Feuer und Stein
Band 1

Feuer und Stein

Roman

eBook

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Feuer und Stein

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 23,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 21,50 €
eBook

eBook

ab 14,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2618

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

24.04.2015

Verlag

Droemer Knaur

Beschreibung

Rezension

"Die US-amerikanische Autorin schreibt in flottem Stil und hat gründlich recherchiert: Durch ihre detaillierten Beschreibungen liefert sie dem Leser ein anschauliches Bild des 18. Jahrhunderts. So werden die Buchseiten zum persönlichen Steinkreis, der den Leser in die Vergangenheit zieht."
Freisinger Tagblatt, 01.08.2015

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

2618

Erscheinungsdatum

24.04.2015

Verlag

Droemer Knaur

Seitenzahl

1136 (Printausgabe)

Dateigröße

2887 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Outlander

Übersetzt von

Barbara Schnell

Sprache

Deutsch

EAN

9783426435236

Weitere Bände von Die Outlander Saga

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

41 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Große Liebe zwischen zwei Welten

Juleee aus Sachsen am 07.10.2023

Bewertungsnummer: 2038867

Bewertet: eBook (ePUB)

~•~ Schottland 1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 - und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein »Outlander«. ~•~ Gebannt von der Serie war es natürlich ein Muss, dass ich irgendwann auch die Buchversion davon lesen werde. Natürlich schwebt immer eine leichte Skepsis im Raum, denn entweder ist es Fluch oder Segen, dass man die Handlung der Geschichte schon kennt. Als ich das Buch las, erschienen viele Szenen aus derselben in meinem Kopf. Und das ist ein positiver Aspekt. Überhaupt muss ich erwähnen, dass sehr viele Details vom Buch in die Serie übernommen wurden und ich erwischte mich immer mit einem Lächeln, wenn ich etwas erkannte. Der Schreibstil von Diana Gabaldon gefällt wir sehr gut. Ich mag Geschichten aus der Ich-Perspektive, da ich gewisse Handlungen und Emotionen meist mehr nachvollziehen kann. Clair ist mir in vielen Entscheidungen sehr ähnlich, manchmal zu leichtfertig. Und das ist auch mein Kritikpunkt an diesem Buch. Es sind ihre überschwänglichen Handlungen, die ich oft hinterfrage. Wenn sie weiß wie gefährlich diese Epoche ist, warum handelt sie in vielen Situationen so leichtsinnig und setzt somit ihr Leben und auch das der andere aufs Spiel? Warum unertnimmt sie so viele Alleingang, wenn sie häufig unbewaffnet durch das Dickicht springt? Ich hoffe, das bessert sich im zweiten Band.... Auch zog sich die Geschichte im letzten Drittel und ich empfand es etwas mühselig, mich bis zum Ende durchzuschlagen, doch diese Mühe lohnt sich und das Ende baut sich eine kleine Spannungskurve zum 2. Band auf. Das ist auch der Grund, warum ich keine 5 Herzen vergeben kann und dieses Buch "nur" 4 Herzen bekommt. Ich freue mich auf den 2. Teil und welche Abenteuer Claire und Jamie dort erleben.
Melden

Große Liebe zwischen zwei Welten

Juleee aus Sachsen am 07.10.2023
Bewertungsnummer: 2038867
Bewertet: eBook (ePUB)

~•~ Schottland 1946: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 - und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein »Outlander«. ~•~ Gebannt von der Serie war es natürlich ein Muss, dass ich irgendwann auch die Buchversion davon lesen werde. Natürlich schwebt immer eine leichte Skepsis im Raum, denn entweder ist es Fluch oder Segen, dass man die Handlung der Geschichte schon kennt. Als ich das Buch las, erschienen viele Szenen aus derselben in meinem Kopf. Und das ist ein positiver Aspekt. Überhaupt muss ich erwähnen, dass sehr viele Details vom Buch in die Serie übernommen wurden und ich erwischte mich immer mit einem Lächeln, wenn ich etwas erkannte. Der Schreibstil von Diana Gabaldon gefällt wir sehr gut. Ich mag Geschichten aus der Ich-Perspektive, da ich gewisse Handlungen und Emotionen meist mehr nachvollziehen kann. Clair ist mir in vielen Entscheidungen sehr ähnlich, manchmal zu leichtfertig. Und das ist auch mein Kritikpunkt an diesem Buch. Es sind ihre überschwänglichen Handlungen, die ich oft hinterfrage. Wenn sie weiß wie gefährlich diese Epoche ist, warum handelt sie in vielen Situationen so leichtsinnig und setzt somit ihr Leben und auch das der andere aufs Spiel? Warum unertnimmt sie so viele Alleingang, wenn sie häufig unbewaffnet durch das Dickicht springt? Ich hoffe, das bessert sich im zweiten Band.... Auch zog sich die Geschichte im letzten Drittel und ich empfand es etwas mühselig, mich bis zum Ende durchzuschlagen, doch diese Mühe lohnt sich und das Ende baut sich eine kleine Spannungskurve zum 2. Band auf. Das ist auch der Grund, warum ich keine 5 Herzen vergeben kann und dieses Buch "nur" 4 Herzen bekommt. Ich freue mich auf den 2. Teil und welche Abenteuer Claire und Jamie dort erleben.

Melden

Sehr starker Auftakt der Reihe!

Jasmin aus Münsingen am 27.10.2022

Bewertungsnummer: 1813649

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Outlander-Reihe wurde mir von einer Arbeitskollegin empfohlen - zu Recht! Bereits der erste Teil riss mich in seinen Bann und liess mich nicht mehr los. Der Mix zwischen der Historik und den fiktiven Charakteren sowie der Liebesgeschichte von Jamie und Claire gefällt mir wahnsinnig gut. Eines der besten Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe.
Melden

Sehr starker Auftakt der Reihe!

Jasmin aus Münsingen am 27.10.2022
Bewertungsnummer: 1813649
Bewertet: eBook (ePUB)

Die Outlander-Reihe wurde mir von einer Arbeitskollegin empfohlen - zu Recht! Bereits der erste Teil riss mich in seinen Bann und liess mich nicht mehr los. Der Mix zwischen der Historik und den fiktiven Charakteren sowie der Liebesgeschichte von Jamie und Claire gefällt mir wahnsinnig gut. Eines der besten Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Feuer und Stein

von Diana Gabaldon

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Gregor Schwarzenbrunner

Gregor Schwarzenbrunner

Zum Portrait

5/5

Der Liebhaber aus den Highlands

Bewertet: eBook (ePUB)

Feuer und Stein ist der erfolgreiche Auftakt zu der mehrbändigen Highlander-Reihe. Die Geschichte spielt hauptsächlich im 18. Jahrhundert in Schottland. Wir treffen auf Clans, Rotröcke (= So wurden die englischen Soldaten genannt, aufgrund der charakteristischen Uniformierung, die zum Teil aus wollenem rotem Waffenröcke bestand), aus dem gemeinen Volk, Hexen, Heilern, Barden und Priester. Dabei ist es wirklich erstaunlich, dass sie trotz der Liebesgeschichte und der erotischen Szenen, Verhaltensweisen und soziale Sitten der Zeit authentisch darstellt. Zumindest vermittelt die Schriftstellerin sehr gut, dass es so gewesen sein könnte. Viel Personal tummelt sich in „Feuer und Stein“, könnte man lakonisch meinen, allerdings ist auf über 1100 Seiten auch sehr viel los. Trotz der Länge ist die Geschichte sehr kurzweilig und einfach zu lesen. Erzählt wird aus der Sicht der Claire Randall geschrieben, die 200 Jahre in die Vergangenheit reist und dort für Wirbel sorgt. Dabei hilft sie der hiesigen Bevölkerung fachkundig, mit ihrem Wissen aus dem 20. Jahrhundert. Einen Bösewicht gibt es neben dem großen leidenschaftlichen Liebhaber auch. Er wird seinem Ruf gerecht. Der Roman, der das erste Mal im Jahr 1991 auf Englisch veröffentlicht worden ist, wurde auch als Serie verfilmt, die ebenfalls sehr empfehlenswert ist.
5/5

Der Liebhaber aus den Highlands

Bewertet: eBook (ePUB)

Feuer und Stein ist der erfolgreiche Auftakt zu der mehrbändigen Highlander-Reihe. Die Geschichte spielt hauptsächlich im 18. Jahrhundert in Schottland. Wir treffen auf Clans, Rotröcke (= So wurden die englischen Soldaten genannt, aufgrund der charakteristischen Uniformierung, die zum Teil aus wollenem rotem Waffenröcke bestand), aus dem gemeinen Volk, Hexen, Heilern, Barden und Priester. Dabei ist es wirklich erstaunlich, dass sie trotz der Liebesgeschichte und der erotischen Szenen, Verhaltensweisen und soziale Sitten der Zeit authentisch darstellt. Zumindest vermittelt die Schriftstellerin sehr gut, dass es so gewesen sein könnte. Viel Personal tummelt sich in „Feuer und Stein“, könnte man lakonisch meinen, allerdings ist auf über 1100 Seiten auch sehr viel los. Trotz der Länge ist die Geschichte sehr kurzweilig und einfach zu lesen. Erzählt wird aus der Sicht der Claire Randall geschrieben, die 200 Jahre in die Vergangenheit reist und dort für Wirbel sorgt. Dabei hilft sie der hiesigen Bevölkerung fachkundig, mit ihrem Wissen aus dem 20. Jahrhundert. Einen Bösewicht gibt es neben dem großen leidenschaftlichen Liebhaber auch. Er wird seinem Ruf gerecht. Der Roman, der das erste Mal im Jahr 1991 auf Englisch veröffentlicht worden ist, wurde auch als Serie verfilmt, die ebenfalls sehr empfehlenswert ist.

Gregor Schwarzenbrunner
  • Gregor Schwarzenbrunner
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Feuer und Stein

von Diana Gabaldon

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Feuer und Stein