MH

Michaela Harich

Abhängig von Kaffee, Schokolade und Sarkasmus war es nur eine Frage der Zeit, bis sie anfing zu schreiben. Seit sie sprechen konnte, ist sie eine leidenschaftliche Erzählerin mit einer starken Neigung zu humorvoller Übertreibung. Da sie selbst mit Schicksalsschlägen zu kämpfen hatte, begegnet sie unerwarteten Situation mit Humor und Zynismus – denn „‘s Leben isch scho ernst genug, da muss des net auch noch ernst g’nommen werden“. Ihre Romane beinhalten daher immer eine starke Heldin, die ihre eigenen Dämonen bekämpft und sich mit Entscheidungen und deren Folgen herumschlägt, sich dem Schicksal stellt (sei es einem sprechenden Einhorn oder einer Zombieapokalypse ausgelöst durch Ernährungstrends) und sich nicht unterkriegen lässt – mit Sarkasmus, einer gesunden Portion Misanthropie und Gesellschaftskritik. Die meisten ihrer Romane sind ein Spiel der Emotionen, Ängste und Klischees - nur um den Leser am Ende zu überraschen.

Wenn sie nicht gerade ihre Protagonisten quält und verschiedene Genres miteinander mischt, hilft sie Autoren als Lektorin und Coach oder lebt ihre Liebe zur Ordnung und Logik als technische Redakteurin aus – oder sammelt Tintenfässer, wobei sie stets betont, „überhaupt kein Suchtproblem deswegen“ zu haben.

Sorrowville von Michaela Harich

Neuerscheinung

Sorrowville
  • Sorrowville
  • (0)

Tauchen Sie ein in die schaurige Welt von "Sorrowville" und erleben Sie die unheimlichen Fälle des Zacharias Zorn!
Die erste Staffel der Reihe beinhaltet fünf Romane, die auch als edles Print und Ebook erscheinen.

Über die Reihe "Sorrowville":
Die Goldenen Zwanziger in Amerika – Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft erblühen. Doch in manchen Städten sind selbst die Fassaden von Schmutz besudelt, und nicht einmal der Schein trügt. An diesen Orten haben Verbrechen und Korruption längst die Herrschaft ergriffen. Verborgen in den Ruinen der Rechtschaffenheit lauern unsagbare Schrecken, welche die Vorstellungskraft schwacher Geister und krimineller Gemüter sprengen. Kaskaden des Wahnsinns, geboren aus einem zerstörerischen Willen zu allumfassender Macht, zerren am Verstand einstmals braver Bürger. Dagegen stellt sich Zacharias Zorn, Privatermittler mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Nur er ist imstande, Licht in die Finsternis zu tragen – unter Einsatz seines Lebens und seiner Seele. Willkommen … in Sorrowville!

Über Band 2 "Die Todesapotheke":
In Sorrowville kursieren seit einiger Zeit Ersatzdrogen aus naturbasierten Kräutermischungen, die der Mafia Konkurrenz machen. Doch bald sterben mehrere Abhängige auf unerklärliche Weise, grausam ihrer Seelen entraubt. Zacharias Zorn und Elizabeth Roberts glauben nicht an einen Zufall, und die Familie einer Apothekerin scheint mehr zu wissen, als sie zugibt. Bei ihren Nachforschungen stoßen der Privatermittler und die Reporterin auf Diener der Finsternis, deren Pläne weiter gediehen sind, als sich die beiden vorzustellen vermochten.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Michaela Harich