Mord auf der Donau

Mord auf der Donau

Historischer Kriminalroman

eBook

9,49 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mord auf der Donau

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 9,49 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

10838

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

11.10.2018

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

10838

Erscheinungsdatum

11.10.2018

Verlag

Emons Verlag

Seitenzahl

272 (Printausgabe)

Dateigröße

3860 KB

Auflage

1

Sprache

Deutsch

EAN

9783960414193

Weitere Bände von Historischer Kriminalroman

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine einzigartige Schifffahrt

Hally Dziengue aus Mannheim am 21.01.2023

Bewertungsnummer: 1864302

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein weiterer Beate Maly Roman hat es zu mir geschafft und ich bin froh das ich mir die freude gegeben habe. Anfangs war ich wegen dem Prolog etwas verwirrt, doch wie immer hat dieser für die Geschichte eine wichtige Bedeutung. Nun kommen wir zuerst mal zu einer kurzen Zusammenfassung. Ernestin unsere liebreizende pensionierte Lateinlehrerin hat sich wieder mal von ihren reichen Freunden breitschlagen lassen eine Schiffsfahrt zu übernehmen, weil diese wieder verhindert waren. Und wie immer wollte sie das Aton unser Lieblingsapotheker sie begleitet. Nur war er nach den letzten Vorkommnissen im Semmering und im Wien am Theater garnicht begeistert und dennoch konnte er Ernestin nicht wieder stehen und musste ihr somit die Freude machen. Der Mord an einen Grafen hat die Schiffsfahrt überschattet und die Tatsache das sich eine Hellseherin auf dem Schiff befand hat sich für keinen der anderen Gäste als erfreulich erwiesen. Nun ja ein Mord, eine verschwundene Küchenhilfe und Ernestin die erschlagen wurde. Heftig wenn ihr mich fragt. Um ehrlich zu sein bin ich nicht darauf gekommen wer der Mörder war und ich konnte bis zum Schluss keine Verbindung zu dem Kind im Prolog, bei dem ich dachte, es sei tatsächlich ertrunken, zu finden. Mit keinem der dort anwesenden Gäste. Die Geschichte war wie immer von Beate Maly zu erwarten schön zu lesen und es hat auch eine menge spaß gemacht und obwohl ich definitiv von der Identität des Mörders überrascht war, frage ich mich ob der Graf doch aus seinen Fehlern gelernt hatte, wusste er von der Affäre zwischen seinem Sohn und seiner Pflegerin? Wusste er von der Tochter, der bediensteten die damals für ihn arbeitete, fragen über fragen, doch diese werden wohl nicht mehr beantwortet werden, aber der Gedanke gefällt mir, dass ein alter Graus aus seinen Fehlern lernen könnte, auch wenn ich es durch den Verlauf der Geschichte besser wissen müsste. Nun ja, es macht keinen sinn dieses Buch mit anderen Kriminalgeschichten zu vergleichen, zumindest für mich nicht. Jedoch vergleiche ich es mit den anderen Büchern von Beate Maly, es ist besser als Tod in Baden und Tod im Auwald und dennoch, schlechter als Tod an der Wien, wo von ich immer noch überzeugt bin, dass das einer ihrer besten Kriminalromane dieser reihe ist. Also wie würde jetzt meine Bewertung aussehen?
Melden

Eine einzigartige Schifffahrt

Hally Dziengue aus Mannheim am 21.01.2023
Bewertungsnummer: 1864302
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein weiterer Beate Maly Roman hat es zu mir geschafft und ich bin froh das ich mir die freude gegeben habe. Anfangs war ich wegen dem Prolog etwas verwirrt, doch wie immer hat dieser für die Geschichte eine wichtige Bedeutung. Nun kommen wir zuerst mal zu einer kurzen Zusammenfassung. Ernestin unsere liebreizende pensionierte Lateinlehrerin hat sich wieder mal von ihren reichen Freunden breitschlagen lassen eine Schiffsfahrt zu übernehmen, weil diese wieder verhindert waren. Und wie immer wollte sie das Aton unser Lieblingsapotheker sie begleitet. Nur war er nach den letzten Vorkommnissen im Semmering und im Wien am Theater garnicht begeistert und dennoch konnte er Ernestin nicht wieder stehen und musste ihr somit die Freude machen. Der Mord an einen Grafen hat die Schiffsfahrt überschattet und die Tatsache das sich eine Hellseherin auf dem Schiff befand hat sich für keinen der anderen Gäste als erfreulich erwiesen. Nun ja ein Mord, eine verschwundene Küchenhilfe und Ernestin die erschlagen wurde. Heftig wenn ihr mich fragt. Um ehrlich zu sein bin ich nicht darauf gekommen wer der Mörder war und ich konnte bis zum Schluss keine Verbindung zu dem Kind im Prolog, bei dem ich dachte, es sei tatsächlich ertrunken, zu finden. Mit keinem der dort anwesenden Gäste. Die Geschichte war wie immer von Beate Maly zu erwarten schön zu lesen und es hat auch eine menge spaß gemacht und obwohl ich definitiv von der Identität des Mörders überrascht war, frage ich mich ob der Graf doch aus seinen Fehlern gelernt hatte, wusste er von der Affäre zwischen seinem Sohn und seiner Pflegerin? Wusste er von der Tochter, der bediensteten die damals für ihn arbeitete, fragen über fragen, doch diese werden wohl nicht mehr beantwortet werden, aber der Gedanke gefällt mir, dass ein alter Graus aus seinen Fehlern lernen könnte, auch wenn ich es durch den Verlauf der Geschichte besser wissen müsste. Nun ja, es macht keinen sinn dieses Buch mit anderen Kriminalgeschichten zu vergleichen, zumindest für mich nicht. Jedoch vergleiche ich es mit den anderen Büchern von Beate Maly, es ist besser als Tod in Baden und Tod im Auwald und dennoch, schlechter als Tod an der Wien, wo von ich immer noch überzeugt bin, dass das einer ihrer besten Kriminalromane dieser reihe ist. Also wie würde jetzt meine Bewertung aussehen?

Melden

Kurzweilig

Bewertung am 01.03.2021

Bewertungsnummer: 1456032

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein sehr unterhaltsames kurzweiliges Buch, das Spannung und gute Laune bringt.
Melden

Kurzweilig

Bewertung am 01.03.2021
Bewertungsnummer: 1456032
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein sehr unterhaltsames kurzweiliges Buch, das Spannung und gute Laune bringt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Mord auf der Donau

von Beate Maly

4.7

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mord auf der Donau