• Alsterglanz. Lottes Hoffnung
  • Alsterglanz. Lottes Hoffnung
Band 1

Alsterglanz. Lottes Hoffnung

Roman

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Alsterglanz. Lottes Hoffnung

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 7,99 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.11.2023

Verlag

Heyne

Seitenzahl

400

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.11.2023

Verlag

Heyne

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

18,8/11,9/3,5 cm

Gewicht

321 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-42692-4

Weitere Bände von Das Alsterhaus

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Alsterglanz - Lottes Hoffnung

Bewertung aus Altenburg am 14.02.2024

Bewertungsnummer: 2131341

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Handlung Hamburg 1929 Aus verschiedenen Umständen ist Lotte nach Hamburg gekommen und die Stadt scheint es gut mit ihr zu meinen. Schnell findet sie eine Anstellung im luxuriösen Warenhaus Hermann Tietz, in einer Kollegin entdeckt sie eine gute Freundin und es macht ihr Spaß, jeden Tag von den feinsten Waren aus aller Welt umgeben zu sein. Auch der Kaufmann Jannes, ebenfalls bei Tietz angestellt, hat von der ersten Sekunde an das Interesse von Lotte geweckt. Allerdings ist eine gemeinsame Zukunft für Lotte nicht möglich, zu sehr lastet ihr ein Geheimnis auf dem Herzen. Und dieses droht die junge Frau schließlich einzuholen... Meinung Von der wunderbaren Susanne Rubin habe ich bereits ein paar Bücher gelesen und immer wieder wurde ich überzeugt. Feine Geschichten, interessante Handlungen und lebendige Charaktere, dies alles vermischt vor einem historischen Hintergrund. Macht Spaß zu lesen und hilft dabei abzuschalten und zu entspannen. Und genau deswegen war meine Freude groß, endlich was neues von ihr zu lesen, ein ganz herzliches Dankeschön geht an das Bloggerportal von PenguinRandomhouse für das Rezensionsexemplar! Es gibt einen Prolog, der geheimnisvoll klingt, ein bisschen Spannung aufbringt und gut geschrieben ist. Danach geht es direkt in die Geschichte über, man lernt Lotte näher kennen, kann sich von ihrer Lebenssituation ein Bild machen und an die Ausgangssituation gewöhnen. Es gibt einen sehr soliden Start in die Handlung, ich habe mich leicht an alles gewöhnen können und bin direkt flüssig mit dem Lesen vorangekommen. Mir gefällt die Sprache, sie führt auf angenehme Art und Weise durch die Geschichte, lässt sich fein lesen und befindet sich auf einem guten Niveau. An den passenden Stellen wurden Emotionen eingefügt und auch ein schönes Maß an Spannung war vorhanden. Dieses entstand durch ein Geheimnis, das Lotte, die Hauptprotagonistin, mit sich herumträgt. Ab und an wird es erwähnt, erst spät in der Geschichte aufgelöst und bis dahin kann man nur rätseln, was wohl los ist. Ich empfand das als sehr angenehm und gut zu lesen, es rundet die Handlung ab. Alles findet vor einem historischen Hintergrund, der mit zunehmender Geschichte stärker wird. Nicht nur liegt eine Story vor, die vor fast 100 Jahren spielt, sondern auch durch die Politik und die Geschichte des Kaufhauses Hermann Tietz einen wunderbaren Rahmen erhalten hat. Fiktive Protagonisten vermischen sich gekonnt mit historischen Persönlichkeiten, dasselbe gilt auch für Situationen und Ereignisse. Darauf entsteht eine schöne Geschichte, die nicht nur gut unterhält, sondern auch ein Stück weit ein Abbild der Vergangenheit zeichnet. Durchweg wurden feine Charaktere erschaffen, die ich mir schnell und gut vorstellen konnte. Im Vordergrund steht eindeutig Lotte, sie ist der Dreh- und Angelpunkt der Handlung und man lernt ihre Figur am besten und intensivsten kennen. Besonders gefallen hat es mir, dass bei Lotte eine interessante Entwicklung zu erkennen ist, sie ist im Verlauf der Geschichte, die sich über ein paar Jahre erstreckt, nicht nur älter, sondern auch deutlich reifer und stärker in ihrem Auftreten geworden, was auf eine realistische Weise dargestellt ist. Auch bei den anderen Protagonisten kann man sehen, wie sie sich wandeln, wenngleich dies nicht so stark und ausführlich stattfindet, wie bei Lotte. Doch auch sie sind meist sympathisch, gut durchdacht und abwechslungsreich dargestellt. Fazit Ich hatte mich wirklich sehr auf den Roman gefreut und ihn schließlich auch innerhalb von knapp drei Tagen ausgelesen gehabt. Mir hat das Buch echt gut gefallen, es liegt eine feine, unterhaltsame Geschichte vor, die nicht nur mit ansprechenden und lebendigen Protagonisten ausgestattet ist und vor einem interessanten historischen Hintergrund spielt. Dazu eine schöne, lockere Sprache und ein gutes Setting, schon bin ich glücklich. Mir hat noch ein Highlight gefehlt, dass den Roman abrundet und ihn noch stärker aus der Masse herausstechen lässt. Das Lesen hat mir allerdings auch so Spaß gemacht, ein sehr feines Buch, bei dem ich mich sehr auf die Fortsetzung freue!
Melden

Alsterglanz - Lottes Hoffnung

Bewertung aus Altenburg am 14.02.2024
Bewertungsnummer: 2131341
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Handlung Hamburg 1929 Aus verschiedenen Umständen ist Lotte nach Hamburg gekommen und die Stadt scheint es gut mit ihr zu meinen. Schnell findet sie eine Anstellung im luxuriösen Warenhaus Hermann Tietz, in einer Kollegin entdeckt sie eine gute Freundin und es macht ihr Spaß, jeden Tag von den feinsten Waren aus aller Welt umgeben zu sein. Auch der Kaufmann Jannes, ebenfalls bei Tietz angestellt, hat von der ersten Sekunde an das Interesse von Lotte geweckt. Allerdings ist eine gemeinsame Zukunft für Lotte nicht möglich, zu sehr lastet ihr ein Geheimnis auf dem Herzen. Und dieses droht die junge Frau schließlich einzuholen... Meinung Von der wunderbaren Susanne Rubin habe ich bereits ein paar Bücher gelesen und immer wieder wurde ich überzeugt. Feine Geschichten, interessante Handlungen und lebendige Charaktere, dies alles vermischt vor einem historischen Hintergrund. Macht Spaß zu lesen und hilft dabei abzuschalten und zu entspannen. Und genau deswegen war meine Freude groß, endlich was neues von ihr zu lesen, ein ganz herzliches Dankeschön geht an das Bloggerportal von PenguinRandomhouse für das Rezensionsexemplar! Es gibt einen Prolog, der geheimnisvoll klingt, ein bisschen Spannung aufbringt und gut geschrieben ist. Danach geht es direkt in die Geschichte über, man lernt Lotte näher kennen, kann sich von ihrer Lebenssituation ein Bild machen und an die Ausgangssituation gewöhnen. Es gibt einen sehr soliden Start in die Handlung, ich habe mich leicht an alles gewöhnen können und bin direkt flüssig mit dem Lesen vorangekommen. Mir gefällt die Sprache, sie führt auf angenehme Art und Weise durch die Geschichte, lässt sich fein lesen und befindet sich auf einem guten Niveau. An den passenden Stellen wurden Emotionen eingefügt und auch ein schönes Maß an Spannung war vorhanden. Dieses entstand durch ein Geheimnis, das Lotte, die Hauptprotagonistin, mit sich herumträgt. Ab und an wird es erwähnt, erst spät in der Geschichte aufgelöst und bis dahin kann man nur rätseln, was wohl los ist. Ich empfand das als sehr angenehm und gut zu lesen, es rundet die Handlung ab. Alles findet vor einem historischen Hintergrund, der mit zunehmender Geschichte stärker wird. Nicht nur liegt eine Story vor, die vor fast 100 Jahren spielt, sondern auch durch die Politik und die Geschichte des Kaufhauses Hermann Tietz einen wunderbaren Rahmen erhalten hat. Fiktive Protagonisten vermischen sich gekonnt mit historischen Persönlichkeiten, dasselbe gilt auch für Situationen und Ereignisse. Darauf entsteht eine schöne Geschichte, die nicht nur gut unterhält, sondern auch ein Stück weit ein Abbild der Vergangenheit zeichnet. Durchweg wurden feine Charaktere erschaffen, die ich mir schnell und gut vorstellen konnte. Im Vordergrund steht eindeutig Lotte, sie ist der Dreh- und Angelpunkt der Handlung und man lernt ihre Figur am besten und intensivsten kennen. Besonders gefallen hat es mir, dass bei Lotte eine interessante Entwicklung zu erkennen ist, sie ist im Verlauf der Geschichte, die sich über ein paar Jahre erstreckt, nicht nur älter, sondern auch deutlich reifer und stärker in ihrem Auftreten geworden, was auf eine realistische Weise dargestellt ist. Auch bei den anderen Protagonisten kann man sehen, wie sie sich wandeln, wenngleich dies nicht so stark und ausführlich stattfindet, wie bei Lotte. Doch auch sie sind meist sympathisch, gut durchdacht und abwechslungsreich dargestellt. Fazit Ich hatte mich wirklich sehr auf den Roman gefreut und ihn schließlich auch innerhalb von knapp drei Tagen ausgelesen gehabt. Mir hat das Buch echt gut gefallen, es liegt eine feine, unterhaltsame Geschichte vor, die nicht nur mit ansprechenden und lebendigen Protagonisten ausgestattet ist und vor einem interessanten historischen Hintergrund spielt. Dazu eine schöne, lockere Sprache und ein gutes Setting, schon bin ich glücklich. Mir hat noch ein Highlight gefehlt, dass den Roman abrundet und ihn noch stärker aus der Masse herausstechen lässt. Das Lesen hat mir allerdings auch so Spaß gemacht, ein sehr feines Buch, bei dem ich mich sehr auf die Fortsetzung freue!

Melden

Eine Zeit des Aufbruchs und der Hoffnung

Bewertung aus Illschwang am 17.01.2024

Bewertungsnummer: 2110627

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext Eine Zeit des Aufbruchs und der Hoffnung Hamburg 1929. Lotte kann ihr Glück kaum fassen: Gerade frisch in der brodelnden Metropole angekommen, bekommt sie die Chance, als Schneiderin im luxuriösen Warenhaus Hermann Tietz zu arbeiten. Das direkt an der malerischen Binnenalster gelegene Kaufhaus verspricht ein ganz neues Lebensgefühl: Mit Waren aus aller Welt, handverlesen und über verschlungene Handelswege importiert, hält die moderne Zeit Einzug in die Hansestadt. Davon beflügelt, schöpft Lotte Hoffnung auf einen Neuanfang als unabhängige junge Frau. Als sie im Warenhaus den Kaufmann Jannes kennenlernt, fühlen sich die beiden gleich voneinander angezogen. Doch Lotte hütet ein Geheimnis, das es ihr unmöglich macht, sich ganz Jannes und einer gemeinsamen Zukunft zu widmen. Ein dunkles Geheimnis, das sie schneller einholt, als ihr lieb ist ... Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penguin Random House Verlag für dieses tolle Buch. Susanne Rubin eine tolle Autorin, ich habe mich sehr gefreut als ich dieses neue und wunderschöne Buch von ihr in den Händen hilt. Es ist nicht das erste Buch was in von ihr lese, und ich muss sagen es ist wieder sehr gelungen. Dieses mal nicht ganz so schnulzig wie ich es von ihr kenne, aber die Zeit lässes auch nicht zu in der es spielt. Es geht um Lotte, eine junge Frau mit dunkler Vergangenheit die sich einfach ein besseres Leben wünscht. Es ist spannend und toll geschrieben, ich möchte gar nicht zu viel erzählen. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Reihe und wie es weiter geht.
Melden

Eine Zeit des Aufbruchs und der Hoffnung

Bewertung aus Illschwang am 17.01.2024
Bewertungsnummer: 2110627
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext Eine Zeit des Aufbruchs und der Hoffnung Hamburg 1929. Lotte kann ihr Glück kaum fassen: Gerade frisch in der brodelnden Metropole angekommen, bekommt sie die Chance, als Schneiderin im luxuriösen Warenhaus Hermann Tietz zu arbeiten. Das direkt an der malerischen Binnenalster gelegene Kaufhaus verspricht ein ganz neues Lebensgefühl: Mit Waren aus aller Welt, handverlesen und über verschlungene Handelswege importiert, hält die moderne Zeit Einzug in die Hansestadt. Davon beflügelt, schöpft Lotte Hoffnung auf einen Neuanfang als unabhängige junge Frau. Als sie im Warenhaus den Kaufmann Jannes kennenlernt, fühlen sich die beiden gleich voneinander angezogen. Doch Lotte hütet ein Geheimnis, das es ihr unmöglich macht, sich ganz Jannes und einer gemeinsamen Zukunft zu widmen. Ein dunkles Geheimnis, das sie schneller einholt, als ihr lieb ist ... Vielen Dank an das Bloggerportal und den Penguin Random House Verlag für dieses tolle Buch. Susanne Rubin eine tolle Autorin, ich habe mich sehr gefreut als ich dieses neue und wunderschöne Buch von ihr in den Händen hilt. Es ist nicht das erste Buch was in von ihr lese, und ich muss sagen es ist wieder sehr gelungen. Dieses mal nicht ganz so schnulzig wie ich es von ihr kenne, aber die Zeit lässes auch nicht zu in der es spielt. Es geht um Lotte, eine junge Frau mit dunkler Vergangenheit die sich einfach ein besseres Leben wünscht. Es ist spannend und toll geschrieben, ich möchte gar nicht zu viel erzählen. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Reihe und wie es weiter geht.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Alsterglanz. Lottes Hoffnung

von Susanne Rubin

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Alsterglanz. Lottes Hoffnung
  • Alsterglanz. Lottes Hoffnung