Grace und die Anmut der Liebe
Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe Band 13

Grace und die Anmut der Liebe

Roman

Buch (Taschenbuch)

€13,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Grace und die Anmut der Liebe

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 13,90
eBook

eBook

ab € 9,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 11,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung


„Wenn man eines Tages mein Leben erzählt, würde man erkennen, wer ich wirklich bin.“ Grace Kelly. 1947: Gegen den Willen ihrer Eltern zieht die erst siebzehnjährige Grace nach New York, um zur Schauspielschule zu gehen. Sie taucht ein in das schillernde Leben Manhattans und muss hart darum kämpfen, eine gute Schauspielerin zu werden. Gegen den Widerstand der mächtigen Männer der Filmbranche und trotz der gesellschaftlichen Erwartung an die junge Frau, sich zu fügen, gelingt es Grace, sich treu zu bleiben und dennoch eine Legende der Leinwand zu werden. In der Liebe indes scheitert sie immer wieder – bis sie Rainier begegnet, dem Fürsten von Monaco … Ein großer Roman über die Ikone Grace Kelly: Muse, Star und bedingungslos Liebende

»Ein großer Roman über die Ikone Grace Kelly: Muse, Star und bedingungslos Liebende.« Buch-Magazin 20200722

Details

Verkaufsrang

34063

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.05.2020

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

400

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

34063

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.05.2020

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

20,3/13,4/3,2 cm

Gewicht

403 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7466-3584-2

Weitere Bände von Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe

Das meinen unsere Kund*innen

3.2

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ohne jede Anmut

Jackie am 17.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich finde, es ist das bisher schwächste Buch der Reihe und ich liebe diese Buchreihe wirklich. Es fehlt der wunderbare erzähleriche Esprit der anderen Teile. Die Geschichte ist so trivial und unglaubwürdig, dass ich mich frage, ob sie Grace Kelly auch nur im Ansatz gerecht wird. Vielleicht für Leseeinsteiger geeignet, das Buch ließt sich schnell.

Ohne jede Anmut

Jackie am 17.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich finde, es ist das bisher schwächste Buch der Reihe und ich liebe diese Buchreihe wirklich. Es fehlt der wunderbare erzähleriche Esprit der anderen Teile. Die Geschichte ist so trivial und unglaubwürdig, dass ich mich frage, ob sie Grace Kelly auch nur im Ansatz gerecht wird. Vielleicht für Leseeinsteiger geeignet, das Buch ließt sich schnell.

Grace und die Anmut der Liebe

Bewertung aus Altenburg am 28.05.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

So richtig mitfühlen konnte ich mit den Protagonisten an keiner Stelle. Es gibt keine emotionalen Ausbrüche oder Momente, die mich in irgendeiner Arte berührt habe. Eher bleibt die Stimmung auf einem kühlen Niveau, man gewinnt nicht die nötige Nähe zu den Personen und sie verströmen nur sehr selten einen herzlichen Hauch. Eigentlich macht genau das ja die Reihe aus, viel Leidenschaft, gepaart mit Liebe und aufregende Beziehungen. Und ich hatte genau die Erwartung, dass dies so eintritt. In dem Punkt hat dem Roman einiges gefehlt... Eingefügt werden immer wieder Details über diverse Filme, die Grace Kelly gerade dreht, wie die Bedingungen sind und mit welchen berühmten Persönlichkeiten sie sich gerade am Set befindet. Sie nehmen nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Umfang ein und zeigen eindrucksvoll, wie die Filmszene in den 1950er Jahren aussah. Mit einigen Filmpartnern hatte Grace Kelly kleine oder größere Beziehungen, diese wurden mir zu oberflächlich geschildert. Man merkt nicht wirklich, dass die Liebschaft ernst ist und von beiden Seiten wahre Leidenschaft kommt. Mir fehlte hier einiges an Leidenschaft und großen Gefühlen, sowie dem auf eine Trennung folgendem Herzschmerz. Vielleicht wäre es besser gewesen, sich auf ein-zwei Beziehungen näher zu konzentrieren und diese ausführlicher zu schildern. So können die Gefühlte mehr Platz darstellen, andere Liebschaften hätten trotzdem ganz kurz und knapp eine Erwähnung finden können. Ich hatte absolut keine Startschwierigkeiten, im Gegensatz. Mir fiel der Einstieg in den Roman sehr leicht, ich habe innerhalb kurzer Zeit gut hundert Seiten gelesen und war überrascht, wie schnell das ging. Es herrscht eine einfache Schreibweise, die sehr leicht ist und dazu beiträgt, dass ich so gut durch die Handlung gekommen bin. Die Geschichte erschien mir sehr lebendig, sowohl von den Charakteren, als auch vom Setting und den verschiedenen Szenarien. Es ist deutlich herauslesbar, dass sich die Autorin intensiv und genau mit der Filmgröße beschäftigt hat und es ist ihr gelungen, dieses Wissen in einen interessanten Roman zu verarbeiten. Ich mochte Grace Kelly an sich recht gern. Sie ist sympathisch, freundlich und hat definitiv viel Ausstrahlung. Doch sie ist mir zu kühl, zeigt nur selten eine herzliche und gelöste Seite, sondern wahrt immer die Contenance. An ihrem Wesen fehlten mir mehr Facetten, ich hätte es gut gefunden, wenn sie einen wandlungsfähigeren Charakter gezeigt hätte. Den das sie nur eine freundliche und stets beherrschte Frau gewesen ist kann ich mir nicht vorstellen. Und wenn es eine Szene gewesen wäre, in der sie mal eine wütende Seite gezeigt hätte. Allein das hätte wäre eine Wohltat gewesen. Fazit: Da mir viele Bände der Reihe gut gefallen haben und ich auf eine grandiose Darstellung der Schauspielerin gehofft habe, bin ich etwas enttäuscht. Es gibt immer wieder gute Ansätze, so hat mir die Schreibweise hervorragend gefallen, ich war beeindruckt, mit welcher Autorität Grace Kelly erscheint und wie ihre Erhabenheit zu spüren war. Doch leider gibt es auch einige Punkte, die mich nicht so überzeugen konnten, wo ich mir ein bisschen mehr erwartet hatte. All das habe ich bereits ausführlich genannt und ich werde dazu nicht weiter ins Detail gehen. Der Roman regt definitiv dazu an, mehr über die große Fürstin von Monaco zu lesen und ich habe nach der Lektüre diverse Artikel, aber auch Videos geschaut und ich bin absolut begeistert von ihr. So richtig rund ist das Buch leider nicht, dafür geht es auch zu wenig in die Tiefe und zeigt zu wenige Facetten der Schauspielerin.

Grace und die Anmut der Liebe

Bewertung aus Altenburg am 28.05.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

So richtig mitfühlen konnte ich mit den Protagonisten an keiner Stelle. Es gibt keine emotionalen Ausbrüche oder Momente, die mich in irgendeiner Arte berührt habe. Eher bleibt die Stimmung auf einem kühlen Niveau, man gewinnt nicht die nötige Nähe zu den Personen und sie verströmen nur sehr selten einen herzlichen Hauch. Eigentlich macht genau das ja die Reihe aus, viel Leidenschaft, gepaart mit Liebe und aufregende Beziehungen. Und ich hatte genau die Erwartung, dass dies so eintritt. In dem Punkt hat dem Roman einiges gefehlt... Eingefügt werden immer wieder Details über diverse Filme, die Grace Kelly gerade dreht, wie die Bedingungen sind und mit welchen berühmten Persönlichkeiten sie sich gerade am Set befindet. Sie nehmen nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Umfang ein und zeigen eindrucksvoll, wie die Filmszene in den 1950er Jahren aussah. Mit einigen Filmpartnern hatte Grace Kelly kleine oder größere Beziehungen, diese wurden mir zu oberflächlich geschildert. Man merkt nicht wirklich, dass die Liebschaft ernst ist und von beiden Seiten wahre Leidenschaft kommt. Mir fehlte hier einiges an Leidenschaft und großen Gefühlen, sowie dem auf eine Trennung folgendem Herzschmerz. Vielleicht wäre es besser gewesen, sich auf ein-zwei Beziehungen näher zu konzentrieren und diese ausführlicher zu schildern. So können die Gefühlte mehr Platz darstellen, andere Liebschaften hätten trotzdem ganz kurz und knapp eine Erwähnung finden können. Ich hatte absolut keine Startschwierigkeiten, im Gegensatz. Mir fiel der Einstieg in den Roman sehr leicht, ich habe innerhalb kurzer Zeit gut hundert Seiten gelesen und war überrascht, wie schnell das ging. Es herrscht eine einfache Schreibweise, die sehr leicht ist und dazu beiträgt, dass ich so gut durch die Handlung gekommen bin. Die Geschichte erschien mir sehr lebendig, sowohl von den Charakteren, als auch vom Setting und den verschiedenen Szenarien. Es ist deutlich herauslesbar, dass sich die Autorin intensiv und genau mit der Filmgröße beschäftigt hat und es ist ihr gelungen, dieses Wissen in einen interessanten Roman zu verarbeiten. Ich mochte Grace Kelly an sich recht gern. Sie ist sympathisch, freundlich und hat definitiv viel Ausstrahlung. Doch sie ist mir zu kühl, zeigt nur selten eine herzliche und gelöste Seite, sondern wahrt immer die Contenance. An ihrem Wesen fehlten mir mehr Facetten, ich hätte es gut gefunden, wenn sie einen wandlungsfähigeren Charakter gezeigt hätte. Den das sie nur eine freundliche und stets beherrschte Frau gewesen ist kann ich mir nicht vorstellen. Und wenn es eine Szene gewesen wäre, in der sie mal eine wütende Seite gezeigt hätte. Allein das hätte wäre eine Wohltat gewesen. Fazit: Da mir viele Bände der Reihe gut gefallen haben und ich auf eine grandiose Darstellung der Schauspielerin gehofft habe, bin ich etwas enttäuscht. Es gibt immer wieder gute Ansätze, so hat mir die Schreibweise hervorragend gefallen, ich war beeindruckt, mit welcher Autorität Grace Kelly erscheint und wie ihre Erhabenheit zu spüren war. Doch leider gibt es auch einige Punkte, die mich nicht so überzeugen konnten, wo ich mir ein bisschen mehr erwartet hatte. All das habe ich bereits ausführlich genannt und ich werde dazu nicht weiter ins Detail gehen. Der Roman regt definitiv dazu an, mehr über die große Fürstin von Monaco zu lesen und ich habe nach der Lektüre diverse Artikel, aber auch Videos geschaut und ich bin absolut begeistert von ihr. So richtig rund ist das Buch leider nicht, dafür geht es auch zu wenig in die Tiefe und zeigt zu wenige Facetten der Schauspielerin.

Unsere Kund*innen meinen

Grace und die Anmut der Liebe

von Sophie Benedict

3.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Sabrina Reiter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sabrina Reiter

Thalia Wien - Westfield Donau Zentrum

Zum Portrait

3/5

Die eiskalte(?) Blondine

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Grace und die Anmut der Liebe" umspannt zehn Jahre und erzählt die Geschichte von Grace Kellys Suche nach Anerkennung und Liebe. Die Geschichte beginnt 1947, als die gerade erst 17-jährige angehende Schauspielerin gegen den Willen ihrer strengen Eltern nach New York zieht und endet 1957, auf ihrem Weg in ihre neue Heimat. Dieser historische Roman ist der erste, den ich aus der Reihe "Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe" gelesen habe, wird aber bestimmt nicht der letzte sein. Für mich ist Grace Kelly eine zugleich schillernde, aber auch tragische Person, was in diesem Buch auch sehr gut zur Geltung kommt. Obwohl es den Rahmen eines solchen Romans sprengen würde, den gleichen Fokus auf alle Liebschaften, Filme, Freundschaften etc. zu richten, finde ich es doch schade, dass, je weiter die Erzählung voranschreitet, immer weniger auf diese eingegangen wird. Dadurch hatte ich das Gefühl, dass man zwar gesagt bekommt, dass Kelly immer wieder verliebt war, es aber nicht gezeigt wird. Dummerweise hat das aber auch - zumindest für mich - zur Folge, dass die Schilderungen mitunter etwas distanziert und kalt wirken. Insgesamt hat mir dieser Roman aber trotzdem gut gefallen und in mir die Lust geweckt, mehr über Grace Kelly zu erfahren. Außerdem habe ich auch eine kleine Lesepause eingelegt, um "Die oberen Zehntausend" anzuschauen (sehr zu empfehlen). Wer eine detaillierte Biografie sucht, sollte eher nicht zu diesem Buch greifen. Für diejenigen, die vorrangig an Kellys Liebschaften interessiert sind, ist "Grace und die Anmut der Liebe" jedoch genau das Richtige.
3/5

Die eiskalte(?) Blondine

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Grace und die Anmut der Liebe" umspannt zehn Jahre und erzählt die Geschichte von Grace Kellys Suche nach Anerkennung und Liebe. Die Geschichte beginnt 1947, als die gerade erst 17-jährige angehende Schauspielerin gegen den Willen ihrer strengen Eltern nach New York zieht und endet 1957, auf ihrem Weg in ihre neue Heimat. Dieser historische Roman ist der erste, den ich aus der Reihe "Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe" gelesen habe, wird aber bestimmt nicht der letzte sein. Für mich ist Grace Kelly eine zugleich schillernde, aber auch tragische Person, was in diesem Buch auch sehr gut zur Geltung kommt. Obwohl es den Rahmen eines solchen Romans sprengen würde, den gleichen Fokus auf alle Liebschaften, Filme, Freundschaften etc. zu richten, finde ich es doch schade, dass, je weiter die Erzählung voranschreitet, immer weniger auf diese eingegangen wird. Dadurch hatte ich das Gefühl, dass man zwar gesagt bekommt, dass Kelly immer wieder verliebt war, es aber nicht gezeigt wird. Dummerweise hat das aber auch - zumindest für mich - zur Folge, dass die Schilderungen mitunter etwas distanziert und kalt wirken. Insgesamt hat mir dieser Roman aber trotzdem gut gefallen und in mir die Lust geweckt, mehr über Grace Kelly zu erfahren. Außerdem habe ich auch eine kleine Lesepause eingelegt, um "Die oberen Zehntausend" anzuschauen (sehr zu empfehlen). Wer eine detaillierte Biografie sucht, sollte eher nicht zu diesem Buch greifen. Für diejenigen, die vorrangig an Kellys Liebschaften interessiert sind, ist "Grace und die Anmut der Liebe" jedoch genau das Richtige.

Sabrina Reiter
  • Sabrina Reiter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

4/5

Grace Kelly

Bewertet: eBook (ePUB)

Roman über die Anfänge von Grace Kelly. Aufstieg einer Ikone. Ihre schwierige Verbindung zu den Eltern. Der Weg zur Schauspielerin und zum Model. Mit Garry Cooper und Clark Gable am Set. Ihre Beziehung zu den Männern. Angenehme Lektüre, macht Spaß. Nette Unterhaltung! Ein neuer Band aus der beliebten Serie.
4/5

Grace Kelly

Bewertet: eBook (ePUB)

Roman über die Anfänge von Grace Kelly. Aufstieg einer Ikone. Ihre schwierige Verbindung zu den Eltern. Der Weg zur Schauspielerin und zum Model. Mit Garry Cooper und Clark Gable am Set. Ihre Beziehung zu den Männern. Angenehme Lektüre, macht Spaß. Nette Unterhaltung! Ein neuer Band aus der beliebten Serie.

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Grace und die Anmut der Liebe

von Sophie Benedict

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Grace und die Anmut der Liebe