Dort, wo die Feuer brennen

Dort, wo die Feuer brennen

Roman

Buch (Taschenbuch)

€12,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Dort, wo die Feuer brennen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 12,90
eBook

eBook

ab € 5,99
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.07.2020

Herausgeber

Astrid Töpfner

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

360

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.07.2020

Herausgeber

Astrid Töpfner

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

360

Maße (L/B/H)

19,1/12,3/3,7 cm

Gewicht

405 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96698-388-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

28 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Authentisch und bewegend

Jessica aus Hessen am 12.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es war mein erstes Buch der Autorin und mir hat es wirklich sehr gut gefallen. Die Geschichte spielt in Spanien und durch die bildliche Beschreibung konnte ich mir die Landschaften und Orte vor meinen Augen vorstellen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig und man fliegt nur so durch die Seiten. Die Geschichte rund um Soladed hat sehr viel Tiefgang und ich habe einige Tränen vergossen. Alle Charakter wirkten authentisch und ich habe „Sol“ schnell in mein Herz geschlossen. Ich kann euch das Buch absolut empfehlen, denn es ist mal eine etwas andere „Sommerlektüre“ mit vielen spanischen Flair.

Authentisch und bewegend

Jessica aus Hessen am 12.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es war mein erstes Buch der Autorin und mir hat es wirklich sehr gut gefallen. Die Geschichte spielt in Spanien und durch die bildliche Beschreibung konnte ich mir die Landschaften und Orte vor meinen Augen vorstellen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig und man fliegt nur so durch die Seiten. Die Geschichte rund um Soladed hat sehr viel Tiefgang und ich habe einige Tränen vergossen. Alle Charakter wirkten authentisch und ich habe „Sol“ schnell in mein Herz geschlossen. Ich kann euch das Buch absolut empfehlen, denn es ist mal eine etwas andere „Sommerlektüre“ mit vielen spanischen Flair.

Unter den Kirschbäumen

Buecherseele79 am 06.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Soledad hat nicht vor ihr Heimatdorf in Italien zu besuchen. Zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an die Verluste. Doch das Leben auf der Überholspur hat Folgen und einem Gefühl folgend will sich Soledad in ihrer alten Heimat erholen. Was ist damals geschehen? Die Erinnerungen verschwimmen und holen Soledad trotzdem ein. "Glück ist eine Wahl. Glück oder Pech, darüber entscheidet jeder selbst. Es war die Einstellung zum Leben, die zählte, je nachdem, welchen Moment man mehr Gewicht gab. Den schönen und den miesen." (353) Wieder ein spannender Roman aus der Feder von Astrid Töpfner. Im Gesamtbild war er sehr stimmig, hat aber trotzdem den ein oder anderen Punktabzug. Astrid Töpfner kann beschreiben und fesseln. Ich war mit Soledad in ihrer Kindheit und Jugend, das erste Mal verliebt, unbeschwert sein, die Zeit der Sommerferien geniessen. Die bildhafte Beschreibung der Küste, der Gerüche, Farben, Sonne und Gefühlen kamen beim.lesen unglaublich authentisch rüber und vermitteln Dolce Vita pur. Soledad lebt auf der Überholspur, sie verdrängt und will vergessen. Bekanntlich nicht so leicht was auch Soledad bald merken wird. Soledad ist eine schwierige Protagonistin denn sie ist immer am Limit und darüber hinaus. Umso mehr man erfährt, umso mehr Verständnis konnte ich aufbringen, aber es war nicht immer einfach mit ihr. Die Kindheit von Soledad wird überschattet von 2 Ereignissen. Wir haben die Gegenwart sowie den Sommer der alles verändert. Die Blickwinkel wechseln ,runden aber das Bild ab und sind gesamt stimmig umgesetzt. Es gibt die ein oder andere Phase im Buch die lange braucht, in der nicht viel geschieht und die Geschichte sich etwas zieht. Kann man gut weglesen aber es bringt einen eben auch nicht weiter. Der Showdown war äußerst gelungen, spannend und überraschend gut umgesetzt. Ich lag mit meinen Vermutungen sehr oft daneben und musste, wie Soledad, gewisse Dinge akzeptieren zu lernen. Ein toller Roman mit einigen Schwächen aber trotzdem sehr lesenswert.

Unter den Kirschbäumen

Buecherseele79 am 06.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Soledad hat nicht vor ihr Heimatdorf in Italien zu besuchen. Zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an die Verluste. Doch das Leben auf der Überholspur hat Folgen und einem Gefühl folgend will sich Soledad in ihrer alten Heimat erholen. Was ist damals geschehen? Die Erinnerungen verschwimmen und holen Soledad trotzdem ein. "Glück ist eine Wahl. Glück oder Pech, darüber entscheidet jeder selbst. Es war die Einstellung zum Leben, die zählte, je nachdem, welchen Moment man mehr Gewicht gab. Den schönen und den miesen." (353) Wieder ein spannender Roman aus der Feder von Astrid Töpfner. Im Gesamtbild war er sehr stimmig, hat aber trotzdem den ein oder anderen Punktabzug. Astrid Töpfner kann beschreiben und fesseln. Ich war mit Soledad in ihrer Kindheit und Jugend, das erste Mal verliebt, unbeschwert sein, die Zeit der Sommerferien geniessen. Die bildhafte Beschreibung der Küste, der Gerüche, Farben, Sonne und Gefühlen kamen beim.lesen unglaublich authentisch rüber und vermitteln Dolce Vita pur. Soledad lebt auf der Überholspur, sie verdrängt und will vergessen. Bekanntlich nicht so leicht was auch Soledad bald merken wird. Soledad ist eine schwierige Protagonistin denn sie ist immer am Limit und darüber hinaus. Umso mehr man erfährt, umso mehr Verständnis konnte ich aufbringen, aber es war nicht immer einfach mit ihr. Die Kindheit von Soledad wird überschattet von 2 Ereignissen. Wir haben die Gegenwart sowie den Sommer der alles verändert. Die Blickwinkel wechseln ,runden aber das Bild ab und sind gesamt stimmig umgesetzt. Es gibt die ein oder andere Phase im Buch die lange braucht, in der nicht viel geschieht und die Geschichte sich etwas zieht. Kann man gut weglesen aber es bringt einen eben auch nicht weiter. Der Showdown war äußerst gelungen, spannend und überraschend gut umgesetzt. Ich lag mit meinen Vermutungen sehr oft daneben und musste, wie Soledad, gewisse Dinge akzeptieren zu lernen. Ein toller Roman mit einigen Schwächen aber trotzdem sehr lesenswert.

Unsere Kund*innen meinen

Dort, wo die Feuer brennen

von Astrid Töpfner

4.8

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dort, wo die Feuer brennen