Unerhörter Mut

Unerhörter Mut

Eine Liebe in der Zeit des Rassenwahns

Buch (Taschenbuch)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.09.2013

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

216

Maße (L/B/H)

19/11,6/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.09.2013

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

216

Maße (L/B/H)

19/11,6/3 cm

Gewicht

200 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-85218-953-6

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Lisa Tritscher

Lisa Tritscher

Thalia Wien - Hauptbahnhof

Zum Portrait

5/5

Unerhörter Mut

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Jahr 1942 schreitet der Deutsche Heinrich Heinen zu einer unerhörten Tat: er versucht zweimal (!) seine jüdische Verlobte Edith Meyer zu befreien. Beim ersten Mal im Ghetto von Riga erfolgreich; beim zweiten Mal scheitert Heinen mit seinen Mithäftlingen an der Grenze zur Schweiz in Feldkirch und wird daraufhin wegen Rassenschande verurteilt. Alfons Dür, der mehrere Jahre als Richter in Feldkirch tätig war, hat sich auf die Suche nach Heinen und Meyer begeben und zahlreiche Aufzeichnungen von Zeitzeugen und Dokumente von Verhören zusammengetragen. Erst durch diese Funde und genaue Kenntnisse über das damalige Rechtssystem, konnte der österreichische Richter die genauen Ereignisse nachzeichnen. Alfons Dür beschreibt die Rettungsaktion nicht so sehr aus der Sicht der Protagonisten - was auch nicht möglich gewesen wäre, da diese keine Aufzeichnungen geführt haben - sondern eher vom einem Standpunkt eines auktorialen Erzählers. Wie man es gerade nimmt schreibt er von unerhörtem Mut - und von Mut, der nicht erhört worden ist. Die im Frühjahr 2012 erschienene Erstausgabe von "Unerhörter Mut" stieß bei Kritikern und Publikum gleichsam auf Interesse weshalb erneut genaue Nachforschungen zum Fall Heinen und Meyer angestellt wurden. Die neu gewonnenen Erkenntnisse finden sich nun in dieser aktualisierten Auflage.
5/5

Unerhörter Mut

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Jahr 1942 schreitet der Deutsche Heinrich Heinen zu einer unerhörten Tat: er versucht zweimal (!) seine jüdische Verlobte Edith Meyer zu befreien. Beim ersten Mal im Ghetto von Riga erfolgreich; beim zweiten Mal scheitert Heinen mit seinen Mithäftlingen an der Grenze zur Schweiz in Feldkirch und wird daraufhin wegen Rassenschande verurteilt. Alfons Dür, der mehrere Jahre als Richter in Feldkirch tätig war, hat sich auf die Suche nach Heinen und Meyer begeben und zahlreiche Aufzeichnungen von Zeitzeugen und Dokumente von Verhören zusammengetragen. Erst durch diese Funde und genaue Kenntnisse über das damalige Rechtssystem, konnte der österreichische Richter die genauen Ereignisse nachzeichnen. Alfons Dür beschreibt die Rettungsaktion nicht so sehr aus der Sicht der Protagonisten - was auch nicht möglich gewesen wäre, da diese keine Aufzeichnungen geführt haben - sondern eher vom einem Standpunkt eines auktorialen Erzählers. Wie man es gerade nimmt schreibt er von unerhörtem Mut - und von Mut, der nicht erhört worden ist. Die im Frühjahr 2012 erschienene Erstausgabe von "Unerhörter Mut" stieß bei Kritikern und Publikum gleichsam auf Interesse weshalb erneut genaue Nachforschungen zum Fall Heinen und Meyer angestellt wurden. Die neu gewonnenen Erkenntnisse finden sich nun in dieser aktualisierten Auflage.

Lisa Tritscher
  • Lisa Tritscher
  • Buchhändler*in

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Unerhörter Mut

von Alfons Dür

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Unerhörter Mut