Warenkorb
 

Die alltägliche Physik des Unglücks

Roman

Blue hat den Blues. Ihr Vater, der Universitätsprofessor, zieht schon wieder um. Nie länger als ein Semester bleiben Tochter und Vater an einem Ort. Bald kennt Blue jedes College. Zum Glück hat sie die Bücher – ihre engsten Vertrauten. Und so hungrig wie sie Geschichten auf Papier verschlingt, so lustvoll stürzt sie sich ins pralle Leben: Charmant und witzig besticht sie als wandelndes Lexikon und läßt zugleich keine Wodkaflasche an sich vorbeiziehen. Jeder weiß, Blue ist besonders. Man liegt ihr zu Füßen. Und dann passiert ein mysteriöser Mord und ihr Leben gerät aus den Fugen. Ein Aufsehen erregender und temporeicher Roman und ein spannend komischer Streifzug quer durch die Sätze von Shakespeare bis Cary Grant.
Portrait
Mit ›Die alltägliche Physik des Unglücks‹ wurde Marisha Pessl 2006 weltweit als literarisches Wunder gefeiert.

»Die amerikanische Nacht« ist ihr zweiter Roman und ein weiteres Wunder.

Marisha Pessl wurde 1977 in North Carolina geboren und studierte Englische Literatur an der Columbia University.

Sie lebt in New York.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 720
Erscheinungsdatum 01.10.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-17073-9
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,9/12,6/4,1 cm
Gewicht 536 g
Originaltitel Special Topics in Calamity Physics
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Auflage 4. Auflage
Übersetzer Adelheid Zöfel
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,30
11,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Lesevergnügen

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Man muß GeschichtenerzählerInnen mögen, die eine verschwenderisch schöne Wortwahl haben. Marisha Pessl gehört zweifellos dazu. Sie erzählt uns die Geschichte von Blue, einem hochintelligenten Mädchen das von ihrem Vater, einem Hochschulprofessor von einem College zum nächsten geschleppt wird. Blue hat keine Mutter mehr, Blue hat keine Freunde, Blue hat ihre Bücher, ihre engsten Vertrauten. Im "Independent" stand zu lesen -" Kein Zweifel: Das beste Debüt, das ich je gelesen habe. Prall, brillant, verrückt - ein Muss." Prall, brillant, verrückt - ein Muss. Das sehe ich genauso.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
18
4
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2018
Bewertet: anderes Format

Ein wirklich großartiger und einzigartiger Roman, welchen ich vor Jahren gelesen und dennoch bis heute nicht vergessen habe. Geschrieben in einer wunderbaren Sprache - bitte lesen!

von Anja Matthies aus Bielefeld am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine tolle Vater-Tochter-Geschichte

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die Geschichte von Blue fasziniert. Gekonnt führt die Autorin uns Leser durch das Leben Blues und lässt uns rätseln wie sie dort hinkam, wo wir sie am Anfang treffen.