Das Ende der Ehe

Das Ende der Ehe

Für eine Revolution der Liebe | Feministische Impulse für die Abschaffung einer patriarchalen Institution

eBook

18,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Ende der Ehe

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 24,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,50 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 18,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

13398

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

30.03.2023

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

13398

Erscheinungsdatum

30.03.2023

Verlag

Ullstein Verlag

Seitenzahl

384 (Printausgabe)

Dateigröße

3034 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783843729024

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

64 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Feministische Revolution jetzt!

Bewertung aus Berlin am 14.04.2023

Bewertungsnummer: 1921404

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch “Das Ende der Ehe” von Emilia Roig ist einfach nur unheimlich gut und gehört jetzt schon zu meinen absoluten Jahres-Highlights! Das Buch hat einfach alle meine Kriterien an ein gutes Buch erfüllt: Es hat mich traurig und wütend gemacht, aber auch kämpferisch, motiviert und voller Energie, das Patriarchat zu zerschlagen, zurückgelassen. Im Buch stecken so viele kluge Ideen und Gedanken, die sehr verständlich und auf konkrete Aspekte herunter gebrochen aufgearbeitet werden. Die Autorin erklärt, ohne zu belehren und gleichzeitig gibt das Buch viel Raum um von ihr zu lernen und eigene Glaubenssätze zu hinterfragen. Auch, wenn das Thema für mich nicht komplett neu war, waren es viele Gedanken darin eben schon und ich nehme noch viel mehr, als hilfreiche Hinweise auf andere Literatur mit. Die Ehe als patriarchales Produkt, das auf der Unterdrückung von Frauen basiert, muss überwunden werden und dafür braucht es eine feministische Revolution - Klare Leseempfehlung an alle intersektionale und mutige Feminist*innen.
Melden

Feministische Revolution jetzt!

Bewertung aus Berlin am 14.04.2023
Bewertungsnummer: 1921404
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch “Das Ende der Ehe” von Emilia Roig ist einfach nur unheimlich gut und gehört jetzt schon zu meinen absoluten Jahres-Highlights! Das Buch hat einfach alle meine Kriterien an ein gutes Buch erfüllt: Es hat mich traurig und wütend gemacht, aber auch kämpferisch, motiviert und voller Energie, das Patriarchat zu zerschlagen, zurückgelassen. Im Buch stecken so viele kluge Ideen und Gedanken, die sehr verständlich und auf konkrete Aspekte herunter gebrochen aufgearbeitet werden. Die Autorin erklärt, ohne zu belehren und gleichzeitig gibt das Buch viel Raum um von ihr zu lernen und eigene Glaubenssätze zu hinterfragen. Auch, wenn das Thema für mich nicht komplett neu war, waren es viele Gedanken darin eben schon und ich nehme noch viel mehr, als hilfreiche Hinweise auf andere Literatur mit. Die Ehe als patriarchales Produkt, das auf der Unterdrückung von Frauen basiert, muss überwunden werden und dafür braucht es eine feministische Revolution - Klare Leseempfehlung an alle intersektionale und mutige Feminist*innen.

Melden

Interessante Gedanken, aber nicht für alle

Bewertung am 11.04.2023

Bewertungsnummer: 1919582

Bewertet: eBook (ePUB)

"Das Ende der Ehe" von Emilia Roig ist ein nachdenklich stimmendes Buch, das die traditionelle Vorstellung von Ehe in Frage stellt und eine überzeugende Argumentation für eine Neugestaltung der Institution bietet. Roigs Schreibstil ist klar und präzise und sie liefert ausreichend Beweise, um ihre Aussagen zu unterstützen. Eine Stärke des Buches ist die Art und Weise, wie Roig die historische Entwicklung der Ehe mit ihrem gegenwärtigen Zustand verbindet. Sie zeigt, wie die Ehe als Werkzeug zur sozialen Kontrolle genutzt wurde und wie sie von wirtschaftlichen und politischen Kräften geprägt wurde. Durch die Verfolgung der Geschichte der Ehe kann Roig die gegenwärtigen Debatten um die Institution in den Kontext stellen und ein nuancierteres Verständnis ihrer Komplexität bieten. Eine weitere Stärke des Buches ist Roigs Verwendung von Quellen. Sie greift auf eine breite Palette von Disziplinen zurück, darunter Soziologie, Philosophie und Geschlechterstudien, um eine umfassende Analyse der Ehe zu liefern. Ihre Quellen sind gut gewählt und vertiefen ihre Argumentation. Eine potenzielle Schwäche des Buches ist jedoch die Verwendung spezialisierter Sprache. Roig verwendet eine Vielzahl von Fachbegriffen und akademischem Jargon, die das Buch für Leser*innen, die mit diesen Konzepten nicht vertraut sind, herausfordernd machen können. Dies kann insbesondere für Menschen außerhalb akademischer und aktivistischer Kreise problematisch sein, die möglicherweise Schwierigkeiten haben, den Argumenten zu folgen. Insgesamt ist "Das Ende der Ehe" eine lohnende Lektüre für alle, die sich für die Geschichte und Zukunft der Ehe interessieren. Obwohl es manchmal herausfordernd sein kann, ist Roigs Argumentation gut konstruiert und ihre Beweise überzeugend. Das Buch ist ein wertvoller Beitrag zu den laufenden Debatten um die Institution der Ehe und stellt wichtige Fragen darüber, wie wir über Liebe, Beziehungen und soziale Normen denken.
Melden

Interessante Gedanken, aber nicht für alle

Bewertung am 11.04.2023
Bewertungsnummer: 1919582
Bewertet: eBook (ePUB)

"Das Ende der Ehe" von Emilia Roig ist ein nachdenklich stimmendes Buch, das die traditionelle Vorstellung von Ehe in Frage stellt und eine überzeugende Argumentation für eine Neugestaltung der Institution bietet. Roigs Schreibstil ist klar und präzise und sie liefert ausreichend Beweise, um ihre Aussagen zu unterstützen. Eine Stärke des Buches ist die Art und Weise, wie Roig die historische Entwicklung der Ehe mit ihrem gegenwärtigen Zustand verbindet. Sie zeigt, wie die Ehe als Werkzeug zur sozialen Kontrolle genutzt wurde und wie sie von wirtschaftlichen und politischen Kräften geprägt wurde. Durch die Verfolgung der Geschichte der Ehe kann Roig die gegenwärtigen Debatten um die Institution in den Kontext stellen und ein nuancierteres Verständnis ihrer Komplexität bieten. Eine weitere Stärke des Buches ist Roigs Verwendung von Quellen. Sie greift auf eine breite Palette von Disziplinen zurück, darunter Soziologie, Philosophie und Geschlechterstudien, um eine umfassende Analyse der Ehe zu liefern. Ihre Quellen sind gut gewählt und vertiefen ihre Argumentation. Eine potenzielle Schwäche des Buches ist jedoch die Verwendung spezialisierter Sprache. Roig verwendet eine Vielzahl von Fachbegriffen und akademischem Jargon, die das Buch für Leser*innen, die mit diesen Konzepten nicht vertraut sind, herausfordernd machen können. Dies kann insbesondere für Menschen außerhalb akademischer und aktivistischer Kreise problematisch sein, die möglicherweise Schwierigkeiten haben, den Argumenten zu folgen. Insgesamt ist "Das Ende der Ehe" eine lohnende Lektüre für alle, die sich für die Geschichte und Zukunft der Ehe interessieren. Obwohl es manchmal herausfordernd sein kann, ist Roigs Argumentation gut konstruiert und ihre Beweise überzeugend. Das Buch ist ein wertvoller Beitrag zu den laufenden Debatten um die Institution der Ehe und stellt wichtige Fragen darüber, wie wir über Liebe, Beziehungen und soziale Normen denken.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Ende der Ehe

von Emilia Roig

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Ende der Ehe