Lied der Weite

Roman

Ein Holt Roman Band 2

Kent Haruf

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,90
13,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,90

Accordion öffnen
  • Lied der Weite

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 13,90

    Diogenes

gebundene Ausgabe

€ 24,90

Accordion öffnen
  • Lied der Weite

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 24,90

    Diogenes

eBook (ePUB)

€ 10,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 13,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Victoria, siebzehn und schwanger, wird von ihrer Mutter vor die Tür gesetzt. Da überredet ihre Lehrerin Maggie die Brüder McPheron, zwei alte Viehzüchter, das Mädchen bei sich aufzunehmen. Ein erst widerwilliger Akt der Güte, der das Leben von sieben Menschen in der Kleinstadt Holt in Colorado umkrempelt und verwandelt.

Produktdetails

Verkaufsrang 10233
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 11.12.2019
Verlag Diogenes
Seitenzahl 400
Maße (L/B/H) 18/11,4/2,7 cm
Gewicht 297 g
Auflage 3. Auflage
Originaltitel Plainsong
Übersetzer Rudolf Hermstein
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24503-5

Weitere Bände von Ein Holt Roman

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

67 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Unsere kleine Stadt

Bewertung aus Wetzikon ZH am 05.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich weiss nicht, was ich erwartet habe; ich kaufte das Buch, weil es - nach 20 Jahren - wieder aufgelegt wurde und plötzlich in aller Munde und der Presse war. 1999 kam es zum ersten Mal heraus und im Corona-Jahr nochmals bei diogenes. Obwohl der Titel "Plainsong" heisst, wird darin kaum gesungen von den Romanfiguren. Vielleicht suggeriert es die unendliche Weite des Landes, wozu der Wind seine Melodie beiträgt? Von der 1.Seite an fühlte ich mich in die amerikanische Provinz, sprich Colorado, die amerikanische Schweiz, versetzt und es riss mich gleich mit. Die 7 Hauptpersonen konnte ich mir sehr gut vorstellen und ihr Schicksal verfolgen. Es gefiel mir. Farmer, Lehrer - leider die unterprivilegierte intellektuelle Berufsgruppe der USA - Teenager, Kinder, Senioren. Dazu die Beschreibung von Flora und Fauna neben der Stadt. Alles übersichtlich, kurz und klar umrissen. Ein unspektakuläres Zeitdokument vor der Smartphone-Ära, wo Zigaretten, Telefon, Mitgefühl und Ordnung gang und gäbe waren. Der Stil und die Sprache einfach, geschliffen und selbst erklärend. Der Schluss - eine Art "Teaser" (Vorschau, Vorgeschmack) auf einen weiteren Roman dieser "Serie" - beantwortete zum Teil eine meiner Fragen: Vickys Schicksal. Obwohl dadurch meine Neugier auf diese "Fortsetzung" geschürt wurde, fehlt mir aber die Antwort, wie es mit Russell weitergeht. Ein kleiner Hint hätte das beantworten können, der Autor blieb es aber schuldig. Dass eines der Bücher mit Jane Fonda/Robert Redford verfilmt wurde, setzte dem Autor und seiner "kleinen Stadt" die Krone auf.

Unsere kleine Stadt

Bewertung aus Wetzikon ZH am 05.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich weiss nicht, was ich erwartet habe; ich kaufte das Buch, weil es - nach 20 Jahren - wieder aufgelegt wurde und plötzlich in aller Munde und der Presse war. 1999 kam es zum ersten Mal heraus und im Corona-Jahr nochmals bei diogenes. Obwohl der Titel "Plainsong" heisst, wird darin kaum gesungen von den Romanfiguren. Vielleicht suggeriert es die unendliche Weite des Landes, wozu der Wind seine Melodie beiträgt? Von der 1.Seite an fühlte ich mich in die amerikanische Provinz, sprich Colorado, die amerikanische Schweiz, versetzt und es riss mich gleich mit. Die 7 Hauptpersonen konnte ich mir sehr gut vorstellen und ihr Schicksal verfolgen. Es gefiel mir. Farmer, Lehrer - leider die unterprivilegierte intellektuelle Berufsgruppe der USA - Teenager, Kinder, Senioren. Dazu die Beschreibung von Flora und Fauna neben der Stadt. Alles übersichtlich, kurz und klar umrissen. Ein unspektakuläres Zeitdokument vor der Smartphone-Ära, wo Zigaretten, Telefon, Mitgefühl und Ordnung gang und gäbe waren. Der Stil und die Sprache einfach, geschliffen und selbst erklärend. Der Schluss - eine Art "Teaser" (Vorschau, Vorgeschmack) auf einen weiteren Roman dieser "Serie" - beantwortete zum Teil eine meiner Fragen: Vickys Schicksal. Obwohl dadurch meine Neugier auf diese "Fortsetzung" geschürt wurde, fehlt mir aber die Antwort, wie es mit Russell weitergeht. Ein kleiner Hint hätte das beantworten können, der Autor blieb es aber schuldig. Dass eines der Bücher mit Jane Fonda/Robert Redford verfilmt wurde, setzte dem Autor und seiner "kleinen Stadt" die Krone auf.

Was macht das Leben lebenswert ?

Bewertung aus Feuerthalen am 02.08.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine wunderschöne, sehr einfühlsame Geschichte aus dem Alltag. Unspektakulär und ohne Dramatik erzählt und zum Nachdenken anregend. Was ist es was unser Leben lebenswert macht … ?

Was macht das Leben lebenswert ?

Bewertung aus Feuerthalen am 02.08.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine wunderschöne, sehr einfühlsame Geschichte aus dem Alltag. Unspektakulär und ohne Dramatik erzählt und zum Nachdenken anregend. Was ist es was unser Leben lebenswert macht … ?

Unsere Kund*innen meinen

Lied der Weite

von Kent Haruf

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ingrid Führer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingrid Führer

Thalia Gmunden - SEP

Zum Portrait

5/5

tolles Buch

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

wäre es nicht schon verfilmt, würde ich es sehen wollen. Dieses Buch ist so bildlich geschrieben, ich konnte alles genau vor meinen Augen sehen. Das er gut schreiben konnte, das wussten wir schon. Sehr amerikanisch, die zwei Brüder, die Farm, das schwangere Mädchen...Der Leser ist mitten in der Geschichte. Liebevoller, menschlicher und bewegender Roman. Bitte Lesen.
5/5

tolles Buch

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

wäre es nicht schon verfilmt, würde ich es sehen wollen. Dieses Buch ist so bildlich geschrieben, ich konnte alles genau vor meinen Augen sehen. Das er gut schreiben konnte, das wussten wir schon. Sehr amerikanisch, die zwei Brüder, die Farm, das schwangere Mädchen...Der Leser ist mitten in der Geschichte. Liebevoller, menschlicher und bewegender Roman. Bitte Lesen.

Ingrid Führer
  • Ingrid Führer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Lied der Weite

von Kent Haruf

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Lied der Weite