Hardboiled Wonderland und das Ende der Welt
Artikelbild von Hardboiled Wonderland und das Ende der Welt
Haruki Murakami

1. Hard-Boiled Wonderland und das Ende der Welt (Ungekürzt)

Artikelbild von Hardboiled Wonderland und das Ende der Welt
Haruki Murakami

1. Hard-Boiled Wonderland und das Ende der Welt (Ungekürzt)

Hardboiled Wonderland und das Ende der Welt

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 12,90

  • Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt

    btb (Geschenkausgabe)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 12,90

    btb (Geschenkausgabe)
  • Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt

    btb

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 12,90

    btb

Gebundene Ausgabe

€ 26,90

eBook (ePUB)

€ 8,99

Hörbuch (MP3-CD)

€ 8,39

Hörbuch-Download

€ 13,94

Beschreibung

Tokyo, ferne Gegenwart: Zwischen Wirklichkeit und virtueller Realität. Datendiebstahl ist an der Tagesordnung: Einem genialen greisen Wissenschaftler ist es gelungen, bei einer Gruppe professioneller Datenfälscher eine Gehirnwäsche durchzuführen. Er entnimmt ihnen Informationen, die er in Gehirne von unwissenden Versuchspersonen einspeist. Der 35-jährige Held und Ich-Erzähler ist der Einzige, der die Prozedur überlebt. Fortan versucht er, die dunklen Machenschaften des Professors mit allen Mitteln zu durchkreuzen...

Haruki Murakami wurde 1949 in Kyoto, Japan geboren und wuchs in Kobe auf. Seine Eltern sind Lehrer für japanische Literatur. Nach abgeschlossenem Studium der Theaterwissenschaften und des Drehbuchschreibens verließ er 1975 die Waseda-Universität in Tokio und entdeckte sein aufkeimendes Interesse an amerikanischer Literatur und Musik. Im Jahr 1974 gründete er den Jazzclub "Peter Cat", den er sieben Jahre lang betrieb.
Sein erster Roman, "Hear the Wind sing" (1979), brachte ihm den Gunzou-Förderpreis ein. Zusammen mit "Pinball", 1973 (1980, beide wurden nur ins Englische übersetzt) und "Wilde Schafsjagd" (1982, dt. 1991), für den er mit dem Norma-Förderpreis ausgezeichnet wurde, bildet dieser Roman die sogenannte "Trilogie der Ratte".
Zu Murakamis weiteren Veröffentlichungen zählen "Hard-Boiled Wonderland und das Ende der Welt" (1984, dt. 1995), "Naokos Lächeln" (1987, dt. 2001), "Tanz mit dem Schafsmann" (1988, dt. 2002), "Gefährliche Geliebte" (1992, dt. 2000), "Der Elefant verschwindet" (1993, dt. 1995) und "Als ich eines Tages im April das 100%ige Mädchen sah" (dt. 1996).
In den 80er Jahren war er dauerhaft in Europa ansässig (u. a. in Frankreich, Italien und Griechenland), bevor er von 1991 an mit seiner Ehefrau vier Jahre lang in den USA lebte, wo er in Princeton lehrte und den Roman "Mister Aufziehvogel" verfasste (1994–95, dt. 1998), für den er den Yomiuri-Literaturpreis erhielt. Nach dem Erdbeben von Hanshin und dem Gas-Attentat auf die Tokioter U-Bahn von 1995 kehrte Murakami nach Japan zurück, wo er zunächst Opfer des Attentats und schließlich auch Mitglieder der Aum-Shinrikyo-Sekte interviewte. Die Interviews erschienen in Japan in zwei Bänden; der zweite, "The Place that was promised" (1998), wurde mit dem Preis der Kuwabara Takeo-Akademie ausgezeichnet. Eine Auswahl aus beiden Büchern wurde 2002 als deutschsprachige Ausgabe unter dem Titel "Untergrundkrieg" veröffentlicht.
Von Haruki Murakami erschienen seitdem "Sputnik Sweetheart" (1999, dt. 2002), "Nach dem Beben" (1997, dt. 2003), "Kafka am Strand" (2002, dt. 2004), die Kurzgeschichtensammlung "Blinde Weide, schlafende Frau" (dt. 2006), der Roman "Afterdark" (dt. 2005) und das Sachbuch "Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede" (dt. 2007). Zu den jüngsten Veröffentlichungen zählen "1Q84, Buch 1&2" (dt. 2010) und Buch 3 (dt. 2011) sowie die von Kat Menschik illustrierten Erzählungen "Schlaf" und "Die Bäckereiüberfälle". Die Neuübersetzung von Murakamis literarischem Durchbruch "Gefährliche Geliebte" (mit dem neuen Titel "Südlich der Grenze, westlich der Sonne") erschien 2013.
Zu den Preisen, die Murakami in jüngerer Zeit erhielt, gehören der Frank O’Connor Internationale Kurzgeschichtenpreis (Irland, 2006) der Franz-Kafka-Preis (Tschechien, 2006) und der Asahi-Preis (Japan, 2006).
Zudem hat Murakami Werke diverser amerikanischer Autoren ins Japanische übertragen, darunter Bücher von F. Scott Fitzgerald, Raymond Carver, John Irving und Raymond Chandler. Seine eigenen Werke wurden bislang in mehr als vierzig Sprachen übersetzt.

David Nathan, die deutsche Stimme von Christian Bale, Johnny Depp und Leonardo Di Caprio, gehört zu den besten Sprechern Deutschlands. Als Hörbuchsprecher ist er Spezialist für Horror und Spannung.

Details

Sprecher

David Nathan

Spieldauer

17 Stunden und 39 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

David Nathan

Spieldauer

17 Stunden und 39 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

04.04.2014

Verlag

Ronin-Hörverlag, ein Imprint von Omondi UG

Hörtyp

Lesung

Übersetzer

Annelie Ortmanns

Sprache

Deutsch

EAN

9783943864328

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Buch das in 100 Jahren noch in aller Munde sein wird

David aus . am 07.10.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wirklich wunderschöner Roman. Der Protagonist lebt in zwei Welten, wir als Leser sind erstmal verblüfft durch den unzusammenhängenden Perspektivenwechsel nach jedem Kapitel, wir fragen uns sowas wie warum ist dort diese andere Welt, warum ist sein Schatten von ihm getrennt, was hat es mit diesen Menschen und dieser Mauer auf sich. Auch bei der “realen” Perspektive wissen wir erstmal auch nicht Bescheid. Am Anfang ist die Geschichte durch ihre Unschlüssigen Geschehnisse wirklich etwas verwirrend und man braucht ein bisschen Zeit um sich an Murakamis Schreibstil zu gewöhnen. Aber mit der Zeit findet sich die Geschichte und aus vielen kleinen Bausteinen ergibt sich ein Wunderschönes Puzzle. Ein Meisterwerk

Ein Buch das in 100 Jahren noch in aller Munde sein wird

David aus . am 07.10.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein wirklich wunderschöner Roman. Der Protagonist lebt in zwei Welten, wir als Leser sind erstmal verblüfft durch den unzusammenhängenden Perspektivenwechsel nach jedem Kapitel, wir fragen uns sowas wie warum ist dort diese andere Welt, warum ist sein Schatten von ihm getrennt, was hat es mit diesen Menschen und dieser Mauer auf sich. Auch bei der “realen” Perspektive wissen wir erstmal auch nicht Bescheid. Am Anfang ist die Geschichte durch ihre Unschlüssigen Geschehnisse wirklich etwas verwirrend und man braucht ein bisschen Zeit um sich an Murakamis Schreibstil zu gewöhnen. Aber mit der Zeit findet sich die Geschichte und aus vielen kleinen Bausteinen ergibt sich ein Wunderschönes Puzzle. Ein Meisterwerk

Bewertung am 16.08.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wenn man bereits mit Murakamis Werken bekannt ist, darf Hard-boiled Wonderland nicht im Bücherregal fehlen!

Bewertung am 16.08.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wenn man bereits mit Murakamis Werken bekannt ist, darf Hard-boiled Wonderland nicht im Bücherregal fehlen!

Unsere Kund*innen meinen

Hard-boiled Wonderland und Das Ende der Welt

von Haruki Murakami

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Hardboiled Wonderland und das Ende der Welt