Friedhof der Kuscheltiere

Friedhof der Kuscheltiere

Roman

eBook

€ 9,99 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 11,90

  • Friedhof der Kuscheltiere

    Heyne

    Sofort lieferbar

    € 11,90

    Heyne
  • Friedhof der Kuscheltiere

    Heyne

    Sofort lieferbar

    € 11,90

    Heyne
  • Friedhof der Kuscheltiere

    Heyne

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    € 12,95

    Heyne

eBook (ePUB)

€ 9,99

Hörbuch (MP3-CD)

€ 12,89

Hörbuch-Download

€ 8,95

Beschreibung

Jetzt im Kino!

Hinter dem kleinen Tierfriedhof liegt eine verwünschte indianische Grabstätte. Ob Katze oder Mensch: Wer hier beerdigt wird, wird zum Albtraum für die Hinterbliebenen.

Der weltweit erfolgreichste Horrorroman.

»Der beängstigendste Roman, den Stephen King je geschrieben hat.« Publishers Weekly

Details

Verkaufsrang

29505

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

18.02.2011

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

29505

Erscheinungsdatum

18.02.2011

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

608 (Printausgabe)

Dateigröße

2538 KB

Originaltitel

Pet Sematary

Sprache

Deutsch

EAN

9783641053901

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

29 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Etwas langgezogen, aber eine spannende Handlung mit Tiefe

books and phobia aus Halle am 03.02.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Aufgrund der Neuverfilmung von „Friedhof der Kuscheltiere“ wollte ich mir nun endlich einmal das Buch zu Gemüte führen. Ich ging mit sehr wenigen Erwartungen heran und informierte mich vorab auch nicht über den Inhalt oder las Rezensionen. Sich einfach mal überraschen lassen war meine Devise, welche ich keinesfalls bereut habe. Der Start ins Buch war für mich wie Zuhause ankommen, da ich bereits nach den ersten Seiten das Gefühl hatte einen waschechten King vor mir zu haben. Besonders die Liebe zu gut ausgewählten Details sorgte dafür das ich mir eigentlich alles sehr gut vorstellen konnte. Dabei begann das Buch eigentlich noch recht harmonisch, denn ich lernte die Familie Creed kennen, sowie deren Nachbarn die Crandalls. Bereits hier zeigte King sein Gespür für aussagekräftige Charaktere mit interessanten Persönlichkeiten. Wie ich später in anderen Rezensionen las, war für viele der Schreibstil ein absolutes No-Go. Die langen Sätze machten mir persönlich nichts aus. Selbst der langsame Aufbau der Spannung sorgte eher dafür das ich später im Buch um so mehr mitfieberte. Ich hatte bis dahin die Charaktere so schätzen gelernt, dass ich förmlich um sie kämpfte. Trotzdem wollte die Geschichte erst nicht so richtig bei mir zünden. Die Handlung wurde sehr gestreckt und baute nur mühselig den Horror auf, welchen ich dann am Ende des Buches zu spüren bekam. Insgeheim glaube ich jedoch, dass das Buch etwas anderes sein wollte. Wie man aufgrund der Thematik und des Buchtitels heraushört geht es viel um den Tod und das in den unterschiedlichsten Varianten. Sei es durch krieg, Unfälle, Selbstmord oder Krankheit, jeder Tod ist anders. Doch das Schlimmste daran ist die Trauer und der Wunsch eine geliebte Person oder ein Haustier bei sich zu wissen. Wie weit diese Trauer gehen kann und mit welchen Folgen man schließlich leben muss, zeigte das Buch perfekt. Besonders der letzte Teil sorgte dafür dass ich das ich nicht aufhören konnte zu lesen. Ich wollte unbedingt wissen was nun geschieht und ob die Hoffnung, das alles gut wird, siegen würde. Was passierte, erzähle ich hier natürlich ist, das wäre unfair. Ich möchte aber sagen, das es bei mir eine Gänsehaut verursachte und meine Gedanken zum Thema Tod und Trauer auf jeden Fall veränderte. Und wieder einmal zeigte mir Stephen King, das er nicht nur die furchterregendsten Orte erschaffen kann, sondern dazu auch noch Geschichten erschafft, die eine Menge Tiefe aufweisen. „Friedhof der Kuscheltiere“ könnte man genauso gut einen Trauerbegleiter nennen, da das Buch auf faszinierende und beängstigende Art erzählte, was passiert, wenn die Trauer, das logische Denken außer Kraft setzt. Horror meets Trauerhilfe, ein sehr seltenes Gespann.

Etwas langgezogen, aber eine spannende Handlung mit Tiefe

books and phobia aus Halle am 03.02.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Aufgrund der Neuverfilmung von „Friedhof der Kuscheltiere“ wollte ich mir nun endlich einmal das Buch zu Gemüte führen. Ich ging mit sehr wenigen Erwartungen heran und informierte mich vorab auch nicht über den Inhalt oder las Rezensionen. Sich einfach mal überraschen lassen war meine Devise, welche ich keinesfalls bereut habe. Der Start ins Buch war für mich wie Zuhause ankommen, da ich bereits nach den ersten Seiten das Gefühl hatte einen waschechten King vor mir zu haben. Besonders die Liebe zu gut ausgewählten Details sorgte dafür das ich mir eigentlich alles sehr gut vorstellen konnte. Dabei begann das Buch eigentlich noch recht harmonisch, denn ich lernte die Familie Creed kennen, sowie deren Nachbarn die Crandalls. Bereits hier zeigte King sein Gespür für aussagekräftige Charaktere mit interessanten Persönlichkeiten. Wie ich später in anderen Rezensionen las, war für viele der Schreibstil ein absolutes No-Go. Die langen Sätze machten mir persönlich nichts aus. Selbst der langsame Aufbau der Spannung sorgte eher dafür das ich später im Buch um so mehr mitfieberte. Ich hatte bis dahin die Charaktere so schätzen gelernt, dass ich förmlich um sie kämpfte. Trotzdem wollte die Geschichte erst nicht so richtig bei mir zünden. Die Handlung wurde sehr gestreckt und baute nur mühselig den Horror auf, welchen ich dann am Ende des Buches zu spüren bekam. Insgeheim glaube ich jedoch, dass das Buch etwas anderes sein wollte. Wie man aufgrund der Thematik und des Buchtitels heraushört geht es viel um den Tod und das in den unterschiedlichsten Varianten. Sei es durch krieg, Unfälle, Selbstmord oder Krankheit, jeder Tod ist anders. Doch das Schlimmste daran ist die Trauer und der Wunsch eine geliebte Person oder ein Haustier bei sich zu wissen. Wie weit diese Trauer gehen kann und mit welchen Folgen man schließlich leben muss, zeigte das Buch perfekt. Besonders der letzte Teil sorgte dafür dass ich das ich nicht aufhören konnte zu lesen. Ich wollte unbedingt wissen was nun geschieht und ob die Hoffnung, das alles gut wird, siegen würde. Was passierte, erzähle ich hier natürlich ist, das wäre unfair. Ich möchte aber sagen, das es bei mir eine Gänsehaut verursachte und meine Gedanken zum Thema Tod und Trauer auf jeden Fall veränderte. Und wieder einmal zeigte mir Stephen King, das er nicht nur die furchterregendsten Orte erschaffen kann, sondern dazu auch noch Geschichten erschafft, die eine Menge Tiefe aufweisen. „Friedhof der Kuscheltiere“ könnte man genauso gut einen Trauerbegleiter nennen, da das Buch auf faszinierende und beängstigende Art erzählte, was passiert, wenn die Trauer, das logische Denken außer Kraft setzt. Horror meets Trauerhilfe, ein sehr seltenes Gespann.

Manchmal ist der Tod besser...

Bewertung am 21.05.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Stephen King kann mich nicht immer begeistern, während ich manche seiner Bücher nach wenigen Seiten wieder weglege, verschlinge ich andere regelrecht. "Friedhof der Kuscheltiere" gehört definitiv zur zweiten Kategorie und ist für mich Kings bester Horrorroman. Gekonnt konfrontiert er uns mit großen, bedeutsamen Themen wie Tod, Verlust und Trauer und dem Umgang mit selbigen. Obwohl ich schon vorher mit der Story vertraut war, konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Glaubhafte und tiefgründige Charaktere und ein nervenaufreibender Plot vereinen sich zu einem großartigen Lesevergnügen mit Gänsehautgarantie. Ein Muss, nicht nur für Horrorfans!

Manchmal ist der Tod besser...

Bewertung am 21.05.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Stephen King kann mich nicht immer begeistern, während ich manche seiner Bücher nach wenigen Seiten wieder weglege, verschlinge ich andere regelrecht. "Friedhof der Kuscheltiere" gehört definitiv zur zweiten Kategorie und ist für mich Kings bester Horrorroman. Gekonnt konfrontiert er uns mit großen, bedeutsamen Themen wie Tod, Verlust und Trauer und dem Umgang mit selbigen. Obwohl ich schon vorher mit der Story vertraut war, konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Glaubhafte und tiefgründige Charaktere und ein nervenaufreibender Plot vereinen sich zu einem großartigen Lesevergnügen mit Gänsehautgarantie. Ein Muss, nicht nur für Horrorfans!

Unsere Kund*innen meinen

Friedhof der Kuscheltiere

von Stephen King

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Rainer Kleinferchner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Rainer Kleinferchner

Thalia Wien - Mariahilfer Straße

Zum Portrait

4/5

Der Klassiker schlechthin!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit "Friedhof der Kuscheltiere" setzt sich Stephen King mit dem schwierigen Thema "Tod" auseinander. Für mich begann damals in den 90er Jahren dank dieses Romans meine große Begeisterung für das Gesamtwerk des Autors. Das Buch fesselte mich wie selten ein anderes zuvor. Jetzt, circa 25 Jahre später, kann ich nach erneutem Lesen getrost sagen; "Friedhof der Kuscheltiere" ist und bleibt einer der besten Romane des Meisters des Horrors. Wer nicht weiß, mit welchem Werk der umfangreichen Backlist des Autors er oder sie beginnen soll; hier habt ihr den perfekten Einstieg! Das ist klassische Horrorliteratur, und genau das, wofür Stephen King berühmt wurde. Dass der Autor mittlerweile weit über solch eng definierte Genregrenzen hinausgewachsen ist, mindert den Lesegenuss dieses frühen Werkes in keinster Weise!
4/5

Der Klassiker schlechthin!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit "Friedhof der Kuscheltiere" setzt sich Stephen King mit dem schwierigen Thema "Tod" auseinander. Für mich begann damals in den 90er Jahren dank dieses Romans meine große Begeisterung für das Gesamtwerk des Autors. Das Buch fesselte mich wie selten ein anderes zuvor. Jetzt, circa 25 Jahre später, kann ich nach erneutem Lesen getrost sagen; "Friedhof der Kuscheltiere" ist und bleibt einer der besten Romane des Meisters des Horrors. Wer nicht weiß, mit welchem Werk der umfangreichen Backlist des Autors er oder sie beginnen soll; hier habt ihr den perfekten Einstieg! Das ist klassische Horrorliteratur, und genau das, wofür Stephen King berühmt wurde. Dass der Autor mittlerweile weit über solch eng definierte Genregrenzen hinausgewachsen ist, mindert den Lesegenuss dieses frühen Werkes in keinster Weise!

Rainer Kleinferchner
  • Rainer Kleinferchner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Regina Götzendorfer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Regina Götzendorfer

Thalia Pasching - Plus City

Zum Portrait

5/5

Horror pur!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser King Roman gehört zu seinen absoluten Klassikern (wie "Es", "Carrie",...). Und auch zu seinen Besten! Manchmal wäre es besser, einfach tot zu bleiben. Es kann nicht gut ausgehen, die Toten zu erwecken und schon gar nicht, wenn Stephen King sie erweckt. Absoluter Horror, muss man als Fan des Genres gelesen haben!!
5/5

Horror pur!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser King Roman gehört zu seinen absoluten Klassikern (wie "Es", "Carrie",...). Und auch zu seinen Besten! Manchmal wäre es besser, einfach tot zu bleiben. Es kann nicht gut ausgehen, die Toten zu erwecken und schon gar nicht, wenn Stephen King sie erweckt. Absoluter Horror, muss man als Fan des Genres gelesen haben!!

Regina Götzendorfer
  • Regina Götzendorfer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Friedhof der Kuscheltiere

von Stephen King

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Friedhof der Kuscheltiere