Aufblattelt
Bestseller Neu

Aufblattelt

Gartenkrimi

Buch (Taschenbuch)

€19,00

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

€ 19,00

Aufblattelt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab € 19,00
eBook

eBook

ab € 17,99
Hörbuch

Hörbuch

ab € 17,99
  • Kostenlose Lieferung ab 50 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.01.2023

Verlag

Gmeiner Verlag

Seitenzahl

458

Maße (L/B/H)

20,7/13,3/4 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.01.2023

Verlag

Gmeiner Verlag

Seitenzahl

458

Maße (L/B/H)

20,7/13,3/4 cm

Gewicht

612 g

Auflage

2023

Reihe

Krimi im GMEINER-Verlag

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8392-0326-2

Weitere Bände von Klub der Grünen Daumen

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

24 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Es wird wieder gegartelt und gestorben im Südburgenland

Europeantravelgirl am 06.02.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Mal verwebt sich das Schicksal der adligen Hohenfelsen auf geheimnisvolle Weise mit dem Gartenclub: Ferdi, der jüngste Grafenspross, heiratet Isabella aus dem „Klub der grünen Daumen“, während sich Oma Hilda den alten Grafen angelt und ihn zum Pensionist:innentreffen mitschleppt. Und Veras Tochter Letta schließt Freundschaft mit dem geheimnisvollen brasilianischen Au-pair Delphina, die der Familie vom Fritzgoli unter die Arme greift. Wobei sich die Frage stellt, wen sich der Fritzgoli da eigentlich greift. Bis nicht nur ein Todesfall passiert, sondern sich die Unglücksfälle auf rätselhafte Weise zu häufen beginnen. Die Gartenkrimis von Martina Parker sind eine herrliche Mischung aus wahnsinnig interessantem Garten- und Kräuterwissen und einer herrlich skurrilen Bevölkerung des Südburgenlands. Treue Leser:innen treffen hier auf bekannte Gesichter und neue Skandale. Es ist durchaus möglich, hier neu in die Reihe einzusteigen, wobei einem dann so manches Schmankerl vielleicht entgehen mag. Im Mittelpunkt des Geschehens steht wieder Journalistin Vera, stets investigativ tätig, Mitglied des Gartenclubs, und in ewiger Abhängigkeit vom Dunkel Tom. Veras Mutter Hilda schießt in den Romanen regelmäßig den Vogel ab mit ihrer forschen Art, da gibt es immer viel zu lachen. So skurril und lustig die Gartenkrimis daherkommen, steckt dahinter stets ein raffiniert konstruierter Kriminalfall. Unerwartete Wendungen und falsche Fährten lassen beim Lesen bis zum Schluss mitraten. Und nicht zuletzt habe ich alle Protagonist:innen mittlerweile sehr in mein Herz geschlossen und will auch beim nächsten Fall unbedingt wieder mit dabei sein! Mein Fazit: Riesiges Lesevergnügen mit spannendem Krimi, Gartenwissen und dem großartigen „Klub der grünen Daumen“

Es wird wieder gegartelt und gestorben im Südburgenland

Europeantravelgirl am 06.02.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Mal verwebt sich das Schicksal der adligen Hohenfelsen auf geheimnisvolle Weise mit dem Gartenclub: Ferdi, der jüngste Grafenspross, heiratet Isabella aus dem „Klub der grünen Daumen“, während sich Oma Hilda den alten Grafen angelt und ihn zum Pensionist:innentreffen mitschleppt. Und Veras Tochter Letta schließt Freundschaft mit dem geheimnisvollen brasilianischen Au-pair Delphina, die der Familie vom Fritzgoli unter die Arme greift. Wobei sich die Frage stellt, wen sich der Fritzgoli da eigentlich greift. Bis nicht nur ein Todesfall passiert, sondern sich die Unglücksfälle auf rätselhafte Weise zu häufen beginnen. Die Gartenkrimis von Martina Parker sind eine herrliche Mischung aus wahnsinnig interessantem Garten- und Kräuterwissen und einer herrlich skurrilen Bevölkerung des Südburgenlands. Treue Leser:innen treffen hier auf bekannte Gesichter und neue Skandale. Es ist durchaus möglich, hier neu in die Reihe einzusteigen, wobei einem dann so manches Schmankerl vielleicht entgehen mag. Im Mittelpunkt des Geschehens steht wieder Journalistin Vera, stets investigativ tätig, Mitglied des Gartenclubs, und in ewiger Abhängigkeit vom Dunkel Tom. Veras Mutter Hilda schießt in den Romanen regelmäßig den Vogel ab mit ihrer forschen Art, da gibt es immer viel zu lachen. So skurril und lustig die Gartenkrimis daherkommen, steckt dahinter stets ein raffiniert konstruierter Kriminalfall. Unerwartete Wendungen und falsche Fährten lassen beim Lesen bis zum Schluss mitraten. Und nicht zuletzt habe ich alle Protagonist:innen mittlerweile sehr in mein Herz geschlossen und will auch beim nächsten Fall unbedingt wieder mit dabei sein! Mein Fazit: Riesiges Lesevergnügen mit spannendem Krimi, Gartenwissen und dem großartigen „Klub der grünen Daumen“

Gemächlich und sehr regional

krani aus Münster am 06.02.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Isabella und Ferdinand sind ein Liebespaar, und sie engagieren sich dafür, dass der Wald nicht abgeholzt wird. Deshalb haben sie sich dort festgekettet. Der Wald gehört allerdings Ferdinands adligem Vater. Isabella, Mitglied des "Clubs der grünen Daumen", lebt in einer Kommune im Dorf. Doch die Liebe ist groß, es wird geheiratet und ganz langsam nimmt die Mordsgeschichte Fahrt auf. Dies ist ein ungewöhnlicher Krimi, denn die Morde sind fast ein Nebenschauplatz. Die Ermittler lernen wir erst im zweiten Drittel kennen. Mindestens ebenso wichtig sind die Treffen des Gartenclubs, bei denen über Blumen und Kräuter, deren Eigenheiten und Verwendung referiert wird. Und ebenso wichtig sind Sprache, Gerichte und Eigenheiten des südlichen Burgenlandes. Das ist unterhaltsam zu lesen. Die Menschen sind lebendig und anschaulich dargestellt. Viele sind ein bisschen schrullig und manche sprechen mit starkem Akzent. Überhaupt ist die Sprache des Romans lokal geprägt, und es gibt immer wieder Wörter, die ins Hochdeutsche keinen Eingang gefunden haben. Es werden zahlreiche Themen angesprochen, die die Menschen bewegen. Das ist interessant, modern und vielfältig. Dies ist der dritte Gartenkrimi aus dem Burgenland, ein vierter ist in Vorbereitung. Leseempfehlung!

Gemächlich und sehr regional

krani aus Münster am 06.02.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Isabella und Ferdinand sind ein Liebespaar, und sie engagieren sich dafür, dass der Wald nicht abgeholzt wird. Deshalb haben sie sich dort festgekettet. Der Wald gehört allerdings Ferdinands adligem Vater. Isabella, Mitglied des "Clubs der grünen Daumen", lebt in einer Kommune im Dorf. Doch die Liebe ist groß, es wird geheiratet und ganz langsam nimmt die Mordsgeschichte Fahrt auf. Dies ist ein ungewöhnlicher Krimi, denn die Morde sind fast ein Nebenschauplatz. Die Ermittler lernen wir erst im zweiten Drittel kennen. Mindestens ebenso wichtig sind die Treffen des Gartenclubs, bei denen über Blumen und Kräuter, deren Eigenheiten und Verwendung referiert wird. Und ebenso wichtig sind Sprache, Gerichte und Eigenheiten des südlichen Burgenlandes. Das ist unterhaltsam zu lesen. Die Menschen sind lebendig und anschaulich dargestellt. Viele sind ein bisschen schrullig und manche sprechen mit starkem Akzent. Überhaupt ist die Sprache des Romans lokal geprägt, und es gibt immer wieder Wörter, die ins Hochdeutsche keinen Eingang gefunden haben. Es werden zahlreiche Themen angesprochen, die die Menschen bewegen. Das ist interessant, modern und vielfältig. Dies ist der dritte Gartenkrimi aus dem Burgenland, ein vierter ist in Vorbereitung. Leseempfehlung!

Unsere Kund*innen meinen

Aufblattelt

von Martina Parker

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kerstin Ponleitner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Ponleitner

Thalia Pasching - Plus City

Zum Portrait

4/5

für zwischendurch genau das Richtige!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wiedermal schafft es Martina Parker mich von er ersten Seite an ins südliche Burgenland zu ziehen! Mit viel Witz und wirklich gelungenen Charakteren wir hier der neue "Fall" des Gartenclubs erzählt.
4/5

für zwischendurch genau das Richtige!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wiedermal schafft es Martina Parker mich von er ersten Seite an ins südliche Burgenland zu ziehen! Mit viel Witz und wirklich gelungenen Charakteren wir hier der neue "Fall" des Gartenclubs erzählt.

Kerstin Ponleitner
  • Kerstin Ponleitner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Aufblattelt

von Martina Parker

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Aufblattelt