Die Totenärztin: Wiener Blut
Band 1
Artikelbild von Die Totenärztin: Wiener Blut
René Anour

1. Die Totenärztin: Wiener Blut

Die Totenärztin: Wiener Blut

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

15,00 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Die Totenärztin: Wiener Blut

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1743

Gesprochen von

Catharina Ballan

Spieldauer

9 Stunden und 22 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

01.12.2021

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

1743

Gesprochen von

Catharina Ballan

Spieldauer

9 Stunden und 22 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

01.12.2021

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

183

Verlag

Audiobuch

Sprache

Deutsch

EAN

4066339252448

Weitere Bände von Die Totenärztin

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

41 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Toller Auftakt

Leagrichbooks am 30.05.2023

Bewertungsnummer: 1951085

Bewertet: Hörbuch-Download

Auf diese Reihe bin ich durch Bookstagram aufmerksam geworden, mich sprach dabei die Zeitebene um 1900 an und die Tatsache, dass grade zu dieser Zeit eine junge Ärztin auf sich aufmerksam macht, ob nun als Pathologin oder Hobbydetektivin. Eine Story ganz nach meinem Geschmack. Fanny Goldmann versucht als Pathologin in einer von Männern regierten Domäne Fuß zu fassen. Dabei unterstützt sie ihr Kollege Franz, während der Professor und ihr Vorgesetzter eher mäßig begeistert ist, eine Frau in seiner Riege zu haben. All die Vorurteile, die es oftmals sogar in unser Jahrtausend geschafft haben, machen es Fanny schwer. Doch sie gibt sich kämpferisch und wißbegierig. Und ihre Neugier sorgt eben dafür, dass sie mal eben auf eigene Faust recherchiert und in gefährliche Situationen gerät. Ich hörte das Hörbuch vom Audiobuchverlag, gelesen von Catharina Ballan, die es mit dem charmanten Wiener Dialekt perfekt spricht. Mich hat die Story so gefesselt, dass ich gleich mit Teil 2 weiter machte.
Melden

Toller Auftakt

Leagrichbooks am 30.05.2023
Bewertungsnummer: 1951085
Bewertet: Hörbuch-Download

Auf diese Reihe bin ich durch Bookstagram aufmerksam geworden, mich sprach dabei die Zeitebene um 1900 an und die Tatsache, dass grade zu dieser Zeit eine junge Ärztin auf sich aufmerksam macht, ob nun als Pathologin oder Hobbydetektivin. Eine Story ganz nach meinem Geschmack. Fanny Goldmann versucht als Pathologin in einer von Männern regierten Domäne Fuß zu fassen. Dabei unterstützt sie ihr Kollege Franz, während der Professor und ihr Vorgesetzter eher mäßig begeistert ist, eine Frau in seiner Riege zu haben. All die Vorurteile, die es oftmals sogar in unser Jahrtausend geschafft haben, machen es Fanny schwer. Doch sie gibt sich kämpferisch und wißbegierig. Und ihre Neugier sorgt eben dafür, dass sie mal eben auf eigene Faust recherchiert und in gefährliche Situationen gerät. Ich hörte das Hörbuch vom Audiobuchverlag, gelesen von Catharina Ballan, die es mit dem charmanten Wiener Dialekt perfekt spricht. Mich hat die Story so gefesselt, dass ich gleich mit Teil 2 weiter machte.

Melden

Tolles Buch!

Tamara von full-bookshelves aus Wien am 09.06.2023

Bewertungsnummer: 1957976

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung: Fanny ist ausgebildete Ärztin und würde gerne in der Gerichtsmedizin arbeiten. Doch da wir hier einen historischen Krimi haben, der um 1900 spielt, darf sie nicht als Ärztin arbeiten sondern ist die Gehilfin. Doch die wirklich sympathische Fanny ist neugierig. Und als bei einer Leiche Ungereimtheiten auftreten, die aber keiner weiter untersuchen will, schleicht sie sich heimlich abends in die Gerichtsmedizin und obduziert die Leiche selbst. Dabei entdeckt sie etwas Ungewöhnliches und geht der Sache nach. Sie verstrickt sich aber immer weiter in gefährliche Ermittlungen und wird bald selbst Zielobjekt. Neben der Protagonistin gibt es noch einige sehr sympathische Charaktere, die alle ganz spezielle Seiten an sich haben. Die Verbrechen sind auch sehr spannend, die „Bösen“ sind authentisch geschrieben und auch die Auflösung ist gut erklärt. Vor allem die Beschreibungen von Wien haben mich begeistert, es kommen einige mir bekannte Orte vor und ich habe mich direkt in die Zeit versetzt gefühlt und bin mit Fanny durch die Innenstadt gelaufen. Fazit: Ein gut recherchierter historischer Wien-Krimi, den ich gespannt aufgesogen habe. Das Buch kann ich auf jeden Fall empfehlen und ich freue mich schon auf den nächsten Band!
Melden

Tolles Buch!

Tamara von full-bookshelves aus Wien am 09.06.2023
Bewertungsnummer: 1957976
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meinung: Fanny ist ausgebildete Ärztin und würde gerne in der Gerichtsmedizin arbeiten. Doch da wir hier einen historischen Krimi haben, der um 1900 spielt, darf sie nicht als Ärztin arbeiten sondern ist die Gehilfin. Doch die wirklich sympathische Fanny ist neugierig. Und als bei einer Leiche Ungereimtheiten auftreten, die aber keiner weiter untersuchen will, schleicht sie sich heimlich abends in die Gerichtsmedizin und obduziert die Leiche selbst. Dabei entdeckt sie etwas Ungewöhnliches und geht der Sache nach. Sie verstrickt sich aber immer weiter in gefährliche Ermittlungen und wird bald selbst Zielobjekt. Neben der Protagonistin gibt es noch einige sehr sympathische Charaktere, die alle ganz spezielle Seiten an sich haben. Die Verbrechen sind auch sehr spannend, die „Bösen“ sind authentisch geschrieben und auch die Auflösung ist gut erklärt. Vor allem die Beschreibungen von Wien haben mich begeistert, es kommen einige mir bekannte Orte vor und ich habe mich direkt in die Zeit versetzt gefühlt und bin mit Fanny durch die Innenstadt gelaufen. Fazit: Ein gut recherchierter historischer Wien-Krimi, den ich gespannt aufgesogen habe. Das Buch kann ich auf jeden Fall empfehlen und ich freue mich schon auf den nächsten Band!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Totenärztin: Wiener Blut

von René Anour

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Totenärztin: Wiener Blut