MS

Matthias Springer

Matthias Springer, Studium der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft, Literaturvermittlung und Geschichte des Mittelalters an der Universität Bamberg. Anschließend Lehrtätigkeit im Ausland, an der Universität Regensburg und seit 2007 am Institut Deutsch als Fremdsprache der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Frühkindlicher Fremdsprachenerwerb in den « Elysée-Kitas » von Matthias Springer

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

Frühkindlicher Fremdsprachenerwerb in den « Elysée-Kitas »
  • Frühkindlicher Fremdsprachenerwerb in den « Elysée-Kitas »
  • (0)

Das deutsch-französische Programm Elysée-Kitas führt die Kinder im frühen Alter an die Mehrsprachigkeit heran, legt so einen wichtigen Grundstein für deren sprachliche, soziale und kognitive Entwicklung und bildet einen nachhaltigen Impuls zur Förderung einer europäischen Mehrsprachigkeit.
Kinder brauchen einen Akt des Fabulierens (acte de fabulation collectif), der gemeinschaftsbildend und sinnstiftend wirkt. Mehrsprachigkeit unterstützt in diesem Sinne die Herausbildung eines Wir-Gefühls und regt als kreativer Akt kollektiver Bildungskraft und Teilhabe die Identitätskonstruktion an. Dennoch unterliegt sie Vorurteilen, denen vorliegendes Buch begegnet: Sollten sich Kindergartenkinder mit fremdsprachlichem Hintergrund nicht erst die deutsche Sprache aneignen, bevor sie sich einer weiteren Fremdsprache zuwenden? Sind sie beim Erwerb einer dritten Sprache nicht überfordert? Hat Mehrsprachigkeit einen negativen Einfluss auf deren kognitive, sprachliche und soziale Entwicklung? Die Münchner Feldstudie beantwortet diese Fragen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Matthias Springer