblicke in die Anfänge ihrer Beziehung. Diese Rückblicke werden immer wieder eingestreut und sind wichtig fürs Verständnis. Ich fand die Entwicklung von Piya wirklich sehr bewegend und konnte es so mitfühlen. Sie durchlebt viele Kämpfe mit sich und muss viel aushalten. Die Story ist sehr emotional und berührend, nicht nur einmal brauchte ich Taschentücher. Auch die gute Beziehung von Livi zu ihren Eltern ist toll gezeichnet. Es ist eine schöne Reise zu sich selbst, auf der ich Piya nur allzu gern begleitet habe. Sehr zu empfehlen. ,5/5 Sterne

Sehr bewegende Geschichte

Cloudy am 23.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leseeindruck: Das war wirklich mal eine andere Liebesgeschichte. Sie ist ruhig und unaufgeregt, hat viel Tiefgang und dreht sich um Selbstliebe, Selbstfindung und die Liebe zum Leben. Die Autorin scheut sich auch nicht, ein wirklich schweres Thema anzugehen, das ich als sehr wichtig erachte, denn darüber wird zu wenig gesprochen. Ich möchte es hier jedoch nicht nennen, um nicht zu spoilern. Wir folgen sehr vielen Gedankengängen und Monologen von Piya, aber es ist überhaupt nicht langatmig, sondern passt sehr gut zur Geschichte. Das Buch ist aus der Sicht von Piya und Bennet geschrieben und gewährt uns zudem noch Einblicke in die Anfänge ihrer Beziehung. Diese Rückblicke werden immer wieder eingestreut und sind wichtig fürs Verständnis. Ich fand die Entwicklung von Piya wirklich sehr bewegend und konnte es so mitfühlen. Sie durchlebt viele Kämpfe mit sich und muss viel aushalten. Die Story ist sehr emotional und berührend, nicht nur einmal brauchte ich Taschentücher. Auch die gute Beziehung von Livi zu ihren Eltern ist toll gezeichnet. Es ist eine schöne Reise zu sich selbst, auf der ich Piya nur allzu gern begleitet habe. Sehr zu empfehlen. ,5/5 Sterne

Leseempfehlung

Bewertung am 21.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Siebzehn Jahre. Ohne mich. Mit dir“ war eine ganz besondere Geschichte, die ich verschlungen habe. Die Charaktere mochte ich von Anfang an sehr, vor allem Bennet war ein absolut liebenswerter Charakter. Aber ganz besonders Piyas Charakterentwicklung mochte ich, da sie sich sehr authentisch angefühlt hat, dadurch, dass sie nicht so schnell von statten ging. In dem Buch wurden viele wichtige Themen behandelt allen voran natürlich Selbstliebe und Selbstfindung. Aber auch Themen wie Plastik im Meer werden angesprochen. Der Schreibstil war wirklich flüssig und angenehm und dadurch habe ich die Zeit ganz vergessen. Die Autorin schreibt ganz besondere Geschichten, die ich so schnell nicht mehr vergessen werde. Das wird definitiv nicht mein letztes Buch von A. D. Wilk gewesen sein und die anderen bereits erschienenen Stories stehen weit oben auf meiner Wunschliste. „Siebzehn Jahre. Ohne mich. Mit dir“ ist nicht nur eine wundervolle Geschichte mit authentischen Charakteren und einem angenehmen Schreibstil, sondern lässt einen durch Themen wie Selbstfindung und Selbstliebe auch über sein eigenes Leben nachdenken. 5 von 5

Leseempfehlung

Bewertung am 21.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Siebzehn Jahre. Ohne mich. Mit dir“ war eine ganz besondere Geschichte, die ich verschlungen habe. Die Charaktere mochte ich von Anfang an sehr, vor allem Bennet war ein absolut liebenswerter Charakter. Aber ganz besonders Piyas Charakterentwicklung mochte ich, da sie sich sehr authentisch angefühlt hat, dadurch, dass sie nicht so schnell von statten ging. In dem Buch wurden viele wichtige Themen behandelt allen voran natürlich Selbstliebe und Selbstfindung. Aber auch Themen wie Plastik im Meer werden angesprochen. Der Schreibstil war wirklich flüssig und angenehm und dadurch habe ich die Zeit ganz vergessen. Die Autorin schreibt ganz besondere Geschichten, die ich so schnell nicht mehr vergessen werde. Das wird definitiv nicht mein letztes Buch von A. D. Wilk gewesen sein und die anderen bereits erschienenen Stories stehen weit oben auf meiner Wunschliste. „Siebzehn Jahre. Ohne mich. Mit dir“ ist nicht nur eine wundervolle Geschichte mit authentischen Charakteren und einem angenehmen Schreibstil, sondern lässt einen durch Themen wie Selbstfindung und Selbstliebe auch über sein eigenes Leben nachdenken. 5 von 5

Unsere Kund*innen meinen

Siebzehn Jahre. Ohne mich. Mit dir.

von A.D. Wilk

4.9

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Siebzehn Jahre. Ohne mich. Mit dir.