Relativierung des Bestandsschutzes durch Einflüsse des europäischen Umweltrechts?

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

1. Grundlegendes zum nationalen Bestandsschutzverständnis sowie den Anforderungen an die Umsetzung von EU-Richtlinien
Bestandsschutz im nationalen Recht – Allgemeine Anforderungen an die Umsetzung von EU-Richtlinien und denkbare Einflüsse auf den Bestandsschutz – Zusammenfassung und Folgerungen für die weitere Untersuchung

2. Die Einflüsse des EU-Artenschutz- und Habitatschutzrechts auf den Bestandsschutz
Einführung – Die Bedeutung des Habitatschutzrechts für bestandskräftig zugelassene Vorhaben – Die Bedeutung des EU-Artenschutzrechts für bestandskräftig zugelassene Vorhaben – Handlungsinstrumente zur verfahrensrechtlichen Durchsetzung der

33 Abs. 1 S. 1, 44 Abs. 1 BNatSchG gegenüber bestandskräftig zugelassenen Vorhaben – Fazit: Relativierung des Bestandsschutzes durch das europäische Arten- und Habitatschutzrecht?

3. Einflüsse des Umweltschadensrechts auf den Bestandsschutz
Einführung: Die Grundzüge des Umweltschadensrechts – Zur Bedeutung einer behördlichen Zulassungsentscheidung im umweltrechtlichen Haftungsregime – Fazit

4. Zusammenfassung in Thesen

Literatur- und Stichwortverzeichnis
Band 201

Relativierung des Bestandsschutzes durch Einflüsse des europäischen Umweltrechts?

Buch (Taschenbuch)

103,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.07.2023

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

397

Maße (L/B/H)

23,2/16,1/2,4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.07.2023

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

397

Maße (L/B/H)

23,2/16,1/2,4 cm

Gewicht

590 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-428-18871-0

Weitere Bände von Schriften zum Umweltrecht

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Relativierung des Bestandsschutzes durch Einflüsse des europäischen Umweltrechts?
  • Einleitung

    1. Grundlegendes zum nationalen Bestandsschutzverständnis sowie den Anforderungen an die Umsetzung von EU-Richtlinien
    Bestandsschutz im nationalen Recht – Allgemeine Anforderungen an die Umsetzung von EU-Richtlinien und denkbare Einflüsse auf den Bestandsschutz – Zusammenfassung und Folgerungen für die weitere Untersuchung

    2. Die Einflüsse des EU-Artenschutz- und Habitatschutzrechts auf den Bestandsschutz
    Einführung – Die Bedeutung des Habitatschutzrechts für bestandskräftig zugelassene Vorhaben – Die Bedeutung des EU-Artenschutzrechts für bestandskräftig zugelassene Vorhaben – Handlungsinstrumente zur verfahrensrechtlichen Durchsetzung der

    33 Abs. 1 S. 1, 44 Abs. 1 BNatSchG gegenüber bestandskräftig zugelassenen Vorhaben – Fazit: Relativierung des Bestandsschutzes durch das europäische Arten- und Habitatschutzrecht?

    3. Einflüsse des Umweltschadensrechts auf den Bestandsschutz
    Einführung: Die Grundzüge des Umweltschadensrechts – Zur Bedeutung einer behördlichen Zulassungsentscheidung im umweltrechtlichen Haftungsregime – Fazit

    4. Zusammenfassung in Thesen

    Literatur- und Stichwortverzeichnis