Sag es stärker!

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Vorwort 9
Offene und verdeckte Angriffe im Alltag 13
Typische Muster in der Kommunikation 13
Was heißt Kampfdialektik? 15
Was heißt Manipulation? 16
Unfaire Aktionen bergen ein hohes Risiko 18
Wichtig für den Erfolg: Die richtige Dosis Stress 19

TEIL 1: GRUNDLAGEN FÜR DEN VERBALEN SCHLAGABTAUSCH
Im Überblick: Sieben Grundregeln für starke Konter 27
Persönliche Voraussetzungen für souveränes Argumentieren 33
Selbstvertrauen und Stressresistenz - die innere Haltung 33
Selbstsicher auftreten - die äußere Haltung 41
Das Wichtigste: Überzeugende Botschaften 50
Soziogramm: Verbündete und Gegner kennen 58

TEIL 2: KONTERSTRATEGIEN FÜR DEN VERBALEN SCHLAGABTAUSCH
Strategien gegen offene Angriffe 67
Angriffe auf Ihre Person stoppen 67
Mit Wutausbrüchen gelassen umgehen 79
Angriffe auf Ihre Argumentation richtig kontern 85
Manipulierende Fragen ins Leere laufen lassen 100
Strategien gegen Macht- und Dominanzgebärden 111
Verbale Dominanz in Besprechungen und Diskussionen 112
Mit dominanter "Begleitmusik" bei Präsentationen umgehen 124
Im Zweiergespräch auf Augenhöhe bleiben 126
Nonverbaler Dominanz selbstsicher begegnen 129
Ein Plädoyer für maßvolle Dominanz 142
Ergänzende Tipps für weibliche Führungskräfte 144
Strategien gegen manipulierte Botschaften 147
Gefälschte Argumente als Bluffs durchschauen 147
Wie Sie Blendern auf die Schliche kommen 157
Verdeckte Angriffe und üble Machtspiele abwehren 163
So überstehen Sie Stresstests 163
Partisanentechnik schnell unterbinden 166
Wie Sie auf Drohungen kalkuliert reagieren 167
Demontage als Machtspiel zurückweisen 172
Wehren Sie sich gegen Sisyphus-Aufgaben 174
Lob als Taktik durchschauen 177
Kleinmachen und dann aufbauen gilt nicht 180
Starke Reaktionen bei anstrengenden Zeitgenossen 182
Lernen Sie Nein zu sagen bei Wünschen und Forderungen 182
Beenden Sie Monologe ohne Punkt und Komma 187
Geben Sie Rechthabern höflich Kontra 189
Lenken Sie Gespräche mit Moralaposteln gekonnt 194
Weisen Sie indiskrete Fragen höflich und bestimmt zurück 196

TEIL 3: IHR TRAININGSPROGRAMM FÜR DEN TRANSFER
Wie Sie nachhaltige Verhaltensänderungen erreichen 201
Schritte für Ihr individuelles Training 202
Mit Begeisterung neue Erfahrungen machen 207
Materialien zum Selbstlernen 210
Negative Glaubenssätze 211
Positive Glaubenssätze 212
Übungen zur Fünfsatztechnik 213
Die sechs wichtigsten Fünfsatzstrukturen 214
50 Übungsthemen zur Fünfsatztechnik 214
Angreifbare Weichmacher und Füllwörter 215
Formulierungsbeispiele für Brückensätze 217
Übungen zur Stimmbildung 224

Lösungsvorschläge zu den Übungen 227

Literatur 242

Register 245

Sag es stärker!

Das Trainingsprogramm für den verbalen Schlagabtausch

Buch (Gebundene Ausgabe)

€25,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Sag es stärker!

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 25,95
eBook

eBook

ab € 20,99
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Wer Entscheidungen trifft, macht sich nicht nur Freunde. Im Arbeitsleben wird der Ton deshalb leicht ruppig. Auch im gesellschaftlichen Leben trifft man immer wieder auf Dogmatiker und chronische Rechthaber. Wie wehrt man sich gegen verbale Angriffe, spitzfindige Fangfragen und hinterhältige Psychotricks?
Albert Thiele ist einer der erfahrensten und renommiertesten Dialektiktrainer Deutschlands. In diesem Buch bietet er praxiserprobte Werkzeuge, um unfaire Angriffe abzuwehren, die eigene Schlagfertigkeit zu fördern und sich gegen manipulative Spielchen zu schützen. So entwaffnen Sie Alphatiere und Verbalaggressoren aller Art!

"Leicht ist es, im verbalen Schlagabtausch mit einschlägig Gewieften das Nachsehen zu haben. Und schwer wiegt der
Gram darüber. Doch dem lässt sich mit dem Griff zu
diesem neu erschienenen Buch vorbeugen.", Der Standard, 09.02.2013

"Tipps für den richtigen Ton und Strategien gegen verbale Angriffe.", Cosmopolitan, 01.08.2013

"Ein blitzgescheites, sehr seriöses Trainingshandbuch
bekommt der Käufer für sein Geld.", Hamburger Abendblatt, 05.01.2013

Albert Thiele ist einer der führenden Dialektiktrainer Deutschlands. Er coacht Topführungskräfte in Sachen Rhetorik, Präsentation und Medientraining (unter anderem mit Helmut Rehmsen und Ulrich Kienzle).

Buch der Woche
"Ein blitzgescheites, sehr seriöses Trainingshandbuch
bekommt der Käufer für sein Geld." (Hamburger Abendblatt, 05.01.2013) Munition für Wortgefechte
"Leicht ist es, im verbalen Schlagabtausch mit einschlägig Gewieften das Nachsehen zu haben. Und schwer wiegt der
Gram darüber. Doch dem lässt sich mit dem Griff zu
diesem neu erschienenen Buch vorbeugen." (Der Standard, 09.02.2013)

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.09.2012

Verlag

Campus

Seitenzahl

250

Maße (L/B/H)

23,3/16,3/2,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

10.09.2012

Verlag

Campus

Seitenzahl

250

Maße (L/B/H)

23,3/16,3/2,5 cm

Gewicht

544 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-593-39676-7

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sag es stärker!
  • Inhalt

    Vorwort 9
    Offene und verdeckte Angriffe im Alltag 13
    Typische Muster in der Kommunikation 13
    Was heißt Kampfdialektik? 15
    Was heißt Manipulation? 16
    Unfaire Aktionen bergen ein hohes Risiko 18
    Wichtig für den Erfolg: Die richtige Dosis Stress 19

    TEIL 1: GRUNDLAGEN FÜR DEN VERBALEN SCHLAGABTAUSCH
    Im Überblick: Sieben Grundregeln für starke Konter 27
    Persönliche Voraussetzungen für souveränes Argumentieren 33
    Selbstvertrauen und Stressresistenz - die innere Haltung 33
    Selbstsicher auftreten - die äußere Haltung 41
    Das Wichtigste: Überzeugende Botschaften 50
    Soziogramm: Verbündete und Gegner kennen 58

    TEIL 2: KONTERSTRATEGIEN FÜR DEN VERBALEN SCHLAGABTAUSCH
    Strategien gegen offene Angriffe 67
    Angriffe auf Ihre Person stoppen 67
    Mit Wutausbrüchen gelassen umgehen 79
    Angriffe auf Ihre Argumentation richtig kontern 85
    Manipulierende Fragen ins Leere laufen lassen 100
    Strategien gegen Macht- und Dominanzgebärden 111
    Verbale Dominanz in Besprechungen und Diskussionen 112
    Mit dominanter "Begleitmusik" bei Präsentationen umgehen 124
    Im Zweiergespräch auf Augenhöhe bleiben 126
    Nonverbaler Dominanz selbstsicher begegnen 129
    Ein Plädoyer für maßvolle Dominanz 142
    Ergänzende Tipps für weibliche Führungskräfte 144
    Strategien gegen manipulierte Botschaften 147
    Gefälschte Argumente als Bluffs durchschauen 147
    Wie Sie Blendern auf die Schliche kommen 157
    Verdeckte Angriffe und üble Machtspiele abwehren 163
    So überstehen Sie Stresstests 163
    Partisanentechnik schnell unterbinden 166
    Wie Sie auf Drohungen kalkuliert reagieren 167
    Demontage als Machtspiel zurückweisen 172
    Wehren Sie sich gegen Sisyphus-Aufgaben 174
    Lob als Taktik durchschauen 177
    Kleinmachen und dann aufbauen gilt nicht 180
    Starke Reaktionen bei anstrengenden Zeitgenossen 182
    Lernen Sie Nein zu sagen bei Wünschen und Forderungen 182
    Beenden Sie Monologe ohne Punkt und Komma 187
    Geben Sie Rechthabern höflich Kontra 189
    Lenken Sie Gespräche mit Moralaposteln gekonnt 194
    Weisen Sie indiskrete Fragen höflich und bestimmt zurück 196

    TEIL 3: IHR TRAININGSPROGRAMM FÜR DEN TRANSFER
    Wie Sie nachhaltige Verhaltensänderungen erreichen 201
    Schritte für Ihr individuelles Training 202
    Mit Begeisterung neue Erfahrungen machen 207
    Materialien zum Selbstlernen 210
    Negative Glaubenssätze 211
    Positive Glaubenssätze 212
    Übungen zur Fünfsatztechnik 213
    Die sechs wichtigsten Fünfsatzstrukturen 214
    50 Übungsthemen zur Fünfsatztechnik 214
    Angreifbare Weichmacher und Füllwörter 215
    Formulierungsbeispiele für Brückensätze 217
    Übungen zur Stimmbildung 224

    Lösungsvorschläge zu den Übungen 227

    Literatur 242

    Register 245