Krypto - Geheimnisvolle Meereswesen (Band 1) - Eine sensationelle Entdeckung
Band 1

Krypto - Geheimnisvolle Meereswesen (Band 1) - Eine sensationelle Entdeckung

Entdecke Unterwasserwelten und seltene Tierwesen - Comic-Buch für Kinder ab 9 Jahren

eBook

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

15,50 €

Krypto - Geheimnisvolle Meereswesen (Band 1) - Eine sensationelle Entdeckung

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,50 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Format

PDF

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 9 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.02.2023

Illustrator

Hans Jørgen Sandnes

Beschreibung

Details

Format

PDF

eBooks im PDF-Format haben eine festgelegte Seitengröße und eignen sich daher nur bedingt zum Lesen auf einem tolino eReader oder Smartphone. Für den vollen Lesegenuss empfehlen wir Ihnen bei PDF-eBooks die Verwendung eines Tablets oder Computers.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 9 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.02.2023

Illustrator

Hans Jørgen Sandnes

Herausgeber

Loewe Kinderbücher

Verlag

Loewe

Seitenzahl

144 (Printausgabe)

Dateigröße

45100 KB

Übersetzt von

  • Katharina Erben
  • Tilo Herrmann

Sprache

Deutsch

EAN

9783732019410

Weitere Bände von Krypto - Geheimnisvolle Meereswesen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

toller Start

Bewertung aus Neukieritzsch am 21.03.2023

Bewertungsnummer: 1904923

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ophelia zieht zu ihren Pfelegeltern, welche direkt am Meer wohnen. Das junge Mädchen mit Interesse am Meer und Kryptozoologie. Eines Abends macht sie eine Entdeckung. Sie ist sich sicher ein Meeresungeheuer gesehen zu haben und damit ist sie nicht allein. Dazu kommt, dass aktuell eine Junge vermisst wird, der mit seinen Freunden zum Felsenspringen war. Seit dem er ins Wasser gesprungen ist, ist er nicht wieder aufgetaucht. Hängt Beides miteinander zusammen? Ich finde Zeichnungen und Sprache absolut altersgerecht und mir, mit meinen gut 30 Jahren mehr auf dem Altersrad, hat es wahnsinnig gut gefallen. Ophelia ist ein toller Charakter und ich wünsche ihr absolut, dass sie ein dauerhaftes Zuhause in ihrer neuem Familie hat. Neue Freundschaften hat sie ja schon geschlossen und genug Abenteuer wird es bestimmt auch geben, vor allem nach der Entdeckung die gemacht wurde. Fazit Wer mystische Geschichten mag ist Gold richtig. Das tolle ist, dass dieses Buch/ Comic tatsächlich auch für Wenigleser etwas ist. Die Illustrationen beschreiben die Situationen recht gut, ohne das Text benötigt wird. Ich für meinen Teil freue mich auf weitete Abenteuer mit Ophelia und bin gespannt wie es mit ihr und den geheimnisvollen Meereswesen weitergehen wird. 5 Sterne.
Melden

toller Start

Bewertung aus Neukieritzsch am 21.03.2023
Bewertungsnummer: 1904923
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ophelia zieht zu ihren Pfelegeltern, welche direkt am Meer wohnen. Das junge Mädchen mit Interesse am Meer und Kryptozoologie. Eines Abends macht sie eine Entdeckung. Sie ist sich sicher ein Meeresungeheuer gesehen zu haben und damit ist sie nicht allein. Dazu kommt, dass aktuell eine Junge vermisst wird, der mit seinen Freunden zum Felsenspringen war. Seit dem er ins Wasser gesprungen ist, ist er nicht wieder aufgetaucht. Hängt Beides miteinander zusammen? Ich finde Zeichnungen und Sprache absolut altersgerecht und mir, mit meinen gut 30 Jahren mehr auf dem Altersrad, hat es wahnsinnig gut gefallen. Ophelia ist ein toller Charakter und ich wünsche ihr absolut, dass sie ein dauerhaftes Zuhause in ihrer neuem Familie hat. Neue Freundschaften hat sie ja schon geschlossen und genug Abenteuer wird es bestimmt auch geben, vor allem nach der Entdeckung die gemacht wurde. Fazit Wer mystische Geschichten mag ist Gold richtig. Das tolle ist, dass dieses Buch/ Comic tatsächlich auch für Wenigleser etwas ist. Die Illustrationen beschreiben die Situationen recht gut, ohne das Text benötigt wird. Ich für meinen Teil freue mich auf weitete Abenteuer mit Ophelia und bin gespannt wie es mit ihr und den geheimnisvollen Meereswesen weitergehen wird. 5 Sterne.

Melden

Vieles blieb mir zu unausgegoren

Hörnchens Büchernest am 07.03.2023

Bewertungsnummer: 1895315

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Huch! Im Wasser hat sich was bewegt! Ob das ein Seeungeheuer war? Kaum ist Ophelia zu ihrer neuen Pflegefamilie direkt ans Meer gezogen, lassen die Abenteuer nicht lange auf sich warten. Zum Glück findet sie in dem alten Fischer Bernard einen Verbündeten, der ihre Begeisterung für unerforschte Meereswesen teilt. Zusammen gehen die beiden der Sache auf den Grund und machen eine atemberaubende Entdeckung. Doch nicht nur in der Tiefe lauern ungeahnte Gefahren … Meinung: Ophelia hat endlich eine Pflegefamilie gefunden. Ihre neuen Eltern sind super nett und dann wohnen sie auch noch direkt am Meer. Als Ophelia ihren Nachbarn, den älteren Fischer Bernard kennenlernt, verstehen die Beiden sich auf Anhieb super gut. Denn sie teilen die Begeisterung für unerforschte Meereswesen. Gemeinsam machen Ophelia und Bernard eine atemberaubende Entdeckung im Meer, die alles bisher gekannte auf den Kopf stellt. Ich muss sagen, dass mich der Klappentext und das coole Cover sofort angesprochen haben. Zudem fand ich es faszinierend und mal etwas anderes, dass es sich bei Autor Hans Jørgen Sandnes um einen Norweger handelt. Denn Bücher vor norwegischen Autoren habe ich bisher sehr selten gelesen. Den Einstieg fand ich zunächst sehr interessant. Als Leser lernt man das Mädchen Ophelia kennen, die endlich eine neue Pflegefamilie erhält. Ich fand es spannend, dass Ophelia sich stark für Kryptozoologie interessiert. Ganz besonders ist dabei, dass auch ihr Nachbar Bernard ein großes Interesse daran hat. Die Beziehung der Beiden ist wirklich etwas ganz Besonderes und gefiel mir richtig gut. Zwar trennen Ophelia und Bernard etliche Jahre voneinander, doch im Herzen ähneln sie sich sehr. Auch der Graphic Novel mit seinen interessanten und coolen Illustrationen, die übrigens vom Autor selbst stammen, trafen meinen Geschmack. Damit hören jedoch die positiven Punkte für mich auf. Denn ich muss sagen, dass ich mit der Geschichte nicht wirklich warm geworden bin. Ich wusste ehrlich gesagt teilweise nicht, was mir diese nun mitteilen möchte. Auch fand ich das Ende sehr platt und schnell abgehandelt. Dies mag man damit entschuldigen, dass es sich bei diesem Band um einen Reihenauftakt handelt, dennoch hätte ich mir hier etwas anderes gewünscht. Zudem hätte ich es toll gefunden, wenn die Geschichte ein wenig mehr Text gehabt hätte. Oftmals erzählen die Bilder die Geschichte über ein paar Seiten hinweg weiter. Diesen Aspekt finde ich bei manchen Graphic Novels gut gemacht, hier hat es leider nicht meinen Geschmack getroffen. Fazit: Ich hatte hohe Erwartungen an Krypto, da es von der Idee her wirklich sehr vielversprechend klang. Doch leider kam ich mit diesem Graphic Novel nur bedingt klar. Vieles blieb mir zu unausgegoren und auch der geringe Textanteil war nicht nach meinem Geschmack. Daher gibt es von mir 3,5 von 5 Hörnchen.
Melden

Vieles blieb mir zu unausgegoren

Hörnchens Büchernest am 07.03.2023
Bewertungsnummer: 1895315
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Huch! Im Wasser hat sich was bewegt! Ob das ein Seeungeheuer war? Kaum ist Ophelia zu ihrer neuen Pflegefamilie direkt ans Meer gezogen, lassen die Abenteuer nicht lange auf sich warten. Zum Glück findet sie in dem alten Fischer Bernard einen Verbündeten, der ihre Begeisterung für unerforschte Meereswesen teilt. Zusammen gehen die beiden der Sache auf den Grund und machen eine atemberaubende Entdeckung. Doch nicht nur in der Tiefe lauern ungeahnte Gefahren … Meinung: Ophelia hat endlich eine Pflegefamilie gefunden. Ihre neuen Eltern sind super nett und dann wohnen sie auch noch direkt am Meer. Als Ophelia ihren Nachbarn, den älteren Fischer Bernard kennenlernt, verstehen die Beiden sich auf Anhieb super gut. Denn sie teilen die Begeisterung für unerforschte Meereswesen. Gemeinsam machen Ophelia und Bernard eine atemberaubende Entdeckung im Meer, die alles bisher gekannte auf den Kopf stellt. Ich muss sagen, dass mich der Klappentext und das coole Cover sofort angesprochen haben. Zudem fand ich es faszinierend und mal etwas anderes, dass es sich bei Autor Hans Jørgen Sandnes um einen Norweger handelt. Denn Bücher vor norwegischen Autoren habe ich bisher sehr selten gelesen. Den Einstieg fand ich zunächst sehr interessant. Als Leser lernt man das Mädchen Ophelia kennen, die endlich eine neue Pflegefamilie erhält. Ich fand es spannend, dass Ophelia sich stark für Kryptozoologie interessiert. Ganz besonders ist dabei, dass auch ihr Nachbar Bernard ein großes Interesse daran hat. Die Beziehung der Beiden ist wirklich etwas ganz Besonderes und gefiel mir richtig gut. Zwar trennen Ophelia und Bernard etliche Jahre voneinander, doch im Herzen ähneln sie sich sehr. Auch der Graphic Novel mit seinen interessanten und coolen Illustrationen, die übrigens vom Autor selbst stammen, trafen meinen Geschmack. Damit hören jedoch die positiven Punkte für mich auf. Denn ich muss sagen, dass ich mit der Geschichte nicht wirklich warm geworden bin. Ich wusste ehrlich gesagt teilweise nicht, was mir diese nun mitteilen möchte. Auch fand ich das Ende sehr platt und schnell abgehandelt. Dies mag man damit entschuldigen, dass es sich bei diesem Band um einen Reihenauftakt handelt, dennoch hätte ich mir hier etwas anderes gewünscht. Zudem hätte ich es toll gefunden, wenn die Geschichte ein wenig mehr Text gehabt hätte. Oftmals erzählen die Bilder die Geschichte über ein paar Seiten hinweg weiter. Diesen Aspekt finde ich bei manchen Graphic Novels gut gemacht, hier hat es leider nicht meinen Geschmack getroffen. Fazit: Ich hatte hohe Erwartungen an Krypto, da es von der Idee her wirklich sehr vielversprechend klang. Doch leider kam ich mit diesem Graphic Novel nur bedingt klar. Vieles blieb mir zu unausgegoren und auch der geringe Textanteil war nicht nach meinem Geschmack. Daher gibt es von mir 3,5 von 5 Hörnchen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Krypto - Geheimnisvolle Meereswesen (Band 1) - Eine sensationelle Entdeckung

von Hans Jørgen Sandnes

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Krypto - Geheimnisvolle Meereswesen (Band 1) - Eine sensationelle Entdeckung