Wenn du wieder gehst
WDWG Band 1

Wenn du wieder gehst

Eine Liebesgeschichte - Sonderausgabe

Buch (Taschenbuch)

€16,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Wenn du wieder gehst

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 20,90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 16,95
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Der Debütroman der Bestseller-Autorin A.D. WiLK führt den Leser zurück in die Vergangenheit der Protagonistin Lucy. Sie trifft auf ihre große Liebe Niklas, die sie bisher verloren glaubte, und stellt nach und nach ihr aktuelles Leben und auch ihre aktuelle Beziehung mit Ben in Frage. Aber die Vergangenheit lässt sich nicht einfach vergessen und neben der Liebe, tauchen auch jene Gefühle wieder auf, die einst zur Trennung geführt haben.

Ich bin Andrea, wurde 1983 geboren, lebe in Berlin und schreibe Liebesromane, die bereits mehrere Zehntausend Leser begeistern konnten. Ich will meinen Figuren Leben einhauchen, ihre Welt in deinem Kopf neu entstehen lassen und dich hineinziehen in ihre Gefühle, Gedanken und Erlebnisse. Ich will dich berühren und auch immer wieder zum Schmunzeln und Nachdenken bringen. Es erwartet dich ein Happy-End, von dem du anfangs aber oft nicht weißt, wie die Charaktere dort jemals hinfinden sollen. Kommst du mit mir?

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2019

Herausgeber

A.D. Wilk

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

408

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2019

Herausgeber

A.D. Wilk

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

408

Maße (L/B/H)

20,1/12,3/3,3 cm

Gewicht

404 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96443-797-6

Weitere Bände von WDWG

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

21 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

emotional, berührend, vielschichtig, Suchtfaktor

Bewertung am 10.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Liebesgeschichte, vielschichtig, emptional, berührend und überraschend. Über die Liebesgeschichte hinaus, taucht man in die Lebenswelten der Protagonisten ein. Das gibt dem Buch Tiefe/Mehrdimensionalität. Verschiedene Schauplätze und Zeitebenen fügen sich wie ein 3-D-Puzzle zusammen. Der Schreibstil liest sich locker und leicht ohne einfach zu sein. Ein rundum gelungenes Romandebut. Nicht mein erstes und ganz sicher nicht mein letztes Buch der Autorin

emotional, berührend, vielschichtig, Suchtfaktor

Bewertung am 10.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Liebesgeschichte, vielschichtig, emptional, berührend und überraschend. Über die Liebesgeschichte hinaus, taucht man in die Lebenswelten der Protagonisten ein. Das gibt dem Buch Tiefe/Mehrdimensionalität. Verschiedene Schauplätze und Zeitebenen fügen sich wie ein 3-D-Puzzle zusammen. Der Schreibstil liest sich locker und leicht ohne einfach zu sein. Ein rundum gelungenes Romandebut. Nicht mein erstes und ganz sicher nicht mein letztes Buch der Autorin

Mehr als eine Liebesgeschichte

Sara aus Rheinland-Pfalz am 26.10.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hoffnung - immer wieder wollte ich die Hoffnung nicht aufgeben. Man spürte es von Anfang an, sie gehörten zusammen. "Wenn du wieder gehst" ist ein Debüt-Roman, der einen einfach nicht loslassen möchte. Die Geschichte ist so unglaublich, dass sie einfach nicht ausgedacht sein kann. Die Charaktere, selbst die Nebencharktere, die eigentlich keine sind, denn Alle spielen eine wichtige Rolle; und alle wachsen einem sofort ans Herz. Sie berühren einen ganze tief im Inneren. Ich habe die Geschichte nicht nur gelesen, ich war mitten drin. Das Buch trägt den Untertitel "Eine Liebesgeschichte", jedoch ist es so viel mehr als das. Es ist eine Geschichte über starke Gefühle, die über Jahre hinweg einfach nicht erlöschen wollten. Es ist eine Geschichte über starke Menschen, die viele Schicksalsschläge erlitten haben. Und es ist eine Geschichte, die lange Zeit nachwirkt. Wenn ich den Roman früher gelesen hätte, wäre ich am Ende wahrscheinlich gestorben. Jetzt kann ich erleichtert aufatmen, denn ich weiß, dass es noch mehr von Lu und Nik zu lesen gibt. Und ich freue mich schon sehr darauf. Eine wirklich unglaublich, berührend Geschichte. Danke für deinen Mut, dieses Buch zu schreiben, lieber Andrea!

Mehr als eine Liebesgeschichte

Sara aus Rheinland-Pfalz am 26.10.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hoffnung - immer wieder wollte ich die Hoffnung nicht aufgeben. Man spürte es von Anfang an, sie gehörten zusammen. "Wenn du wieder gehst" ist ein Debüt-Roman, der einen einfach nicht loslassen möchte. Die Geschichte ist so unglaublich, dass sie einfach nicht ausgedacht sein kann. Die Charaktere, selbst die Nebencharktere, die eigentlich keine sind, denn Alle spielen eine wichtige Rolle; und alle wachsen einem sofort ans Herz. Sie berühren einen ganze tief im Inneren. Ich habe die Geschichte nicht nur gelesen, ich war mitten drin. Das Buch trägt den Untertitel "Eine Liebesgeschichte", jedoch ist es so viel mehr als das. Es ist eine Geschichte über starke Gefühle, die über Jahre hinweg einfach nicht erlöschen wollten. Es ist eine Geschichte über starke Menschen, die viele Schicksalsschläge erlitten haben. Und es ist eine Geschichte, die lange Zeit nachwirkt. Wenn ich den Roman früher gelesen hätte, wäre ich am Ende wahrscheinlich gestorben. Jetzt kann ich erleichtert aufatmen, denn ich weiß, dass es noch mehr von Lu und Nik zu lesen gibt. Und ich freue mich schon sehr darauf. Eine wirklich unglaublich, berührend Geschichte. Danke für deinen Mut, dieses Buch zu schreiben, lieber Andrea!

Unsere Kund*innen meinen

Wenn du wieder gehst

von A.D. Wilk

5.0

0 Bewertungen filtern

Prolog.Dunkelheit.Die Welt war schwarz. Und still. Eine stille Dunkelheit, in der nichts anderes zu ihr durchdrang. Aber bewusst war ihr das nicht. Erst als dieses Geräusch auftauchte, erkannte ein winzig kleiner Teil von ihr, dass da vorher nichts gewesen war. Und eigentlich war ihr auch das nicht bewusst, sondern nur ein ungreifbarer Gedanke. Das Geräusch war gleichmäßig, irgendwie beruhigend. Es schien einem festen Takt zu folgen. Und es klang dumpf, aber eigentlich auch wieder nicht. Sie wusste nicht, woher es kam, aber sie konnte sich darauf konzentrieren und es gab ihr einen Halt, den sie in der schwarzen Stille nicht hatte finden können.Mit dem Geräusch verlor das Schwarz nach und nach seine Undurchdringlichkeit. Erst war es nur ein heller Punkt, der sich langsam ausdehnte und schließlich wurde aus dem Schwarz ein Grau. Ein dunkles Grau. Vielleicht Anthrazit. Sie versuchte, mehr wahrzunehmen, durch den grauen Schleier hindurch zu fühlen und zu hören, aber es gelang ihr nicht. Was auch immer dahinter lag, blieb unerreichbar. Und dann kam das Schwarz zurück.Kapitel 1September. Sechs Monate zuvor. Das Haus am Meer.Ein Windzug stieß die Holzrahmen der Doppelfenster gegeneinander. Der Knall ließ Lucy aufschrecken und sie stand von der Bettkante auf, um das Fenster zu schließen. Eine große, alte Eiche nahm fast ihr gesamtes Blickfeld ein. Ein Ast, dick genug, um sie zu tragen, ragte ihr entgegen. Sie konnte ihn noch immer greifen, wenn sie sich weit genug hinaus lehnte. Wenn sie wollte, könnte sie sich noch immer darauf schwingen und sich auf den Ast darüber ziehen, um bis zum Baumstamm zu balancieren. Dort würde sie sich an den oberen, dünneren Ästen festhalten und auf die andere Seite des Baumes klettern. Sie würde sich auf den breiten Ast setzen, den mit dem Knick nach oben, den Rücken an den Baum lehnen und auf das Meer sehen. So, wie sie es so oft getan hatte. Aber sie tat es nicht.Vom Fenster aus versperrte das dichte Blätterwerk ihr die Sicht. In ein paar Wochen würde der Baum die Blätter fallen lassen und seine kahle Winter-Erscheinung annehmen. Aber jetzt leuchteten nur ein paar gelbe Punkte aus dem satten Grün heraus. Ein rotbraunes Eichhörnchen kletterte den Stamm empor, blieb wenige Meter von ihr entfernt sitzen und starrte sie irritiert an. Im nächsten Moment drehte es sich um und sprang auf einen anderen Ast. Lucy verfolgte seine flinke Kletterakrobatik, verlor es aber nach kurzer Zeit aus den Augen. Wie gern würde sie ihm hinterher springen. Sie würde nur über einen ausreichend großen Wintervorrat an Nüssen und die sichersten Verstecke dafür nachdenken müssen und nicht länger über all die Dinge, die sie seit fast drei Jahren davon abhielten, hierher zu kommen. Es war so leicht, sie auszublenden, wenn sie die alte Eiche und alles, was sie umgab, nicht vor Augen hatte. Zumindest war es lange Zeit leicht gewesen. Aber schon als sie das Flugticket bezahlt hatte, hatten Erinnerungen und Ängste die Kontrolle in ihrem Kopf übernommen. Und nicht nur dort. Ein riesiger Stein schien in ihrem Bauch zu liegen und gleichzeitig versuchten Millionen Schmetterlinge ihm seinen Platz streitig zu machen. Keine niedlichen, kleinen, bunten Flatterfalter, wie Verliebte sie beim Anblick ihres Angebeteten spüren. Nein, diese Schmetterlinge raubten ihr den Atem, weil sie keinen Platz für etwas anderes ließen und mit ihren riesigen Flügeln immer wieder schmerzhaft all das aufwirbelten, was sie nicht fühlen und nicht denken wollte.Sie hatte ihren Koffer fünfmal neu gepackt und die Nacht vor dem Flug nicht geschlafen. Am Flughafen löste sie fast einen Großalarm aus, weil sie vergessen hatte, ihre Nagelfeile aus dem Innenfach ihrer Handtasche zu nehmen. Zumindest benahm sich die Sicherheitsbeamtin, als müsste sie gleich einen roten Knopf betätigen.Der Flug selbst war eine Tortur. Wegen einer technischen Panne verbrachte sie drei, statt einer Stunde damit, im Flugzeug herumzusitzen. Sie scheiterte bei dem Versuch, die sich im K
  • Wenn du wieder gehst