MN

Megan Nolan

Megan Nolan wurde 1990 in Waterford, Irland, geboren. Texte von ihr erschienen in The New York Times, The White Review, The Sunday Times und The Guardian. "Verzweiflungstaten" ist ihr literarisches Debüt. Sie lebt in London.
Instagram @mmegannolan.
Lisa Kögeböhn, geboren 1984, studierte Literaturübersetzen in Düsseldorf und Strasbourg. Seit 2010 übersetzt sie Romane und Sachbücher aus dem Englischen und Französischen, unter anderem Kevin Kwan und Steven Price. Sie lebt in Leipzig.

Verzweiflungstaten von Megan Nolan

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

Verzweiflungstaten
  • Verzweiflungstaten
  • (0)

In ihrem magnetischen Debut erzählt Megan Nolan die Geschichte einer unmöglichen Liebe: Die Ich-Erzählerin, eine junge Frau, trifft in Dublin in einer Galerie Ciaran, „den schönsten Mann der Welt", und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Sie haben eine kurze, intensive Beziehung, dann bleibt sie allein zurück, schwankend zwischen Unabhängigkeit und dem Wunsch, begehrt zu werden, auch wenn sie instinktiv spürt, dass Ciaran nicht gut für sie ist. Eine aufrichtige Selbstbeobachtung, die Geschichte eines weiblichen Begehrens, das sich hinwegsetzt über die eigenen Bedürfnisse – verletzlich und hypnotisch – von einer der aufregendsten neuen Stimmen der Literatur.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Megan Nolan