Mordsmäßig durchgebrannt
Band 10 Neu

Mordsmäßig durchgebrannt

Louisa Manus zehnter Fall

eBook

7,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mordsmäßig durchgebrannt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,99 €
eBook

eBook

ab 7,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

919

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

919

Erscheinungsdatum

06.06.2024

Verlag

Dp Digital Publishers GmbH

Dateigröße

957 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783987787560

Weitere Bände von Louisa Manu-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Hochzeit mit Hindernissen

Bewertung aus Magdeburg am 17.06.2024

Bewertungsnummer: 2224886

Bewertet: eBook (ePUB)

In wenigen Tagen wollen Louisa Manu und Josh Rispo heiraten. Natürlich gibt es noch einiges zu erledigen und ebenso natürlich findet Lou eine Leiche. Nicht irgendeine, es ist der Auftragsmörder, der vor Jahren die Mutter von Josh und seinen Brüdern ermordet hat. Josh setzt alles daran, diesen Fall aufzuklären und nimmt dabei sogar Lous Hilfe an. Der vorliegende Band ist der zehnte und letzte in der Reihe um die Blumenladeninhaberin Louisa Manu. Jeder Band kann unabhängig von den anderen gelesen werden. Wer sich jedoch nicht um den Spaß und vor allem die Entwicklung von Louisa bringen möchte, hält die Reihenfolge ein. Saskia Louis hat ihre beiden Protagonisten eine authentische Entwicklung nehmen lassen. Die ein wenig naive Louisa hat sich zu einer selbstbewussten jungen Frau entwickelt, die sich dabei ihre wunderbare Schlagfertigkeit erhalten hat. Und auch Josh, dem die Verantwortung für seine Brüder fast zu viel wurde, ist gereift. Der Fall ist sehr persönlich, hat einige unerwartete Wendungen und wird schließlich nachvollziehbar gelöst. Josh kennt nun den Grund für den gewaltsamen Tod seiner Mutter. Es fällt mir ein wenig schwer, von Louisa, ihrer Familie, von Josh und seiner Familie und natürlich von Trudi Abschied zu nehmen, habe ich mich doch immer auf den nächsten Band gefreut. Auf der anderen Seite setzt die Hochzeit einen wunderbaren Schlusspunkt. Saskia Louis hält sich daran, aufzuhören, wenn es am schönsten ist, zumindest mit dieser Reihe. Ich hoffe doch, dass es weitere Romane geben wird. Das Cover mit der brennenden Rose komplettiert die Reihe ausgezeichnet. Fazit: ein absolut gelungener Abschluss
Melden

Hochzeit mit Hindernissen

Bewertung aus Magdeburg am 17.06.2024
Bewertungsnummer: 2224886
Bewertet: eBook (ePUB)

In wenigen Tagen wollen Louisa Manu und Josh Rispo heiraten. Natürlich gibt es noch einiges zu erledigen und ebenso natürlich findet Lou eine Leiche. Nicht irgendeine, es ist der Auftragsmörder, der vor Jahren die Mutter von Josh und seinen Brüdern ermordet hat. Josh setzt alles daran, diesen Fall aufzuklären und nimmt dabei sogar Lous Hilfe an. Der vorliegende Band ist der zehnte und letzte in der Reihe um die Blumenladeninhaberin Louisa Manu. Jeder Band kann unabhängig von den anderen gelesen werden. Wer sich jedoch nicht um den Spaß und vor allem die Entwicklung von Louisa bringen möchte, hält die Reihenfolge ein. Saskia Louis hat ihre beiden Protagonisten eine authentische Entwicklung nehmen lassen. Die ein wenig naive Louisa hat sich zu einer selbstbewussten jungen Frau entwickelt, die sich dabei ihre wunderbare Schlagfertigkeit erhalten hat. Und auch Josh, dem die Verantwortung für seine Brüder fast zu viel wurde, ist gereift. Der Fall ist sehr persönlich, hat einige unerwartete Wendungen und wird schließlich nachvollziehbar gelöst. Josh kennt nun den Grund für den gewaltsamen Tod seiner Mutter. Es fällt mir ein wenig schwer, von Louisa, ihrer Familie, von Josh und seiner Familie und natürlich von Trudi Abschied zu nehmen, habe ich mich doch immer auf den nächsten Band gefreut. Auf der anderen Seite setzt die Hochzeit einen wunderbaren Schlusspunkt. Saskia Louis hält sich daran, aufzuhören, wenn es am schönsten ist, zumindest mit dieser Reihe. Ich hoffe doch, dass es weitere Romane geben wird. Das Cover mit der brennenden Rose komplettiert die Reihe ausgezeichnet. Fazit: ein absolut gelungener Abschluss

Melden

Mordsmäßig gelungen!

Gertie G. aus Wien am 15.06.2024

Bewertungsnummer: 2223294

Bewertet: eBook (ePUB)

Endlich ist es soweit! Die Vorbereitungen zur Hochzeit von Louisa Manu und Joshua Rispo laufen auf Hochtouren. Nicht immer ganz nach den Wünschen des Brautpaares, mischen doch viel zu viele andere Personen mit: Louisas Mutter, die erstmals auftretende Großmutter, Trudi, Louisas höchstschwangere Schwester Emiliy sowie die Rispo-Brüder und natürlich eine Leiche. Doch der Reihe nach: Es beginnt damit, dass die Hochzeitsanzeige der beiden im „Rheinischen Boten“ (Whats App sei Dank) fehlerhaft ist, was Louisa erheitert, aber ihre Mutter zu Weißglut treibt. Um des lieben Friedens (oder ist es doch nur eine Waffenruhe?) willen, fährt Louisa in die Redaktion der Zeitung, trifft auf einen aufgelösten Redakteur und - erraten - eine Leiche. Der Schock ist umso größer, als sich herausstellt, dass es sich bei dem Toten ausgerechnet um jenen Mann handelt, der die Mutter der Rispo-Brüder vor 17 Jahren ermordet hat ... Fällt nun die Hochzeit aus, weil Joshua endlich mit dem Mord an seiner Mutter abschließen will? Meine Meinung: Der 10. und leider letzte Teil der Reihe rund um die Blumenladeninhaberin (Oh-Ton und Selbstbeschreibung) Louisa Manu und den charismatischen Kriminalbeamten Joshua Rispo ist ein wahres Feuerwerk an komischen Situationen, die mich immer wieder laut auflachen lassen. Sei es, dass Emily glaubt, dass sie nach der Geburt des Kindes „ausruhen“ kann (haha, mordsmäßig irre und völlig daneben) oder sei es, dass die anderen Rispo-Brüder, trotz Kenntnis der Humorlosigkeit von Joshua einen Polterabend veranstalten, der nicht ganz so abläuft wie geplant. „Viele glaubten, dass Joshua Rispo seine Mundwinkel nicht oft benutzte und seine Fähigkeiten sich darauf beschränkten, Mörder zu fangen, Liegestütz und seine vier Brüder zur Sau zu machen. Ach ja, außerdem brillierte er natürlich noch darin, mich mit düsterem Blick und einer Menge Fantasie daran zu hindern ihm dabei zu ... ähem nannten wir es mal - zu helfen, Kriminelle hinter Gitter zu bringen. Doch die meisten seiner Bekannten würden behaupten, dass er nicht gut darin war, zu lachen Spaß im Leben zu haben und den Moment zu genießen. Und sie hatten absolut recht. Außer, er war mit mir zusammen.“ Auch Trudi mit ihren Keksen sowie Louisas erstmals auftretende Großmutter, vor der vor allem Gitti Manu einen Heidenrespekt hat, kann mit ihren humorvollen Einlagen wieder voll Punkten. Dieser Band kann problemlos ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Dennoch empfehle ich die Reihe von Beginn an zu lesen, da man sich sonst um herrliches Lesevergnügen brächte. Mordsmäßig schade, dass die Reihe nun zu Ende ist. Fazit: Mordsmäßig grandios wie immer, weshalb es natürlich mordsmäßige 5 Sterne und eine mordsmäßige Leseempfehlung gibt.
Melden

Mordsmäßig gelungen!

Gertie G. aus Wien am 15.06.2024
Bewertungsnummer: 2223294
Bewertet: eBook (ePUB)

Endlich ist es soweit! Die Vorbereitungen zur Hochzeit von Louisa Manu und Joshua Rispo laufen auf Hochtouren. Nicht immer ganz nach den Wünschen des Brautpaares, mischen doch viel zu viele andere Personen mit: Louisas Mutter, die erstmals auftretende Großmutter, Trudi, Louisas höchstschwangere Schwester Emiliy sowie die Rispo-Brüder und natürlich eine Leiche. Doch der Reihe nach: Es beginnt damit, dass die Hochzeitsanzeige der beiden im „Rheinischen Boten“ (Whats App sei Dank) fehlerhaft ist, was Louisa erheitert, aber ihre Mutter zu Weißglut treibt. Um des lieben Friedens (oder ist es doch nur eine Waffenruhe?) willen, fährt Louisa in die Redaktion der Zeitung, trifft auf einen aufgelösten Redakteur und - erraten - eine Leiche. Der Schock ist umso größer, als sich herausstellt, dass es sich bei dem Toten ausgerechnet um jenen Mann handelt, der die Mutter der Rispo-Brüder vor 17 Jahren ermordet hat ... Fällt nun die Hochzeit aus, weil Joshua endlich mit dem Mord an seiner Mutter abschließen will? Meine Meinung: Der 10. und leider letzte Teil der Reihe rund um die Blumenladeninhaberin (Oh-Ton und Selbstbeschreibung) Louisa Manu und den charismatischen Kriminalbeamten Joshua Rispo ist ein wahres Feuerwerk an komischen Situationen, die mich immer wieder laut auflachen lassen. Sei es, dass Emily glaubt, dass sie nach der Geburt des Kindes „ausruhen“ kann (haha, mordsmäßig irre und völlig daneben) oder sei es, dass die anderen Rispo-Brüder, trotz Kenntnis der Humorlosigkeit von Joshua einen Polterabend veranstalten, der nicht ganz so abläuft wie geplant. „Viele glaubten, dass Joshua Rispo seine Mundwinkel nicht oft benutzte und seine Fähigkeiten sich darauf beschränkten, Mörder zu fangen, Liegestütz und seine vier Brüder zur Sau zu machen. Ach ja, außerdem brillierte er natürlich noch darin, mich mit düsterem Blick und einer Menge Fantasie daran zu hindern ihm dabei zu ... ähem nannten wir es mal - zu helfen, Kriminelle hinter Gitter zu bringen. Doch die meisten seiner Bekannten würden behaupten, dass er nicht gut darin war, zu lachen Spaß im Leben zu haben und den Moment zu genießen. Und sie hatten absolut recht. Außer, er war mit mir zusammen.“ Auch Trudi mit ihren Keksen sowie Louisas erstmals auftretende Großmutter, vor der vor allem Gitti Manu einen Heidenrespekt hat, kann mit ihren humorvollen Einlagen wieder voll Punkten. Dieser Band kann problemlos ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Dennoch empfehle ich die Reihe von Beginn an zu lesen, da man sich sonst um herrliches Lesevergnügen brächte. Mordsmäßig schade, dass die Reihe nun zu Ende ist. Fazit: Mordsmäßig grandios wie immer, weshalb es natürlich mordsmäßige 5 Sterne und eine mordsmäßige Leseempfehlung gibt.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Mordsmäßig durchgebrannt

von Saskia Louis

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mordsmäßig durchgebrannt