Mansfield Park

Mansfield Park

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

€25,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Mansfield Park

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab € 12,90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 9,90
eBook

eBook

ab € 0,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 13,95
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Ein schmuckes Herrenhaus mit Park und Stallungen in der stillen Landschaft von Northamptonshire: das ist «Mansfield Park», der Schauplatz dieses bewegten Familienromans. Im Kreis ihrer begüterten Verwandten hat die scheue Fanny kein leichtes Leben. Doch triumphiert zuletzt Charakterstärke über Geltungssucht, und Treue zu sich selbst wird in reichem Maße belohnt.

In hochsommerlicher Hitze bricht eine Gruppe ausgelassener junger Menschen zu einem Reitausflug auf. Freunde sind zu Besuch im herrschaftlichen «Mansfield Park», und die Söhne und Töchter des Hauses wollen den Gästen die reizvolle Umgebung zeigen. Einzig zurück bleibt – wie so oft – die stille Fanny. Als Kind verarmter Verwandter kann sie sich glücklich schätzen, bei den wohlhabenden Bertrams Aufnahme gefunden zu haben. Doch immer wieder bekommt sie zu spüren, dass man sie nicht als ebenbürtiges Mitglied der Familie betrachtet.

Jane Austens vierter Roman zeigt einen Wandel im Schaffen der großen englischen Autorin an. Der Kreis der Personen weitet sich, und das Augenmerk der Autorin gilt vermehrt auch der Darstellung unterschiedlicher sozialer Milieus. Das dichte Beziehungsgeflecht zwischen den Personen ist aufs kunstvollste gewoben. Die Charakterschilderungen erreichen ein Höchstmaß an Verfeinerung und Nuanciertheit.

Dem bunten Reigen der Eitelkeiten, die Jane Austen mit gewohnt treffsicherer Ironie entlarvt, setzt sie mit Fanny eine fast unscheinbare Heldin entgegen. Dank ihrer Menschenkenntnis und Standfestigkeit entpuppt diese sich als prägende Figur des populären, mehrfach verfilmten Romans.

Jane Austen (1775–1817) wurde in Steventon, Hampshire, geboren und wuchs im elterlichen Pfarrhaus auf. Nach Meinung ihres Bruders führte sie »ein ereignisloses Leben«. Sie heiratete nie. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohl kaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie und Satire entlarvte. Psychologisches Feingefühl und eine lebendige Sprache machen ihre scheinbar konventionellen Liebesgeschichten zu einer spannenden Lektüre. Vor einigen Jahren wurde Jane Austen auch vom Kino wiederentdeckt: »Sinn und Sinnlichkeit« mit Emma Thompson und Kate Winslet gewann 1996 den Golden Globe als bester Film des Jahres und den Oscar für das beste Drehbuch; »Stolz und Vorurteil« mit Keira Knightley war 2006 für vier Oscars nominiert. »Emma« wurde 2009 von der BBC als vierteilige Fernsehserie gezeigt und mit einem Emmy ausgezeichnet. »Verstand und Gefühl« wurde 2011 gleich zweimal, 2014 ein weiteres Mal in modernen Adaptionen verfilmt. Im Hörverlag sind von Jane Austen bereits »Verstand und Gefühl«, »Northanger Abbey«, »Überredung«, »Mansfield Park«, »Überredung« und »Emma« als hochkarätige Hörspielinszenierungen erschienen.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.09.1968

Verlag

Manesse

Seitenzahl

672

Maße (L/B/H)

15,4/9,9/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.09.1968

Verlag

Manesse

Seitenzahl

672

Maße (L/B/H)

15,4/9,9/3 cm

Gewicht

314 g

Reihe

Manesse Bibliothek der Weltliteratur

Übersetzer

Trude Fein

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7175-1026-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

"[Fanny] hatte niemals Freundlichkeit von ihrer Tante Norris erfahren und konnte sie nicht gern haben."

Buchofant aus Regensburg am 07.06.2022

Bewertet: Hörbuch (CD)

Wer in den besonderen Hörgenuss eines bekannten Klassikers kommen will, ist auch mit "Mansfield Park" von Jane Austen als Hörspielfassung des Hörverlags genau richtig. Im Hörspiel wird die Geschichte der aus schwierigen Verhältnissen stammenden Fanny Price erzählt. Fanny wächst in Mansfield Park bei ihrer wohlhabenden Tante und deren vier Kindern auf. Dort wird sie mehr geduldet als geliebt. Nur ihr Cousin Edward begegnet ihr mit Zuneigung. Doch das beschauliche Landleben gerät aus den Fugen, als die Londoner Bonvivants Mary und Henry Crawford auftauchen und mit ihren Kabalen und durchtriebenen Verführungskünsten alles auf den Kopf stellen. Den Einstieg in das Hörspiel fand ich – wie auch bereits bei den anderen beiden Teilen ("Northanger Abbey", "Überredung") persönlich etwas holprig, da ich mich erst an die Art der Erzählweise gewöhnen musste. Die verschiedenen Figuren werden auch von unterschiedlichen Personen (wie am Theater) gesprochen, was mir auch hier wieder ausgesprochen gut gefallen hat. Zudem kommentiert u. berichtet eine Erzählerin immer das Geschehen. Das hat den Vorteil, dass man so immer weiß, wer gerade spricht. Leider redet der Sprecher oftmals auch über das Gesprochene hinweg, sodass es teilweise ganz schön chaotisch u. unverständlich wird. Das Besondere an dieser Hörspielversion ist, dass man das Gefühl hat, als sitze man im Theater. Man muss einfach nur die Augen schließen, denn "Mansfield Park" wird dem Zuhörer auf ganz spezielle Art nahegebracht: Sanfte Musikklänge vermischen sich mit schrägen Dissonanzen u. erzielen dadurch einen Verfremdungseffekt. Glockenklänge, Hufgetrampel, Ticken von Uhren, Schritte auf dem Fußboden, Orchesterklänge etc. - der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt u. dabei untermalt die Geräuschkulisse hervorragend den Inhalt der Geschichte. Insgesamt ein interessanter, abwechslungsreicher, aber andersartiger Hörgenuss für einen tollen Klassiker, auch wenn es nicht das beste Stück von Austen ist! Ich gebe dem Hörspiel 4 von 5 Sternen! Zitat: Jane Austen: Mansfield Park, Sonderausgabe 2016, dtv, S. 30

"[Fanny] hatte niemals Freundlichkeit von ihrer Tante Norris erfahren und konnte sie nicht gern haben."

Buchofant aus Regensburg am 07.06.2022
Bewertet: Hörbuch (CD)

Wer in den besonderen Hörgenuss eines bekannten Klassikers kommen will, ist auch mit "Mansfield Park" von Jane Austen als Hörspielfassung des Hörverlags genau richtig. Im Hörspiel wird die Geschichte der aus schwierigen Verhältnissen stammenden Fanny Price erzählt. Fanny wächst in Mansfield Park bei ihrer wohlhabenden Tante und deren vier Kindern auf. Dort wird sie mehr geduldet als geliebt. Nur ihr Cousin Edward begegnet ihr mit Zuneigung. Doch das beschauliche Landleben gerät aus den Fugen, als die Londoner Bonvivants Mary und Henry Crawford auftauchen und mit ihren Kabalen und durchtriebenen Verführungskünsten alles auf den Kopf stellen. Den Einstieg in das Hörspiel fand ich – wie auch bereits bei den anderen beiden Teilen ("Northanger Abbey", "Überredung") persönlich etwas holprig, da ich mich erst an die Art der Erzählweise gewöhnen musste. Die verschiedenen Figuren werden auch von unterschiedlichen Personen (wie am Theater) gesprochen, was mir auch hier wieder ausgesprochen gut gefallen hat. Zudem kommentiert u. berichtet eine Erzählerin immer das Geschehen. Das hat den Vorteil, dass man so immer weiß, wer gerade spricht. Leider redet der Sprecher oftmals auch über das Gesprochene hinweg, sodass es teilweise ganz schön chaotisch u. unverständlich wird. Das Besondere an dieser Hörspielversion ist, dass man das Gefühl hat, als sitze man im Theater. Man muss einfach nur die Augen schließen, denn "Mansfield Park" wird dem Zuhörer auf ganz spezielle Art nahegebracht: Sanfte Musikklänge vermischen sich mit schrägen Dissonanzen u. erzielen dadurch einen Verfremdungseffekt. Glockenklänge, Hufgetrampel, Ticken von Uhren, Schritte auf dem Fußboden, Orchesterklänge etc. - der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt u. dabei untermalt die Geräuschkulisse hervorragend den Inhalt der Geschichte. Insgesamt ein interessanter, abwechslungsreicher, aber andersartiger Hörgenuss für einen tollen Klassiker, auch wenn es nicht das beste Stück von Austen ist! Ich gebe dem Hörspiel 4 von 5 Sternen! Zitat: Jane Austen: Mansfield Park, Sonderausgabe 2016, dtv, S. 30

Eine großartige romantische Geschichte

Bewertung aus Wolfsburg am 09.03.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im England des frühen 19. Jahrhunderts ist Armut ein großes Problem. Fanny Price hat Glück. Sie stammt aus ärmlichen Verhältnissen, wächst jedoch bei reichen Verwandten auf dem eleganten Herrensitz Mansfield Park auf. Dort ist das Leben voller gesellschaftlicher Fallstricke. Fannys hochnäsige Cousinen lassen sie den Standesunterschied spüren und auch die kauzige Tante Norris macht ihr das Leben schwer. Trotz aller Hindernisse entwickelt sich Fanny zu einer klugen jungen Frau. Als schließlich ein aussichtsreicher Heiratskandidat auftaucht, gerät das geordnete Leben auf Mansfield Park gründlich aus den Fugen. Cover und Gestaltung: Ich bin so en großer Fan dieses wunderschönen Covers! Die Blumen sind meine absoluten Lieblinge und die Prägung fühlt sich einfach so gut an! Diesmal gab es noch eine Banderole die vorsichtig um alle Seiten gebunden ist, was das Buch einfach noch Edler aussehen lässt. Außerdem gibt es wieder ein Lesebändchen und tolle Beigaben die einem während des Lesens begleiten. Meine Meinung: Jane Austen gehört mittlerweile zu meinen liebsten Autorinnen und ich war umso gespannter auf diese Geschichte da ich sie noch nicht kannte. Fanny ist ehr eine sehr ruhige Protagonisten die aber trotzdem sehr intelligent ist für ihre Zeit. Sie macht was ihr gefällt und lässt sich von keinen Mann unterbuttern. Ich habe sie beim lesen sehr in mein Herz geschlossen und konnte viele ihrer Entscheidungen sehr nachvollziehen. Da sie nicht reich geboren ist, es später aber gut haben sollte, kam sie nach Mansfield Park. Dort entwickelt sie eine tiefe Freundschaft zu einem Jungen woraus später Liebe wird. Das Buch hat seine höhen und tiefen, oft sehr emotional. Mir ist die eine oder andere Träne geflossen da ich mich extrem in die Geschichte reingesteigert hatte. Jane Austen beweist auch hier wieder ihren romantischen Schreibstil der sehr fesselnd ist. Für mich ist die Geschichte sehr wichtig und ich finde jeder Romantikfanatiker sollte sie lesen. Außerdem haben mich beim lesen wieder die wunderschönen Illustrationen von der Künstlerin Marjolein Bastin sehr begeistert, auch die tollen beigaben waren wieder wundervoll in die Geschichte mit eingeflochten. Das Buch ist so schön man liest wirklich mit Vorsicht und bedacht. Ich bin sehr begeistert! Fazit: Für mich ein großartiger Klassiker den man unbedingt mal gelesen haben sollte, vor allem wenn einem romantische Geschichten gefallen.

Eine großartige romantische Geschichte

Bewertung aus Wolfsburg am 09.03.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im England des frühen 19. Jahrhunderts ist Armut ein großes Problem. Fanny Price hat Glück. Sie stammt aus ärmlichen Verhältnissen, wächst jedoch bei reichen Verwandten auf dem eleganten Herrensitz Mansfield Park auf. Dort ist das Leben voller gesellschaftlicher Fallstricke. Fannys hochnäsige Cousinen lassen sie den Standesunterschied spüren und auch die kauzige Tante Norris macht ihr das Leben schwer. Trotz aller Hindernisse entwickelt sich Fanny zu einer klugen jungen Frau. Als schließlich ein aussichtsreicher Heiratskandidat auftaucht, gerät das geordnete Leben auf Mansfield Park gründlich aus den Fugen. Cover und Gestaltung: Ich bin so en großer Fan dieses wunderschönen Covers! Die Blumen sind meine absoluten Lieblinge und die Prägung fühlt sich einfach so gut an! Diesmal gab es noch eine Banderole die vorsichtig um alle Seiten gebunden ist, was das Buch einfach noch Edler aussehen lässt. Außerdem gibt es wieder ein Lesebändchen und tolle Beigaben die einem während des Lesens begleiten. Meine Meinung: Jane Austen gehört mittlerweile zu meinen liebsten Autorinnen und ich war umso gespannter auf diese Geschichte da ich sie noch nicht kannte. Fanny ist ehr eine sehr ruhige Protagonisten die aber trotzdem sehr intelligent ist für ihre Zeit. Sie macht was ihr gefällt und lässt sich von keinen Mann unterbuttern. Ich habe sie beim lesen sehr in mein Herz geschlossen und konnte viele ihrer Entscheidungen sehr nachvollziehen. Da sie nicht reich geboren ist, es später aber gut haben sollte, kam sie nach Mansfield Park. Dort entwickelt sie eine tiefe Freundschaft zu einem Jungen woraus später Liebe wird. Das Buch hat seine höhen und tiefen, oft sehr emotional. Mir ist die eine oder andere Träne geflossen da ich mich extrem in die Geschichte reingesteigert hatte. Jane Austen beweist auch hier wieder ihren romantischen Schreibstil der sehr fesselnd ist. Für mich ist die Geschichte sehr wichtig und ich finde jeder Romantikfanatiker sollte sie lesen. Außerdem haben mich beim lesen wieder die wunderschönen Illustrationen von der Künstlerin Marjolein Bastin sehr begeistert, auch die tollen beigaben waren wieder wundervoll in die Geschichte mit eingeflochten. Das Buch ist so schön man liest wirklich mit Vorsicht und bedacht. Ich bin sehr begeistert! Fazit: Für mich ein großartiger Klassiker den man unbedingt mal gelesen haben sollte, vor allem wenn einem romantische Geschichten gefallen.

Unsere Kund*innen meinen

Mansfield Park

von Jane Austen

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mansfield Park