• Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
Band 5

Die Waffen des Lichts

Historischer Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

38,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Waffen des Lichts

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 25,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 38,50 €
eBook

eBook

ab 24,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2912

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.09.2023

Illustrator

Markus Weber

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

880

Beschreibung

Rezension

""Die Waffen des Lichts" von Ken Follett sind ein würdiger Abschluss seiner Kingsbridge-Reihe. Die Charaktere sind nicht nur schwarz-weiß, der geschichtliche Rahmen der Industriellen Revolution, der Französischen Revolution und der Herrschaft Napoleons werden in weiten Facetten dargestellt und durch menschliche Schicksale intensiv beleuchtet." Carsten Jaehner, Histo-Couch, 12.2023 "Mitreißende Ken Follett Spannung in der Zeit des gesellschaftlich-wirtschaftlichen Umbruchs des 19.Jahrhunderts!" Literaturoutdoors, 12.2023 "Aktuell wie nie, hervorragend recherchiert, brillant und spannend erzählt. Ein typischer Ken Follett - lesenswert!" Unsere Kirche, 01.12.2023

Details

Verkaufsrang

2912

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.09.2023

Illustrator

Markus Weber

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

880

Maße (L/B/H)

22,1/15,8/5,2 cm

Gewicht

1064 g

Auflage

1. Auflage 2023

Originaltitel

The Armour of Light

Übersetzt von

  • Dietmar Schmidt
  • Rainer Schumacher

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7577-0006-5

Weitere Bände von Kingsbridge-Roman

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.8

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Auf der Suche nach Brot und Frieden

gerlisch am 02.02.2024

Bewertungsnummer: 2122373

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In England ist der Fortschritt nicht mehr aufzuhalten und auch in Kingsbridge hält nach und nach das Maschinenzeitalter Einzug und verändert so drastisch das Leben der Menschen. Durch die immer moderneren Maschinen werden viele durch Handarbeit geprägte Arbeitsplätze wegrationalisiert. Der Ruf nach Bildung und Gewerkschaften wird in den Arbeiterklassen immer lauter, hinzu kommt noch der in Frankreich wütende grausame Krieg, der den Brotpreis in schwindelnde Höhen treibt. Dies wissen viele Industrielle und die Regierung brutal zu verhindern. Hass, Neid und Intrigen sind an der Tagesordnung. Die Handlung dieses wunderbar recherchierten Romans umfasst einen Zeitraum von ca. 30 Jahren und die historischen Fakten rund um die englische Tuchproduktion und die Revolution Napoleons mit den anschließenden Schlachten in Europa, wurden überaus geschickt mit den fiktiven Schicksalen der Bewohner von Kingsbridge verwebt. Die Geschichte erleben wir aus verschiedenen Perspektiven mit liebenswerten Protagonisten, aber auch die Bösewichte dürfen natürlich hier nicht fehlen. Keine Frage, der fünfte Teil dieser fantastischen Sage ist wieder wendungsreich und vielschichtig geschrieben, leider konnte er mich nicht so fesseln wie der Vorgänger. Trotzdem kann ich „Die Waffen des Lichts“ jedem Liebhaber von spannenden historischen Romanen empfehlen.
Melden

Auf der Suche nach Brot und Frieden

gerlisch am 02.02.2024
Bewertungsnummer: 2122373
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In England ist der Fortschritt nicht mehr aufzuhalten und auch in Kingsbridge hält nach und nach das Maschinenzeitalter Einzug und verändert so drastisch das Leben der Menschen. Durch die immer moderneren Maschinen werden viele durch Handarbeit geprägte Arbeitsplätze wegrationalisiert. Der Ruf nach Bildung und Gewerkschaften wird in den Arbeiterklassen immer lauter, hinzu kommt noch der in Frankreich wütende grausame Krieg, der den Brotpreis in schwindelnde Höhen treibt. Dies wissen viele Industrielle und die Regierung brutal zu verhindern. Hass, Neid und Intrigen sind an der Tagesordnung. Die Handlung dieses wunderbar recherchierten Romans umfasst einen Zeitraum von ca. 30 Jahren und die historischen Fakten rund um die englische Tuchproduktion und die Revolution Napoleons mit den anschließenden Schlachten in Europa, wurden überaus geschickt mit den fiktiven Schicksalen der Bewohner von Kingsbridge verwebt. Die Geschichte erleben wir aus verschiedenen Perspektiven mit liebenswerten Protagonisten, aber auch die Bösewichte dürfen natürlich hier nicht fehlen. Keine Frage, der fünfte Teil dieser fantastischen Sage ist wieder wendungsreich und vielschichtig geschrieben, leider konnte er mich nicht so fesseln wie der Vorgänger. Trotzdem kann ich „Die Waffen des Lichts“ jedem Liebhaber von spannenden historischen Romanen empfehlen.

Melden

Lesenswerter 5. Band der Kingsbridge Saga!

Gina1627 am 30.11.2023

Bewertungsnummer: 2079409

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ken Follett ist es mit seinem 5. Band wieder gelungen mich ins Kingsbridge-Fieber zu versetzen! Ich liebe einfach seine fesselnde, aufwühlende und bildreiche Erzählweise und seine Erschaffung von charismatischen Charakteren, deren schicksalhafte Lebenswege er jedes Mal gekonnt mit geschichtlichen Begebenheiten verknüpft. In seinem neuen Roman entführt er den Leser in die Zeit von 1792-1824, in der die Entwicklung der Industrialisierung im Bereich der Garn- und Tuchfabrikation und die Machtbestrebnisse und Kriegstreiberei von Napoleon Bonaparte einen großen Einfluss auf das Leben der Menschen in Kingsbridge nehmen. Seine in sieben Teile aufgegliederte Geschichte spiegelt sehr gut wieder, wie unterschiedlich die Auswirkungen und die Akzeptanz des industriellen Fortschritts auf die gesellschaftlichen Schichten waren, welche Kraft und Anstrengungen unternommen werden mussten um zu Überleben und welche Kämpfe ausgefochten werden mussten, um der Unterdrückung zu entfliehen und durch Bildung und Meinungsfreiheit ein besseres Leben erreichen zu können. Es war sehr spannend einige Jahrzehnte mit den Protagonisten durch viele Höhen und Tiefen zu gehen, die durch Schicksalsschläge, Grausamkeiten, Ungerechtigkeiten, Macht- und Raffgier, Neid, Verzweiflung, der Willkür einzelner, Liebe und Zusammenhalt, Hoffnung und der Bereitschaft Dinge zu verändern, geprägt wurden. Die Einflechtung der politischen Entwicklung in Frankreich und der umgrenzenden Länder sowie die Kriegsgeschehnisse fand ich interessant zu lesen, aber sie waren mir etwas zu langatmig erzählt, sodass ich sie im weiteren Verlauf mehr überflogen habe. Die Nähe und die Vertrautheit zu den Charakteren habe ich schnell gefunden, da der Autor sie lebendig, authentisch und emotionsvoll darstellt hat. Richtig mitgefiebert habe ich mit der Spinnerin Sal Clithereo und ihrem Sohn Kit, die aus armen Verhältnissen kommen, einige schwere Schicksalsschläge überwinden und ums Überleben und ihr Glück kämpfen müssen. Sal habe ich bewundert. Sie ist eine gestandene, taffe, selbstbewusste, intelligente und starke Frau, die immer wieder den Kopf hochhebt und ihr Leben neu anpackt. Kit hat mir auch imponiert durch seine Aufgewecktheit, Intelligenz, seinen Enthusiasmus und seine Leidenschaft für Technik und Fortschritt. Eine bedeutende Rolle in der Geschichte spielen aber auch der Tuchfabrikant Amos Barrowfield und der Weber David Shoveller, die neben ihrem unternehmerischen Denken nicht das Wohl ihrer Arbeiter und engen Vertrauten aus dem Auge verlieren. Sie sind zwei vorrausschauende, loyale, empathische und durchsetzungsstarke Persönlichkeiten. Wie in jedem Roman von Ken Follett machen die stark polarisierenden Charaktere einen großen Reiz bei den Geschehnissen aus. Zu ihnen gehören der Gutsherrensohn Will Riddick und der Unternehmer Hornbeam, die nur auf ihren eigenen Vorteil und ihre Machbedürfnisse achten, von ihrer Gier nach immer größerem Reichtum angetrieben werden und skrupellos über das Schicksal vieler entscheiden und Einfluss nehmen. Doch Letzterer hat mich zum Ende hin noch mit unerwarteten Gedankengängen und Handlungen überrascht. Mein Fazit: Ken Follett hat mir mit seinem 880-seitengewaltigem Roman „Die Waffen des Lichts“ sehr unterhaltsame Lesestunden geschenkt, die ich genossen habe. Vor mir gibt es für Band 5 eine 4 Sternebewertung und eine Leseempfehlung!
Melden

Lesenswerter 5. Band der Kingsbridge Saga!

Gina1627 am 30.11.2023
Bewertungsnummer: 2079409
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ken Follett ist es mit seinem 5. Band wieder gelungen mich ins Kingsbridge-Fieber zu versetzen! Ich liebe einfach seine fesselnde, aufwühlende und bildreiche Erzählweise und seine Erschaffung von charismatischen Charakteren, deren schicksalhafte Lebenswege er jedes Mal gekonnt mit geschichtlichen Begebenheiten verknüpft. In seinem neuen Roman entführt er den Leser in die Zeit von 1792-1824, in der die Entwicklung der Industrialisierung im Bereich der Garn- und Tuchfabrikation und die Machtbestrebnisse und Kriegstreiberei von Napoleon Bonaparte einen großen Einfluss auf das Leben der Menschen in Kingsbridge nehmen. Seine in sieben Teile aufgegliederte Geschichte spiegelt sehr gut wieder, wie unterschiedlich die Auswirkungen und die Akzeptanz des industriellen Fortschritts auf die gesellschaftlichen Schichten waren, welche Kraft und Anstrengungen unternommen werden mussten um zu Überleben und welche Kämpfe ausgefochten werden mussten, um der Unterdrückung zu entfliehen und durch Bildung und Meinungsfreiheit ein besseres Leben erreichen zu können. Es war sehr spannend einige Jahrzehnte mit den Protagonisten durch viele Höhen und Tiefen zu gehen, die durch Schicksalsschläge, Grausamkeiten, Ungerechtigkeiten, Macht- und Raffgier, Neid, Verzweiflung, der Willkür einzelner, Liebe und Zusammenhalt, Hoffnung und der Bereitschaft Dinge zu verändern, geprägt wurden. Die Einflechtung der politischen Entwicklung in Frankreich und der umgrenzenden Länder sowie die Kriegsgeschehnisse fand ich interessant zu lesen, aber sie waren mir etwas zu langatmig erzählt, sodass ich sie im weiteren Verlauf mehr überflogen habe. Die Nähe und die Vertrautheit zu den Charakteren habe ich schnell gefunden, da der Autor sie lebendig, authentisch und emotionsvoll darstellt hat. Richtig mitgefiebert habe ich mit der Spinnerin Sal Clithereo und ihrem Sohn Kit, die aus armen Verhältnissen kommen, einige schwere Schicksalsschläge überwinden und ums Überleben und ihr Glück kämpfen müssen. Sal habe ich bewundert. Sie ist eine gestandene, taffe, selbstbewusste, intelligente und starke Frau, die immer wieder den Kopf hochhebt und ihr Leben neu anpackt. Kit hat mir auch imponiert durch seine Aufgewecktheit, Intelligenz, seinen Enthusiasmus und seine Leidenschaft für Technik und Fortschritt. Eine bedeutende Rolle in der Geschichte spielen aber auch der Tuchfabrikant Amos Barrowfield und der Weber David Shoveller, die neben ihrem unternehmerischen Denken nicht das Wohl ihrer Arbeiter und engen Vertrauten aus dem Auge verlieren. Sie sind zwei vorrausschauende, loyale, empathische und durchsetzungsstarke Persönlichkeiten. Wie in jedem Roman von Ken Follett machen die stark polarisierenden Charaktere einen großen Reiz bei den Geschehnissen aus. Zu ihnen gehören der Gutsherrensohn Will Riddick und der Unternehmer Hornbeam, die nur auf ihren eigenen Vorteil und ihre Machbedürfnisse achten, von ihrer Gier nach immer größerem Reichtum angetrieben werden und skrupellos über das Schicksal vieler entscheiden und Einfluss nehmen. Doch Letzterer hat mich zum Ende hin noch mit unerwarteten Gedankengängen und Handlungen überrascht. Mein Fazit: Ken Follett hat mir mit seinem 880-seitengewaltigem Roman „Die Waffen des Lichts“ sehr unterhaltsame Lesestunden geschenkt, die ich genossen habe. Vor mir gibt es für Band 5 eine 4 Sternebewertung und eine Leseempfehlung!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Waffen des Lichts

von Ken Follett

3.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts
  • Die Waffen des Lichts