• Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
Kommissar Pfote Band 1

Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach

Polizei-Buch für Erstleser ab 6 Jahre

Buch (Gebundene Ausgabe)

€ 10,30 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

+ Bücher, die Kinder gerne lesen wollen + Beliebte Themen: Hunde und Polizei + Ausgewogenes Text-Bild-Verhältnis + Große Schrift + Kurze Kapitel + Geeignet zum Vorlesen und ersten Selberlesen + Ideal zum Lesenlernen + Hochwertiges Hardcover + Mit vielen farbigen Illustrationen +

Kommissar Pfote – Polizeihund im Einsatz!

In der Reihe Kommissar Pfote von der bekannten Autorin Katja Reider dreht sich alles um den cleveren Polizeihund Pepper. Frei Schnauze erzählt er von seinen aufregenden Einsätzen bei der Polizei. Dabei kann er sich immer auf seine Spürnase verlassen und löst mit seinem Partner, Polizist Paul, jeden Fall! Ein Buch mit vielen bunten Bildern von Dirk Hennig, das geeignet ist für Jungen und Mädchen zum ersten Lesen ab 7 Jahren und zum Vorlesen für Kinder ab 5 Jahren.

WUFF, hier bellt die Polizei! Mein Name ist Pepper und ich werde auch Kommissar Pfote genannt, denn ich löse jeden Fall. PFOTE DRAUF!

Der schüchterne Jannik soll gestohlen haben? Nie und nimmer! Davon sind Polizeihund Pepper und sein zweibeiniger Kollege Paul überzeugt. Schnell kommen die beiden Ermittler fiesen Erpressern auf die Spur. Doch dann wird ein weiterer Diebstahl gemeldet. Jetzt muss Pepper beweisen, dass er den richtigen Riecher hat.

Der Titel ist bei Antolin gelistet.

Das Buch gefällt mir, weil Pepper selber erzählt, die Schrift groß ist und die Bilder sind auch sehr schön. Ich würde eigentlich noch mehr als 5 Sterne dem Buch geben, weil das quasi mein Lieblingsbuch ist.“ WDR 5 Kiraka
„Angenehme Schriftgröße, farbenfrohe Illustrationen mit frechem Strich, sogar die Möglichkeit zum aktiven Miträtseln – und natürlich der buchstäblich kaltschnäuzigste und liebenswerteste Polizeihund überhaupt! So gewinnt man auf charmanteste Weise junge Leser.“ Gelnhäuser Neue Zeitung

Details

Verkaufsrang

9957

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 6 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.07.2020

Illustrator

Dirk Hennig

Herausgeber

Loewe Erstes Selberlesen

Verlag

Loewe

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

9957

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 6 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.07.2020

Illustrator

Dirk Hennig

Herausgeber

Loewe Erstes Selberlesen

Verlag

Loewe

Seitenzahl

80

Maße (L/B/H)

24,9/17,8/1,8 cm

Gewicht

430 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7432-0608-3

Weitere Bände von Kommissar Pfote

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Nicht nur für alle Hundefans und kleine Polizisten toll...

Engelchens Bücherwelt am 12.10.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

. Inhalt des Buches . Kommissar Pfote ist der Spitzname von Pepper, einem Polizeihund in der Ausbildung. Mit seinem Herrchen, Polizist Paul wir er zu einem Fall gerufen, bei dem Ein Kind etwas gestohlen hat. Doch der kleine Jannik macht nicht den Eindruck eines gerissenen und fiesen Diebes. Hat Pepper den richtigen Riecher und schafft es den Fall mit seinem Herrchen zu lösen? . Meinung zum Buch . Ich habe dieses Buch mehr als Gag bestellt, da mein Sohn auch Paul heißt, wie das Herrchen von Kommissar Pfote und ebenfalls Polizist werden möchte. Doch das Buch war viel mehr als das - ein absoluter Glücksgriff. Mein Sohn hat es regelrecht weggesuchtet. Es ist laut dem Verlag ein Buch für Erstleser ab sechs Jahren. Dem kann ich auf jedem Fall zustimmen, was die Geschichte angeht. Die Schrift ist auch schön groß gehalten und auf jeder Seite befinden sich wenige besonders große Wörter, die man noch mal richtig betonen kann. Dies ist auch beim Vorlesen sehr schön und macht dem Kind richtig Spaß. Allerdings finde ich die Menge an Text pro Seite für Kinder der zweiten Klasse besser geeignet. Gerade mein Sohn ist ein kleiner Lesemuffel, zumindest wenn er selber lesen soll. In so einem Fall empfehle ich pro Seite vier bis sechs Zeilen, was in diesem Buch definitiv überschritten wird. Dies soll aber keine Kritik an dem Buch sein, sondern nur eine Info für die Eltern, da zumindest bei meinem Sohn weniger Text zum Lesen-lernen in der ersten Klasse mehr motiviert. Für alle, die schon etwas besser lesen können, aber auch zum Vorlesen ist ist dieses Büchlein ein Traum. Die Illustrationen von Dirk Henning sind klasse und sehr ansprechend gemacht. Meinen Kindern haben die Bilder auch sehr gefallen und das Buch war bei ihnen ein voller Erfolg. Kommissar Pfote hat den richtigen Riecher und geht einer weiteren Spur nach, da er von der Unschuld des kleinen Janniks überzeugt ist. Mir als Mutter hat auch sehr gut gefallen, dass in dem Buch auch zwischenmenschliches zur Thematik wird und auch dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick den Eindruck macht. Ein sehr gelungener Auftakt einer sehr vielversprechenden neuen Reihe. . Fazit des Buches . Ein wirklich toller Kinderkrimi ab sechs Jahren mit einem absolut sympathischen Polizeihund, seinem Herrchen und Kollegen mit viel Spannung und dem richtigen Spürsinn, den ich Euch nur absolut ans Herz legen kann!

Nicht nur für alle Hundefans und kleine Polizisten toll...

Engelchens Bücherwelt am 12.10.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

. Inhalt des Buches . Kommissar Pfote ist der Spitzname von Pepper, einem Polizeihund in der Ausbildung. Mit seinem Herrchen, Polizist Paul wir er zu einem Fall gerufen, bei dem Ein Kind etwas gestohlen hat. Doch der kleine Jannik macht nicht den Eindruck eines gerissenen und fiesen Diebes. Hat Pepper den richtigen Riecher und schafft es den Fall mit seinem Herrchen zu lösen? . Meinung zum Buch . Ich habe dieses Buch mehr als Gag bestellt, da mein Sohn auch Paul heißt, wie das Herrchen von Kommissar Pfote und ebenfalls Polizist werden möchte. Doch das Buch war viel mehr als das - ein absoluter Glücksgriff. Mein Sohn hat es regelrecht weggesuchtet. Es ist laut dem Verlag ein Buch für Erstleser ab sechs Jahren. Dem kann ich auf jedem Fall zustimmen, was die Geschichte angeht. Die Schrift ist auch schön groß gehalten und auf jeder Seite befinden sich wenige besonders große Wörter, die man noch mal richtig betonen kann. Dies ist auch beim Vorlesen sehr schön und macht dem Kind richtig Spaß. Allerdings finde ich die Menge an Text pro Seite für Kinder der zweiten Klasse besser geeignet. Gerade mein Sohn ist ein kleiner Lesemuffel, zumindest wenn er selber lesen soll. In so einem Fall empfehle ich pro Seite vier bis sechs Zeilen, was in diesem Buch definitiv überschritten wird. Dies soll aber keine Kritik an dem Buch sein, sondern nur eine Info für die Eltern, da zumindest bei meinem Sohn weniger Text zum Lesen-lernen in der ersten Klasse mehr motiviert. Für alle, die schon etwas besser lesen können, aber auch zum Vorlesen ist ist dieses Büchlein ein Traum. Die Illustrationen von Dirk Henning sind klasse und sehr ansprechend gemacht. Meinen Kindern haben die Bilder auch sehr gefallen und das Buch war bei ihnen ein voller Erfolg. Kommissar Pfote hat den richtigen Riecher und geht einer weiteren Spur nach, da er von der Unschuld des kleinen Janniks überzeugt ist. Mir als Mutter hat auch sehr gut gefallen, dass in dem Buch auch zwischenmenschliches zur Thematik wird und auch dass nicht immer alles so ist, wie es auf den ersten Blick den Eindruck macht. Ein sehr gelungener Auftakt einer sehr vielversprechenden neuen Reihe. . Fazit des Buches . Ein wirklich toller Kinderkrimi ab sechs Jahren mit einem absolut sympathischen Polizeihund, seinem Herrchen und Kollegen mit viel Spannung und dem richtigen Spürsinn, den ich Euch nur absolut ans Herz legen kann!

Polizeihund Pepper kann niemand widerstehen

MoMe am 15.08.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zu Beginn wurde uns das Team rund um Pepper “Kommissar Pfote” vorgestellt. Mir persönlich hatte das gut gefallen, weil wir so einen schönen Überblick bekamen, wer hier die wichtigsten Figuren innerhalb der Polizeidienststelle waren. In sechs angenehm langen Kapiteln durften wir in eine unterhaltsame und spannende Geschichte rund um den Polizeihund Pepper eintauchen. Dabei erfuhren wir auch interessante Details über die Polizeiarbeit. Auch wurden Begrifflichkeiten wie beispielsweise Hehlerei kindgerecht und im Kontext sofort erklärt. So lasen wir nicht nur eine packende Geschichte, sondern lernten gleich noch etwas dazu. Erzählt wurde die Geschichte vom Polizeihund Pepper persönlich, was ihr viel Witz und Charme einbrachte. Pepper war wirklich ein ganz süßer Hund. Es hatte uns großen Spaß gemacht, ihn bei seiner Arbeit zu begleiten. Außerdem wuchs er uns durch seine fröhliche, freche Art fast sofort ans Herz. Der Kriminalfall wurde kindgerecht erzählt. Dabei wurde mit viel Einfühlungsvermögen auf Beweggründe eingegangen und was richtig oder falsch ist. Mich als Krimi Fan begeisterte, dass hier auch den Kindern eine kleine Aufmerksamkeitsfrage gestellt wurde. Die Auflösung gab es am Ende des Buches, sodass am Ende jeder die richtige Antwort kannte. Jede Seite war mit liebevoll gestalteten Illustrationen verziert worden. Es gab unterschiedliche Bildgrößen, aber sie passten immer perfekt zur aktuellen Handlung. Dirk Hennings Zeichenstil war ansprechend und fokussiert. Uns gefiel dies sehr gut. Wer genauer hinsah, konnte hier und da auch ein paar Details finden, die nicht unmittelbar zur Geschichte gehörten, aber alles etwas lebendiger gestaltete. Das Verhältnis von Text und Bild war ausgewogen und gerade für Leseanfänger gut zu bewältigen. Das Schriftbild hatte die richtige Größe, um für die kleinen Lesebegeisterten angenehm zu sein. Der Lesejunior hatte die Geschichte selbstständig gelesen, aber sie eignet sich definitiv auch für jüngere Kinder ab fünf Jahren super zum Vorlesen. Fazit: Ein tolles Buch für Leseanfänger. Leicht verständlich, spannend, unterhaltsam und sogar informativ.

Polizeihund Pepper kann niemand widerstehen

MoMe am 15.08.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zu Beginn wurde uns das Team rund um Pepper “Kommissar Pfote” vorgestellt. Mir persönlich hatte das gut gefallen, weil wir so einen schönen Überblick bekamen, wer hier die wichtigsten Figuren innerhalb der Polizeidienststelle waren. In sechs angenehm langen Kapiteln durften wir in eine unterhaltsame und spannende Geschichte rund um den Polizeihund Pepper eintauchen. Dabei erfuhren wir auch interessante Details über die Polizeiarbeit. Auch wurden Begrifflichkeiten wie beispielsweise Hehlerei kindgerecht und im Kontext sofort erklärt. So lasen wir nicht nur eine packende Geschichte, sondern lernten gleich noch etwas dazu. Erzählt wurde die Geschichte vom Polizeihund Pepper persönlich, was ihr viel Witz und Charme einbrachte. Pepper war wirklich ein ganz süßer Hund. Es hatte uns großen Spaß gemacht, ihn bei seiner Arbeit zu begleiten. Außerdem wuchs er uns durch seine fröhliche, freche Art fast sofort ans Herz. Der Kriminalfall wurde kindgerecht erzählt. Dabei wurde mit viel Einfühlungsvermögen auf Beweggründe eingegangen und was richtig oder falsch ist. Mich als Krimi Fan begeisterte, dass hier auch den Kindern eine kleine Aufmerksamkeitsfrage gestellt wurde. Die Auflösung gab es am Ende des Buches, sodass am Ende jeder die richtige Antwort kannte. Jede Seite war mit liebevoll gestalteten Illustrationen verziert worden. Es gab unterschiedliche Bildgrößen, aber sie passten immer perfekt zur aktuellen Handlung. Dirk Hennings Zeichenstil war ansprechend und fokussiert. Uns gefiel dies sehr gut. Wer genauer hinsah, konnte hier und da auch ein paar Details finden, die nicht unmittelbar zur Geschichte gehörten, aber alles etwas lebendiger gestaltete. Das Verhältnis von Text und Bild war ausgewogen und gerade für Leseanfänger gut zu bewältigen. Das Schriftbild hatte die richtige Größe, um für die kleinen Lesebegeisterten angenehm zu sein. Der Lesejunior hatte die Geschichte selbstständig gelesen, aber sie eignet sich definitiv auch für jüngere Kinder ab fünf Jahren super zum Vorlesen. Fazit: Ein tolles Buch für Leseanfänger. Leicht verständlich, spannend, unterhaltsam und sogar informativ.

Unsere Kund*innen meinen

Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach

von Katja Reider

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach
  • Kommissar Pfote (Band 1) - Immer der Schnauze nach