• Grenzfall - Der Tod in ihren Augen
  • Grenzfall - Der Tod in ihren Augen
  • Grenzfall - Der Tod in ihren Augen
  • Grenzfall - Der Tod in ihren Augen
  • Grenzfall - Der Tod in ihren Augen
  • Grenzfall - Der Tod in ihren Augen
Band 1

Grenzfall - Der Tod in ihren Augen

Kriminalroman | Die grenzüberschreitende Bestseller-Serie zwischen Deutschland & Österreich

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

13,00 €
eBook

eBook

9,99 €

Grenzfall - Der Tod in ihren Augen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

25285

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.01.2021

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

432

Beschreibung

Rezension

Düster, fesselnd und nicht mehr aus der Hand zu legen. ("top Magazin München")
[...] man darf gespannt sein auf die weiteren gemeinsamen Fälle der unterschiedlichen Ermittler. ("Luzerner Zeitung")
Anna Schneider [gelingt] ein sehr spannender und überzeugender erster Roman [...]. ("Kreis-Anzeiger")
Fulminanter Auftakt einer neuen packenden Krimiserie in der Grenzregion Deutschland /Österreich. ("Südhessen Woche")
Gerade die zwischenmenschlichen Bedürfnisse lassen den Plot ungemein realistisch werden [...]. ("Delmenhorster Kreisblatt")
Nach dem vielversprechenden Debüt, legt Anna Schneider mit dem zweiten Band die Latte noch ein Stückchen höher: So geht gute Krimiunterhaltung! ("Rhein-Neckar-Zeitung")
Mit präziser aber sinnlicher Sprache erzählt die Autorin im Buch von den Ereignissen. ("Kinzigtal Nachrichten")
Ein verzwickter und clever konstruierter Fall und zwei spannende Ermittlerpersönlichkeiten [...]. ("Rhein-Neckar-Zeitung")
Grausig, aber gut! ("WOMAN")
[...] ein gelungener Auftakt einer vielversprechenden Serie. […] Dieser Krimi steckt voller Schönheiten und Abgründe, ist offen und ehrlich und eine sehr spannende Reise. ("SR3 Krimitipp")

Details

Verkaufsrang

25285

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.01.2021

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

19/12,9/3,5 cm

Gewicht

384 g

Auflage

7. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-70050-9

Weitere Bände von Jahn und Krammer ermitteln

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

60 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

könnte fesselnder sein

labelloprincess am 31.05.2023

Bewertungsnummer: 1952394

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover finde ich gut gelungen, es passt auf jeden Fall zum Genre. Mit den Bergen passt es aber auch sehr gut zum Inhalt. Die dunklen Wolken deuten gleich auf die Gefahr hin. Der Schreibstil war für mich ganz okay zu lesen. Es hätte manchmal etwas flüssiger und mitreißender sein können. Ich musste mich zum Lesen oft sehr motivieren. Die verschiedenen Perspektiven fand ich gut, so wirkte die Handlung lebendiger. Unsere Hauptprotagonistin hat mir auch sehr gut gefallen, sie ist bodenständig und kann für sich einstehen. Zu den anderen Protagonisten hat mir etwas die Verbindung gefehlt, so wurde mein Lesevergnügen vielleicht auch ein bisschen geschmälert. Der Funke sprang bei den ganzen Charakteren leider nicht bei mir über. Den Fall an sich fand ich sehr spannend, auch die Ermittlungen waren gut nachvollziehbar und wirkten durchwegs authentisch. Die Auflösung hat mich etwas enttäuscht, hätte mit etwas anderem, spannenderem gerechnet. Das Ende war dann recht schnell abgehandelt. Für mich gab es ein paar Längen im Buch, ohne die es sicher etwas spannender und flotter voran gegangen wäre. Die Protagonisten und auch der Schreibstil hätten etwas mitreißender sein können. Insgesamt ein durchschnittliches Buch, für das ich 3 von 5 Sterne vergebe.
Melden

könnte fesselnder sein

labelloprincess am 31.05.2023
Bewertungsnummer: 1952394
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover finde ich gut gelungen, es passt auf jeden Fall zum Genre. Mit den Bergen passt es aber auch sehr gut zum Inhalt. Die dunklen Wolken deuten gleich auf die Gefahr hin. Der Schreibstil war für mich ganz okay zu lesen. Es hätte manchmal etwas flüssiger und mitreißender sein können. Ich musste mich zum Lesen oft sehr motivieren. Die verschiedenen Perspektiven fand ich gut, so wirkte die Handlung lebendiger. Unsere Hauptprotagonistin hat mir auch sehr gut gefallen, sie ist bodenständig und kann für sich einstehen. Zu den anderen Protagonisten hat mir etwas die Verbindung gefehlt, so wurde mein Lesevergnügen vielleicht auch ein bisschen geschmälert. Der Funke sprang bei den ganzen Charakteren leider nicht bei mir über. Den Fall an sich fand ich sehr spannend, auch die Ermittlungen waren gut nachvollziehbar und wirkten durchwegs authentisch. Die Auflösung hat mich etwas enttäuscht, hätte mit etwas anderem, spannenderem gerechnet. Das Ende war dann recht schnell abgehandelt. Für mich gab es ein paar Längen im Buch, ohne die es sicher etwas spannender und flotter voran gegangen wäre. Die Protagonisten und auch der Schreibstil hätten etwas mitreißender sein können. Insgesamt ein durchschnittliches Buch, für das ich 3 von 5 Sterne vergebe.

Melden

guter Auftakt und spannend einer Krimireihe

Leseflamingo aus Dinslaken am 29.01.2023

Bewertungsnummer: 1869172

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung zum Buch: Das ist der erste Fall von Alexa Jahn die gerade ihren ersten Dienst bei der Kripo Weilheim angetreten ist, es ist ihre erste Ermittlung und dann so ein schwieriger Fall. Mich konnte der erste Grenzfall Krimi bd. 1 von der ersten Seite mitreißen. Allein der Schauplatz des Krimis und die Bildhafte Darstellung der Natur und Umgebung und das Geschehens der Story konnte Anna Schneider super übermitteln. Ich wurde schon beim Prolog mitgerissen, da kam schon so viel Spannung auf. Der Aufbau des Krimis faszinierte mich sehr. Da man schon einen kleinen Einblick auf die Charaktere Alexa Jahn und Bernhard Krammer bekam. Für Alexa empfand ich schon ab der ersten Sekunde sehr viel Sympathie. Alexa musste sich mit ihren Kollegen aus Österreich Bernhard Krammer erst zusammenraufen, da er am Anfang ihr gegenüber sehr mürrisch und zurückhaltend gegenüber war als er ihren Namen hörte. Mir hat dieses Buch sehr gefallen und mit der Auflösung des Falls habe ich niemals gerechnet. Es war für mich eine absolute Überraschung. Mich bewegte auch sehr emotional die letzten Seiten, als Alexa ein Telefonat mit ihrer Mutter hatte und sie ihr ein lang gehütetes Geheimnis offenbarte der Alexa den Boden unter den Füßen zog. Jetzt bin ich natürlich umso gespannter auf die weiteren Teile. Und dieses Buch bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung. Von5.
Melden

guter Auftakt und spannend einer Krimireihe

Leseflamingo aus Dinslaken am 29.01.2023
Bewertungsnummer: 1869172
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung zum Buch: Das ist der erste Fall von Alexa Jahn die gerade ihren ersten Dienst bei der Kripo Weilheim angetreten ist, es ist ihre erste Ermittlung und dann so ein schwieriger Fall. Mich konnte der erste Grenzfall Krimi bd. 1 von der ersten Seite mitreißen. Allein der Schauplatz des Krimis und die Bildhafte Darstellung der Natur und Umgebung und das Geschehens der Story konnte Anna Schneider super übermitteln. Ich wurde schon beim Prolog mitgerissen, da kam schon so viel Spannung auf. Der Aufbau des Krimis faszinierte mich sehr. Da man schon einen kleinen Einblick auf die Charaktere Alexa Jahn und Bernhard Krammer bekam. Für Alexa empfand ich schon ab der ersten Sekunde sehr viel Sympathie. Alexa musste sich mit ihren Kollegen aus Österreich Bernhard Krammer erst zusammenraufen, da er am Anfang ihr gegenüber sehr mürrisch und zurückhaltend gegenüber war als er ihren Namen hörte. Mir hat dieses Buch sehr gefallen und mit der Auflösung des Falls habe ich niemals gerechnet. Es war für mich eine absolute Überraschung. Mich bewegte auch sehr emotional die letzten Seiten, als Alexa ein Telefonat mit ihrer Mutter hatte und sie ihr ein lang gehütetes Geheimnis offenbarte der Alexa den Boden unter den Füßen zog. Jetzt bin ich natürlich umso gespannter auf die weiteren Teile. Und dieses Buch bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung. Von5.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Grenzfall - Der Tod in ihren Augen

von Anna Schneider

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Andrea Kropik

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Kropik

Thalia Gerasdorf – Shopping Resort G3

Zum Portrait

4/5

Tiefer Hass

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kommissarin Alexa Jahn leitet ihre erste Ermittlung, was für sie völlig überraschend kam, da sie erst vor einem Tag ihre neue Stelle angetreten hat. Der Fall erweist sich als äußerst schwierig, denn in den Bergen wird nur der obere Teil einer Frauenleiche gefunden - eingepackt in einen Plastiksack. Der untere Teil wird an einem See in Österreich entdeckt. Und damit kommt auch der ältere Chefinspektor Bernhard Krammer zu ihrem Team. Dieser verdächtigt sofort den Ehemann der Toten. Der hat aber ein Alibi: er war in London. Die Untersuchungen und die Zusammenarbeit gestalten sich schwierig - aber spannend. Auch verbindet die beiden Ermittler eine besondere Beziehung. Ich habe auch bereits schon den zweiten Band gelesen, der mir sogar noch besser gefallen hat. Ich hoffe auf jeden Fall auf weitere Ermittlungen. Ganz besondes möchte ich wissen, wie es auf privater Ebene weiter geht.
4/5

Tiefer Hass

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kommissarin Alexa Jahn leitet ihre erste Ermittlung, was für sie völlig überraschend kam, da sie erst vor einem Tag ihre neue Stelle angetreten hat. Der Fall erweist sich als äußerst schwierig, denn in den Bergen wird nur der obere Teil einer Frauenleiche gefunden - eingepackt in einen Plastiksack. Der untere Teil wird an einem See in Österreich entdeckt. Und damit kommt auch der ältere Chefinspektor Bernhard Krammer zu ihrem Team. Dieser verdächtigt sofort den Ehemann der Toten. Der hat aber ein Alibi: er war in London. Die Untersuchungen und die Zusammenarbeit gestalten sich schwierig - aber spannend. Auch verbindet die beiden Ermittler eine besondere Beziehung. Ich habe auch bereits schon den zweiten Band gelesen, der mir sogar noch besser gefallen hat. Ich hoffe auf jeden Fall auf weitere Ermittlungen. Ganz besondes möchte ich wissen, wie es auf privater Ebene weiter geht.

Andrea Kropik
  • Andrea Kropik
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden – SEP

Zum Portrait

4/5

Lesefutter!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Grenzfall ein Österreichisch/Deutscher Kriminalfall. Eine Leiche, ein Teil wird in Österreich und an der Grenze zu Deutschland gefunden. Alexa ist neu in der Einheit, nicht nur der Mordfall, sondern auch ihre Kollegen machen ihr den Einstieg schwer. Protagonisten mit ihren persönlichen und privaten Problemen werden uns sympathisch näher gebracht. Schauplätze bildlich dargestellt. Wir können uns auf die nachfolgende Teile freuen. Gutes Lesefutter!
4/5

Lesefutter!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Grenzfall ein Österreichisch/Deutscher Kriminalfall. Eine Leiche, ein Teil wird in Österreich und an der Grenze zu Deutschland gefunden. Alexa ist neu in der Einheit, nicht nur der Mordfall, sondern auch ihre Kollegen machen ihr den Einstieg schwer. Protagonisten mit ihren persönlichen und privaten Problemen werden uns sympathisch näher gebracht. Schauplätze bildlich dargestellt. Wir können uns auf die nachfolgende Teile freuen. Gutes Lesefutter!

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Grenzfall - Der Tod in ihren Augen

von Anna Schneider

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Grenzfall - Der Tod in ihren Augen
  • Grenzfall - Der Tod in ihren Augen
  • Grenzfall - Der Tod in ihren Augen
  • Grenzfall - Der Tod in ihren Augen
  • Grenzfall - Der Tod in ihren Augen
  • Grenzfall - Der Tod in ihren Augen