AM

Anders de la Motte

Anders de la Motte, geboren 1971, arbeitete mehrere Jahre als Polizist in Stockholm und in der Security-Branche, bevor er Schriftsteller wurde. 2010 erhielt er für sein Debüt Game den Preis der Schwedischen Akademie der Krimiautoren. Sein Roman UltiMatum wurde 2015 als bester schwedischer Kriminalroman ausgezeichnet. In Schweden sind seine Romane Nummer-1-Bestseller. Mit Sommernachtstod gelang ihm auch in Deutschland der Sprung auf die Bestsellerliste. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Malmö.

Bluteiche von Anders de la Motte

Zuletzt erschienen

Bluteiche
  • Bluteiche
  • Buch (Taschenbuch)


Atmosphärischer Urlaubskrimi aus Schweden – vom Nummer-1-Bestseller-Autor

Auf zwei Zeitebenen deckt der unblutige Krimi des schwedischen Bestseller-Autors Anders de la Motte hoch atmosphärisch und psychologisch dicht ein erschütterndes Geheimnis auf.

In der Walpurgisnacht 1986 wird ein 16jähriges Mädchen im Wald bei einem Schloss in Österlen ermordet. Alles wirkt, als habe man sie bei einem Ritual geopfert. Ihr Stiefbruder wird schließlich für die Tat verurteilt, und kurz darauf verschwindet die ganze Familie spurlos.

Im Frühling 2019 zieht die Ärztin Thea Lind im Schloss ein. Nachdem sie einen seltsamen Fund in einer uralten Eiche gemacht hat, wächst ihre Faszination für die alte Tragödie. Je mehr Ähnlichkeiten Thea zwischen der Kindheit des getöteten Mädchens und ihrer eigenen schmerzhaften Vergangenheit entdeckt, desto mehr ist sie überzeugt davon, dass die Wahrheit über diese Nacht nie ans Licht kam.

Und dass der Frühling 1985 vielleicht weitere Opfer gefordert hat …

»Bluteiche« ist der vierte eigenständige Kriminalroman von Anders de la Mottes hochgelobtem Jahreszeiten-Quartett, das seine Leser in die schaurig-schöne Abgeschiedenheit Süd-Schwedens mitnimmt. Die Vorgänger »Sommernachtstod«, »Spätsommermord« und »Winterfeuernacht« wurden alle für den Preis als Schwedens bester Krimi nominiert.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Anders de la Motte