Ein Baby in Mamas Bauch

Ein Baby in Mamas Bauch

Ein wunderbar berührendes Aufklärungsbuch für Kinder ab 4 Jahren

Buch (Gebundene Ausgabe)

15,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2738

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

4 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.08.2015

Illustrator

Joëlle Tourlonias

Verlag

FISCHER Sauerländer

Beschreibung

Rezension

Der Text trifft einen guten Ton, ist informativ, ohne belehrend zu klingen, und locker, ohne bemüht kindlich zu sein. Annette Jantzen Borromäusverein Buchprofile 20160301

Details

Verkaufsrang

2738

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

4 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.08.2015

Illustrator

Joëlle Tourlonias

Verlag

FISCHER Sauerländer

Seitenzahl

40

Maße (L/B/H)

30,7/23,8/1 cm

Gewicht

457 g

Auflage

6. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7373-5226-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Tolles Buch

Bewertung am 26.09.2023

Bewertungsnummer: 2030586

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Vielen Dank für dieses schöne Buch! Sehr liebenswert und humorvoll wird alles Wichtige leicht verständlich erklärt. Sehr hilfreich für Eltern und werdende Geschwister. Meine Tochter wird 6 und wird das Buch lieben in wenigen Tagen, wenn sie erfährt, dass sie große Schwester wird.
Melden

Tolles Buch

Bewertung am 26.09.2023
Bewertungsnummer: 2030586
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Vielen Dank für dieses schöne Buch! Sehr liebenswert und humorvoll wird alles Wichtige leicht verständlich erklärt. Sehr hilfreich für Eltern und werdende Geschwister. Meine Tochter wird 6 und wird das Buch lieben in wenigen Tagen, wenn sie erfährt, dass sie große Schwester wird.

Melden

Einfühlsam gestaltet und geschriebenes Aufklärungsbuch

Daggy am 22.10.2020

Bewertungsnummer: 1392860

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Anna Herzog ist Ärztin und Mutter von 4 Kindern, da ist es fast ein Muss ein Aufklärungsbuch zu schreiben und dieses Buch ist nicht nur informativ, sondern auch sehr kindgerecht geschrieben. Die Bilder von Joëlle Tourlonias ergänzen den Text anschaulich und liebevoll. Zusätzlich zum Erzähltext können Informationen in gesonderte Kästchen nachgelesen werden. Die Zwillinge Mia und Oskar erfahren von Mama, dass sie ein Geschwisterchen bekommen. Natürlich freuen sie sich sehr, sie haben aber auch viele Fragen. War Mama deshalb oft müde? Ein besonders schönes Bild ist das von Mama beim Ultraschall, auf dem Monitor ist das Baby schon zu sehen. Obwohl Oskar selbstbewusst behauptet, dass auch Männer Babys bekommen können, muss er von Papa erfahren, dass das nur Frauen können. Papa malt dazu die weiblichen Geschlechtsorgane auf. Die Kinder wissen schon, wie „Sexen“ geht und finden es ekelig. Papa kann sie aber beruhigen, wenn die Hormone die körperliche Veränderung bewirken, werden sie wohl ihre Meinung ändern. Denn Männer und Frauen passen zusammen wie Legosteine. Da die beiden Kinder Zwillinge sind, wird noch einiges darüber berichtet und Papa malt die körperliche Entwicklung anhand von gezeichneten Figuren auf. Die kleine nackte Oma mit Brille und Stock ist trotzdem niedlich anzuschauen. Das Baby wächst und ähnlich wie auf dem Cover sehen wir es in Mamas Bauch liegen. So geht es weiter bis zur Geburt, die leider nicht beschrieben wird, und der Heimkehr von Mama und Baby. Ich kann dieses Buch mit gutem Gewissen empfehlen, weil dieses Thema so voller Liebe beschrieben wird und die Erklärungen kindgerecht formuliert sind.
Melden

Einfühlsam gestaltet und geschriebenes Aufklärungsbuch

Daggy am 22.10.2020
Bewertungsnummer: 1392860
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Anna Herzog ist Ärztin und Mutter von 4 Kindern, da ist es fast ein Muss ein Aufklärungsbuch zu schreiben und dieses Buch ist nicht nur informativ, sondern auch sehr kindgerecht geschrieben. Die Bilder von Joëlle Tourlonias ergänzen den Text anschaulich und liebevoll. Zusätzlich zum Erzähltext können Informationen in gesonderte Kästchen nachgelesen werden. Die Zwillinge Mia und Oskar erfahren von Mama, dass sie ein Geschwisterchen bekommen. Natürlich freuen sie sich sehr, sie haben aber auch viele Fragen. War Mama deshalb oft müde? Ein besonders schönes Bild ist das von Mama beim Ultraschall, auf dem Monitor ist das Baby schon zu sehen. Obwohl Oskar selbstbewusst behauptet, dass auch Männer Babys bekommen können, muss er von Papa erfahren, dass das nur Frauen können. Papa malt dazu die weiblichen Geschlechtsorgane auf. Die Kinder wissen schon, wie „Sexen“ geht und finden es ekelig. Papa kann sie aber beruhigen, wenn die Hormone die körperliche Veränderung bewirken, werden sie wohl ihre Meinung ändern. Denn Männer und Frauen passen zusammen wie Legosteine. Da die beiden Kinder Zwillinge sind, wird noch einiges darüber berichtet und Papa malt die körperliche Entwicklung anhand von gezeichneten Figuren auf. Die kleine nackte Oma mit Brille und Stock ist trotzdem niedlich anzuschauen. Das Baby wächst und ähnlich wie auf dem Cover sehen wir es in Mamas Bauch liegen. So geht es weiter bis zur Geburt, die leider nicht beschrieben wird, und der Heimkehr von Mama und Baby. Ich kann dieses Buch mit gutem Gewissen empfehlen, weil dieses Thema so voller Liebe beschrieben wird und die Erklärungen kindgerecht formuliert sind.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ein Baby in Mamas Bauch

von Anna Herzog

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein Baby in Mamas Bauch