Augen Auf!

Augen Auf!

100 Jahre Leica

Buch (Gebundene Ausgabe)

€100,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestens im März 1914 hatte Oskar Barnack das erste funktionstüchtige Modell einer Kleinkamera für 35-mm-Kinofilm fertiggestellt. Damit war nicht nur ein neuer Fotoapparat erfunden. Mit der kriegsbedingt erst 1925 eingeführten Leica (= Leitz/Camera) kündigte sich ein Paradigmenwechsel in der Fotografie an. Nicht nur fotografierenden Amateuren, Quereinsteigern und emanzipierten Frauen erleichterte die Leica den Zugang zum Lichtbild. Sie provozierte auch eine neue Art des Sehens, einen schnelleren, dynamischen Blick auf die Welt aus neuen Perspektiven. Rechtzeitig zum runden Geburtstag der legendären Kleinbildkamera und erstmals in dieser thematischen Breite bietet der mit etwa 800 Fotografien bebilderte Band eine umfassende Kunst- und Kulturgeschichte der Leica von den 1920er-Jahren bis in unsere Tage. Essays internationaler Autoren beschäftigen sich unter anderem mit der technischen Genese der Leica, ihrem Einfluss auf den modernen Bildjournalismus und nicht zuletzt ihrer Bedeutung für verschiedenste Strömungen innerhalb der fotografischen Avantgarde.Bis dato unveröffentlichte Dokumente aus dem Archiv der Leica Camera AG runden die facettenreiche 100-jährige Kulturgeschichte ab.

Fotos von: Michael Ackerman, Jane Evelyn Atwood, Ilse Bing, Edouard Boubat, René Burri, Robert Capa, Henri Cartier-Bresson, Mark Cohen, Bruce Davidson, Michel Vanden Eeckhoudt, William Eggleston, Richard Fleischhut, Robert Frank, Lee Friedlander, Alberto Garcia Alix, Gianni Berengo Gardin, Ralph Gibson, Bruce Gilden, René Groebli, George Grosz, Ara Güler, Elisabeth Hase,
Fred Herzog, Frank Horvat, Thomas Hoepker, Barbara Klemm, William Klein, Robert Lebeck, Saul Leiter, Ulrich Mack, Ramón Masats, Susan Meiselas, Jeff Mermelstein, Joel Meyerowitz, Will McBride,
László Moholy-Nagy, Victor Palla, Alexander Rodtschenko, Paolo Roversi, Erich Salomon, Jeanloup Sieff, Klavdij Sluban, Louis Stettner, Christer Strömholm, Sabine Weiss, Kai Wiedenhöfer, Tom Wood

Hans-Michael Koetzle, Jahrgang 1935, lebt als freier Publizist, Fachjournalist und Ausstellungskurator in München. Er ist Chefredakteur der international prämierten Zeitschrift Leica-World sowie regelmäßiger Mitarbeiter u. a. bei European Photography und Photo Technik International. Bekannt ist er durch seine vielen Bücher und Artikel zur Ästhetik und Geschichte der Fotografie und pflegt Kontakte zu den großen Fotografen und Agenturen im In- und Ausland.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.10.2014

Herausgeber

Hans-Michael Koetzle

Verlag

Kehrer Verlag

Seitenzahl

564

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.10.2014

Herausgeber

Hans-Michael Koetzle

Verlag

Kehrer Verlag

Seitenzahl

564

Maße (L/B/H)

32,7/27,6/5,8 cm

Gewicht

3921 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86828-523-9

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Augen auf ! 100 Jahre Leica

Bewertung aus Bornheim am 11.06.2015

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Augen Auf ! - 100 Jahre Leica. Seit der genialen Konstruktion der legendären Kamera „Leica“ von Oskar Barnack sind 100 Jahre vergangen und in dieser Zeit hat das Kleinbildformat für den 35 mm Kinofilm weltweit einen Siegeszug vollzogen. Mit diesem technischen Glücksgriff war es gelungen, bislang sperrige Fotoapparate zu minimieren und das Fotografieren überhaupt zu demokratisieren und in breite Schichten der Bevölkerung zu tragen. Im Kehrer Verlag ist ein außergewöhnlich gelungener Fotobildband mit dem Titel „Augen Auf ! - 100 Jahre Leica“ erschienen, der die Geschichte von 100 Jahren Leica Fotografie und die Kunst- und Kulturgeschichte der Leica anhand von mehr als 1000 Aufnahmen und erstmals publiziertem Archivmaterial nachzeichnet. Der Rezipient begibt sich bei dieser voluminösen Ausgabe quasi auf eine Zeitreise von den Anfängen der Leica Fotografie bis hin in die jüngste Vergangenheit. Die Leica war klein, handlich sowie diskret und stets auf hohem technischen Niveau. Daher haben viele namhafte Fotokünstler und Bildjournalisten in den vergangenen 100 Jahren dieses Instrument benutzt und Bildgeschichte geschrieben. In großen gleichnamigen Ausstellungen (Hamburg, Frankfurt/M. und Wien) konnte das Festival der Leica-Fotografie einem großen Publikum zugänglich gemacht werden. Die immense Anzahl der künstlerisch- und dokumentarisch hochwertigen Aufnahmen im vorliegenden Bildband sind über-wältigend. Der Bildband besticht mit berühmten Aufnahmen nahezu aller namhaften Fotografen von Michael Ackerman über René Burri, Robert Capa, Henri Cartier-Bresson bis Tom Wood. Der vorliegende Bildband zu 100 Jahren Leica Fotografie wird jeden Fan der Marke Leica und Liebhaber anspruchsvoller Schwarzweißfotografie begeistern. Augen Auf ! - 100 Jahre Leica. Hans-Michael Koetzle (Hrsg.), Kehrer Verlag, Heidel-berg 2014, Festeinband mit Banderole, Format 27 x 32 cm, 564 Seiten mit 12 Seiten eingelegtem Beiheft, ca. 1.200 Abbildungen, Text in deutscher Sprache. Willi Wilhelm, Bornheim, Juni 2015.

Augen auf ! 100 Jahre Leica

Bewertung aus Bornheim am 11.06.2015
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Augen Auf ! - 100 Jahre Leica. Seit der genialen Konstruktion der legendären Kamera „Leica“ von Oskar Barnack sind 100 Jahre vergangen und in dieser Zeit hat das Kleinbildformat für den 35 mm Kinofilm weltweit einen Siegeszug vollzogen. Mit diesem technischen Glücksgriff war es gelungen, bislang sperrige Fotoapparate zu minimieren und das Fotografieren überhaupt zu demokratisieren und in breite Schichten der Bevölkerung zu tragen. Im Kehrer Verlag ist ein außergewöhnlich gelungener Fotobildband mit dem Titel „Augen Auf ! - 100 Jahre Leica“ erschienen, der die Geschichte von 100 Jahren Leica Fotografie und die Kunst- und Kulturgeschichte der Leica anhand von mehr als 1000 Aufnahmen und erstmals publiziertem Archivmaterial nachzeichnet. Der Rezipient begibt sich bei dieser voluminösen Ausgabe quasi auf eine Zeitreise von den Anfängen der Leica Fotografie bis hin in die jüngste Vergangenheit. Die Leica war klein, handlich sowie diskret und stets auf hohem technischen Niveau. Daher haben viele namhafte Fotokünstler und Bildjournalisten in den vergangenen 100 Jahren dieses Instrument benutzt und Bildgeschichte geschrieben. In großen gleichnamigen Ausstellungen (Hamburg, Frankfurt/M. und Wien) konnte das Festival der Leica-Fotografie einem großen Publikum zugänglich gemacht werden. Die immense Anzahl der künstlerisch- und dokumentarisch hochwertigen Aufnahmen im vorliegenden Bildband sind über-wältigend. Der Bildband besticht mit berühmten Aufnahmen nahezu aller namhaften Fotografen von Michael Ackerman über René Burri, Robert Capa, Henri Cartier-Bresson bis Tom Wood. Der vorliegende Bildband zu 100 Jahren Leica Fotografie wird jeden Fan der Marke Leica und Liebhaber anspruchsvoller Schwarzweißfotografie begeistern. Augen Auf ! - 100 Jahre Leica. Hans-Michael Koetzle (Hrsg.), Kehrer Verlag, Heidel-berg 2014, Festeinband mit Banderole, Format 27 x 32 cm, 564 Seiten mit 12 Seiten eingelegtem Beiheft, ca. 1.200 Abbildungen, Text in deutscher Sprache. Willi Wilhelm, Bornheim, Juni 2015.

Unsere Kund*innen meinen

Augen Auf!

von Michael Ebert, Gabriel Bauret, Alejandro Castellote, Peter Hamilton, Anton Holzer

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Augen Auf!