Vielfalt

Vielfalt

Das andere Wörterbuch. 100 Wörter - 100 Menschen - 100 Beiträge

eBook

22,70 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Vielfalt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 29,50 €
eBook

eBook

ab 22,70 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

19527

Format

ePUB 3

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

06.03.2024

Herausgeber

Sebastian Pertsch

Beschreibung

Details

Format

ePUB 3

eBooks im ePUB 3-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

19527

Erscheinungsdatum

06.03.2024

Herausgeber

Sebastian Pertsch

Verlag

Duden

Seitenzahl

272 (Printausgabe)

Dateigröße

3751 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783411914265

Weitere Bände von Duden - Sachbuch

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.9

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Wichtiges Thema mit teilweise verbesserungswürdiger Umsetzung

Cattie aus Kiel am 11.03.2024

Bewertungsnummer: 2150944

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für den Duden Verlag hat Sebastian Pertsch 100 Autor*innen versammelt, die jeweils eine Doppelseite zu einem von 100 Begriffen aus dem Bereich Vielfalt verfasst haben. "Das andere Wörterbuch" trägt informative sowie auch persönlichere Beiträge, die sowohl Privatleser*innen als auch "Professionelle" Leser*innen ansprechen sollte, die die Inhalte in ihrem Berufsleben einbringen können oder anderweitig ein berufliches Interesse hieran haben. Gerade für Privatleser*innen stellen die einführenden Worte die Struktur des Werkes klar dar und erläutern die verschiedenen, beigefügten Informationen, wie etwa die verschiedenen Medientipps zu jeden Beitrag oder der Wortlaut des Begriffes im Duden (oder Duden online), soweit verfügbar. Gerne hätte ich mir hier ein paar mehr Informationen gewünscht, wie sich die Begriffserklärung im Duden eventuell über die Jahre verändert hat, insbesondere bei den Begriffen, die seit der ersten Dudenauflage 1880 in diesem vorkommen. Ein weiterer, positiv hervorzuhebender Aspekt der Einführung stellen auf einer Meta-Ebene die explizit hervorgehobene gendersensible Sprache und barrierearme Gestaltung dar, die die Thematik des Bandes wiederspiegeln. Ein ausführliches Stichwortverzeichnis neben den Quellen- und Medienverweisen rundet das Werk ab. Zwar sollte man das Buch sicherlich auf Grund der Wichtigkeit der angesprochenen Begriffe von vorne bis hinten lesen und keinen Beitrag auslassen, jedoch kann es auf Grund der Fülle an angesprochenen Themen schwierig sein, dies auch so umzusetzen und jedem Beitrag die nötige Aufmerksamkeit zu widmen. Einige Begriffe mögen bekannter sein, andere, wie etwa der "politische Autismus", waren mir gänzlich neu, obgleich ich von mir sagen würde, die meisten der Begriffe im Band schon gekannt zu haben. Teilweise variiert die Objektivität der Beiträge stark; einige Autor*innen bringen eigene Erfahrungen mit in die Beiträge ein, andere nicht. Das macht den Band für mich bislang teilweise ein wenig uneindeutlich und ich hätte mir eine etwas stringentere, einheitlichere Struktur diesbezüglich gewünscht. Auch an anderen Stellen hätte ich mir ein besseres Lektorat gewünscht, so ähnelt sich der Beitrag zu "nationalen Minderheiten" durch seinen Fokus auf Sinti und Roma dem Beitrag zu "Rom*nja und Sinti*zze" sehr, sodass ersterer gerne anderen nationale Minderheiten hätte fokussieren können. Auch die teilweise den Beiträgen beigefügten Schaubilder waren größtenteils eher überflüssig, lockerten den Band teilweise jedoch ein wenig auf. Eventuell hätte der Band davon profitiert, wenn einige Fotos beigefügt geworden wären, dann wäre die Anlehnung an den normalen Duden jedoch wahrscheinlich verloren gegangen. Wie im Vorwort angesprochen, standen um die 1000 Begriffe zu Auswahl. Daher erscheint es zwar nicht möglich, alle Begriffe umzusetzen, jedoch erscheint etwa die Auslassung von "lesbisch" oder "bisexuell" im Vergleich zur Inklusion von "schwul" kritisch. Für einen zweiten Band würde ich mir beispielsweise Beiträge zu Begriffen wie "Analphabetismus" oder "Hate Speech" wünschen. Alles in allem ein wichtiger Band, der jedoch ein wenig stringenter innerhalb der einzelnen Beiträge hätte sein können.
Melden

Wichtiges Thema mit teilweise verbesserungswürdiger Umsetzung

Cattie aus Kiel am 11.03.2024
Bewertungsnummer: 2150944
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Für den Duden Verlag hat Sebastian Pertsch 100 Autor*innen versammelt, die jeweils eine Doppelseite zu einem von 100 Begriffen aus dem Bereich Vielfalt verfasst haben. "Das andere Wörterbuch" trägt informative sowie auch persönlichere Beiträge, die sowohl Privatleser*innen als auch "Professionelle" Leser*innen ansprechen sollte, die die Inhalte in ihrem Berufsleben einbringen können oder anderweitig ein berufliches Interesse hieran haben. Gerade für Privatleser*innen stellen die einführenden Worte die Struktur des Werkes klar dar und erläutern die verschiedenen, beigefügten Informationen, wie etwa die verschiedenen Medientipps zu jeden Beitrag oder der Wortlaut des Begriffes im Duden (oder Duden online), soweit verfügbar. Gerne hätte ich mir hier ein paar mehr Informationen gewünscht, wie sich die Begriffserklärung im Duden eventuell über die Jahre verändert hat, insbesondere bei den Begriffen, die seit der ersten Dudenauflage 1880 in diesem vorkommen. Ein weiterer, positiv hervorzuhebender Aspekt der Einführung stellen auf einer Meta-Ebene die explizit hervorgehobene gendersensible Sprache und barrierearme Gestaltung dar, die die Thematik des Bandes wiederspiegeln. Ein ausführliches Stichwortverzeichnis neben den Quellen- und Medienverweisen rundet das Werk ab. Zwar sollte man das Buch sicherlich auf Grund der Wichtigkeit der angesprochenen Begriffe von vorne bis hinten lesen und keinen Beitrag auslassen, jedoch kann es auf Grund der Fülle an angesprochenen Themen schwierig sein, dies auch so umzusetzen und jedem Beitrag die nötige Aufmerksamkeit zu widmen. Einige Begriffe mögen bekannter sein, andere, wie etwa der "politische Autismus", waren mir gänzlich neu, obgleich ich von mir sagen würde, die meisten der Begriffe im Band schon gekannt zu haben. Teilweise variiert die Objektivität der Beiträge stark; einige Autor*innen bringen eigene Erfahrungen mit in die Beiträge ein, andere nicht. Das macht den Band für mich bislang teilweise ein wenig uneindeutlich und ich hätte mir eine etwas stringentere, einheitlichere Struktur diesbezüglich gewünscht. Auch an anderen Stellen hätte ich mir ein besseres Lektorat gewünscht, so ähnelt sich der Beitrag zu "nationalen Minderheiten" durch seinen Fokus auf Sinti und Roma dem Beitrag zu "Rom*nja und Sinti*zze" sehr, sodass ersterer gerne anderen nationale Minderheiten hätte fokussieren können. Auch die teilweise den Beiträgen beigefügten Schaubilder waren größtenteils eher überflüssig, lockerten den Band teilweise jedoch ein wenig auf. Eventuell hätte der Band davon profitiert, wenn einige Fotos beigefügt geworden wären, dann wäre die Anlehnung an den normalen Duden jedoch wahrscheinlich verloren gegangen. Wie im Vorwort angesprochen, standen um die 1000 Begriffe zu Auswahl. Daher erscheint es zwar nicht möglich, alle Begriffe umzusetzen, jedoch erscheint etwa die Auslassung von "lesbisch" oder "bisexuell" im Vergleich zur Inklusion von "schwul" kritisch. Für einen zweiten Band würde ich mir beispielsweise Beiträge zu Begriffen wie "Analphabetismus" oder "Hate Speech" wünschen. Alles in allem ein wichtiger Band, der jedoch ein wenig stringenter innerhalb der einzelnen Beiträge hätte sein können.

Melden

guter Einstieg

das Geheimnis der Bücher aus Bielefeld am 08.03.2024

Bewertungsnummer: 2149160

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mich sehr gefreut, als ich für die Leserunde zu "Vielfalt" ausgewählt wurde. Jene die mich kennen, wissen dass mir Diversität, Aufklärung aber auch eigene Weiterbildung immer ziemlich wichtig waren, umso mehr freute ich mich dass es nun ein gesammeltes "Einstiegswerk" geben sollte. Die Schreibstile sind sachlich aber schaffen es sehr zugänglich und leicht verständlich zu sein. Manche sind da einfacher, andere schwerer zu lesen, was es schwer macht eine Gesamtbeurteilung zu treffen. Alle waren aber auf ihre eigene Weise gut. Besonders die teilweise humoristischen Ansätze haben mir gefallen, da sie es schaffen diese ernsten und teilweise trockenen Fakten ein wenig aufzulockern. Es hat mir persönlich keines der großen heutigen Themen gefehlt. Wie es in ein paar Jahren aussieht, kann man nur spekulieren, aber ich hoffe dass das Buch mit seinen Auflagen mit der Zeit gehen und immer weiter ergänzt werden wird. Jetzt aber zu meinem kleinen Punktabzug: Das Cover. Die Idee der Spiegelfolie ist toll ABER dabei bleibt es. So ist das Buch unglaublich empfindlich für Kratzer, Detscher und Fingerabdrücke. Nach einmaligen und vorsichtigen Lesen sah das Buch leider schon sehr mitgenommen aus. Da wäre in meinen Augen noch Verbesserungsbedarf.
Melden

guter Einstieg

das Geheimnis der Bücher aus Bielefeld am 08.03.2024
Bewertungsnummer: 2149160
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mich sehr gefreut, als ich für die Leserunde zu "Vielfalt" ausgewählt wurde. Jene die mich kennen, wissen dass mir Diversität, Aufklärung aber auch eigene Weiterbildung immer ziemlich wichtig waren, umso mehr freute ich mich dass es nun ein gesammeltes "Einstiegswerk" geben sollte. Die Schreibstile sind sachlich aber schaffen es sehr zugänglich und leicht verständlich zu sein. Manche sind da einfacher, andere schwerer zu lesen, was es schwer macht eine Gesamtbeurteilung zu treffen. Alle waren aber auf ihre eigene Weise gut. Besonders die teilweise humoristischen Ansätze haben mir gefallen, da sie es schaffen diese ernsten und teilweise trockenen Fakten ein wenig aufzulockern. Es hat mir persönlich keines der großen heutigen Themen gefehlt. Wie es in ein paar Jahren aussieht, kann man nur spekulieren, aber ich hoffe dass das Buch mit seinen Auflagen mit der Zeit gehen und immer weiter ergänzt werden wird. Jetzt aber zu meinem kleinen Punktabzug: Das Cover. Die Idee der Spiegelfolie ist toll ABER dabei bleibt es. So ist das Buch unglaublich empfindlich für Kratzer, Detscher und Fingerabdrücke. Nach einmaligen und vorsichtigen Lesen sah das Buch leider schon sehr mitgenommen aus. Da wäre in meinen Augen noch Verbesserungsbedarf.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Vielfalt

3.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Vielfalt