• Die Burg
  • Die Burg

Die Burg

Ein atemberaubender KI-Thriller aus der Feder von SPIEGEL-Bestsellerautorin Ursula Poznanski

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Burg

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,50 €
eBook

eBook

ab 20,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

52

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.02.2024

Verlag

Knaur

Seitenzahl

400

Beschreibung

Rezension

"Hochspannend – und diesmal vom Gruselfaktor definitiv für Erwachsene" ("Brigitte")
"Ein hervorragender Thriller, der in den Ereignissen, dem roten Faden und in den Persönlichkeiten der Protagonisten gleichermaßen zu überzeugen weiß." ("buchtips.net (Blog)")

Details

Verkaufsrang

52

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

01.02.2024

Verlag

Knaur

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

21,5/14,3/3,5 cm

Gewicht

588 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-44837-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

166 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

KIsmet - Wenn die KI dein Leben bestimmt

Bewertung aus Alfter am 02.03.2024

Bewertungsnummer: 2144162

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Gruppe Auserwählter – Influencerin, Preisrätslerin, Erfolgsgamer, Escape-Room-Betreiber – sind eingeladen das Riesenprojekt des Milliardärs Nevio zu erproben: Er hat mit Unsummen eine mittelalterliche Burg in ein gigantisches Escape-Room-Projekt verwandelt. Besonderheit: Die Escape-Rooms können von einer KI in beliebig viele verschiedene Settings verwandelt werden, je nach Gusto der Besucher. Kein Raum soll jemals dem anderen gleichen. Allerdings übernimmt die KI auf der Proberunde bald selbst die Zügel und die Probanden sitzen in einer tödlichen Falle. Der kontrollierenden Außenwelt spiegelt sie heile Welt vor, die Betroffenen aber merken bald, dass die KI immer wieder ihre Realität verändert und zwar in eine schaurige Gruselwelt with no escape. Wie gewohnt ist Ursula Pouznansky eine Meisterin darin, virtuelle Welten vor den Augen der Leser:innen entstehen zu lassen, in unendlichen Variationen, bis ins kleinste gruselige Detail. Und wie auch sonst vermischen sich immer wieder Spiel- und Wirklichkeitsebene, immer wieder verfangen sich Protagonisten und Leser:innen in den Vexierbildern virtueller und realer Welten. Dabei übernimmt die perfide KI immer mehr die Regie über ein ausweglos scheinendes, endlos marterndes Spiel um Leben und Tod. Die Kreaturen und Aufgaben, denen sich die Gruppe stellen muss, nimmt immer skurilere und bedrohlichere Formen an. Mir fehlt allerdings eine Figur, wie z. B. in Erebos, mit deren Schicksal ich mitfiebern kann und so wird der mühsame Weg aus der Burg auch ein wenig mühsam beim Lesen. Die Message, dass KI, einmal entfesselt und losgelassen, ein Eigenleben entwickelt und schwer zu kontrollieren kann, ist nicht neu, allerdings phantasievoll verpackt. Dass die Autorin keine KI für das Schreiben ihrer Romane braucht, zeigt ihre blühende Phantasie.
Melden

KIsmet - Wenn die KI dein Leben bestimmt

Bewertung aus Alfter am 02.03.2024
Bewertungsnummer: 2144162
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine Gruppe Auserwählter – Influencerin, Preisrätslerin, Erfolgsgamer, Escape-Room-Betreiber – sind eingeladen das Riesenprojekt des Milliardärs Nevio zu erproben: Er hat mit Unsummen eine mittelalterliche Burg in ein gigantisches Escape-Room-Projekt verwandelt. Besonderheit: Die Escape-Rooms können von einer KI in beliebig viele verschiedene Settings verwandelt werden, je nach Gusto der Besucher. Kein Raum soll jemals dem anderen gleichen. Allerdings übernimmt die KI auf der Proberunde bald selbst die Zügel und die Probanden sitzen in einer tödlichen Falle. Der kontrollierenden Außenwelt spiegelt sie heile Welt vor, die Betroffenen aber merken bald, dass die KI immer wieder ihre Realität verändert und zwar in eine schaurige Gruselwelt with no escape. Wie gewohnt ist Ursula Pouznansky eine Meisterin darin, virtuelle Welten vor den Augen der Leser:innen entstehen zu lassen, in unendlichen Variationen, bis ins kleinste gruselige Detail. Und wie auch sonst vermischen sich immer wieder Spiel- und Wirklichkeitsebene, immer wieder verfangen sich Protagonisten und Leser:innen in den Vexierbildern virtueller und realer Welten. Dabei übernimmt die perfide KI immer mehr die Regie über ein ausweglos scheinendes, endlos marterndes Spiel um Leben und Tod. Die Kreaturen und Aufgaben, denen sich die Gruppe stellen muss, nimmt immer skurilere und bedrohlichere Formen an. Mir fehlt allerdings eine Figur, wie z. B. in Erebos, mit deren Schicksal ich mitfiebern kann und so wird der mühsame Weg aus der Burg auch ein wenig mühsam beim Lesen. Die Message, dass KI, einmal entfesselt und losgelassen, ein Eigenleben entwickelt und schwer zu kontrollieren kann, ist nicht neu, allerdings phantasievoll verpackt. Dass die Autorin keine KI für das Schreiben ihrer Romane braucht, zeigt ihre blühende Phantasie.

Melden

Sehr gruselig und lebhaft

Bewertung aus Koblenz am 01.03.2024

Bewertungsnummer: 2143821

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Cover ist sehr schön gestaltet mit der senkrechten Schrift auf der Treppe und der düsteren Farbgebung, und düster geht es auch in der Handlung zu. Die verschiedenen Charaktere sind sehr gut herausgearbeitet, man kann sich die Einzelpersonen der Gruppe durch den lebendigen und bildhaften Schreibstil sehr gut vorstellen, das hat mir sehr gut gefallen. Ebenso sind die räumlichen Gegebenheiten der Burg sehr gut dargestellt, weil sie sehr anschaulich und detailliert beschrieben sind. Der Hauptprotagonist ist sehr sympathisch und man leidet doch arg mit bei dem, was ihm alles widerfährt. Auch die Spannung kommt keineswegs zu kurz, also alles, was man zu einem guten Thriller braucht, dennoch ist es mir zu wirklichkeitsfern und science fiction mäßig zugegeangen, das ist nicht so mein Ding. Für meinen Geschmack gibt es bessere Poznanski Thriller, aber das Buch an sich ist brilliant geschrieben
Melden

Sehr gruselig und lebhaft

Bewertung aus Koblenz am 01.03.2024
Bewertungsnummer: 2143821
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Cover ist sehr schön gestaltet mit der senkrechten Schrift auf der Treppe und der düsteren Farbgebung, und düster geht es auch in der Handlung zu. Die verschiedenen Charaktere sind sehr gut herausgearbeitet, man kann sich die Einzelpersonen der Gruppe durch den lebendigen und bildhaften Schreibstil sehr gut vorstellen, das hat mir sehr gut gefallen. Ebenso sind die räumlichen Gegebenheiten der Burg sehr gut dargestellt, weil sie sehr anschaulich und detailliert beschrieben sind. Der Hauptprotagonist ist sehr sympathisch und man leidet doch arg mit bei dem, was ihm alles widerfährt. Auch die Spannung kommt keineswegs zu kurz, also alles, was man zu einem guten Thriller braucht, dennoch ist es mir zu wirklichkeitsfern und science fiction mäßig zugegeangen, das ist nicht so mein Ding. Für meinen Geschmack gibt es bessere Poznanski Thriller, aber das Buch an sich ist brilliant geschrieben

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Burg

von Ursula Poznanski

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Cornelia Gruber

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Cornelia Gruber

Thalia Pasching - Plus City

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Thriller ist wieder ein Highlight für Fans die eine sich steigernde Spannung und rätselhaftes lieben. Mit dieser Geschichte hat mich Ursula Poznanski sofort in den Bann gezogen und wie sie das Thema KI in diese Story verpackt hat ist einfach nur Hammer! Top Leseempfehlung!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Thriller ist wieder ein Highlight für Fans die eine sich steigernde Spannung und rätselhaftes lieben. Mit dieser Geschichte hat mich Ursula Poznanski sofort in den Bann gezogen und wie sie das Thema KI in diese Story verpackt hat ist einfach nur Hammer! Top Leseempfehlung!

Cornelia Gruber
  • Cornelia Gruber
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Burg

von Ursula Poznanski

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Burg
  • Die Burg