Liebwies

Roman

detebe Band 24441

Irene Diwiak

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,90

Accordion öffnen
  • Liebwies

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 13,90

    Diogenes

gebundene Ausgabe

€ 22,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 12,99

Accordion öffnen
  • Liebwies

    ePUB (Zsolnay)

    Sofort per Download lieferbar

    € 12,99

    ePUB (Zsolnay)

Beschreibung

1924: Der bekannte Musikexperte Christoph Wagenrad hat sich in die junge Gisela Liebwies verliebt, die seiner verstorbenen Frau, einer berühmten Pianistin, ähnlich sieht. Obwohl unbegabt, soll sie nun ebenfalls zum Star aufgebaut werden. Durch Erpressungen seitens Wagenrads schafft sie es ans Konservatorium und erhält sogar die Hauptrolle bei der Abschlussdarbietung. Dass die dafür komponierte Oper, bei der die Hauptdarstellerin fast ohne Stimme auskommt, nicht von August Gussendorff stammt, der sich dafür feiern lässt, sondern von seiner Frau Ida, muss ja auch niemand erfahren. Eine herrlich bösartige Geschichte über falschen Glanz, die Gier nach Ruhm - und wahre Schönheit, die mit alldem nichts zu tun hat.

Irene Diwiak wurde 1991 in Graz geboren und wuchs in Deutschlandsberg/Steiermark auf. Sie studierte Komparatistik in Wien. Ihre Texte wurden bereits vielfach ausgezeichnet. Zuletzt erschien ihr Debüt Liebwies bei Deuticke im Herbst 2017.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 24.07.2017
Verlag Zsolnay
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Dateigröße 2082 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783552063594

Weitere Bände von detebe

  • Tod in Hollywood
    Tod in Hollywood Evelyn Waugh Band 24421

    Tod in Hollywood

    von Evelyn Waugh

    eBook

    € 7,99

    (0)
  • Geronimo
    Geronimo Leon de Winter Band 24422

    Geronimo

    von Leon de Winter

    eBook

    € 10,99

    (1)
  • Trennt Euch!
    Trennt Euch! Thomas Meyer Band 24427

    Trennt Euch!

    von Thomas Meyer

    eBook

    € 8,99

    (5)
  • Das Leben wartet nicht
    Das Leben wartet nicht Marco Balzano Band 24428

    Das Leben wartet nicht

    von Marco Balzano

    eBook

    € 9,99

    (3)
  • Die Hochzeit der Chani Kaufman
    Die Hochzeit der Chani Kaufman Eve Harris Band 24430

    Die Hochzeit der Chani Kaufman

    von Eve Harris

    eBook

    € 10,99

    (0)
  • Leben auf dem Land
    Leben auf dem Land Sue Hubbell Band 24432

    Leben auf dem Land

    von Sue Hubbell

    eBook

    € 9,99

    (0)
  • Licht
    Licht Anthony McCarten Band 24433

    Licht

    von Anthony McCarten

    eBook

    € 10,99

    (0)
  • Der Mond und die Feuer
    Der Mond und die Feuer Cesare Pavese Band 24434

    Der Mond und die Feuer

    von Cesare Pavese

    eBook

    € 19,99

    (0)
  • Ausflug ins wirkliche Leben
    Ausflug ins wirkliche Leben Evelyn Waugh Band 24436

    Ausflug ins wirkliche Leben

    von Evelyn Waugh

    eBook

    € 10,99

    (0)
  • Liebwies
    Liebwies Irene Diwiak Band 24441

    Liebwies

    von Irene Diwiak

    eBook

    € 12,99

    (0)
  • Das kalte Blut
    Das kalte Blut Chris Kraus Band 24443

    Das kalte Blut

    von Chris Kraus

    eBook

    € 14,99

    (2)
  • Vom Ende der Einsamkeit
    Vom Ende der Einsamkeit Benedict Wells Band 24444

    Vom Ende der Einsamkeit

    von Benedict Wells

    eBook

    € 10,99

    (26)

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Anne K.

Anne K.

Thalia Wien - Westbahnhof

Zum Portrait

5/5

Ein tolles Debüt!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Walter Köck, Lehrer der Musikerziehung an einem Gymnasium, ist antriebslos. Zwar hat er als Soldat den Ersten Weltkrieg überlebt, doch zurück in seiner Heimatstadt muss er feststellen, dass ihm derweil Frau und Arbeitsplatz abhanden gekommen sind. Was bleibt ihm anderes übrig als ein neues Leben anzufangen? Wo ist ihm gleich und so führt in der Zufall nach einer Zugfahrt und einem Fußmarsch nach "Liebwies", einem abgelegenen Dorf, welches aus der Zeit gefallen zu sein scheint. Jeglicher Fortschritt, jeglicher Fortschrittsgedanke der letzten Jahrzehnte scheint sich diesem kleinen Örtchen verwehrt zu haben. Und so staunt Köck nicht schlecht als er ausgerechnet hier auf ein junges Mädchen trifft, deren Stimme ihn zu Tränen rührt und ihm gleichzeitig, zum ersten Mal seit langer Zeit, wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Nun hat er endlich wieder ein Ziel vor Augen: Er will sie berühmt machen. "Liebwies" war für das beste Debüt im Rahmen des Österreichischen Buchpreises 2017 nominiert. Schon als ich eine Lesung der jungen Autorin besuchte, war ich begeistert von ihrer charmant heiteren Art und Eloquenz. Ihr Roman hat dies in jeglicher Art unterstrichen. Ich freue mich schon sehr auf die nächste Publikation dieser jungen Autorin!
5/5

Ein tolles Debüt!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Walter Köck, Lehrer der Musikerziehung an einem Gymnasium, ist antriebslos. Zwar hat er als Soldat den Ersten Weltkrieg überlebt, doch zurück in seiner Heimatstadt muss er feststellen, dass ihm derweil Frau und Arbeitsplatz abhanden gekommen sind. Was bleibt ihm anderes übrig als ein neues Leben anzufangen? Wo ist ihm gleich und so führt in der Zufall nach einer Zugfahrt und einem Fußmarsch nach "Liebwies", einem abgelegenen Dorf, welches aus der Zeit gefallen zu sein scheint. Jeglicher Fortschritt, jeglicher Fortschrittsgedanke der letzten Jahrzehnte scheint sich diesem kleinen Örtchen verwehrt zu haben. Und so staunt Köck nicht schlecht als er ausgerechnet hier auf ein junges Mädchen trifft, deren Stimme ihn zu Tränen rührt und ihm gleichzeitig, zum ersten Mal seit langer Zeit, wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Nun hat er endlich wieder ein Ziel vor Augen: Er will sie berühmt machen. "Liebwies" war für das beste Debüt im Rahmen des Österreichischen Buchpreises 2017 nominiert. Schon als ich eine Lesung der jungen Autorin besuchte, war ich begeistert von ihrer charmant heiteren Art und Eloquenz. Ihr Roman hat dies in jeglicher Art unterstrichen. Ich freue mich schon sehr auf die nächste Publikation dieser jungen Autorin!

Anne K.
  • Anne K.
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Liebwies

von Irene Diwiak

0 Rezensionen filtern

  • artikelbild-0