Meine Sonne. Meine Mond. Meine Sterne.

Meine Sonne. Meine Mond. Meine Sterne.

Das Leben nach der großen Liebe

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Meine Sonne. Meine Mond. Meine Sterne.

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,40 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.10.2014

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.10.2014

Verlag

Eden Books - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Seitenzahl

224 (Printausgabe)

Dateigröße

1140 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783944296883

Weitere Bände von noselection

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Was geschieht, wenn die große Liebe geht?

Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 02.02.2021

Bewertungsnummer: 857239

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zwölf Jahre waren sie zusammen, nun ist Schluss. Magnus, ihre große Liebe hat seine Sachen gepackt und ist in Urlaub gefahren. Wenn er zurück kommt, soll sie aus der Wohnung verschwunden sein und damit aus seinem Leben. Sunny kann es nicht fassen. Obwohl sie sich viel gestritten und auch nicht mehr allzu viel gemeinsam gemacht haben, oft wütend aufeinander gewesen sind, kann doch nicht einfach Schluss sein. Sie ist am Boden zerstört, hört nicht mehr mit dem Weinen auf. So richtig kann sie die Tatsache nicht akzeptieren, dass das alles gewesen sein soll. Ja, sie wusste, dass er nicht glücklich, aber sie war es auch nicht. Nun soll sie sich eine eigene Wohnung suchen, aber wie soll sie das alles schaffen, wo sie auch noch so einen stressigen Job und eine nervige Chefin hat? Aber vielleicht gibt es ja doch noch eine Chance für sie und Magnus, die Hoffnung stirbt letztendlich ja zuletzt ... Nach dem Buch "Hinter dem Blau" ist es der 2. Teil um die Protagonistin Sunny. Ich kannte den 1. Teil nicht, hatte aber auch keine Probleme, die Zusammenhänge zu verstehen. Dieses Buch kann problemlos separat gelesen werden. Auch mit diesem Buch erzählt die Autorin Alexa von Heyden einen Teil ihrer eigenen Geschichte. Es ist eine Geschichte, in der es um Verlustängste geht. Eine Beziehung ist zerbrochen, nicht jetzt, sondern schon vor einiger Zeit. Aber nun ist der Tag gekommen, an dem diese 12-jährige Beziehung vor dem absoluten Aus steht. Eine Trennung steht an, denn Sunny soll nun aus der Wohnung ausziehen. Sie sieht sich emotional dazu überhaupt nicht in der Lage. Erst durch ihre Freundin wird sie wachgerüttelt und muss sich der Wohnungssuche stellen. Durch Beziehungen bekommt sie eine Wohnung, aber sie weiß nicht, wie sie sich verhalten soll. Soll sie wirklich ausziehen, aber vielleicht fehlt sie Magnus ja genauso wie sie ihm fehlt und die Entscheidung war eine ganz falsche. Sie weiß, dass sie Fehler gemacht hat in ihrer Beziehung und auch welche. Ein großer Anteil war dem Stress auf Arbeit geschuldet, wo sie regelrecht ausgenutzt wird und das, ohne einen festen Arbeitsvertrag zu haben. Magnus hat sie immer wieder bekniet, sich einen anderen Job zu suchen, aber sie konnte nicht loslassen. Den Frust und den Stress, den der Job brachte, trübte ihre Beziehung, sie war missgelaunt und fühlte sich unverstanden. Jetzt, wo sie allein ist, fängt Sunny an, nachzudenken und Rückblick zu halten. Ihre Freundin und ihre Kollegin Moni stehen ihr dabei mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen sie, wo sie nur können. Und dann ist da ja auch noch der Kaffeemann Ferdinand, der sich sehr um sie bemüht. Es ist ein Buch der Aufarbeitung und der Hoffnung. Sunny verliert nie die Hoffnung, dass sie mit Magnus wieder das Paar wird, was sie waren. Ihre Verlustängste, die sie seit dem Selbstmord ihres Vaters nie verlassen haben, machen Sunny das Leben schwer. Sie weiß, sie kann nicht mit Magnus, aber ohne ihn geht auch nicht. Was soll sie machen. Es fällt ihr sehr schwer loszulassen von Magnus, von seiner Wohnung, von ihrem bisherigen Leben. Der Leser ist bei all ihren Entscheidungen dabei. Die Autorin erzählt, wie Sunny sich fühlt, man ist immer allgegenwärtig. Von den Erinnerungen her war ich erstaunt, wie lange die Beziehung überhaupt gehalten hat. Ich an Magnus oder auch an Sunnys Stelle hätte da schon lange einen Schlussstrich gezogen. Das Buch ist sehr gefühlvoll geschrieben und konnte mich durchweg fesseln. Es ist eine Geschichte, die mir zeigt, dass es doch besser ist, nicht so lange zu warten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist, sondern beizeiten sich hinzusetzen und miteinander zu reden. Es ist ein Buch, das mir sehr gut gefallen hat und zum Nachdenken anregt
Melden

Was geschieht, wenn die große Liebe geht?

Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 02.02.2021
Bewertungsnummer: 857239
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zwölf Jahre waren sie zusammen, nun ist Schluss. Magnus, ihre große Liebe hat seine Sachen gepackt und ist in Urlaub gefahren. Wenn er zurück kommt, soll sie aus der Wohnung verschwunden sein und damit aus seinem Leben. Sunny kann es nicht fassen. Obwohl sie sich viel gestritten und auch nicht mehr allzu viel gemeinsam gemacht haben, oft wütend aufeinander gewesen sind, kann doch nicht einfach Schluss sein. Sie ist am Boden zerstört, hört nicht mehr mit dem Weinen auf. So richtig kann sie die Tatsache nicht akzeptieren, dass das alles gewesen sein soll. Ja, sie wusste, dass er nicht glücklich, aber sie war es auch nicht. Nun soll sie sich eine eigene Wohnung suchen, aber wie soll sie das alles schaffen, wo sie auch noch so einen stressigen Job und eine nervige Chefin hat? Aber vielleicht gibt es ja doch noch eine Chance für sie und Magnus, die Hoffnung stirbt letztendlich ja zuletzt ... Nach dem Buch "Hinter dem Blau" ist es der 2. Teil um die Protagonistin Sunny. Ich kannte den 1. Teil nicht, hatte aber auch keine Probleme, die Zusammenhänge zu verstehen. Dieses Buch kann problemlos separat gelesen werden. Auch mit diesem Buch erzählt die Autorin Alexa von Heyden einen Teil ihrer eigenen Geschichte. Es ist eine Geschichte, in der es um Verlustängste geht. Eine Beziehung ist zerbrochen, nicht jetzt, sondern schon vor einiger Zeit. Aber nun ist der Tag gekommen, an dem diese 12-jährige Beziehung vor dem absoluten Aus steht. Eine Trennung steht an, denn Sunny soll nun aus der Wohnung ausziehen. Sie sieht sich emotional dazu überhaupt nicht in der Lage. Erst durch ihre Freundin wird sie wachgerüttelt und muss sich der Wohnungssuche stellen. Durch Beziehungen bekommt sie eine Wohnung, aber sie weiß nicht, wie sie sich verhalten soll. Soll sie wirklich ausziehen, aber vielleicht fehlt sie Magnus ja genauso wie sie ihm fehlt und die Entscheidung war eine ganz falsche. Sie weiß, dass sie Fehler gemacht hat in ihrer Beziehung und auch welche. Ein großer Anteil war dem Stress auf Arbeit geschuldet, wo sie regelrecht ausgenutzt wird und das, ohne einen festen Arbeitsvertrag zu haben. Magnus hat sie immer wieder bekniet, sich einen anderen Job zu suchen, aber sie konnte nicht loslassen. Den Frust und den Stress, den der Job brachte, trübte ihre Beziehung, sie war missgelaunt und fühlte sich unverstanden. Jetzt, wo sie allein ist, fängt Sunny an, nachzudenken und Rückblick zu halten. Ihre Freundin und ihre Kollegin Moni stehen ihr dabei mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen sie, wo sie nur können. Und dann ist da ja auch noch der Kaffeemann Ferdinand, der sich sehr um sie bemüht. Es ist ein Buch der Aufarbeitung und der Hoffnung. Sunny verliert nie die Hoffnung, dass sie mit Magnus wieder das Paar wird, was sie waren. Ihre Verlustängste, die sie seit dem Selbstmord ihres Vaters nie verlassen haben, machen Sunny das Leben schwer. Sie weiß, sie kann nicht mit Magnus, aber ohne ihn geht auch nicht. Was soll sie machen. Es fällt ihr sehr schwer loszulassen von Magnus, von seiner Wohnung, von ihrem bisherigen Leben. Der Leser ist bei all ihren Entscheidungen dabei. Die Autorin erzählt, wie Sunny sich fühlt, man ist immer allgegenwärtig. Von den Erinnerungen her war ich erstaunt, wie lange die Beziehung überhaupt gehalten hat. Ich an Magnus oder auch an Sunnys Stelle hätte da schon lange einen Schlussstrich gezogen. Das Buch ist sehr gefühlvoll geschrieben und konnte mich durchweg fesseln. Es ist eine Geschichte, die mir zeigt, dass es doch besser ist, nicht so lange zu warten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist, sondern beizeiten sich hinzusetzen und miteinander zu reden. Es ist ein Buch, das mir sehr gut gefallen hat und zum Nachdenken anregt

Melden

Das Leben nach der großen Liebe

Jenny Vogler am 02.02.2021

Bewertungsnummer: 878134

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sunny und Magnus sind in ihrem Freundeskreis das Bilderbuchpaar schlechthin: seit zwölf gemeinsamen Jahren gehen sie gemeinsam durch Höhen und Tiefen einer jeden Paarbeziehung, doch nun liegt alles in Schutt und Asche. Magnus stellt Sunny ein Ultimatum: Wenn er aus dem Urlaub zurückkommt, soll sie ausgezogen sein. Endgültig und unwiderruflich zieht er einen Schlussstrich, doch ihr Herz möchte sich nicht verabschieden … möchte die Liebe ihres Lebens nicht ziehen lassen. Ein stiller, atmosphärisch dichter Roman, der den Schmerz um das Verlieren der großen Liebe in den Mittelpunkt einer eher unspektakulären Handlung stellt. Sunny, die Hauptprotagonistin muss sich, ob sie will oder nicht damit abfinden, dass ihr Leben fortan eine komplett neue Richtung einschlagen wird. Ehrlich und ernsthaft setzt sie sich mit ihren Beziehungsproblemen auseinander, sucht Fehler bei beiden und bemüht sich ihre Beziehung ganz objektiv zu betrachten. Schon bald muss sie feststellen, dass ihre Partnerschaft schon lange keine gemeinsame Basis mehr hatte, dass sich zwei Menschen trotz räumlicher Nähe sehr fremd sein können und das die Liebe mehr braucht, als den Glauben daran, dass sie für immer und ewig halten wird. Fazit: Der Roman konnte mich voll und ganz gefangen nehmen und punktet mit einem hohen Identifikationspotential. Eine Story, wie sie jeden Tag überall passieren kann. Sehr authentisch und einfühlsam beschrieben. Und gleichermaßen ein Aufruf an die Partner in Langzeitbeziehungen, sich niemals aus den Augen zu verlieren und frühzeitig am Gelingen einer erfüllten Partnerschaft zu arbeiten.
Melden

Das Leben nach der großen Liebe

Jenny Vogler am 02.02.2021
Bewertungsnummer: 878134
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sunny und Magnus sind in ihrem Freundeskreis das Bilderbuchpaar schlechthin: seit zwölf gemeinsamen Jahren gehen sie gemeinsam durch Höhen und Tiefen einer jeden Paarbeziehung, doch nun liegt alles in Schutt und Asche. Magnus stellt Sunny ein Ultimatum: Wenn er aus dem Urlaub zurückkommt, soll sie ausgezogen sein. Endgültig und unwiderruflich zieht er einen Schlussstrich, doch ihr Herz möchte sich nicht verabschieden … möchte die Liebe ihres Lebens nicht ziehen lassen. Ein stiller, atmosphärisch dichter Roman, der den Schmerz um das Verlieren der großen Liebe in den Mittelpunkt einer eher unspektakulären Handlung stellt. Sunny, die Hauptprotagonistin muss sich, ob sie will oder nicht damit abfinden, dass ihr Leben fortan eine komplett neue Richtung einschlagen wird. Ehrlich und ernsthaft setzt sie sich mit ihren Beziehungsproblemen auseinander, sucht Fehler bei beiden und bemüht sich ihre Beziehung ganz objektiv zu betrachten. Schon bald muss sie feststellen, dass ihre Partnerschaft schon lange keine gemeinsame Basis mehr hatte, dass sich zwei Menschen trotz räumlicher Nähe sehr fremd sein können und das die Liebe mehr braucht, als den Glauben daran, dass sie für immer und ewig halten wird. Fazit: Der Roman konnte mich voll und ganz gefangen nehmen und punktet mit einem hohen Identifikationspotential. Eine Story, wie sie jeden Tag überall passieren kann. Sehr authentisch und einfühlsam beschrieben. Und gleichermaßen ein Aufruf an die Partner in Langzeitbeziehungen, sich niemals aus den Augen zu verlieren und frühzeitig am Gelingen einer erfüllten Partnerschaft zu arbeiten.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Meine Sonne. Mein Mond. Meine Sterne.

von Alexa Heyden

4.7

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Meine Sonne. Meine Mond. Meine Sterne.