Run For Love

Run For Love

Das mit der Liebe? Läuft. | Body Positivity-Roman zum Wohlfühlen und Mitlachen

eBook

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Run For Love

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

21124

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

30.11.2023

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

21124

Erscheinungsdatum

30.11.2023

Verlag

Ullstein Verlag

Seitenzahl

320 (Printausgabe)

Dateigröße

3158 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783843730716

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

118 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Jeder Körper ist besonders!

Bewertung aus Kaisersbach am 05.02.2024

Bewertungsnummer: 2124697

Bewertet: eBook (ePUB)

Luca hat ihr Leben so mittelmäßig unter Kontrolle. Zwar läuft ihre Karriere als selbstständige Werbekauffrau ganz gut, aber ihr Liebesleben umso schlechter. Als sie sich selbst verteidigen, wird Luca zu Sozialstunden verdonnert, die sie im Jugendzentrum von Noel ableisten muss. Und der ist auf den zweiten Blick und hinter seiner sportlichen Fassade eigentlich ganz nett oder? Meine Meinung: Das Cover ist zwar ansprechend gestaltet, wirkt aber wie ein Fitnessstudio und ist damit etwas irreführend, denn es kommt nur die Sporthalle des Jugendzentrums vor. Der Schreibstil von Nina Dias hat mir dagegen umso besser gefallen, denn die Autorin schreibt spannend, flüssig und mit viel Gefühl. Zu Luca hatte ich von Beginn an einen guten Draht. Sie ist eine kämpferische, manchmal pessimistische und sture Frau, in deren Leben nicht alles glatt läuft. Sie streitet sich mit ihrer Freundin, ist genervt von ihrer Mutter und muss dann auch noch Sozialstunden leisten. Und das ausgerechnet bei Noel, der das perfekte Leben zu haben scheint. Eigentlich passt das gar nicht zu Luca, doch die Anziehung sagt etwas anderes und die heißen Küsse auch! Noel ist ein herzensguter, empathischer Mensch mit viel Lebensfreude, aber leider ist er und auch die Liebesgeschichte zwischen Luca und ihm etwas zu blass geblieben. Obwohl ich ihn sehr mochte ist mir sein Charakter zu oberflächlich geblieben. Ich konnte zwar die Spannung zwischen ihnen spüren, mehr leider nicht. Das lag unter anderem an den vielen weiteren Themen, auf die im Buch eingegangen wird. Einer jahrelangen Beziehung, nicht mehr so ist wie sie bereits war. Oder der Langeweile, die mit der Rente aufkommt. Das hat den Fokus zu sehr von den wichtigen Themen abgelenkt und das war vor allem Bodyshaming und Mobbing. Diese beiden Themen waren super ausgearbeitet und die Message hat mich sehr berührt. Denn jede Person hat etwas an sich, das sie nicht gerne mag und das ist völlig in Ordnung. Zudem ist es egal wie man aussieht, solange man sich selbst wohlfühlt. Denn die Meinung von anderen hat da nichts zu bedeuten! Diese Szenen war unglaublich schön und haben. Mir gut gefallen. Das Ende war mir etwas zu viel und zu schnell, auch wenn es durchaus zu Luca und Noel gepasst hat. Ich mag die beiden als Paar richtig gerne und hätte gerne noch ein bisschen mehr über die beiden gelesen. Mein Fazit: Eine tolle Geschichte mit einer wichtigen Message: Jeder Körper ist anders und jeder Körper ist schön. Die Protagonistin Luca mochte ich sehr gerne, auch wenn der Fokus an der ein oder anderen Stelle zu sehr auf anderen Themen lag als auf ihr und Noel.
Melden

Jeder Körper ist besonders!

Bewertung aus Kaisersbach am 05.02.2024
Bewertungsnummer: 2124697
Bewertet: eBook (ePUB)

Luca hat ihr Leben so mittelmäßig unter Kontrolle. Zwar läuft ihre Karriere als selbstständige Werbekauffrau ganz gut, aber ihr Liebesleben umso schlechter. Als sie sich selbst verteidigen, wird Luca zu Sozialstunden verdonnert, die sie im Jugendzentrum von Noel ableisten muss. Und der ist auf den zweiten Blick und hinter seiner sportlichen Fassade eigentlich ganz nett oder? Meine Meinung: Das Cover ist zwar ansprechend gestaltet, wirkt aber wie ein Fitnessstudio und ist damit etwas irreführend, denn es kommt nur die Sporthalle des Jugendzentrums vor. Der Schreibstil von Nina Dias hat mir dagegen umso besser gefallen, denn die Autorin schreibt spannend, flüssig und mit viel Gefühl. Zu Luca hatte ich von Beginn an einen guten Draht. Sie ist eine kämpferische, manchmal pessimistische und sture Frau, in deren Leben nicht alles glatt läuft. Sie streitet sich mit ihrer Freundin, ist genervt von ihrer Mutter und muss dann auch noch Sozialstunden leisten. Und das ausgerechnet bei Noel, der das perfekte Leben zu haben scheint. Eigentlich passt das gar nicht zu Luca, doch die Anziehung sagt etwas anderes und die heißen Küsse auch! Noel ist ein herzensguter, empathischer Mensch mit viel Lebensfreude, aber leider ist er und auch die Liebesgeschichte zwischen Luca und ihm etwas zu blass geblieben. Obwohl ich ihn sehr mochte ist mir sein Charakter zu oberflächlich geblieben. Ich konnte zwar die Spannung zwischen ihnen spüren, mehr leider nicht. Das lag unter anderem an den vielen weiteren Themen, auf die im Buch eingegangen wird. Einer jahrelangen Beziehung, nicht mehr so ist wie sie bereits war. Oder der Langeweile, die mit der Rente aufkommt. Das hat den Fokus zu sehr von den wichtigen Themen abgelenkt und das war vor allem Bodyshaming und Mobbing. Diese beiden Themen waren super ausgearbeitet und die Message hat mich sehr berührt. Denn jede Person hat etwas an sich, das sie nicht gerne mag und das ist völlig in Ordnung. Zudem ist es egal wie man aussieht, solange man sich selbst wohlfühlt. Denn die Meinung von anderen hat da nichts zu bedeuten! Diese Szenen war unglaublich schön und haben. Mir gut gefallen. Das Ende war mir etwas zu viel und zu schnell, auch wenn es durchaus zu Luca und Noel gepasst hat. Ich mag die beiden als Paar richtig gerne und hätte gerne noch ein bisschen mehr über die beiden gelesen. Mein Fazit: Eine tolle Geschichte mit einer wichtigen Message: Jeder Körper ist anders und jeder Körper ist schön. Die Protagonistin Luca mochte ich sehr gerne, auch wenn der Fokus an der ein oder anderen Stelle zu sehr auf anderen Themen lag als auf ihr und Noel.

Melden

Luca hier, Luca da

Bewertung am 05.01.2024

Bewertungsnummer: 2102227

Bewertet: eBook (ePUB)

Leider bin ich mit Luca überhaupt nicht warm geworden. Ich finde ihren Charakter mehr als problematisch. Überhaupt wurde in das Buch alles an momentanen Themen reingequetscht, was geht: Bodyshaming, Mobbing, sexuelle Belästigung, Endometriose. All das passiert Luca – in einer Geschichte! Die Nebencharaktere kommen nur selten zu Wort und wenn, geht es praktisch nur um Luca und ihre Probleme. Ihre Monologe gehen von »ich bin so dick«, zu »ich fühle mich so wohl in meinem Körper«. Noel ist ein wirklich netter Kerl, der mir aber zu perfekt gezeichnet wurde und nur selten mal auftritt (außer beim Rummachen). Eine Liebesgeschichte kam nicht zu Stande, denn dazu sprühen keinerlei Funken und beide waren nur vom Äußeren angezogen. Die Themen wurden nur angerissen und sehr schnell auch wieder abgehandelt. Gerade die Frauenarztbesuche sind langweilig und wirkten eher wie eine Aufklärungsbroschüre für Endometriose. Der gutartige Krebs ist für Luca natürlich auch nur ein Klacks und findet keinerlei Erwähnung mehr. Ohne irgendeine erzieherische Ausbildung schlichtet Luca dann auch noch einen Streit zwischen zwei heranwachsenden Mädchen in ein paar wohlgeschmückten Sätzen. Man könnte meinen, Luca ist die Power Frau schlechthin. Dafür, dass man nicht nur auf das Äußere schauen sollte, passiert genau das! Noel ein heißer durchtrainierter Typ, seine Freunde makellose Sportler und ihre Freundin Charles (warum ein männlicher Spitzname?) hat eine perfekte Beziehung. Die Botschaft der Geschichte ist somit ersichtlich, hätte man aber auch in 3 Kapiteln abhandeln können. Run for love strotzt nur so von Vorurteilen und Luca. Sie war mir zu dominant, egoistisch und dass alle Themen sie betreffen wirkt schlichtweg gestellt und unrealistisch. Hätte man ein, zwei Themen behandelt und die Protagonisten mehr ausgearbeitet und einbezogen, würde das Buch nicht wie eine reine Selbstdarstellung von Luca wirken.
Melden

Luca hier, Luca da

Bewertung am 05.01.2024
Bewertungsnummer: 2102227
Bewertet: eBook (ePUB)

Leider bin ich mit Luca überhaupt nicht warm geworden. Ich finde ihren Charakter mehr als problematisch. Überhaupt wurde in das Buch alles an momentanen Themen reingequetscht, was geht: Bodyshaming, Mobbing, sexuelle Belästigung, Endometriose. All das passiert Luca – in einer Geschichte! Die Nebencharaktere kommen nur selten zu Wort und wenn, geht es praktisch nur um Luca und ihre Probleme. Ihre Monologe gehen von »ich bin so dick«, zu »ich fühle mich so wohl in meinem Körper«. Noel ist ein wirklich netter Kerl, der mir aber zu perfekt gezeichnet wurde und nur selten mal auftritt (außer beim Rummachen). Eine Liebesgeschichte kam nicht zu Stande, denn dazu sprühen keinerlei Funken und beide waren nur vom Äußeren angezogen. Die Themen wurden nur angerissen und sehr schnell auch wieder abgehandelt. Gerade die Frauenarztbesuche sind langweilig und wirkten eher wie eine Aufklärungsbroschüre für Endometriose. Der gutartige Krebs ist für Luca natürlich auch nur ein Klacks und findet keinerlei Erwähnung mehr. Ohne irgendeine erzieherische Ausbildung schlichtet Luca dann auch noch einen Streit zwischen zwei heranwachsenden Mädchen in ein paar wohlgeschmückten Sätzen. Man könnte meinen, Luca ist die Power Frau schlechthin. Dafür, dass man nicht nur auf das Äußere schauen sollte, passiert genau das! Noel ein heißer durchtrainierter Typ, seine Freunde makellose Sportler und ihre Freundin Charles (warum ein männlicher Spitzname?) hat eine perfekte Beziehung. Die Botschaft der Geschichte ist somit ersichtlich, hätte man aber auch in 3 Kapiteln abhandeln können. Run for love strotzt nur so von Vorurteilen und Luca. Sie war mir zu dominant, egoistisch und dass alle Themen sie betreffen wirkt schlichtweg gestellt und unrealistisch. Hätte man ein, zwei Themen behandelt und die Protagonisten mehr ausgearbeitet und einbezogen, würde das Buch nicht wie eine reine Selbstdarstellung von Luca wirken.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Run For Love

von Nina Dias

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Run For Love