• Enna Andersen und das weite Land
  • Enna Andersen und das weite Land
Band 6 Neu

Enna Andersen und das weite Land

Buch (Taschenbuch)

12,40 €

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1983

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.02.2024

Verlag

Edition M

Seitenzahl

304

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1983

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.02.2024

Verlag

Edition M

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

2,5/12,6/18,6 cm

Gewicht

299 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-2-496-71218-6

Weitere Bände von Enna Andersen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannender Krimi

Leseratte-Y am 21.02.2024

Bewertungsnummer: 2136892

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein neuer Fall für Enna Andersen und ihr Team. Normalerweise suchen sie sich ihre Cold-Case-Fälle immer gemeinsam heraus, doch dieses Mal ist es anders. Ennas alter Chef setzt sie auf einen 20 Jahre alten Fall an, da jetzt plötzlich die Überreste der beiden Vermissten gefunden wurden. Damals hatte die Soko bereits in verschiedene Richtungen ermittelt … Familientwist, Erbschaft, Politik, Korruption … doch alles ohne Ergebnis. Dann wird plötzlich auch noch der damalige Hauptverdächtigte, der Bruder eines der Opfer, ermordet. Hängen beide Fälle zusammen, soll hier etwas verschleiert werden? Die Ermittlungen sind schwierig, drehen sich im Kreis … können sie den alten Fall tatsächlich nach so langer Zeit noch lösen? Für Enna geht es dieses Mal auch wieder ins Persönliche. Glaubte sie doch, mit dem Tot ihrer Eltern vor über 20 Jahren endlich abgeschlossen zu haben. Leider erinnert sie vieles in diesem Fall an ihre eigene Geschichte … Anna Johannsen hat mich mit ihrem locken, flüssigen Schreibstil wieder von Anfang an in ihren Bann gezogen. Die Spannung auf den wahren Täter wurde bis zum Ende gehalten. Die Protagonisten werden sehr authentisch beschrieben. Man kann sich gut in sie hineinversetzen, ihren Gedanken folgen, mit ihnen mitfühlen. Wie immer hat sie auch das Privatleben der Ermittler mit einfließen lassen, was mir sehr gefällt. Obwohl es der sechste Band der Reihe ist, ist er separat ohne die Vorgängerbände lesbar. Gern gebe ich für „Enna Andersen und das weite Land“ eine Leseempfehlung.
Melden

Spannender Krimi

Leseratte-Y am 21.02.2024
Bewertungsnummer: 2136892
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein neuer Fall für Enna Andersen und ihr Team. Normalerweise suchen sie sich ihre Cold-Case-Fälle immer gemeinsam heraus, doch dieses Mal ist es anders. Ennas alter Chef setzt sie auf einen 20 Jahre alten Fall an, da jetzt plötzlich die Überreste der beiden Vermissten gefunden wurden. Damals hatte die Soko bereits in verschiedene Richtungen ermittelt … Familientwist, Erbschaft, Politik, Korruption … doch alles ohne Ergebnis. Dann wird plötzlich auch noch der damalige Hauptverdächtigte, der Bruder eines der Opfer, ermordet. Hängen beide Fälle zusammen, soll hier etwas verschleiert werden? Die Ermittlungen sind schwierig, drehen sich im Kreis … können sie den alten Fall tatsächlich nach so langer Zeit noch lösen? Für Enna geht es dieses Mal auch wieder ins Persönliche. Glaubte sie doch, mit dem Tot ihrer Eltern vor über 20 Jahren endlich abgeschlossen zu haben. Leider erinnert sie vieles in diesem Fall an ihre eigene Geschichte … Anna Johannsen hat mich mit ihrem locken, flüssigen Schreibstil wieder von Anfang an in ihren Bann gezogen. Die Spannung auf den wahren Täter wurde bis zum Ende gehalten. Die Protagonisten werden sehr authentisch beschrieben. Man kann sich gut in sie hineinversetzen, ihren Gedanken folgen, mit ihnen mitfühlen. Wie immer hat sie auch das Privatleben der Ermittler mit einfließen lassen, was mir sehr gefällt. Obwohl es der sechste Band der Reihe ist, ist er separat ohne die Vorgängerbände lesbar. Gern gebe ich für „Enna Andersen und das weite Land“ eine Leseempfehlung.

Melden

Was geschah vor 20 Jahren wirklich?

Sylvia B. aus Fredersdorf-Vogelsdorf am 20.02.2024

Bewertungsnummer: 2135740

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Enna Andersen und das weite Land von Anna Johannsen Den Leser erwartet wieder ein packender, fesselnder Kriminalroman. Dies ist bereits der 6. Band einer spannenden Serie, in der unsere Kommissarin und ihr Team alte Cold Case Fälle beleuchten...Die Autorin hat mit viel Feingefühl die Atmosphäre rund um die Ermittler und die Zeugen eingefangen und so die Charaktere lebendig wirken lassen. Enna und ihr Team nehmen sich normalerweise alte Fälle vor und betrachten sie unter einem neuen Gesichtspunkt. Doch dieser Fall ist anders... Enna wird von ihrem Chef gebeten, diesen Fall mit ihrem Team zu übernehmen. Denn nach über 20 Jahren sind die Überreste der beiden Vermissten entdeckt worden. Doch das ist noch nicht alles, der Hauptverdächtige wird ermordet aufgefunden. Also ermitteln zwei Teams und das andere Team lässt sich nur widerwillig in die Karten schauen. Was gibt es zu verbergen? Enna Andersen, die leitende Ermittlerin fand ich von Anfang an sympathisch, da sie ruhig, gewissenhaft und überschaubar in alle Richtungen ermittelt. Gemeinsam mit ihrem Team sind sie inzwischen ein eingespieltes Team und können sich auf einander verlassen. Spannend fand ich vor allem die wechselnde Perspektive beim Erzählen der Geschichte.
Melden

Was geschah vor 20 Jahren wirklich?

Sylvia B. aus Fredersdorf-Vogelsdorf am 20.02.2024
Bewertungsnummer: 2135740
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Enna Andersen und das weite Land von Anna Johannsen Den Leser erwartet wieder ein packender, fesselnder Kriminalroman. Dies ist bereits der 6. Band einer spannenden Serie, in der unsere Kommissarin und ihr Team alte Cold Case Fälle beleuchten...Die Autorin hat mit viel Feingefühl die Atmosphäre rund um die Ermittler und die Zeugen eingefangen und so die Charaktere lebendig wirken lassen. Enna und ihr Team nehmen sich normalerweise alte Fälle vor und betrachten sie unter einem neuen Gesichtspunkt. Doch dieser Fall ist anders... Enna wird von ihrem Chef gebeten, diesen Fall mit ihrem Team zu übernehmen. Denn nach über 20 Jahren sind die Überreste der beiden Vermissten entdeckt worden. Doch das ist noch nicht alles, der Hauptverdächtige wird ermordet aufgefunden. Also ermitteln zwei Teams und das andere Team lässt sich nur widerwillig in die Karten schauen. Was gibt es zu verbergen? Enna Andersen, die leitende Ermittlerin fand ich von Anfang an sympathisch, da sie ruhig, gewissenhaft und überschaubar in alle Richtungen ermittelt. Gemeinsam mit ihrem Team sind sie inzwischen ein eingespieltes Team und können sich auf einander verlassen. Spannend fand ich vor allem die wechselnde Perspektive beim Erzählen der Geschichte.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Enna Andersen und das weite Land

von Anna Johannsen

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Enna Andersen und das weite Land
  • Enna Andersen und das weite Land