Morbus Kitahara

Morbus Kitahara

Roman

Buch (Taschenbuch)

11,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

11,90 €
eBook

eBook

9,99 €

Morbus Kitahara

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 13,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,90 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.1997

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

18,8/12/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.1997

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

18,8/12/2,7 cm

Gewicht

329 g

Auflage

7. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-13782-4

Weitere Bände von Fischer Taschenbibliothek

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Adlerschwingen

Polar aus Aachen am 03.08.2007

Bewertungsnummer: 566722

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie fesselnd ein Autor Geschichte in Fiktion verwandeln kann, wenn er über eine Sprache wie Ransmayr verfügt, beweist er nicht erst mit Morbus Kitahara. Ich stelle mir vor: der Krieg wäre anders ausgegangen, die falsche Seite hätte gesiegt und ein Überleben wäre nur zu deren Bedingungen möglich gewesen. Ransmayer geht soweit, die Industrialisierung zu stoppen und seine Protagonisten in die Natur zu versetzen, um in der Abgeschiedenheit den Schrecken einer Gewaltherrschaft zu schildern. Wie er dabei Ambras, den Hundekönig, Lily, die Brasilianerin und Bering, den Vogelmenschen, in einer Welt der Besatzungszonen erschafft, reißt einen Leser mit. Ein Volk von Rübenzüchtern, Schafhirten. Unter einem blauen Himmel herrscht die Finsternis, wo wie in einem Reagenzglas der Mensch um seine Freiheit gebracht wurde. Auch wenn es Schlupfwinkel, Schleichwege in die Berge hinauf gibt. Ein Buch für jene, die leichtfertig für den Krieg sind, und glauben, auf der richtigen Seite zu stehen. Ein Buch vor dem Krieg über die Zeit danach, wie sie aussehen könnte, wenn es zu etwas wie einem Oranienburger Frieden kommt. Es gibt viel zu wenige Bücher über die Zeit danach. Und die wenigen schreiben die Sieger. Alles wird gut, heucheln sie uns vor. Alles?
Melden

Adlerschwingen

Polar aus Aachen am 03.08.2007
Bewertungsnummer: 566722
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie fesselnd ein Autor Geschichte in Fiktion verwandeln kann, wenn er über eine Sprache wie Ransmayr verfügt, beweist er nicht erst mit Morbus Kitahara. Ich stelle mir vor: der Krieg wäre anders ausgegangen, die falsche Seite hätte gesiegt und ein Überleben wäre nur zu deren Bedingungen möglich gewesen. Ransmayer geht soweit, die Industrialisierung zu stoppen und seine Protagonisten in die Natur zu versetzen, um in der Abgeschiedenheit den Schrecken einer Gewaltherrschaft zu schildern. Wie er dabei Ambras, den Hundekönig, Lily, die Brasilianerin und Bering, den Vogelmenschen, in einer Welt der Besatzungszonen erschafft, reißt einen Leser mit. Ein Volk von Rübenzüchtern, Schafhirten. Unter einem blauen Himmel herrscht die Finsternis, wo wie in einem Reagenzglas der Mensch um seine Freiheit gebracht wurde. Auch wenn es Schlupfwinkel, Schleichwege in die Berge hinauf gibt. Ein Buch für jene, die leichtfertig für den Krieg sind, und glauben, auf der richtigen Seite zu stehen. Ein Buch vor dem Krieg über die Zeit danach, wie sie aussehen könnte, wenn es zu etwas wie einem Oranienburger Frieden kommt. Es gibt viel zu wenige Bücher über die Zeit danach. Und die wenigen schreiben die Sieger. Alles wird gut, heucheln sie uns vor. Alles?

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Morbus Kitahara

von Christoph Ransmayr

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Morbus Kitahara