Red Riding Huntress

Red Riding Huntress

Dämmerwald

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Red Riding Huntress

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 12,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,50 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
  • Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
  • Versandkostenfrei für Bonuscard-Kund*innen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

02.11.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

380

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

02.11.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

380

Maße (L/B/H)

22,1/14/3,1 cm

Gewicht

642 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7568-1914-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

28 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wenn man Rotkäppchen nicht nur eine Armbrust in die Hand gibt, sondern auch einen Wolf an die Seite stellt, müssen sich Monster in Acht nehmen...

Avirem aus Österreich am 28.12.2022

Bewertungsnummer: 1849565

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kurzbeschreibung Zinnja ist die bekannteste Monsterjägerin des Landes und berühmt für ihre schnelle und zuverlässige Arbeit. Ungewöhnliche Vorkommnisse und dunkle Kreaturen stehen bei ihr auf der Tagesordnung. Doch dann sucht der rätselhafte Diaz sie auf. Der Gestaltwandler bittet sie um Hilfe im Kampf gegen eine Hexe, das wildeste und unberechenbarste Wesen der Welt. Zinnja lässt sich auf den Auftrag des Wolfes ein, nicht wissend, dass er ihr gesamtes Leben verändern wird. Meinung "Red Riding Huntress - Dämmerwald" ist eine Geschichte von Sabine Schulter und Regina Meißner. Das Buch ist am 4. November 2022 erschienen, umfasst 380 Seiten und ist als gebundene Ausgabe, Taschenbuch, ebook oder Hörbuch erhältlich. Ich habe schon viele Bücher von Frau Schulter gelesen und wurde stets gut unterhalten. Obwohl die Bücher von Regina Meißner in mein Beuteschema fallen, kenne ich noch keines von ihr. Da ich Märchenadaptionen liebe, war ich auf das Ergebnis der Zusammenarbeit der beiden Autorinnen sehr gespannt. Das Märchen Rotkäppchen ist sehr bekannt und handelt von einem jungen Mädchen, das immer ein rotes Käppchen trägt. Eines Tages will sie ihrer Großmutter Kuchen und Wein bringen. Auf ihrem Weg begegnet ihr der böse Wolf. Dieser ist so hungrig, dass er einen Plan ersinnt, wie er Rotkäppchen am besten fressen kann. Für mich ist eine Märchenadaption eine Geschichte, welche den Inhalt eines Märchens ausgeweitet auf einen Roman wiedergibt. Der Plott wird ausgeschmückt und Motivationen werden eingearbeitet. Dabei bleiben die wesentlichen Aspekte und Grundzüge des Märchens erhalten. Manche Autoren:innen bleiben sehr nahe am Original. Andere entfernen sich ein wenig davon. Das Buch von Sabine Schulter und Regina Meißner ist für mich eine Erzählung mit Märchenaspekten, denn für eine Adaption ist zu wenig vom Wesen des originalen Märchens vorhanden. Die Geschichte beinhaltet eine junge Frau, welche bei ihrer Großmutter wohnt und mit stolz einen roten Umhang trägt, sowie einen Wolf, und somit nur wenige Merkmale der ursprünglichen wundersamen Begebenheit. Allerdings hängt mein Herz an Märchen, Märchenadaptionen und Geschichten mit Märchenaspekten, sodass es meinem Lesevergnügen nicht geschadet hat. Dies ist nur ein Hinweis für Leser:innen, welche die Erwartung haben, dass das Buch nahe am Wesen der Urfassung liegt. Ich habe neugierig zu lesen begonnen und konnte problemlos ins Geschehen eintauchen. Zinnja ist eine sympathische Protagonistin. Sie übt ihre Aufgabe mit Leidenschaft und Pflichtbewussten aus, ist mutig und hat ein Herz für die Gerechtigkeit. Auch Diaz hat sich schnell in mein Herz geschlichen. Sein Rudel bedeutet für ihn Familie und Heimat. Er ist naturverbunden, Menschen gegenüber skeptisch und mag keine Städte. Ich habe die Beiden sehr gerne durch ihr Abenteuer begleitet. Es kommen langsam romantische Gefühle auf, doch diese drängen sich nicht in den Vordergrund. Die Geschichte ist nicht durchgehend spannungsgeladen. Es gibt ruhige Zeiten im Wechsel mit Turbulenzen und Gefahren. Einzelbände sind eine willkommene Abwechselung im Mehrteilerdschungel. Der Nachteil bei ihnen ist oft, dass die Darstellung der Welt zugunsten der Handlung ein wenig in den Hintergrund rückt. Auch Heldenreisen können nur verkürzt verlaufen, wenn das Buch kein dicker Schmöker werden soll. Und obwohl ich diese Gründe kenne, haftet es für mich als Wermutstropfen am Buch. Ich hätte gerne mehr gelesen. Erzählt wird abwechselnd von Zinnja und Diaz. Den Schreibstil der Autorinnen mochte ich sehr gerne. Leicht, klar, einnehmend und flüssig geht es durch die Zeilen. Sabine Schulter und Regina Meißner ergänzen sich dabei harmonisch. Die Sprache fand ich zur Geschichte passend. Da das Buch auch als Hörbuch erschienen ist, habe ich mein Leseerlebnis durch das Hören ergänzt. Gelesen wird von Lisa Cardinale und Ingo Meß. Ich empfand die Stimmen angenehm natürlich und konnte sie gut mit meinem Bild der Protagonisten in Einklang bringen. Fazit: "Red Riding Huntress - Dämmerwald" ist eine Geschichte von Sabine Schulter und Regina Meißner. Dabei handelt es sich um eine Erzählung mit Aspekten von Rotkäppchen. Ein sehr gut gelungenes Buch, bei welchem die Nachteile eines Einzelbandes meine Lesefreude ganz leicht dämpften, welches mich ansonsten aber wunderbar unterhalten hat. Von mir gibt es gute **** Sterne. Zitat "Wenn ich für ein Wesen in Not auf Monsterjagd ging und die Welt etwas heller und den Schrecken etwas kleiner machte, fühlte ich mich unbesiegbar." (Zitat aus "Red Riding Huntress - Dämmerwald", Seite 104)
Melden

Wenn man Rotkäppchen nicht nur eine Armbrust in die Hand gibt, sondern auch einen Wolf an die Seite stellt, müssen sich Monster in Acht nehmen...

Avirem aus Österreich am 28.12.2022
Bewertungsnummer: 1849565
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kurzbeschreibung Zinnja ist die bekannteste Monsterjägerin des Landes und berühmt für ihre schnelle und zuverlässige Arbeit. Ungewöhnliche Vorkommnisse und dunkle Kreaturen stehen bei ihr auf der Tagesordnung. Doch dann sucht der rätselhafte Diaz sie auf. Der Gestaltwandler bittet sie um Hilfe im Kampf gegen eine Hexe, das wildeste und unberechenbarste Wesen der Welt. Zinnja lässt sich auf den Auftrag des Wolfes ein, nicht wissend, dass er ihr gesamtes Leben verändern wird. Meinung "Red Riding Huntress - Dämmerwald" ist eine Geschichte von Sabine Schulter und Regina Meißner. Das Buch ist am 4. November 2022 erschienen, umfasst 380 Seiten und ist als gebundene Ausgabe, Taschenbuch, ebook oder Hörbuch erhältlich. Ich habe schon viele Bücher von Frau Schulter gelesen und wurde stets gut unterhalten. Obwohl die Bücher von Regina Meißner in mein Beuteschema fallen, kenne ich noch keines von ihr. Da ich Märchenadaptionen liebe, war ich auf das Ergebnis der Zusammenarbeit der beiden Autorinnen sehr gespannt. Das Märchen Rotkäppchen ist sehr bekannt und handelt von einem jungen Mädchen, das immer ein rotes Käppchen trägt. Eines Tages will sie ihrer Großmutter Kuchen und Wein bringen. Auf ihrem Weg begegnet ihr der böse Wolf. Dieser ist so hungrig, dass er einen Plan ersinnt, wie er Rotkäppchen am besten fressen kann. Für mich ist eine Märchenadaption eine Geschichte, welche den Inhalt eines Märchens ausgeweitet auf einen Roman wiedergibt. Der Plott wird ausgeschmückt und Motivationen werden eingearbeitet. Dabei bleiben die wesentlichen Aspekte und Grundzüge des Märchens erhalten. Manche Autoren:innen bleiben sehr nahe am Original. Andere entfernen sich ein wenig davon. Das Buch von Sabine Schulter und Regina Meißner ist für mich eine Erzählung mit Märchenaspekten, denn für eine Adaption ist zu wenig vom Wesen des originalen Märchens vorhanden. Die Geschichte beinhaltet eine junge Frau, welche bei ihrer Großmutter wohnt und mit stolz einen roten Umhang trägt, sowie einen Wolf, und somit nur wenige Merkmale der ursprünglichen wundersamen Begebenheit. Allerdings hängt mein Herz an Märchen, Märchenadaptionen und Geschichten mit Märchenaspekten, sodass es meinem Lesevergnügen nicht geschadet hat. Dies ist nur ein Hinweis für Leser:innen, welche die Erwartung haben, dass das Buch nahe am Wesen der Urfassung liegt. Ich habe neugierig zu lesen begonnen und konnte problemlos ins Geschehen eintauchen. Zinnja ist eine sympathische Protagonistin. Sie übt ihre Aufgabe mit Leidenschaft und Pflichtbewussten aus, ist mutig und hat ein Herz für die Gerechtigkeit. Auch Diaz hat sich schnell in mein Herz geschlichen. Sein Rudel bedeutet für ihn Familie und Heimat. Er ist naturverbunden, Menschen gegenüber skeptisch und mag keine Städte. Ich habe die Beiden sehr gerne durch ihr Abenteuer begleitet. Es kommen langsam romantische Gefühle auf, doch diese drängen sich nicht in den Vordergrund. Die Geschichte ist nicht durchgehend spannungsgeladen. Es gibt ruhige Zeiten im Wechsel mit Turbulenzen und Gefahren. Einzelbände sind eine willkommene Abwechselung im Mehrteilerdschungel. Der Nachteil bei ihnen ist oft, dass die Darstellung der Welt zugunsten der Handlung ein wenig in den Hintergrund rückt. Auch Heldenreisen können nur verkürzt verlaufen, wenn das Buch kein dicker Schmöker werden soll. Und obwohl ich diese Gründe kenne, haftet es für mich als Wermutstropfen am Buch. Ich hätte gerne mehr gelesen. Erzählt wird abwechselnd von Zinnja und Diaz. Den Schreibstil der Autorinnen mochte ich sehr gerne. Leicht, klar, einnehmend und flüssig geht es durch die Zeilen. Sabine Schulter und Regina Meißner ergänzen sich dabei harmonisch. Die Sprache fand ich zur Geschichte passend. Da das Buch auch als Hörbuch erschienen ist, habe ich mein Leseerlebnis durch das Hören ergänzt. Gelesen wird von Lisa Cardinale und Ingo Meß. Ich empfand die Stimmen angenehm natürlich und konnte sie gut mit meinem Bild der Protagonisten in Einklang bringen. Fazit: "Red Riding Huntress - Dämmerwald" ist eine Geschichte von Sabine Schulter und Regina Meißner. Dabei handelt es sich um eine Erzählung mit Aspekten von Rotkäppchen. Ein sehr gut gelungenes Buch, bei welchem die Nachteile eines Einzelbandes meine Lesefreude ganz leicht dämpften, welches mich ansonsten aber wunderbar unterhalten hat. Von mir gibt es gute **** Sterne. Zitat "Wenn ich für ein Wesen in Not auf Monsterjagd ging und die Welt etwas heller und den Schrecken etwas kleiner machte, fühlte ich mich unbesiegbar." (Zitat aus "Red Riding Huntress - Dämmerwald", Seite 104)

Melden

Zinnja - Die Monsterjägerin

conny.loves.books aus Bad Hofgastein am 27.12.2022

Bewertungsnummer: 1849413

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Monsterjägerin ist Zinnja im ganzen Land bekannt. Als der Gestaltwandler Diaz mit einem Auftrag an sie rantritt, ist sie hin und her gerissen. Denn Hexen sind die unberechenbarsten und auch die stärksten Wesen der Welt. Und sie ist nur ein Mensch. Zinnja ist eine sehr in sich gezogene junge Frau die ihre Arbeit als Monsterjägerin liebt. Sie ist einfach eins mit sich und der  Welt und hat ihren Platz im Leben gefunden. Es war aber auch sehr entspannend ihrem Gedankengängen zu folgen die absolut logisch und nachvollziehbar war. Diaz als Gestaltwandler, schätzt und liebt sein Wolfsrudel und das ist auch beim aufeinandertreffen irrsinig spürbar. Ich habe die die Dynamik zwischen Diaz und Zinnja sehr genossen, weil sie in ihrer Art ähneln. Die Reise der beiden gleicht ein wenig einen gemütlichen Spaziergang der zwischendurch von einigen spannenden Szenen unterbrochen wird, die allerhand zu bieten haben . Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig und es fällt überhaupt nicht auf, dass es aus der Feder von 2 Autoren geschrieben wurde. Im großen und ganzen war es eine Mischung aus "vorhersehbar und überraschend"  Alles in allem war es ein angenehmes Buch für zwischendurch
Melden

Zinnja - Die Monsterjägerin

conny.loves.books aus Bad Hofgastein am 27.12.2022
Bewertungsnummer: 1849413
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Als Monsterjägerin ist Zinnja im ganzen Land bekannt. Als der Gestaltwandler Diaz mit einem Auftrag an sie rantritt, ist sie hin und her gerissen. Denn Hexen sind die unberechenbarsten und auch die stärksten Wesen der Welt. Und sie ist nur ein Mensch. Zinnja ist eine sehr in sich gezogene junge Frau die ihre Arbeit als Monsterjägerin liebt. Sie ist einfach eins mit sich und der  Welt und hat ihren Platz im Leben gefunden. Es war aber auch sehr entspannend ihrem Gedankengängen zu folgen die absolut logisch und nachvollziehbar war. Diaz als Gestaltwandler, schätzt und liebt sein Wolfsrudel und das ist auch beim aufeinandertreffen irrsinig spürbar. Ich habe die die Dynamik zwischen Diaz und Zinnja sehr genossen, weil sie in ihrer Art ähneln. Die Reise der beiden gleicht ein wenig einen gemütlichen Spaziergang der zwischendurch von einigen spannenden Szenen unterbrochen wird, die allerhand zu bieten haben . Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig und es fällt überhaupt nicht auf, dass es aus der Feder von 2 Autoren geschrieben wurde. Im großen und ganzen war es eine Mischung aus "vorhersehbar und überraschend"  Alles in allem war es ein angenehmes Buch für zwischendurch

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Red Riding Huntress

von Sabine Schulter, Regina Meissner

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Anna Gappmaier

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anna Gappmaier

Thalia St. Johann im Pongau – Stadtgalerie

Zum Portrait

5/5

Eine spannende Märchenadaption!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses wunderschöne Buch hat mich schon von der Aufmachung her total überzeugt! Wirklich absolut klasse! Und dann noch die Geschichte! Es ist spannend, düster und magisch. Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen, sie haben gut harmoniert. Zinnja und Diaz tun sich zusammen um die böse Hexe, die es auf Diaz Wolfsrudel abgesehen hat, zu besiegen. Werden sie es schaffen? Am besten lest ihr dieses tolle Buch selbst um das zu erfahren. Sabine und Regina sollten öfter Bücher gemeinsam schreiben, sie harmonieren und ergänzen einander sehr gut! Da kann man von der Geschichte nur gefesselt sein wenn sie so gut geschrieben ist! Mir hat das Buch richtig gut gefallen! Eindeutige Leseempfehlung!
5/5

Eine spannende Märchenadaption!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses wunderschöne Buch hat mich schon von der Aufmachung her total überzeugt! Wirklich absolut klasse! Und dann noch die Geschichte! Es ist spannend, düster und magisch. Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen, sie haben gut harmoniert. Zinnja und Diaz tun sich zusammen um die böse Hexe, die es auf Diaz Wolfsrudel abgesehen hat, zu besiegen. Werden sie es schaffen? Am besten lest ihr dieses tolle Buch selbst um das zu erfahren. Sabine und Regina sollten öfter Bücher gemeinsam schreiben, sie harmonieren und ergänzen einander sehr gut! Da kann man von der Geschichte nur gefesselt sein wenn sie so gut geschrieben ist! Mir hat das Buch richtig gut gefallen! Eindeutige Leseempfehlung!

Anna Gappmaier
  • Anna Gappmaier
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Red Riding Huntress

von Sabine Schulter, Regina Meissner

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Red Riding Huntress