19.521 Schritte

19.521 Schritte

Vom Glück der unerwarteten Begegnung

eBook

17,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

19.521 Schritte

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 11,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 21,50 €
eBook

eBook

ab 17,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3971

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

18.10.2023

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

3971

Erscheinungsdatum

18.10.2023

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

208 (Printausgabe)

Dateigröße

22235 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783641313432

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Dieser Spaziergang bringt uns Guido, die Menschen und Berlin näher!

sommerlese am 20.12.2023

Bewertungsnummer: 2091747

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im Heyne Verlag erscheint Guido Maria Kretschmers Buch "19.521 Schritte - Vom Glück der unerwarteten Begegnungen". Guido Maria Kretschmer spaziert an einem Spätsommertag 19.521 Schritte durch Berlin, vorbei an ihm bekannten Plätzen und an Orten der Erinnerung. Es wird zu einem besonderen Tag in seinem Leben, weil er von den Menschen auf der Straße erkannt wird und so einige Begegnungen erlebt, in denen sich ihm die Menschen öffnen und ihn an ihrem Leben teilhaben lassen. "Wir sind unser Gepäck, wir nehmen uns mit, egal wohin die Reise geht." Zitat Seite 9 Wenn man offen und wertschätzend durchs Leben geht, kommt man den Menschen näher und sieht das Leben mal aus einer anderen Perspektive. So erging es auch Guido, als er sich im Spätsommer zu einem Gang durch Berlin aufmachte. Während dieses Weges trifft er auf fremde Menschen, und so, wie man Guido aus dem TV kennt, kommen ihm die Menschen näher und plaudern mit ihm, denn er ist sehr empathisch und nimmt an ihrem Leben teil. Auf dem Weg durch seinen früheren Wohnort Berlin erinnert sich Guido an Weggefährten, an Orte, mit denen er eine Geschichte verbindet und er trifft jede Menge Menschen, die ihn erkennen und ihn als nahbaren und empathischen Mitmenschen einschätzen, dem sie sich anvertrauen können. Guido erfährt erfüllende Momente, er wird beinahe adoptiert, er hört lustige Anekdoten und von einer großen Liebe, aber auch nachdenklich machende Lebenswege, erlebt ein skurriles Paar und nimmt Anteil an traurigen Schicksalen, die ihm in seiner Mitmenschlichkeit unglaublich nahe gehen. Guidos Erkenntnis daraus ist folgende: Jede persönliche Begegnung hat die Kraft, dauerhaft in der Erinnerung zu bleiben. Und das ist eine Chance, auch mehr über uns selbst zu erfahren. Es ist ein Geschenk, wenn man seinen Mitmenschen gegenüber offen und vorurteilsfrei begegnen kann und so ein Mensch ist Guido auf alle Fälle. Das Buch liest sich alles durch Guidos locker beschreibenden Erzählstil im Plauderton wunderbar flüssig und sehr unterhaltsam. Und neben den vielen Stadtansichten, den Straßen und Museen und den vielen Begegnungen mit unterschiedlichen Charakteren lernt man mehr über den Menschen Guido Maria Kretschmer. Denn auch Guido öffnet sich auf seinem Gang durch Berlin den Menschen und seinen Lesern. Er berichtet aus seiner Kindheit und von seiner Familie, die aus Ostpreußen stammt. Wir hören wie er früher gerne einfach mal eine Reise gebucht hätte, ihm aber die finanziellen Mittel dazu fehlten und welche speziellen Erlebnisse er mit Berliner Promis verbindet. Diese Einsichten und die unterschiedlichen Schicksale im Buch sind interessant und auch berührend zu lesen. Kaum ein Lebensweg verläuft glatt und ohne Probleme und es liegt an uns, was wir daraus machen. Dieses Buch kann man wunderbar weglesen und erfährt darin etwas über den Menschen Guido, über Berlin und seine Bewohner. Ein privater Spaziergang, der zu vielen mitmenschlichen Begegnungen führt!
Melden

Dieser Spaziergang bringt uns Guido, die Menschen und Berlin näher!

sommerlese am 20.12.2023
Bewertungsnummer: 2091747
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im Heyne Verlag erscheint Guido Maria Kretschmers Buch "19.521 Schritte - Vom Glück der unerwarteten Begegnungen". Guido Maria Kretschmer spaziert an einem Spätsommertag 19.521 Schritte durch Berlin, vorbei an ihm bekannten Plätzen und an Orten der Erinnerung. Es wird zu einem besonderen Tag in seinem Leben, weil er von den Menschen auf der Straße erkannt wird und so einige Begegnungen erlebt, in denen sich ihm die Menschen öffnen und ihn an ihrem Leben teilhaben lassen. "Wir sind unser Gepäck, wir nehmen uns mit, egal wohin die Reise geht." Zitat Seite 9 Wenn man offen und wertschätzend durchs Leben geht, kommt man den Menschen näher und sieht das Leben mal aus einer anderen Perspektive. So erging es auch Guido, als er sich im Spätsommer zu einem Gang durch Berlin aufmachte. Während dieses Weges trifft er auf fremde Menschen, und so, wie man Guido aus dem TV kennt, kommen ihm die Menschen näher und plaudern mit ihm, denn er ist sehr empathisch und nimmt an ihrem Leben teil. Auf dem Weg durch seinen früheren Wohnort Berlin erinnert sich Guido an Weggefährten, an Orte, mit denen er eine Geschichte verbindet und er trifft jede Menge Menschen, die ihn erkennen und ihn als nahbaren und empathischen Mitmenschen einschätzen, dem sie sich anvertrauen können. Guido erfährt erfüllende Momente, er wird beinahe adoptiert, er hört lustige Anekdoten und von einer großen Liebe, aber auch nachdenklich machende Lebenswege, erlebt ein skurriles Paar und nimmt Anteil an traurigen Schicksalen, die ihm in seiner Mitmenschlichkeit unglaublich nahe gehen. Guidos Erkenntnis daraus ist folgende: Jede persönliche Begegnung hat die Kraft, dauerhaft in der Erinnerung zu bleiben. Und das ist eine Chance, auch mehr über uns selbst zu erfahren. Es ist ein Geschenk, wenn man seinen Mitmenschen gegenüber offen und vorurteilsfrei begegnen kann und so ein Mensch ist Guido auf alle Fälle. Das Buch liest sich alles durch Guidos locker beschreibenden Erzählstil im Plauderton wunderbar flüssig und sehr unterhaltsam. Und neben den vielen Stadtansichten, den Straßen und Museen und den vielen Begegnungen mit unterschiedlichen Charakteren lernt man mehr über den Menschen Guido Maria Kretschmer. Denn auch Guido öffnet sich auf seinem Gang durch Berlin den Menschen und seinen Lesern. Er berichtet aus seiner Kindheit und von seiner Familie, die aus Ostpreußen stammt. Wir hören wie er früher gerne einfach mal eine Reise gebucht hätte, ihm aber die finanziellen Mittel dazu fehlten und welche speziellen Erlebnisse er mit Berliner Promis verbindet. Diese Einsichten und die unterschiedlichen Schicksale im Buch sind interessant und auch berührend zu lesen. Kaum ein Lebensweg verläuft glatt und ohne Probleme und es liegt an uns, was wir daraus machen. Dieses Buch kann man wunderbar weglesen und erfährt darin etwas über den Menschen Guido, über Berlin und seine Bewohner. Ein privater Spaziergang, der zu vielen mitmenschlichen Begegnungen führt!

Melden

Einen Tag mit Guido

Bewertung am 17.11.2023

Bewertungsnummer: 2070589

Bewertet: Hörbuch-Download

Mein allererstes Hörbuch und was habe ich es genossen. Da es von Guido eingelesen wurde, war es, als sässe er neben mir und erzählt mir von seinem Tag. In gewohnt witziger Weise, mit Selbstironie und auch echt mit Gänsehautmoment erzählt Guido von seinem Abschied aus Berlin. Warum? Er ist nach Jahren in Berlin, nach Hamburg gezogen, wobei Frank bitterlich geweint hat, Guido hingegen ein Wandervogels ist und ohne Abschied abgeschwirrt ist. An diesem einen Tag aber, nimmer er sich die Zeit, geht in sich und erlebt Berlin in seinen ganze Farben und nimmt so richtig Abschied. Guido zieht unterschiedliche Menschen einfach total an, klar, er ist eine bekannte Persönlichkeit und viele sprachen ihn darauf hin an, anderen hingegen ist er "einfach" so als Passant begegnet. Und was der so für Erlebnisse an einem Tag gemacht hat - das erlebt unsereins nicht mal in einem Leben. Absolute Hörbuchempfehlung, ich habs genossen, diesen Tag mit Guido zu verbringen und musste an manchen Stellen herzhaft lachen, so dass mich wirklich einige schräg angeschaut haben in der S-Bahn. Aber Guido macht einfach gute Laune und ihr müsst jetzt stark sein: holt euch sein Hörbuch
Melden

Einen Tag mit Guido

Bewertung am 17.11.2023
Bewertungsnummer: 2070589
Bewertet: Hörbuch-Download

Mein allererstes Hörbuch und was habe ich es genossen. Da es von Guido eingelesen wurde, war es, als sässe er neben mir und erzählt mir von seinem Tag. In gewohnt witziger Weise, mit Selbstironie und auch echt mit Gänsehautmoment erzählt Guido von seinem Abschied aus Berlin. Warum? Er ist nach Jahren in Berlin, nach Hamburg gezogen, wobei Frank bitterlich geweint hat, Guido hingegen ein Wandervogels ist und ohne Abschied abgeschwirrt ist. An diesem einen Tag aber, nimmer er sich die Zeit, geht in sich und erlebt Berlin in seinen ganze Farben und nimmt so richtig Abschied. Guido zieht unterschiedliche Menschen einfach total an, klar, er ist eine bekannte Persönlichkeit und viele sprachen ihn darauf hin an, anderen hingegen ist er "einfach" so als Passant begegnet. Und was der so für Erlebnisse an einem Tag gemacht hat - das erlebt unsereins nicht mal in einem Leben. Absolute Hörbuchempfehlung, ich habs genossen, diesen Tag mit Guido zu verbringen und musste an manchen Stellen herzhaft lachen, so dass mich wirklich einige schräg angeschaut haben in der S-Bahn. Aber Guido macht einfach gute Laune und ihr müsst jetzt stark sein: holt euch sein Hörbuch

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

19.521 Schritte

von Guido Maria Kretschmer

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • 19.521 Schritte