• Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
Band 2

Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte

Roman

Buch (Taschenbuch)

19,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 19,00 €
eBook

eBook

ab 13,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

9795

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.11.2023

Verlag

Penhaligon

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,2/13,4/3,3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

9795

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.11.2023

Verlag

Penhaligon

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

21,2/13,4/3,3 cm

Gewicht

450 g

Originaltitel

The sinister booksellers of Bath (Buchhändler 2)

Übersetzt von

Ruggero Leò

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7645-3301-4

Weitere Bände von Die linkshändigen Buchhändler von London

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gut geschrieben, aber nicht so fesselnd.

bookaholic am 02.03.2024

Bewertungsnummer: 2144686

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies ist der zweite Teil rund um die magischen Buchhändler von London. Diesmal geht es darum, dass die Buchhändler in einem Bucheinband ein Kartenfragment finden. Dieses ist das Tor in eine andere Welt oder Dimension. Merlin wird in diese Welt gezogen und nur Susan ist in der Lage, ihm wieder rauszuhelfen. Damit begibt sie sich unbewusst selbst in Gefahr. Die Buchhändler Versuchen rauszufinden, wer es auf Susan abgesehen hat. Während zu Beginn einiges passiert und auch spannend ist, tröpfelt das Buch danach vor sich hin und es werden viele theoretische Überlegungen angestellt. Es gibt ein paar Szenarien, wie in einer Serie über Cops, die versuchen, einen Fall zu lösen. Auch zu Ende bleibt es in ähnlichem Tempo ist ist gefühlt sehr schnell zu ende erzählt. Das Buch ist nett für zwischendurch und der Schreibstil ist gut, so dass man gut voran kommt. Mehr aber leider auch nicht.
Melden

Gut geschrieben, aber nicht so fesselnd.

bookaholic am 02.03.2024
Bewertungsnummer: 2144686
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dies ist der zweite Teil rund um die magischen Buchhändler von London. Diesmal geht es darum, dass die Buchhändler in einem Bucheinband ein Kartenfragment finden. Dieses ist das Tor in eine andere Welt oder Dimension. Merlin wird in diese Welt gezogen und nur Susan ist in der Lage, ihm wieder rauszuhelfen. Damit begibt sie sich unbewusst selbst in Gefahr. Die Buchhändler Versuchen rauszufinden, wer es auf Susan abgesehen hat. Während zu Beginn einiges passiert und auch spannend ist, tröpfelt das Buch danach vor sich hin und es werden viele theoretische Überlegungen angestellt. Es gibt ein paar Szenarien, wie in einer Serie über Cops, die versuchen, einen Fall zu lösen. Auch zu Ende bleibt es in ähnlichem Tempo ist ist gefühlt sehr schnell zu ende erzählt. Das Buch ist nett für zwischendurch und der Schreibstil ist gut, so dass man gut voran kommt. Mehr aber leider auch nicht.

Melden

Weitaus düsterer, weniger actionreich als der Vorgänger

Hilal Türe aus Bielefeld am 30.01.2024

Bewertungsnummer: 2120292

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt: Die magischen Buchhändler finden diesmal eine Zauberkarte, die zu einem Ort außerhalb unserer Welt führt. Beim Studieren dieser Karte wird Merlin in sie hineingezogen. Plötzlich findet er sich in Garten voller tödlicher Gefahren wieder. Um ihn zu retten begeben sich seine Schwester Vivien und seine Freundin Susan gemeinsam in den Garten und decken eine Reihe von ungeklärten Todesfällen auf. Doch die magische Serienmörderin, die dahintersteckt, hat bereits ihr nächstes Opfer ausgewählt. Und es ist keine andere als Susan. Meine Leseerfahrung: Das erste Buch war in meinen Augen einfach zu unvollendet, als dass man es so als Einzelband stehenlassen konnte. Umso glücklicher war ich, als ich hörte, dass es eine Fortsetzung zu den magischen Buchhändlern geben wird. Und die ist besonders gut gelungen. Der erste Teil war deutlich actiongeladener, wogegen der zweite Teil stellenweise ruhigere Kapitel bietet, die leider manchmal etwas zu langatmig ausfallen. Insbesondere nach etwa der Hälfte des Buches geschieht nicht wirklich etwas Spannendes, die Buchhändler sind größtenteils mit der Abschirmung bzw. Schutz von Susan beschäftigt, wobei diese innerlich mit ihrem eigenen magischen Erbe zu kämpfen hat. Dennoch bietet das Buch unterhaltsame Lesestunden und eine entspannte Atmosphäre dank des Settings. Ich hatte dies bereits beim ersten Buch dankbar angenommen, weil ich die alternative Welt in den 80er Jahren ohne jegliche Digitalisierung sehr genossen habe. Worauf man jedoch getrost verzichten konnte, war die eher unterkühlte Liebesgeschichte zwischen Merlin und Susan, die auch im ersten Band bereits nicht wirklich überzeugen konnte. Vielleicht ist dies vom Autor so gewollt, damit der Fokus auf der Story selbst liegt. Aber ich hätte mir hier ein wenig mehr Emotionen gewünscht, auch wenn ich kein Fan von Romanzen bin. Denn so hatte man eher das Gefühl, dass das Verhältnis zwischen beiden Hauptfiguren zwangsläufig konstruiert werden musste, um etwaige Wünsche der Leserschaft zu befriedigen. Dennoch ist das Buch mE eine gelungene Fortsetzung, weswegen ich auch gerne weitere Bücher über die magischen Buchhändler lesen würde. Fazit: Düstere Magie, einzigartige magische Gestalten und Buchhändler mit besonderen Fähigkeiten. Ebenso wie der erste Teil eine faszinierende Mischung für spannende Lesestunden!
Melden

Weitaus düsterer, weniger actionreich als der Vorgänger

Hilal Türe aus Bielefeld am 30.01.2024
Bewertungsnummer: 2120292
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt: Die magischen Buchhändler finden diesmal eine Zauberkarte, die zu einem Ort außerhalb unserer Welt führt. Beim Studieren dieser Karte wird Merlin in sie hineingezogen. Plötzlich findet er sich in Garten voller tödlicher Gefahren wieder. Um ihn zu retten begeben sich seine Schwester Vivien und seine Freundin Susan gemeinsam in den Garten und decken eine Reihe von ungeklärten Todesfällen auf. Doch die magische Serienmörderin, die dahintersteckt, hat bereits ihr nächstes Opfer ausgewählt. Und es ist keine andere als Susan. Meine Leseerfahrung: Das erste Buch war in meinen Augen einfach zu unvollendet, als dass man es so als Einzelband stehenlassen konnte. Umso glücklicher war ich, als ich hörte, dass es eine Fortsetzung zu den magischen Buchhändlern geben wird. Und die ist besonders gut gelungen. Der erste Teil war deutlich actiongeladener, wogegen der zweite Teil stellenweise ruhigere Kapitel bietet, die leider manchmal etwas zu langatmig ausfallen. Insbesondere nach etwa der Hälfte des Buches geschieht nicht wirklich etwas Spannendes, die Buchhändler sind größtenteils mit der Abschirmung bzw. Schutz von Susan beschäftigt, wobei diese innerlich mit ihrem eigenen magischen Erbe zu kämpfen hat. Dennoch bietet das Buch unterhaltsame Lesestunden und eine entspannte Atmosphäre dank des Settings. Ich hatte dies bereits beim ersten Buch dankbar angenommen, weil ich die alternative Welt in den 80er Jahren ohne jegliche Digitalisierung sehr genossen habe. Worauf man jedoch getrost verzichten konnte, war die eher unterkühlte Liebesgeschichte zwischen Merlin und Susan, die auch im ersten Band bereits nicht wirklich überzeugen konnte. Vielleicht ist dies vom Autor so gewollt, damit der Fokus auf der Story selbst liegt. Aber ich hätte mir hier ein wenig mehr Emotionen gewünscht, auch wenn ich kein Fan von Romanzen bin. Denn so hatte man eher das Gefühl, dass das Verhältnis zwischen beiden Hauptfiguren zwangsläufig konstruiert werden musste, um etwaige Wünsche der Leserschaft zu befriedigen. Dennoch ist das Buch mE eine gelungene Fortsetzung, weswegen ich auch gerne weitere Bücher über die magischen Buchhändler lesen würde. Fazit: Düstere Magie, einzigartige magische Gestalten und Buchhändler mit besonderen Fähigkeiten. Ebenso wie der erste Teil eine faszinierende Mischung für spannende Lesestunden!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte

von Garth Nix

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte
  • Die magischen Buchhändler von London - Die geheime Karte