Gestehe

Gestehe

Thriller | »Henri Faber beherrscht die Tricks des Genres, das Spiel mit den Perspektiven, die Täuschungsmanöver. Nichts ist, wie es scheint.« Süddeutsche Zeitung

eBook

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

17,00 €
eBook

eBook

12,99 €

Gestehe

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 17,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

517

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

15.02.2024

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

517

Erscheinungsdatum

15.02.2024

Verlag

dtv

Seitenzahl

448 (Printausgabe)

Dateigröße

2091 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783423443777

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

139 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Pageturner mit vielen Wendungen!

Bewertung am 17.05.2024

Bewertungsnummer: 2203021

Bewertet: eBook (ePUB)

"Gestehe" ist mein erstes Buch von Henri Faber gewesen und wow, ich bin ein neuer Fan! Dieser Thriller ist super spannend und hat jede Menge Plottwists parat, die mich sprachlos machten. Hauptprotagonist ist Jacket, der in Wien als Star gefeiert wird, weil er einen spektakulären Fall löste und dabei ein kleines Mädchen rettete. Seine Geschichte schrieb er nieder und soll nun auch verfilmt werden. Ein nachfolgendes Skript gibt es auch schon. Als in seiner Nachbarschaft ein brutaler Mord passiert, entdeckt er erschreckende Ähnlichkeiten zu seinem Skript.... Die Geschichte wird aus drei Perspektiven erzählt: Inspektor Jacket, seinen späteren Partner Mo und ein geheimnisvoller ER. Dies fand ich richtig gut und machte das Leseerlebnis sehr abwechslungsreich. Jacket war mir am am Anfang des Buches richtig unsympathisch. Doch im Laufe der Geschichte macht auch er eine deutliche, positive Entwicklung. Der Thriller ist an einigen Stellen sehr blutig und hat viele fesselnde Momente. Für mich ein richtiger Pageturner. Für mich ein Jahreshighlight und eine absolute Leseempfehlung vor allem an Thriller-Liebhaber! Ich habe schon zwei weitere Werke von ihm im Regal stehen!
Melden

Pageturner mit vielen Wendungen!

Bewertung am 17.05.2024
Bewertungsnummer: 2203021
Bewertet: eBook (ePUB)

"Gestehe" ist mein erstes Buch von Henri Faber gewesen und wow, ich bin ein neuer Fan! Dieser Thriller ist super spannend und hat jede Menge Plottwists parat, die mich sprachlos machten. Hauptprotagonist ist Jacket, der in Wien als Star gefeiert wird, weil er einen spektakulären Fall löste und dabei ein kleines Mädchen rettete. Seine Geschichte schrieb er nieder und soll nun auch verfilmt werden. Ein nachfolgendes Skript gibt es auch schon. Als in seiner Nachbarschaft ein brutaler Mord passiert, entdeckt er erschreckende Ähnlichkeiten zu seinem Skript.... Die Geschichte wird aus drei Perspektiven erzählt: Inspektor Jacket, seinen späteren Partner Mo und ein geheimnisvoller ER. Dies fand ich richtig gut und machte das Leseerlebnis sehr abwechslungsreich. Jacket war mir am am Anfang des Buches richtig unsympathisch. Doch im Laufe der Geschichte macht auch er eine deutliche, positive Entwicklung. Der Thriller ist an einigen Stellen sehr blutig und hat viele fesselnde Momente. Für mich ein richtiger Pageturner. Für mich ein Jahreshighlight und eine absolute Leseempfehlung vor allem an Thriller-Liebhaber! Ich habe schon zwei weitere Werke von ihm im Regal stehen!

Melden

Welche Realität ist die Wahrheit?

Bewertung am 28.03.2024

Bewertungsnummer: 2165056

Bewertet: eBook (ePUB)

Mich lässt der Thriller “Gestehe” von Henri Faber etwas ratlos zurück. Er erzählt die Geschichte des Polizisten Johann Winkler hauptsächlich einmal aus der Perspektive von Winkler, genannt Jacket und einmal aus der Perspektive seines Kollegen Mohammad Moghaddam, genannt Mo. Jacket hat vor Jahren bei einer Ermittlung im Organhandelmilieu einem kleinen Mädchen das Leben gerettet, dabei mehrere Verbrecher umgebracht und einen Organhandelring gestoppt. Das hat er in einem Buch veröffentlicht und sich in den Medien jahrelang dafür feiern lassen. Er gilt seither als Starermittler und Aushängeschild der Wiener Polizei. Sein Kollege Mo fühlt sich als Polizist durch seine Herkunft benachteiligt. Er versucht diesen Nachteil durch extensive Gewissenhaftigkeit wett zu machen. Niemand schreibt Berichte so minutiös exakt wie Mo. In der Nähe von Jackets Wohnung wird eine Frauenleiche gefunden, markiert mit dem Wort “Gestehe”. Der Fundort der Leiche stimmt exakt mit einem Mord aus dem Manuskript von Jackets zweitem Buch überein. Nur, das Buch wurde noch gar nicht veröffentlicht. Weitere Leichen werden gefunden und es ist schnell klar, dass alles mit Jackets früherem Fall zusammenhängt. Ich muss leider sagen, dass ich mich die ersten 150 Seiten richtig zwingen musste, das Buch weiter zu lesen. Die Kapitel aus Mos Perspektive haben mich bei der Stange gehalten, weil Mo als überaus sympathischer Ermittler dargestellt ist. Jacket ist ein Umsympath ohnegleichen und ich wollte eigentlich gar nicht viel über ihn erfahren. Nach einem Drittel nahm die Handlung dann etwas Fahrt auf. Ich wollte dann wissen, wie es zu dieser verwirrenden Situation kommen konnte, dass Mordfälle einem noch nicht veröffentlichten Manuskrift folgen konnten. Von der Ausgangslage, den Kapitellängen und dem Schreibstil her, hat mir der Thriller gut gefallen. Nur brauchte er für meinen Geschmack wirklich zu lange, bis die Spannung bei mir angekommen ist. Ich vergebe diesem Thriller 3 Sterne.
Melden

Welche Realität ist die Wahrheit?

Bewertung am 28.03.2024
Bewertungsnummer: 2165056
Bewertet: eBook (ePUB)

Mich lässt der Thriller “Gestehe” von Henri Faber etwas ratlos zurück. Er erzählt die Geschichte des Polizisten Johann Winkler hauptsächlich einmal aus der Perspektive von Winkler, genannt Jacket und einmal aus der Perspektive seines Kollegen Mohammad Moghaddam, genannt Mo. Jacket hat vor Jahren bei einer Ermittlung im Organhandelmilieu einem kleinen Mädchen das Leben gerettet, dabei mehrere Verbrecher umgebracht und einen Organhandelring gestoppt. Das hat er in einem Buch veröffentlicht und sich in den Medien jahrelang dafür feiern lassen. Er gilt seither als Starermittler und Aushängeschild der Wiener Polizei. Sein Kollege Mo fühlt sich als Polizist durch seine Herkunft benachteiligt. Er versucht diesen Nachteil durch extensive Gewissenhaftigkeit wett zu machen. Niemand schreibt Berichte so minutiös exakt wie Mo. In der Nähe von Jackets Wohnung wird eine Frauenleiche gefunden, markiert mit dem Wort “Gestehe”. Der Fundort der Leiche stimmt exakt mit einem Mord aus dem Manuskript von Jackets zweitem Buch überein. Nur, das Buch wurde noch gar nicht veröffentlicht. Weitere Leichen werden gefunden und es ist schnell klar, dass alles mit Jackets früherem Fall zusammenhängt. Ich muss leider sagen, dass ich mich die ersten 150 Seiten richtig zwingen musste, das Buch weiter zu lesen. Die Kapitel aus Mos Perspektive haben mich bei der Stange gehalten, weil Mo als überaus sympathischer Ermittler dargestellt ist. Jacket ist ein Umsympath ohnegleichen und ich wollte eigentlich gar nicht viel über ihn erfahren. Nach einem Drittel nahm die Handlung dann etwas Fahrt auf. Ich wollte dann wissen, wie es zu dieser verwirrenden Situation kommen konnte, dass Mordfälle einem noch nicht veröffentlichten Manuskrift folgen konnten. Von der Ausgangslage, den Kapitellängen und dem Schreibstil her, hat mir der Thriller gut gefallen. Nur brauchte er für meinen Geschmack wirklich zu lange, bis die Spannung bei mir angekommen ist. Ich vergebe diesem Thriller 3 Sterne.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Gestehe

von Henri Faber

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Viktoria Roth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Viktoria Roth

Thalia Liezen – ELI

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein richtiger Pageturner, mit einem grandiosem Spannungsbogen. Die Geschichte um den berühmten Ermittler Jacket und Mo hat mir sehr gefallen. Faber greift das Thema Organhandel & Migration auf. Der flüssige Schreibstil mit blutiger Spannung geht jedem Thrillerfan unter die Haut.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein richtiger Pageturner, mit einem grandiosem Spannungsbogen. Die Geschichte um den berühmten Ermittler Jacket und Mo hat mir sehr gefallen. Faber greift das Thema Organhandel & Migration auf. Der flüssige Schreibstil mit blutiger Spannung geht jedem Thrillerfan unter die Haut.

Viktoria Roth
  • Viktoria Roth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Gestehe

von Henri Faber

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Gestehe