Das Kind in mir ist immer da

Das Kind in mir ist immer da

Mein Leben für die Gleichwürdigkeit

Buch (Gebundene Ausgabe)

17,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Kind in mir ist immer da

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 17,95 €
eBook

eBook

ab 15,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

03.04.2018

Verlag

Julius Beltz GmbH & Co. KG

Seitenzahl

205

Maße (L/B/H)

22,2/14,4/2,2 cm

Beschreibung

Rezension

»Jesper Juul ist Europas gefragtester Pädagoge der Gelassenheit.« Die Zeit
»Juul ist eine Lichtgestalt der modernen Pädagogik.« Der Spiegel
»[D]er einflussreichste Familientherapeut des Kontinents« Stephan Bartels, Brigitte, 11.4.2018
»[E]ine Autobiografie […], die der Faszination Jesper Juuls ein Stück auf den Grund geht und dazu ergründet, wie man mit dem umgeht, was einen als Kind geprägt hat.« Regine Schneider, MDR Kultur, 16.5.2018
»[E]ine erschreckend ehrliche Autobiografie« Philipp Zweifel, Tages Anzeiger, 9.4.2018
»Blick in ein Expertenleben« Psychologie Bringt Dich Weiter, 5/2018
»[...] gute Informationen sowohl zu dem Mann hinter dem Konzept der Gleichwürdigkeit als auch zu dessen Entwicklung.« Birgitta Negel-Täuber, ekz, 2018/20

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

03.04.2018

Verlag

Julius Beltz GmbH & Co. KG

Seitenzahl

205

Maße (L/B/H)

22,2/14,4/2,2 cm

Gewicht

400 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-407-86515-1

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

1.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(2)

Wohl schwer auszuhalten...

Bewertung am 28.09.2022

Bewertungsnummer: 1795209

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Tja, nach wie vor ist es anscheinend für einige Menschen schwer auszuhalten, dass das, was in einer Kindheit geschehen ist, prägenden Einfluss auf das gesamte weitere Leben hat/haben kann. Im Großen oder Kleinen, Gutes wie Schlimmes. Und wenn das „Große, Schlimme“ durch die Eltern erfolgt, haben diese eine zeitunbegrenzte Verantwortung dafür zu tragen. Das Bittere ist, dass eben auch Kinder-Menschen, die leiden, dies zu tragen haben. Unabhängig von späteren Diagnosen der Eltern. Und wenn es besonders kommt, wie bei mir, haben sie als einzige Familienangehörige die Herausforderung, dann dem Menschen gegenüber zu stehen und nun Verantwortung für ihn zu übernehmen. Sie zeigen Aufmerksamkeit, Empathie, Verlässlichkeit, Humor, Liebe… und werden zur Säule in der letzten Lebensphase von einem Menschen, der sich in der ersten Lebensphase als Kind i/Ihnen gegenüber kalt, abwehrend, übergriffig, Disziplin fordernd und fortlaufend kränkend / verletzend verhielt. Aber dennoch, ich machte dies mit Warmherzigkeit, Verlässlichkeit und steter Sorge. In einer der vielen Überforderungssituationen rutschte mir die Formulierung heraus:“ Ich bin dir jetzt eine bessere Mutter als du es mir als Kind je gegenüber gewesen bist“ heraus. Die Hörgeräte waren aktuell unauffindbar. Aber der Rucksack an schlimme Erinnerungen ist immer noch schwer und bremst mich an der einen oder anderen Stelle nachhaltig im Leben aus. Und so etwas darf nicht sein. Bei Jesper Juul geht es stets um die Übernahme von Entscheidungs-Verantwortung. In keinem Gespräch war meine Mutter dazu bereit, in früheren Tagen auch nicht. So what…
Melden

Wohl schwer auszuhalten...

Bewertung am 28.09.2022
Bewertungsnummer: 1795209
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Tja, nach wie vor ist es anscheinend für einige Menschen schwer auszuhalten, dass das, was in einer Kindheit geschehen ist, prägenden Einfluss auf das gesamte weitere Leben hat/haben kann. Im Großen oder Kleinen, Gutes wie Schlimmes. Und wenn das „Große, Schlimme“ durch die Eltern erfolgt, haben diese eine zeitunbegrenzte Verantwortung dafür zu tragen. Das Bittere ist, dass eben auch Kinder-Menschen, die leiden, dies zu tragen haben. Unabhängig von späteren Diagnosen der Eltern. Und wenn es besonders kommt, wie bei mir, haben sie als einzige Familienangehörige die Herausforderung, dann dem Menschen gegenüber zu stehen und nun Verantwortung für ihn zu übernehmen. Sie zeigen Aufmerksamkeit, Empathie, Verlässlichkeit, Humor, Liebe… und werden zur Säule in der letzten Lebensphase von einem Menschen, der sich in der ersten Lebensphase als Kind i/Ihnen gegenüber kalt, abwehrend, übergriffig, Disziplin fordernd und fortlaufend kränkend / verletzend verhielt. Aber dennoch, ich machte dies mit Warmherzigkeit, Verlässlichkeit und steter Sorge. In einer der vielen Überforderungssituationen rutschte mir die Formulierung heraus:“ Ich bin dir jetzt eine bessere Mutter als du es mir als Kind je gegenüber gewesen bist“ heraus. Die Hörgeräte waren aktuell unauffindbar. Aber der Rucksack an schlimme Erinnerungen ist immer noch schwer und bremst mich an der einen oder anderen Stelle nachhaltig im Leben aus. Und so etwas darf nicht sein. Bei Jesper Juul geht es stets um die Übernahme von Entscheidungs-Verantwortung. In keinem Gespräch war meine Mutter dazu bereit, in früheren Tagen auch nicht. So what…

Melden

Nur nicht kaufen!!!!!!!

Bewertung am 26.08.2018

Bewertungsnummer: 1116650

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Herr Jul sollte sich schämen nach über 70 Jahren seinen toten Vater und die an Alzheimer erkrankte Mutter so in den Schmutz zu ziehen. Der Beschreibung nach war seine Kindheit wesentlich besser als die seiner Altergenossen in jener Zeit, der Vater Angestellter, die Mutter Hausfrau, jährliche Familienurlaube, eigenes Haus etc. Aber immer wieder war von der Armut in der er lebte zu lesen. ........
Melden

Nur nicht kaufen!!!!!!!

Bewertung am 26.08.2018
Bewertungsnummer: 1116650
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Herr Jul sollte sich schämen nach über 70 Jahren seinen toten Vater und die an Alzheimer erkrankte Mutter so in den Schmutz zu ziehen. Der Beschreibung nach war seine Kindheit wesentlich besser als die seiner Altergenossen in jener Zeit, der Vater Angestellter, die Mutter Hausfrau, jährliche Familienurlaube, eigenes Haus etc. Aber immer wieder war von der Armut in der er lebte zu lesen. ........

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Kind in mir ist immer da

von Jesper Juul

1.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Kind in mir ist immer da