Märzengrund

Märzengrund

Theaterstück

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Märzengrund

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

18652

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.11.2022

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

88

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

18652

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.11.2022

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

88

Maße (L/B/H)

19/11,6/1,2 cm

Gewicht

87 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7099-7849-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eins mit der Natur

Sabrina Reiter aus Wien, Donauzentrum am 05.07.2016

Bewertungsnummer: 383109

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für sein neues Theaterstück "Märzengrund", in dem es um einen Tiroler Einsiedler geht, hat sich Felix Mitterer vom Leben einer realen Person inspirieren lassen. Elias ist ein schönes, kluges Kind, das seinen Eltern große Freude bereitet. Er hilft am Hof der Familie fleißig mit, ist Klassenbester und eine Frohnatur. Mit zunehmendem Alter jedoch, zieht sich Elias immer mehr in sich selbst zurück bis er schließlich den Entschluss fasst, in den Märzengrund zu gehen und abseits der Zivilisation und fast gänzlich ohne Kontakt zu anderen Menschen zu leben. In seinem neuen Stück zeigt Mitterer, wie das Leben als Einsiedler nicht nur Elias, der diesen Weg für sich selbst erwählt hat, sondern auch das seiner Familie und Bekannter beeinflusst und verändert. Die Handlung des Stücks ist zwar recht interessant mitzuverfolgen, aber ich konnte trotzdem nicht allzu viel mit dieser Lektüre anfangen. Womöglich liegt das aber daran, dass Theaterstücke an sich nicht zu meinen bevorzugten Genres zählen.
Melden

Eins mit der Natur

Sabrina Reiter aus Wien, Donauzentrum am 05.07.2016
Bewertungsnummer: 383109
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für sein neues Theaterstück "Märzengrund", in dem es um einen Tiroler Einsiedler geht, hat sich Felix Mitterer vom Leben einer realen Person inspirieren lassen. Elias ist ein schönes, kluges Kind, das seinen Eltern große Freude bereitet. Er hilft am Hof der Familie fleißig mit, ist Klassenbester und eine Frohnatur. Mit zunehmendem Alter jedoch, zieht sich Elias immer mehr in sich selbst zurück bis er schließlich den Entschluss fasst, in den Märzengrund zu gehen und abseits der Zivilisation und fast gänzlich ohne Kontakt zu anderen Menschen zu leben. In seinem neuen Stück zeigt Mitterer, wie das Leben als Einsiedler nicht nur Elias, der diesen Weg für sich selbst erwählt hat, sondern auch das seiner Familie und Bekannter beeinflusst und verändert. Die Handlung des Stücks ist zwar recht interessant mitzuverfolgen, aber ich konnte trotzdem nicht allzu viel mit dieser Lektüre anfangen. Womöglich liegt das aber daran, dass Theaterstücke an sich nicht zu meinen bevorzugten Genres zählen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Märzengrund

von Felix Mitterer

3.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Anneliese Weiß

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anneliese Weiß

Thalia Bad Ischl

Zum Portrait

5/5

Aussteigen auf tirolerisch

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein kleines dünnes Buch mit großer Wirkung. Zivilisationsflucht in die Zillertaler Alpen. Dieses Mitterer Theaterstück erzählt die wahre Geschichte des Bauernsohnes Elias welcher das für ihn vorbestimmte Leben nicht mehr erträgt und die Flucht in die Natur antritt. Der Leser begleitet ihn auf seiner Suche nach einem Leben im Einklang mit der Natur, jenseits aller romantischen Klischees. Elias achtet die Tiere, nimmt sie sich zum Vorbild und will nicht mehr zurück in die für ihn so fremd gewordene Zivilisation. Doch eines Tages kommt der Tag der Rückkehr. Aber ist es möglich nach 40 Jahren selbstgewählter Einsamkeit wieder Fuß zu fassen? Ein sehr bewegendes Stück vor allem durch seinen Realitätsbezug.
5/5

Aussteigen auf tirolerisch

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein kleines dünnes Buch mit großer Wirkung. Zivilisationsflucht in die Zillertaler Alpen. Dieses Mitterer Theaterstück erzählt die wahre Geschichte des Bauernsohnes Elias welcher das für ihn vorbestimmte Leben nicht mehr erträgt und die Flucht in die Natur antritt. Der Leser begleitet ihn auf seiner Suche nach einem Leben im Einklang mit der Natur, jenseits aller romantischen Klischees. Elias achtet die Tiere, nimmt sie sich zum Vorbild und will nicht mehr zurück in die für ihn so fremd gewordene Zivilisation. Doch eines Tages kommt der Tag der Rückkehr. Aber ist es möglich nach 40 Jahren selbstgewählter Einsamkeit wieder Fuß zu fassen? Ein sehr bewegendes Stück vor allem durch seinen Realitätsbezug.

Anneliese Weiß
  • Anneliese Weiß
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Märzengrund

von Felix Mitterer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Märzengrund